Mittwoch, 26 Februar 2020 | 41.09.057

Andreas Voßkuhle und ... das Recht auf Sterben ...

das Recht auf Sterbehilfe ...
nicht zuletzt für das Recht als solches selbst ...

das Bundesverfassungsgericht bestätigt sich also selbst das Recht ...
dem Recht zum Sterben verhelfen zu dürfen ...

das ist so ähnlich wie das Recht zur Beseitigung der verfassungsmäßigen Ordnung ...
noch geisteskranker geht wohl jetzt nicht mehr ...

dann braucht man auch das Recht auf Widerstand nicht mehr ...
mit dem das Gericht eh nichts anzufangrn weiß ... mein Gott was für Idioten ...

das Urteil wirft ein bezeichnendes Licht ...
auf die Rechtsprechung und das Rechtsverständnis des Gerichts ...

ein Recht auf Sterben einzuräumen ...
ist gleichbedeutend mit der Verweigerung des Rechts auf Leben ...

und auf dieser Linie liegt die gesamte bisherige Rechtsprechung zu Hartz IV etc ...
zu Armut und Arbeitslosigkeit ... Obdachlosigkeit und Widerstandslosigkeit ... und und und ...
| Seite drucken

Andreas Voßkuhle und ... der Politische Arschermittwoch ...

noch ist Februar ... und nicht Merz ...
aber wir wissen schon ...

wir sind im Aufbruch ... und alles neu macht der März ...
und der April ... und der Mai sowieso ...

aber es geht auch um eine Richtungsentscheidung ...
und es geht um unsere Sicherheit ...

der Beton ist aber auch nicht mehr das was er mal war ...
das sieht man am Mahnmal für die ermordeten Juden ...

von dem in den Köpfen ganz zu schweigen ...
das Sicherste ist also ...

zurück zur Natur ... zurück in die Stein-zeit ...
das heißt Steinbruch statt Aufbruch ...

verbrannte Erde ... Burnout ...
Rechtsbruch ... und Zusammenbruch ...

Herr Merz ist eine Gefahr ... das war und ist klar ...
gewissermaßen jetzt erst rechts ...

von den anderen Idioten mal ganz abgesehen ...
ich meine Kandidaten ...

die größte Gefahr ist aber nach wie vor Herr Voßkuhle ...
und seine ebenso hartnäckige wie nachhaltige Beseitigung des Rechts ...

der Zahn des Bundesverfassungsgerichts nagt und nagt ...
bis wir auf dem Zahnfleisch gehen ...

rechtlich ... zivilisatorisch ... kulturell ...
existenziell ...

wo nichts ist ... hat bekanntlich auch der Kaiser sein Recht verloren ...
wo kein Recht ist ... gibt es gar nichts mehr zu verlieren ...

wir sind nicht auf der Titanic ...
noch ist Abhilfe möglich ...

das heißt ...
das 'Recht' zum Widerstand ist gar nicht die Lösung ...

das ist wie mit 'keine Pizza ist auch keine Lösung ...
nur mit Liebe und Brezeln wird alles gut' ... bzw eben mit 'Abhilfe' ...

auf Liebe hat man bekanntlich kein Recht ...
das ist die Tragik des Volkes ...

vor allem in der Demokratie ...
und ganz besonders im so genannten Rechts-staat ...

'Ditsch' hat 100 Jahre überlebt ...
die Weimarer Republik ... das Dritte Reich ... die DDR ...

die BRD und sogar die Europäische Union ...
alles nicht mehr das was es mal war ...

auch wer nicht direkt helfen kann ...
ist zu vielfältiger Abhilfe in der Lage ...

das ist wie mit dem Mörder auf dem Schiff ... der normalerweise eingesperrt ...
und im nächsten Hafen der Polizei übergeben würde ...

wenn der Mörder aber der Kapitän ist ...
kann man ihn nicht einsperren ...

man müßte ihm zwangsläufig Straffreiheit versprechen ...
wenn er Land und Leute ... ich meine das Schiff wieder heil heimbringt ...

wie gesagt ... Dilemma ...
womit wir dann doch wieder beim Naturrecht angelangt sind ...

denn all-so hat Gott die Welt geliebt ...
daß er uns dieses Ei mit ins Nest gelegt hat ...

was macht den Unterschied ... vielleicht die Philosophie ...
bzw das unternehmerische Motto von Ditsch ...

Handlung und Haltung ...
Handeln und Verhalten ...

'Wir sind nicht nur verantwortlich für das was wir tun ...
sondern auch für das was wir nicht tun' ... (Molière) ...

www.ditsch.de ...
www.valora.com ...

*

das Politische Buch ...
das Gerichtshöfische Europa ...

Deutsche und ... ihre Transatlantischen Nachbarn ...
das Po-litische Thema ... der Wandel ...
| Seite drucken