Montag, 05 Februar 2018 | 39.06.036

Der Politische Film ... Es lebe das Kino ...

bestimmte anspruchsvolle und qualitativ hochwertige Filmgenres ...
verschwinden zunehmend von den Leinwänden ... und die Kinos gleich mit ...

darüber ... also über die Lust am Kino und die Angst vor seinem Verschwinden ...
wird morgen in der Akademie der Künste diskutiert ...

geradezu dramatisch ist ... daß es Film und Kino ja nicht allein so geht ...
sondern daß diese Entwicklung fast flächendeckend symptomatisch ist ...

denn zum Beispiel auch das Recht und die verfassungsmäßige Ordnung ...
verschwinden zunehmend ... bzw werden von interessierter Seite beseitigt ...

und durch eine knallharte Diktatur ersetzt ...
wobei parallel dazu das Volk derart verwahrlost und verblödet wird ...

daß es das schon gar nicht mehr mitkriegt ...
geschweige denn Widerspruch erheben oder Widerstand leisten könnte ...

darüber diskutiert aber niemand ...
und das an sich zuständige Bundesverfassungsgericht schon gar nicht ...

am Pariser Platz bzw am Branbenburger Tor ... 9. Akademie-Gespräch (und ...)
www.adk.de

| Seite drucken

Andreas Voßkuhle und ...
-seine denkmal-geschützte Filmproduktion ...

Andreas Voßkuhle ...
das ist so'ne Kombination und oder auch Mischung aus Harvey Weinstein und Dieter Wedel ...

man könnte auch sagen ... das ist Kunst ...
er bringt nämlich das Kunststück fertig ...

nicht nur das Volk zu vergewaltigen ... natürlich nach allen Regeln der 'Kunst' ...
und dem Volk dann auch noch das Gefühl zu geben ...

es sei selbst dran schuld ... denn es hat ja nicht anders gewählt ...
oder das sei alles überhaupt einverständlich (???) ...

sondern auch ein geradezu perfektes Schweigekartell aufzubauen ...
und den Mi0brauch des Rechts wie ein tolles Geschenk zu verpacken ...

*

das Parlamentaristische Europa ...
Deutsche und ... die Bulgarische EU-Ratspräsidentschaft ...

das Po-litische Thema ...
Arbeit und Leben ... Recht und Würde ...

| Seite drucken