Dienstag, 19 September 2017 | 38.38.262

Das Bundesverfassungsgericht und ... die Homosexualität

wir wissen doch inzwischen ... daß Homosexualität eine ganz natürliche Sache ist ...
wie jede andere natürliche Sache auch ... also zum Beispiel die Heterosexualität ...

das politische Problem mit den Homosexuellen ist also gerade nicht ...
sie zu bessern oder heilen oder bekämpfen oder gar töten zu wollen oder so ...

sondern im Ggegenteil ... und einerseits ... ihr Leben und ihre Existenz ...
bzw also ihre Rechte wie Herr Voßkuhle sagen würde ... zu wahren und zu schützen ...

das heißt ... wenn es sie nicht gäbe ...was man sich eigentlich gar nicht vorstellen kann ...
müßte man sie geradezu erfinden ...

und andererseits ... die Defizite und Nachteile auszgleichen ...
die Volk und Staat daraus entstehen bzw haben ...

daß rund 10% der Menschen homosexuall sind ...
plus bzw genau so wie rund 10% zeugungsunfähig und rund 10% kinderunwillig sind ...

diese Defizite und Nachteile lassen sich jedoch ohne weiteres ausgleichen ...
wenn halbwegs verfassungsgemäß politisch regiert und geführt wird ...

was wiederum ohne weiteres darstellbar und machbar wäre ...
wenn wenigstens das Bundesverfassungsgericht ...

sich halbwegs an die Verfassung halten ...
und die verfassungsmäßig vorgesehene Abhilfe leisten würde ...

mit dem Bundesverfassungsgericht ist es aber so wie mit der Homosexualität etc etc ...
das heißt ... es ist und verhält sich eigentlich ganz natürlich ...

das heißt ... jeder denkt da nur an sich ... selbst zuletzt ...
und erledigt also rund 30% bzw rund ein Drittel seiner Aufgaben und Aufträge nicht ...

bringt also rund ein Drittel seiner Leistung nicht ...
bzw ... auf die dreiteilige Gewaltenteilung bezogen ...

heißt das ...
die Dritte Gewalt ist ein Totalausfall ...

unsere Verfassung sagt ... so lange Abhilfe möglich ist ...
muß Abhilfe geleistet werden ... statt Widerstand und so ...

ärztlich gesehen ... bzw wie ein Arzt sagen würde ...
Abhilfe ist das Mittel der Wahl ... a propos Wahl ... Wahl ... da war doch was ... (?)

technisch gesehen ... ist es so ... daß man beim Ausfall eines Triebwerks ...
oder selbst bei zweien von dreien immer noch sicher fliegen und landen kann ...

der status quo dieser unserer Republik ist aber inzwischen so ...
daß alle drei Triebwerke ausgefallen oder absichtlich abgeschaltet sind ...

und die verantwortlichen Akteure ebenso amusiert und belustigt ...
krankhaft und kriminell ... einfach nur darauf warten ...

wohin Wind und Wellen bzw also Wolken das Staatsschiff (...)
wohl noch treiben werden ...

bevor es dann endgültig abstürzt ...
und zum großen CRASH bzw GAU kommt ...

denn davor ...daß sie diesen Absturzt planen und programmieren ...
wofür es bekanntlich ja auch Beispiele gibt

bewahrt uns nur ... daß sie 'natürlich' auch dafür zu blöd sind ...
Gott sei Dank könnte man sagen ... aber es kommt ja auf dasselbe heraus ...

*

die Politische Oper
das Kommissionarristische Europa ...

Deutsche und ...
ihre Europäischen Nachbarn ...

und zwar nicht nur die Unions-Europäischen ...
sondern auch die Kontinental-Europäischen Festlands-und-Insel-Europäer ...

das Po-litische Thema ...
Frauen und Gleichberechtigung ... Feminimus und Emanzipation ... das Ewig Weibliche und Universell Göttliche ...

| Seite drucken