Dienstag, 28 März 2017 | 39.13.087

Die Politische Oper ... Angela auf Naxos ...

die Frau Bundeskanzlerin sagt bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit
sie wolle die Welt besser machen ...

was bekanntlich objektiv nicht geht ...
deshalb sagt sie dann ... sie wolle die Welt 'gemeinsam' besser machen ...

was objektiv erst recht nicht geht ...
weil bekanntlich mehrere geschweige denn viele Köche den Brei nur verderben ...

und weil verantwortliches Handeln nunmal darin besteht ...
selbst etwas zu tun ... und die Verantwortung dafür auch 'selbst zu tragen' ...

deshalb sagt sie dann ...
man müsse eben für die gemeinsamen Strukturen kämpfen ...

das sind dann ja die vorhandenen Strukturen ...
also doch nicht besser machen (?) ...

schließlich will sie die Verteidigungsausgaben steigern ...
das ist dann so ... ungefähr ...

wie wenn man eigentlich das Dach reparieren müßte ...
damit es nicht reinregnet ...

und statt dessen mehr Geld für den Blumenschmuck im Vorgarten ausgibt ...
damit Interessenten vom Dachschaden abgelenkt werden ... ...

und überhaupt ... was der Putin mit der Ukraine macht ...
das sei 'gänzlich unakzeptabel' ...

was nicht ausschließt ...
daß sie es dennoch gänzlich ungerührt hinnimmt ...

Ariadne auf Naxos ...
die Oper über die Kunst des sich gänzlich ungeniert Widersprechens ...

Staatsoper Unter den Linden zur Zeit immer noch im Schillertheater ...
www.staatsoper-berlin.de

*

das kommissionarristische Europa ...
Deutsche und ... ihre Europäischen Nachbarn ...

das Po-litische Thema ... Frauen und Gleichberechtigung ...
Feminismus und Emanzipation ...

| Seite drucken