Sonntag, 24 Dezember 2017 | 39.51.358

Andreas Voßkuhle und sein Weihnachten ...

man stelle sich das mal illustriert vor ...
in den Eingangsbereichen Vorhallen und Zugängen zum Bundesverfassungsgericht ...

würden sich die Taubenhändler und Geldwechsler breitmachen ...
und dort ein turbulentes Szenario veranstalten ...

dann käme sicher auch der Herr Präsident ...
und würde die Leute aus dem Tempel des Rechts vertreiben ...

und etwa sagen ... die ist das 'Haus des Rechts' ...
und das sollte der Rechtsprechung vorbehalten bleiben ...

Weihnachten wird heutzutage rund um den Globus gefeiert ...
und Jesus Christos ist insofern lange vor Ludwig Erhard ...

der erste wirkliche Marktwirtschaftler und Wirtschaftspolitiker ...
der kommerzialisierten Welt ...

und hat diese Geschichte mit seiner Geburt nur erfunden ...
weil er das enorme wirtschaftliche Potenzial vorausgesehen hat ...

im übrigen wollte er mit der Tempelreinigung nur für klare Verhältnisse sorgen ...
heute würde man vielleicht sagen 'verfassungsmäßige Ordnung' ...

das heißt ... im Tempel werden die offenen Fragen erörtert ...
ma darf das mit der Integration nicht übertreiben ...

der Markt ist draußen ...
heute würde er vielleicht sagen ... im Internet ...

und wenn ... zum Beispiel ...
der Trierer Bischof Stephan Ackermann fordert ...

die Gläubigen ... also diejenigen die eh glauben ...
sollten Jesus und seine Botschaft in den Alltag aufnehmen ...

dann ist das nicht nur genau so iditoisch ...
wie wenn ein Parteivorsitzender (m/w) ...

eine flammende Parteitagsrede hält ...
und die eh anwesenden Pateimitglieder auffordert die eigene Partei zu wählen ...

sondern Jesus wollte ... daß vor allem die Verantwortlichen ...
die Aktionisten ... die Exekutiven ... die Legislativen ...

mal über ihr Tun und Lassen nachdenken ...
wie sie das vorhandene Wissen in eine professionelle Politik aufnehmen ...

*

Christkind ... Weihnachtsmann ...
Bescherung ...

der Politische Heilige Abend ...
Europa im Kerzenschimmer ...

Deutsche und ... wie sagt das Volk ? ...
wer nicht liebt Wein und Gesang ...

bzw sein Weib und andere Frauen...
dem gehört an Weihnachten der Christbaum um die Ohren gehauen ...

das Po-litische Thema ... die Raumfahrt der Engel ...
Vom Himmel hoch da komm ich her ...

| Seite drucken