Samstag, 28 Mai 2016 | 39.21.149

Die Politische Ausstellung ... und Asyl als Kunst ...

Kunst ist das Maß aller Dinge ...
soviel steht an sich fest ...

bis diejenigen kommen ... die nicht Künstler sind ...
also diejenigen ... die die Macht haben ...

und sagen ...
was Kunst ist bestimmen immer noch wir ...

bzw diejenigen ... die sagen ... sogar Politik sei eine Kunst ...
womit sich die Katze dann wohl selbst in den Schwanz beißt ...

und was dabei herauskommt ...
zeigt sich am Mißbrauch des Begriffs Asyl ...

anfangs war Asyl gewähren ein Teil der Kultur und hieß einfach ...
jemandem Aufenthalt und Obdach ... Abstand und Schutz etc gewähren ...

der grad nicht weiß ... was und wohin er sonst soll ...
Hilfe sucht ... eine Zuflucht ... egal warum ...

dann kamen die sozial-romantischen Spezialisten und sagten ...
wenn das alles einen Sinn machen soll ... muß es ein Recht auf Asyl geben ...

obwohl bis heute offensichtlich kein Mensch weiß ...
was eigentlich Recht ist ... geschweige denn ... daß man Politik dafür machen muß ...

und dann kamen ... sic! ... natürlich auch noch die Politiker ...
also diejenigen die die Macht haben ... s.o. ...

und sagten ... was Asyl ist bzw Kultur ...
gar was Recht ist bzw Politik ... das bestimmen wir ...

und so wurde aus dem ganz einfachen und unschuldigen Asyl ...
bzw dann dem Recht auf Asyl ...

das so genannte Asylrecht ...
das heißt die Anmaßung der Obrigkeit (...) ...

zu bestimmen ... nach welchen Regeln sie Asyl gewähren oder eben auch nicht ...
das heißt die Leute werden dann ausgefragt ... woher sie kommen und wie und warum ...

und dann gibt es plötzlich 1000 Gründe ...
natürlich alles fein säuberlich und akribisch gesetzlich festgelegt ...

zu sagen ... tut uns leid ... diesen einen Grund ... Dir wirklich Asyl zu gewähren ...
den gibt es leider nicht ... und das sei nunmal in einem Rectsstaat so ... basta ...

| Seite drucken