Samstag, 19 September 2015 | 39.38.262

Die Politische Ausstellung und ... Birgitta Weimer ...

Birgitta Weimer beschreibt ihre künstlerische Weltansicht so ...
daß sie in einem Grenzbereich lebt zwischen Natur und Technik ...

aber von einem Punkt aus bzw mit einer Perspektive ...
mit der sie ... je nachdem ...

eben nicht aus der Mitte heraus nach den Seiten schaut ...
nach links geschweige denn nach rechts ...

sondern nach vorne ... wo sie alles vor sich hat ...
gegebenenfalls auch zurück ...

oder von oben nach unten ... vielleicht auch von unten nach oben ...
oder so ...

sie sitzt also nicht mittendrin ... nicht im Niemandsland ...
nicht in einem Grenzstreifen ... geschweige denn in einem Todesstreifen ...

nicht in der Öde oder Dürre ... Wildnis oder gar Wüste ...
sondern im Gegenteil ...

in einer kreativen und innovativen ...
urwüchsigen und lebendigen Atmosphäre und deren Umfeld ...

sie schafft also regelrecht Körper ... wenn nicht Wesen ...
Schöpfungen ... die sie zur Geburt bringt ...

für Birgitta Weimer ist Grenze nicht Grenzbereich ... nicht Abgrenzung ...
sinderm das Gegenteil ... Begegnung ... Zusammenkommen ...

des Natürlichen und des Künstlichen ...
von Natur und Kunst ...

bis 15. Oktober 2015 ... Galerie Gerken in Mitte von Berlin ...
www.galerie-gerken.de

| Seite drucken