Montag, 31 Mai 2010 | 38.22.151

Das Politische Montagskino

die besten und spannendsten Geschichten
schreibt immer wieder das Leben selbst

und das war ja nun wirklich 'filmreif'
was da seit heute nachmittag

live auf die Public Viewing Leinwände kam
und läuft und läft und läuft ...

wahrscheinlich 30 Tage lang
denn ein Kurzfilm wird das mit Sicherheit nicht

| Seite drucken

Die Gaza-Flottille
- wer blockiert hier eigentlich wie wen und was

es gab mal eine Zeit ... da waren in einem bestimmten ...
also eher kleineren Teil der Welt

eine bestimmte ...
also eine eher kleinere Gruppe von Leuten

der Meinung
die Juden würden sich nicht hinreichend in die Gesellschaft integrieren

und haben versucht das Problem auf radikale Weise zu lösen ...
das sie darin erkennt zu haben glaubten

inzwischen sieht es ganz so aus
als habe sich 'dieses Problem ...'

qualitativ und quantitativ ... verbreitert ... vertieft ...
faktisch geogrphisch personell graduell ... vergrößert ... erweitert ...

| Seite drucken

Horst Köhler tritt ...
- erst vor ... dann daneben ... dann zurück ...

ich hab doch gleich gesagt
der Mann hat nicht alle Tassen im Schrank

wenn das jetzt mal nicht
mit Roland Koch abgesprochen ist

so nach dem Prinzip
'jetz mach mer se fertsch ... die Angela'

womit haben wir das verdient
- als rhetorische Frage natürlich ...

das Deutsche Volk und sein Staat
- nach Hitler und Honecker et al ...

daß wir uns immer wieder in diesem Spannungsfeld
zwischen Kriminellen und Dilettanten wiederfinden

das Beste wäre jetzt
Angela Merkel würde auch zurücktreten

zumindest pro forma ...
und wir versuchen mal einen Neuanfang

aber bloß nicht auch noch mit so genannten Neuwahlen
es muß doch irgend jemand

von unseren so genannten Spitzenpolitikern in der Lage sein
mal zu begreifen und dem Volk zuzugestehen

daß Politische Führung was mit Know How haben ...
und mit Verantwortung tragen ... zu tun hat

- und danach dann auch zu handeln
ist doch gar nicht so schwer ...

| Seite drucken

Zitat Bundesfürstin Angela I.

' Die Stabilitätskultur des Euro ...
müssen wir mit Zähnen und Klauen verteidigen '


dieser Satz ist mehrfacher Hinsicht bezeichnend
für die Art und Weise

wie die verehrte Frau Bundeskanzlerin glaubt ...
noch mehr selbst als herrlich ... Politik machen zu können

(1) fehlt hier das Wesentliche ... bzw das dritte Element ...
verteidigen ... gegen wen denn ???

es ist nun mal schon rein technisch un möglich
sich gegen eine Armee von Panzern

die auf einen zurollt
mit Zähnen und Klauen oder Dachlatten und Mistgabeln etc zu verteidigen

(2) warum denn nun ausgerechnet mit Zähnen und Klauen ???
man könnte es doch wenigstens auch mal anderes versuchen

zum Beispiel mit halbwegs sinnvoller und professioneller
demokratischer und auch sonst verfassungsgemäßer Politik !!!

(3) der Begriff ... etwas verteidigen zu wollen ...
ist seit der Verteidigung am Hindukusch belastet

und insofern nicht mehr unbefangen zu gebrauchen
er steht im Grunde genommen synonym

für ein völlig sinnloses Unterfangen ...
mit entsprechend völlig sinnlosen Opfern

er steht für das Unternehmen ...
die verfassungsmäßige Ordnung zu beseitigen


(4) es gibt so'n Spruch ...
' die Jugend ist etwas ganz Tolles

es ist eigentlich schade
daß man sie Kindern überläßt ...'

entsprechend müßte man hier sagen
der Euro ist etwas ganz Tolles

- und man müßte und muß ihn tatsächlich
um auch mal in diesem Bild zu bleiben ... 'verteidigen ...' -

aber es ist halt schade
daß man das Rindviechern überläßt

| Seite drucken

Sonntag, 30 Mai 2010 | 38.21.150

Beim Barte des Propheten ...

' Himmel und Erde werden vergehn -
aber Deine Worte O Herr bleiben bestehn'

da bleibt also vor allem noch einiges zu tun
für die Entwickler und Hersteller

moderner ... zeitgemäßer ...
um nicht zu sagen zeitloser Speichergeräte

um herauszufinden
wie er der Herr das wohl machen wird ...

| Seite drucken

Zwischen Feindbildern und Vorbildern

- oder doch eher zwischen Fata Morganen ... in der Wüste ...
des Glaubens ... Aberglaubens ... Irrglaubens ... Unglaubens ... ???

normalerweise wird in der Kirche gepredigt
manchmal wird aber auch Tacheles geredet ...

als wollten sie ihre Haut zu Markte tragen
und sei's in der Markt-Kirche zu Hannover ...

diesmal ging es um die Sicht ... der Medien ... auf die Religionen ...
bzw um den Umgang ... der Medien ... mit den Religionen ...

das ist ... ungefähr ... so
wie wenn auf der einen Seite die Berlinale stattfindet

und auf der anderen Seite ein Wettbewerb ...
im ... sagen wir mal ... Seifenblasenweitflug ...

und man dann heiß über die Frage diskutiert
warum wohl wo mehr Medienpräsenz war

so lange die leitenden Akteure ...
in den an sich von Politik und Medien

konsequent unterdrückten Teilen des Volkes ... (!!!)
das nicht begreifen

- Kirchen und Gewerkschaften ...
- Kunst und Wissenschaften ...

- Forschung und Lehre ...
- last but not least beim Bundeswehre ...

daß Politik und Medien doch immer nur re-agieren
darauf ... wie das Volk (..) sich verhält

- siehe unter anderem ...
die Betrachtung der Wirklichkeit durch Angela Merkel ... -

so lange wird sich nichts ändern
und so lange wird das Volk wohl immer wieder

derart unsinnige Veranstaltungen
über sich ergehen lassen ... müssen ... (???)

und sich in einer Art masochistischer Grundhaltung
immer wieder ins eigene Fleisch schneiden

| Seite drucken

Samstag, 29 Mai 2010 | 38.21.149

paradox ist wenn ...

diejenigen die Gewalt anwenden
- und dadurch Gegengewalt provozieren

nicht nur noch mehr Gewalt anwenden
- und dadurch automatisch noch mehr Gegengewalt provozieren

sondern auch sich gegen die Gegengewalt noch mehr schützen
- und dadurch die Spirale immer schneller in die Höhe treiben

| Seite drucken

Zitat Oberstleutnant Ulrich Kirsch

Bundes-Vorsitzender des Bundes-Wehrverbandes
appelliert an die Parlamentarier

' Dieser Staat muß sich
zu seiner Bundeswehr bekennen '


das dürfte sowohl der falsche Ansatz
als vor allem auch die falsche Adresse sein

und es zeigt vor allem diesen grandiosen Mißbrauch
der nach wie vor von Leuten

die es in der Hand hätten
das zu ändern

getrieben wird mit den Grundbegriffen
unseres Gesellschafts- und Wirtschaftssystems

wie Demokratie und Staat ...
Parlament und Politische Führung ...

wir kommen nicht weiter ...
so lange wir einen Staatsbegriff verwenden

der noch aus dem 19. Jahrhundert
bzw jedenfalls der Zeit vor 1918

in der Demokratie ist 'der Staat' im eigentlichen Sinne
das Hab und Gut ... das Vermögen ... des Volkes

das beschlossen hat ... sich als Staat zu organisieren ...
bildlich gesprochen ist es gewissermaßen das Bankkonto ...

der Satz 'Dieser Staat muß sich zu seiner Bundeswehr bekennen'
ist also in etwa genau so unsinnig

als würde jemand sagen
Mein Bankkonto muß sich zu meinem Beruf bekennen ...

und noch unsinniger ist es ... eine solche Rede (...)
an die Repräsentanten der Politischen Führung zu halten

weil das Problem doch gar nicht ist
daß sich niemand zur Bundeswehr bekennen würde

sondern daß die Damen und Herren der Politischen Führung
sich nicht zu unserem Staat bekennen ...

nicht zu unserer Verfassung ...
nicht zur Demokratie ...

| Seite drucken

Freitag, 28 Mai 2010 | 38.21.148

Horst Köhler ... Bundespräsident ...

da rächt sich wieder mal ... daß die Politische Führung
unter anderem und insbesondere

sich weigert
eine sinnvolle und professionelle Personalpolitik zu betreiben

man stelle sich so was mal illustriert vor
in einem auch nur halbwegs gut funktionierenden mittelständischen Betrieb

geschweige denn in einem Unternehmen der Spitzenklasse
Weltklasse ... gar Weltmeister ... Export Weltmeister ...

was soll denn da schon bei rauskommen
wenn Blinde den Naivsten unter sich zum Staatsoberhaupt machen

der dann noch schlimmer ist
als einfach nur Frühstücksdirektor

immer auf der Suche ...
nach dem eigenen Profil ...

statt der Ver-Suche ...
halbwegs verfassungsgemäßer Profilitik ...

| Seite drucken

Politische Heckenschützen

jetzt soll also der Finanzmarkt reguliert werden
insbesondere die Hedgefonds ...

und was es sonst so gibt
an so genannten alternativen Investment Fonds

die sollen nicht mehr so hohe Risiken eingehen
und vor allem die Transparenz erhöhen

das Problem ist aber gar nicht mangelnde Transparenz der Fonds Manager
sondern der mangelnde Durchblick der Politischen Manager

das Problem ist doch gar nicht der Handel mit Papieren
die mit hohem Risiko arbeiten

das ist dann doch immer noch
ein berechenbares und überschaubares Geschäft

das Problem ist ... daß völlig hirnverbrannte Politiker
ihr Geschäft mit krimineller Intelligenz und Energie betreiben

völlig unüberschaubar geschweige denn berechenbar
weil sie offensichtlich Tomaten auf den Augen haben

und offensichtlich nicht rechnen können
und uns immer wieder irgend welche Chancen vorgaukeln ...

wie soll denn das funktionieren
das Risiko reduzieren

das ist so ... als wolle man Bergsteigern
die auf einen Achttausender wollen

vorschreiben ... sie dürften nur bis auf sieben Tausend Meter rauf
weil danach das Risiko zu hoch sei

| Seite drucken

Donnerstag, 27 Mai 2010 | 38.21.147

artificial intelligence ... künstliche Intelligenz
- artificial life ... künstliches Leben

man nennt es künstliches Leben
- und paradoxerweise ist es dennoch

ein weiterer Sargnagel ...
für das natürliche Leben ...

es ist wieder mal zum Verrückt werden
daß das prompt als Durchbruch ... in der Forschung gefeiert wird

statt endlich mal zu lernen
mit dem richtigen Leben umzugehen

es überhaupt mal richtig schätzen zu lernen
und den Umgang mit den Widrigkeiten der Schöpfung zu üben

befassen sich so genannte Politiker ständig damit
Natürliches durch Künstliches zu ersetzen ...

Menschen und Welt durch Figuren und Retorte ...
Vernunft durch eine Art künstlich geschaffene Automatik ...

die Menschen ... das Leben ... die Welt ...
zu zerlegen ... zu zerstören ... zu beseitigen

das jetzt erzielte Forschungsergebnis
der so genannte Durchbruch ... besteht darin ...

daß ein künstlich geschaffenes Erbgut
wie natürliches Erbgut

die Kontrolle über eine natürliche Zelle übernahm
die also hinfort nicht mehr natürlich sondern synthetisch weiterlebt

konsequenterweise kommt also der Tag
- wenn ich das nicht doch noch hinkriege ... das zu verhindern -

an dem künstliches Leben
die Kontrolle über den Menschen übernimmt

anders ausgedrückt
an dem die Affen wieder die Kontrolle über den Menschen übernehmen

und das endgültig nicht mehr reversibel ist
der Tag ... an dem der Rückschriftt als Fortschritt gefeiert wird

mit anderen Worten
das ethische Problem ... die ethischen Konsequenzen ...

ergeben sich doch nicht aus diesem Forschungsergebnis
das ist für sich gesehen doch völlig in Ordnung

sondern sie ergeben sich daraus
daß das politisch eine Einbahnstraße und eine Sackgasse ist

eben weil eben so kriminelle wie verantwortungslose Politiker
- Angela Merkel und Wolfgang Schäuble et al lassen grüßen -

sich eben so hartnäckig wie nachhaltig weigern
den Gang der Dinge auszugleichen und auszubalancieren

für ausgeglichenen und ausbalancierten Antrieb die Sorge zu tragen
und sich an Demokratie und menschenrechten zu orientieren

| Seite drucken

Mittwoch, 26 Mai 2010 | 38.21.146

Zitat Regierender Schatzmeister

' wenn man einen Sumpf trocken legen will
darf man nicht die Frösche fragen ...'

das hat er anscheinend witzig gemeint
Humor ist ... wenn man trotzdem lacht ...

in der von der Regierenden Bundesfürstin
immer wieder apostrophierten Wirklichkeit

ist es jedoch Ausdruck
dieser typisch abgrundtief abschäublischen

Mißachtung und Mißhandlung des Deutschen Volkes ...
und seines ... also des Deutschen Staates

dieser eben nicht Frösche ... sondern Menschen verachtenden
Denk und Handlungs Weise

dieser für das Deutsche Volk und den Deutschen Staat
inzwischen existenzbedrohenden Politischen Führung

| Seite drucken

Dienstag, 25 Mai 2010 | 38.21.145

Angela Merkel besucht die Golf Staaten
- höchstwahrscheinlich die falschen

scheitert der Euro
dann scheitert Europa

scheitert Angela Merkel
dann scheitert Deutschland

scheitern die Bemühungen
die Golf Katastrophe in den Griff zu kriegen

dann scheitern voraussichtlich endgültig
alle Bemühungen

den so genannten Klimawandel
noch in den Griff zu kriegen

und wieder halbwegs natürliche Zustände
bzw eine halbwegs natürliche 'Ordnung' (!) herzustellen

- von unserer verfassungsmäßigen Ordnung ...
also ganz zu schweigen

| Seite drucken

Zitat Regierende Bundesfürstin

' Ich bin die Chefin einer christlich-liberalen Regierung ...
das hat der Wähler so gewollt ...'

- wenn ich den erwische ... !

| Seite drucken

Montag, 24 Mai 2010 | 38.21.144

Ausgießung des Heiligen Geistes

es ist schon erstaunlich
wozu selbst der Heilige Geist immer wieder noch herhalten muß

ebenso passend wie rechtzeitig zu Pfingsten
hat die EKD ein neues Internetportal freigeschaltet

mit dem die Kirchenmitarbeiter untereinander
ihren Geist versprühen können und sollen

um sich über alle möglichen Fragen auszutauschen
Informationen und Know-How ... Erkenntnisse und Erfahrungen ...

unter dem beziehungsreichen Namen www.geistreich.de
zum berichten ... anregen ... austauschen

auch die Dreifaltigkeit ist gewahrt durch die drei Bereiche
ideenreich ... erfahrungsreich ... wissensreich

... www.geistreich.de ...
im Rahmen des Reformprozesses 'Kirche im Aufbruch'

| Seite drucken

Kirchenmäßige Ordnung

die kirchenmäßige Ordnung wird in ähnlicher Art und Weise
mißhandelt und mißbraucht ...

ignoriert und beseitigt ...
wie die verfassungsmäßige Ordnung

zum Beispiel ist das so genannte Heilige Abendmahl
laut kirchenmäßiger Ordnung eine gemeinsame Feier

Betonung auf gemeinsam
was wohl insbesondere die Gottesdienstbesucher ansprechen soll

und auf Feier ... was wohl heißen soll
so'n bißchen feierlich darf's dann schon auch sein ...

de facto ... und in der sonntäglichen Praxis
gleicht das jedoch mehr einer kantinenmäßigen

Essen und Getränke Ausgabe ...
deren Sinn man allenfalls noch darin sehen kann

daß sie Gelegenheit zu einer besonderen Andacht bietet
während man längere Zeit in der Schlange steht

und immerhin in Ruhe das Innere des Kirchenschiffs betrachten
oder der Orgel und anderer Musik lauschen kann

da war's seiner Zeit beim richtigen Abendmahl mit Jesus
sicher lustiger ... geselliger ... informativer ...

von der gemütlichen Speisung ... der Zehntausend ...
inclusive kostenloser Heilung ... mal ganz abgesehen

| Seite drucken

Sonntag, 23 Mai 2010 | 38.20.143

Brot und Spiele ... Aldi und Fernsehen ...

dieser völlig hirnverbrannte Quatsch und Comedy Scheiß
der da tagtäglich von morgens bis abends über die Bildschirme flimmert

ist im Grunde genommen nichts anderes
als Ausdruck dessen

daß das Volk im übrigen
praktisch nichts zu lachen hat

ist im Grunde genommen nichts anderes
als ein Spiegelbild ... das heißt ...

je weniger ... das Volk wirklich zu lachen hat
desto mehr ... steigert sich der Quatsch ins Sinnlose und Absurde

je weniger ... wenigstens halbwegs professionelle Politik gemacht wird
desto mehr ... übertrifft sich der professionelle Quatsch immer wieder selbst

| Seite drucken

Die Politische Predigt

mein Gott .. weil Sonntag ist ...
kann man da wieder nur sagen

dauernd reden die Kirchen Fürstinnen und Fürsten
von Gott und der Schöpfung

vom unbedingten Glauben an Gott
vom bedingungslosen Erhalt der Schöpfung

daß der Mensch nicht homo hominis lupus sein
sondern dem Menschen und der Welt dienen soll

von der Würde des Menschen
und daß man Gott Vater und Mutter ehren soll

- und dann zerfleischen sie sich geradezu gegenseitig
trotz oder gerade auch bei ... allen möglichen und unmöglichen

so genannten ökumenischen Bemühungen
über irgend welche Märchengeschichten

die sie dem Volk als so genannten Glauben ...
aufs ohnehin blinde Auge drücken wollen

und im Grunde genommen
sind das alles nichts anderes als reine kriminelle Machenschaften

nichts anderes als wenn die Mafia sagt
wir machen das doch nur ... um den Armen zu helfen ...

damit die Reichen nicht völlig überschnappen
und die Armen nicht völlig untergehen

| Seite drucken

Samstag, 22 Mai 2010 | 38.20.142

Golf Spiele ...

nur ums mal so zu sagen
- ich will ... um auch das mal wieder ausdrücklich zu sagen

ja niemandem zu Nahe oder gar auf die Füße treten
oder be leidigen geschweige denn sonst was zu leide tun ... -

aber ...wenn der sehr verehrte Herr Barack Obama
also der Präsident der USA Vereinigten Staaten

ich weiß gar nicht wem eigentlich ... dauernd verspricht ...
BP werde den entstandenen Schaden auf Heller und Pfennig bezahlen

dann ist das eben nicht mehr nur einfach naiv
sondern es ist objektiv kriminell

so weit nicht schlicht und einfach
schwachsinnig oder gar wahnsinnig

dieser Schaden übersteigt jetzt schon
die gesamten überhaupt verfügbaren Mittel von BP

wenn das also auch nur andeutungsweise ernst gemeint wäre
was der Herr Präsident da dauernd vor sich hinflötet

müßte man konsequenterweise
das gesamt BP Vermögen sofort beschlagnahmen

und alles zu Geld machen
was da überhaupt vorhanden ist

vor allem aber müßte Politische Führung ...
in angeblich demokratischen Staaten ...

endlich mal anfangen ... darüber nachzudenken
wie sie es rechtfertigen ... geschweige denn verantworten will

daß sie wie seit Jahrtausenden geschehen
mühsam aufgebaute und gewachsene Arbeits- und Lebensstrukturen

völlig hirnrissig immer wieder
ebenso mutwillig wie übermütig einreißt

und selbst verfassungsmäßige Ordnung
mit der Gewalt des Elefanten im Porzellanladen

immer wieder brutalstmöglich niedertrampelt
und konsequent beseitigt

nicht nur George W Bush wie Barack Obama
sondern nicht zuletzt auch Angela Merkel

sind einer Herrschaft à la Tschingis Chan jedenfalls näher
als einer an Demokratie und Menschenrechten orientierten Regierung

| Seite drucken

Freitag, 21 Mai 2010 | 38.20.141

Angela Merkel führt wieder
- jubeln die Schlagzeilen ...

aber was nützt das ... wenn sie führt ...
wie der sprichwörtliche Blinde mit der Krückstange

unter den sprichwörtlich Blinden
ist eine Einäugige Königin ...

aber was nützt das ...
wenn sie trotzdem nichts sieht ...

und nicht weiß wo sie ist
und was zu tun und zu lassen ist

wie und wohin zu führen
geschweige denn wie und was zu verantworten ist

wenn sie dauernd davon redet
Politik müsse mit dem Betrachten der Wirklichkeit beginnen

und sie diese und andere Wirklichkeiten
dennoch überhaupt nicht wahrnimmt

nicht in Deutschland ... nicht in Europa ... nicht in Afghanistan ...
geschweige denn ... zum Beispiel ... im Golf von Mexiko ...

der Golf läuft praktisch voll Öl
statt Golfstrom fließt demnächst ein Ölstrom durch den Ärmelkanal

und niemanden interessiert das hierzulande
niemand kriegt den sprichwörtlichen Kanal voll

im Gegenteil
die Ölgewinnung in der Nordsee steht vor völlig neuen Dimensionen

und irgend wann sind dann wieder die Hedgefonds
dran Schuld ... und müssen angeblich 'reguliert' (?) werden

die Nazis wollten selektiv Menschen umbringen ...
und das wird wahrscheinlich ewiges Menschengedenken bleiben

daß inzwischen weit mehr Menschen politically correct umgebracht werden
durch eine Politische Klasse à la Angela Merkel und Konsorten

interssiert offensichtlich niemanden
'nach uns die Ölflut ...'

| Seite drucken

Atomkraftwerkelaufzeitverlängerungsstreit

da denkt man immer ... die Richtlinien der Politik
werden von der Frau Bundeskanzlerin bestimmt

oder ... wenigstens im Kanzleramt
oder ... was ja eigentlich noch wichtiger wäre

von der Frau Partei-Vor-Sitzende
oder ... wenigstens im Partei-Vor-Stand ...

aber nein ...
die Frau kanzlerin hält sich mehr oder weniger vornehm zurück

und bestimmt statt dessen
Wirtschaftsminister und Umweltminister sollen sich einigen

und das was die bestimmen ...
will sie dann den Landesfürsten verklickern ...

das was die Natur geschaffen hat ... nimmt ständig ab
das Öl und all die anderen (Boden)Schätze und Werte ...

das was der Mensch geschaffen hat ... nimmt ständig zu
der Krieg und all die anderen (Lebens)Risiken und Gefahren ...

| Seite drucken

Donnerstag, 20 Mai 2010 | 38.20.140

Klebefleisch ... Klebepolitik ...

wo gehobelt wird
da fallen bekanntlich Späne

aber dann gibt es ebenso bekanntlich einen Kleber
mit dem man auch die Späne wieder so zusammenkleben kann

daß sie aussehen wie ein richtiges Brett
so als wäre es originales massives Holz

und weil diese Art der Herstellung
natürlich wesentlich billiger ist

haben diese Bretter ihren Markt
für ganz unterschiedliche Verwendungszwecke

bzw kann man ... wenn man's als richtiges Holz verkauft
natürlich tolle Gewinne machen

das Europäische Parlament
hat jetzt den Einsatz eines Klebers verhindert

mit dem man genau dasselbe mit Fleischabfällen machen kann
also man klebt die Fleisch-Abfälle so zusammen

daß sie wieder aussehen
wie ein richtiger saftiger Schinken ... oder so

und weil diese Art der Herstellung von 'Fleisch'
natürlich wesentlich billiger ist

hat dieses 'Fleisch' seinen Markt
... s.o. ...

das Verhalten der Parlamentarier bzw also Politiker ...
verrät immerhin eine gewisse Sensibilitä für die Problematik

so daß es jetzt vielleicht doch wieder
nur noch eine Frage der Zeit zu sein scheint

wann Politiker einsehen und zugestehen
daß das was sie dem Volk an Politik bieten

auch nichts anderes ist
als einfach zusammengeklebter geistiger Müll und Ramsch

| Seite drucken

Finanzmarktbesteuerungsstreit

Schäuble will es machen wenn ...
es einen globalen Konsens gibt

was natürlich für sich gesehen ...
schon eine völlig illusorische Forderung ist

ganz davon abgesehen daß ... etwas zu machen ...
wenn so etwas wie ein angeblicher Konsens

hergestellt ... konstruiert ... manipuliert ... wird
schon rein technisch nicht das ist ... was gefragt ist

wenn es um halbwegs sinnvolle und professionelle
demokratische und auch sonst verfassungsgemäße Politik geht

und darauf warten ... daß sich sowas von allein einstellt
schon gar nicht ...

Konsens ... und Politik ...
sind Begriffe aus zwei völlig verschiedenen Bereichen

wo gleichwertige und gleichrangige Partner ... Konsens haben
braucht man doch gar keine Politik ...

umgekehrt kann man dort ... wo Politik gefragt ist
wie eben insbesondere in der Demokratie ...

das doch nicht einfach mit einem angeblichen Konsens
zur Seite schieben

Konsens ist nicht Ersatz ...
und auch nicht Fortsetzung von Politik

mit anderen
geschweige denn adäquaten Mitteln

| Seite drucken

Mittwoch, 19 Mai 2010 | 38.20.139

Der demokratische Staat
... ein Opfer seiner so genannten Staatsdiener

es soll ja endlich ueber die Opfer gesprochen ...
oder gar etwas fuer sie getan werden ...

also reden wir ...
bzw schreiben wir ...

ueber die Opfer ... ad personam ...
bzw die Beute ... ad rem ...

die Europaeische Union
... ein Opfer ihrer Institutionen

die Vereinten Nationen
... ein Opfer ihrer Organisationen

| Seite drucken

Der Rettungsschirm

jetzt wird also angeblich ein Rettungsschirm aufgespannt
um den Euro zu schützen

eine gängige Definition von Schirm ist etwa
daß man sich in mobiler Funktion großflächig schützen kann

gegen un-erwünschte Einflüsse von außen
bzw vorzugsweise von oben

also ähnlich dem Mantel des Schweigens
soll halt anderes Schützendwertes überdacht werden

un-beliebt ... wenns schon beim Weggehen regnet
nicht ganz un-erwartet ... wenns einen unterwegs überrascht

genau da ge gen ...also gegen diese externen Einflüsse
schützen die jetzt getroffenen Maßnahmen aber gar nicht

sondern ... im Gegenteil
sie stützen ... vermeintlich die bedrohte Substanz als solche

bei un-gehindert fortdauerndem Einfluß von außen ... !!!
bei un-unterbrochener Einwirkung von oben ... !!!

das ist also so wie wenn ...zum Beispiel ...
in einem Hof feuchtigkeitsempflindliche Ware lagert

und es fängt an zu regnen
oder zu schneien oder sonst was in der Art

und statt nun wirklich einen Schirm aufzuspannen
damit die Ware nicht naß wird

ersetzt man dauernd die naß gewordene Ware
durch trockene neue Ware ...

die dann aber sofort auch wieder naß wird ...
bis es irgend wann ... rein zufällig und ganz von allein

wieder aufhört zu regnen
und vielleicht sogar die Sonne scheint

| Seite drucken

Dienstag, 18 Mai 2010 | 38.20.138

Der Rechtsstaat
- was ist das ... und wie macht man das ?

der Rechtsstaat dient ...
an-geblich ... dem Recht ...

- an-scheinend ... kann man schon gar nicht mehr sagen
weil er es ja offen-sichtlich ... nicht tut

das Paradoxe am Rechtsstaat
diese contradictio in adjectu (...) ist also

daß er zwar Rechtsstaat heißt
aber dem Unrechtsstaat dient

weil ... be-dient wird der Rechtsstaat ...
nicht von Rechtsdienern ... sondern von Staatsdienern

und die machen mit dem Rechtsstaat das
was dem jeweiligen Staat dient

- soweit nicht ihnen selbst ganz persönlich ...
und jedenfalls nicht was dem Recht bzw der Gerechtigkeit dient

und so kommt es ... daß wir inzwischen ...
- Brigitte Zypries sei's geklagt ... -

praktisch nur noch Rechtsstaaten haben
in dieser unsererer großen weiten Welt

daß also selbst China ...
den Titel Rechtsstaat für sich in Anspruch nimmt

eben weil dort nach wie vor
zwar ... die groteskesten Menschenrechtsverletzungen stattfinden

aber ...
alles schön rechtsstaatlich geregelt ...

| Seite drucken

Mehr Demokratie ... Mehr Verantwortung ...

Von der Schumann Erklaerung
zum Vertrag von Lissabon ...


'Europa laesst sich nicht auf Knopfdruck herstellen
nicht mit Schlaegen ... geschweige denn mit einem Schlag ...

und auch nicht
indem man einfach den Kram zusammenschmeisst ...

es muss durch konkrete Schritte entstehen
durch Tun und Tat-Sachen ...

die aus den Taten heraus
Solidaritaet entstehen lassen ...'

(so ungefaehr) ... Robert Schumann ...
9. Mai 1950

| Seite drucken

Angela Merkel ... Kanzlerin des Rettungswesens ...

nach Helmut Kohl ... dem Kanzler der Einheit
und Gerhard Schröder ... dem Kanzler der Hartz IV Empfänger

immerhin kann Helmut Kohl für sich in Anspruch nehmen
daß er die Einheit ... welche auch immer ...

von etwas betrieben hat
wie auch immer

zu dessen Un-Einheit ...
er selbst nicht beigetragen hatte

Angela Merkel dagegen hat die Ursachen dafür daß ...
der Euro jetzt wie es heißt 'gerettet' werden muß

selbst herbeigeführt ... selbst zu vertreten ...
selbst verursacht ... selbst verschuldet ...

das ist also so wie wenn ...
jemand von einem bereits angefangenen Verbrechen zurück tritt

und dann plötzlich retten will
was eventuell zu retten ist

das ist also so wie wenn ...
ein Brandstifter ... erst zündelt

- und dann als erster die Feuerwehr ruft
auch auch selbst beim Löschen noch hilft ...

| Seite drucken

Montag, 17 Mai 2010 | 38.20.137

Neubau ... Umbau ... Abbau ...

das kennen wir doch schon
seit Gerhard Schröder uns den Sozialismus aufgezwungen hat

´wir müssen den Sozialstaat umbauen
um ihn zu erhalten ...´

vom Sozialstaat ist inzwischen nichts mehr da
und von dem

was eigentlich verfassungsgemäß sein soll
einem sozialen Staat ... schon gar nicht

- und jetzt soll also der Euro total (!) umgebaut werden ...
das führt ihn dann endgültig ins Aus !!!

soweit er nicht jetzt schon
ein Fall für die Pathologie ist

Gewaltengeteilte Einigkeit auf europäisch
Rat ... Kommission ... Parlament ...

| Seite drucken

früher ... heute ...

früher

hat die Wirtschaft die Umwelt verschmutzt
bis dann ein so genannter Politiker kam ... sah ... und sagte ...

das dürft Ihr nicht !
wo kommen wir denn da hin ?

unsere Gewässer müssen wieder sauber ...
der Himmer über der Ruhr muß wieder blau ...

die Luft über der DDR wieder rein ...
und die Früchte von Wald und feld wieder genießbar sein ...

heute ...

sind es diese so genannten Politiker
die unsere Arbeits und Lebens Bedingungen verschmutzen

und niemand kommt ... und betrachtet die Wirklichkeit
trotz fortwährender Versprechungen

schlägt sich eventuell selbst an die gelegentlich dekorative Brust
geschweige denn an den doch ansonsten so schlauen Kopf ...

und sagt ... sich ...
tja ... eigentlich dürfen wir das doch gar nicht ...

unser verfassungsmäßiger Auftrag ist doch
Wohl des Volkes ... Schaden wenden ... Nutzen mehren ...

hin und wieder ist dann so gar so was wie Einsicht
wenigstens andeutungsweise spürbar

aber so lange die Selbstheilungskräfte und das Wundenlecken
in Wirtschaft und Gesellschaft ...

die schädlichen Einflüsse und Entwicklungen
praktisch immer wieder einholt und gar überholt

reicht das bißchen Einsicht eben allenfalls
um es erneut und erst recht

in so genannten Wahlkämpfen
zu instrumentalisieren und zu mißbrauchen

| Seite drucken

Sonntag, 16 Mai 2010 | 38.19.136

Die Politische Predigt

unsere Kirchen der Liebe und Nächstenliebe ...
sind nicht mal in der Lage ...

ein gemeinsames Abendmahl zu gestalten
und was sie sonst so machen

auch ihrem gemeinsamen Kirchentag
ist nicht viel anderes

als was man sonst auch
bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit machen kann

und die Politische Führung ...
ist nicht in der Lage ...

diese Gedanken aufzunehmen
und in politische Gestaltung umzusetzen

wie soll denn jemals etwas
aus diesem politischen Gebilde Europa werden

wenn es nicht mal den Kirchen gelingt
unter dem ausdrücklichen Gebot der Liebe und Nächstenliebe

auf einen Nenner zu kommen
ein gemeinsames Ziel zu bestimmen und anzustreben

wie soll jemals etwas zusammenwachsen
was irgend wie zusammengehört

oder erklärtermaßen zusammengehören will
wenn man sich nicht der Technik und der Strukturen bedient

die dazu ... als Voraussetzung und Bedingung ...
als conditio sine qua non ...

nicht nur erforderlich sind
sondern doch auch ohne weiteres zur Verfügung stehen

| Seite drucken

Samstag, 15 Mai 2010 | 38.19.135

Die Politische Ausstellung ... 100 Jahre Fritz Kühn

immer wieder gibt es Groß-Kopfete
die glauben ... sie könnten das so genannte Große Rad drehen

es sind aber umgekehrt die kleinen eigendynamischen Rädchen
die das große Getriebe in Gang setzen und in Gang halten

Fritz Kühn hat mit seiner Kunst immer wieder versucht
genau diesen Aspekt für sich und andere sicht bar zu machen

100 Jahre wäre er jetzt alt geworden
und das ist Anlaß und Gelegenheit

nicht nur an ihn selbst zu erinnern
sondern vor allem auch daran daß

die Stadt Berlin sich nach wie vor hartnäckig weigert
dem Gedanken an ein Fritz Kühn Museum in Grünau näher zu treten

der von einer munteren und aktiven
Erben und Fördergemeinschaft

ebenso hartnäckig betrieben ... und zur Zeit mit ...
einer repräsentativen und retrospektiven Ausstellung gewürdigt wird

... bis 12. Juni 2010 ... 12489 Berlin ... Dörpfeld Straße 56
www.galerie-alte-schule-adlershof.de

zur Ausstellung erscheint ein Sonderdruck
mit Texten aus dem Nachlaß von Fritz Kühn

' Die kleinen Dinge bauen die Welt '

Vieles Schöne hat natürliche Vorbilder
sie zu erkennen ... lehrt jedoch erst ... die Erfahrung

den Reichtum der Formen wahrnehmen
den Adel des Einfachen schätzen zu können ... ist eine Gnade

über die sinnliche Wahrnehmung hinaus ... hilft uns die Technik
das Gesehene festzuhalten ... und in uns ... zu vertiefen

unter meinen Arbeiten sind mir die am liebsten
die in sich ... das Ringen um die Gestaltung ... tragen ...
und deren Form ... das innere Gesicht ... der Natur ...
am reinsten zum Ausdruck bringt

... von Fritz Kühn ... 1910 bis 1967 ...
zitiert nach dem Einladungsprospekt

| Seite drucken

Freitag, 14 Mai 2010 | 38.19.134

Weltkrieg ... - oder Weltbrand ...

was soll eigentlich dabei herauskommen
wenn Joseph Ackermann

erst mit Angela Merkel spricht
und dann mit Maybritt Illner

und je nachdem
wie die Runde dann noch weitergeht

die Welt brennt an allen Ecken und Enden
und die Politische wie Mediale Führung

probt nicht etwa den Aufstand
sondern den Tanz auf dem Vulkan

| Seite drucken

früher ... heute ...

früher war es so ...

daß die Herren und Herrscher herrschten
im übrigen hatten sie dann Verwalter

und haben aufgepaßt
daß die ihnen nicht das Fell über die Ohren gezogen haben

oder sie hatten im Einzelfall Regenten
und die so genannten Königstreuen ... haben aufgepaßt ...

heute ist es so ...

daß angeblich das Volk herrscht ...
im übrigen hat es dann so genannte Politiker

die nicht nur die Verwaltung
sondern auch die Herrschaft an sich reißen

und so tun ... als seien sie nicht nur (Stell)Vertreter
des Volkes und Gottes in einem

sondern und vor allem auch selbst die Aufpasser ...
was sich hinter dem Begriff 'Demokratische Kontrolle' verbirgt

de facto ist es also gerade so
daß auf die gewaltengeteilte Politik niemand aufpaßt

mit der Folge ...
daß sie dem Volk nicht nur das Fell über die Ohren ziehen

sondern es anschließend auch verbraten und vergessen ...
verraten und verkauft wird

| Seite drucken

Donnerstag, 13 Mai 2010 | 38.19.133

Wenn der Vater mit dem Sohne ...

jetzt wissen wir auch
warum Jesus Christus gerade heute gen Himmel gefahren ist

ist doch klar
... Vatertag !

| Seite drucken

Roland Koch wird überbewertet ...

Roland Koch gehört zu der Spezies von Politikern
die glauben sich beweisen zu können ... gar zu müssen ...

selbst auf die Gefahr hin
daß sie gerade dadurch beweisen ...

daß sie nicht nicht alle Tassen im Scrank haben
sondern allenfalls ein paar bzw drei Sammeltassen ...

wenn man von dem Wähleranteil von 25% ausgeht
und davon daß ... ein komplettes Service zwölf Tassen hat

wie kann denn nur ein Mann alleine so blöd sein
angesichts desaströser Wahlergebnisse

nicht nur sparen ... sondern ausgerechnet
in der Familienpolitik und der Bildungspolitik sparen zu wollen

was soll das heißen
'Wir müssen prüfen ... ob das noch finanzierbar ist' (???)

dieser Satz ist doch der Schlüssel zu dem ganzen Destaster
das uns ... dem Volk ... die Regierung ... immer wieder einbrockt

in einem demokratischen Staat müssen wir ... das Volk ...
das bezahlen ... was wir uns nach unserem Vermögen leisten können

und es kann objektiv überhaupt keinen Zweifel daran geben
daß wir uns eine sinnvolle Familien und Bildungs Politik leisten können

und dann kommen diese völlig hirnverbrannten Regierungen
nehmen uns unser Vermögen ... unseren Staat ... weg

überziehen unsere ... also des Volkes (!) ... Konten ...
und verschulden uns auf Generationen bis zum geht nicht mehr

und haben dann noch diese impertinente Frechheit ... zu sagen
selbst die Basics seien nicht mehr 'finanzierbar' ???

| Seite drucken

Mittwoch, 12 Mai 2010 | 38.19.132

Angela I ... Rettungshubschrauber

heute retten wir Europa ...
und morgen die ganze Welt ...

- zumindest jetzt erst auch mal die USA
weil die ja auch irgend wie systemrelevant sind ...

oder ?
oder was ?

| Seite drucken

Großbritannien immer Kleinbritischer

wenn ... - und dann haben wir die Chance ...
sagt Angela Merkel immer

von der Chance
eventuell doch mal ein richtiger demokratischer Staat zu werden

haben sich die Briten
nun anscheinend endgültig verabschiedet

wenn der Dilettantismus zur Staatsraison erklärt wird ist ...
die Entwicklung kaum noch aufhalt geschweige denn umkehr bar

nur die Revolution frißt ihre Kinder
der Dilettantismus dagegen ist fruchtbar und mehret sich ...

dumm geboren ... ist gewissermaßen natürlich ...
nichts zu lernen ... aber regieren wollen ... ist objektiv kriminell

| Seite drucken

Dienstag, 11 Mai 2010 | 38.19.131

Macht und Ohnmacht . . .

zumindest pro forma galt bisher
immer noch sowas wie der Primat der Politik (...)

das stammt aber aus einer Zeit
in der die Politik noch von Herrschern getragen wurde

heutzutage bzw in der Demokratie herrscht angeblich das Volk
aber das ja nur in einem übertragenen Sinne

das heißt es trägt ja nicht wirklich diejenigen die regieren
und die so genannte Volksvertretung schon gar nicht

weswegen diejenigen ... die die Regierung bilden wollen
sich mehr oder weniger immer selbst ernennen

faktisch eignen sich dadurch die Macht an
bzw haben damit Macht

wie andere Leute
die an irgendwelchen Schalthebeln der Macht sitzen

die zwei Seiten der Medaille Macht ... sind bekanntlich
egal obs um Kinder oder das Volk ... Vermögen oder den Staat geht

sinnvoller und verantwortungsbewußter Ge-brauch
sinnloser und verantwortungsloser Miß-brauch

Finanzjongleure etwa sehen den Sinn ihrer Macht darin
aus Geld ... das ihnen eigentlich gar nicht gehört

so professionell wie es nur geht
immer noch mehr Geld zu machen

selbst auf die Gefahr hin
daß diese so genannten Märkte dann zusammenbrechen

und alles wie eine Seifenblase platzt
aber da für sind die eben nicht 'verantwortlich ' (!!)

sondern das gehört zum Bereich 'Risiko'
und Risiko übernehmen und tragen

ist nun mal was anderes als
Verantwortung übernehmen ... und tragen (!!)

verfassungsmäßig ... soweit nicht überhaupt und natürlich ...
tragen diese Verantwortung Politiker (!!)

die sich ebenso konsequent wie leider auch nachhaltig ...
weigern ... sich dafür entsprechend zu professionalisieren

die mit der Macht
die ihnen eigentlich gar nicht gehört ...

so dilettantisch wie es nur geht
immer noch mehr Unsinn machen

was zwangsläufig dazu führen muß
daß die Sache aus dem Ruder läuft

bzw daß auch dieser 'Markt' zusammenbricht
nur daß Politiker in dieser Situation dann sagen

jetzt erst recht ... koste es was es wolle ...
jetzt müssen wir das alles verteidigen ... und retten ...

und drehen prompt an der Schraube Gewalt
und zwar Gewalt gegen (!!) das Volk

das ist aber kein Mittel der Auseinandersetzung
mit hochprofessionellen Märkten

also Gewalt an sich schon nicht
und Gewalt gegen das Volk natürlich schon gar nicht ...

dieser Kampf dilettantischer naiver Politiker
gegen hochprofessionelle (be)rechnende Märkte ...

ist mit Gewalt nicht zu gewinnen
sondern läßt sich bestensfalls austarieren und ausbalancieren ...

- wenn man so will demokratisch
da die Zeit des Primats der Politik ja offensichtlich vorbei ist ... -

und wenn Politik entsprechend professionalisiert ...
und Verantwortung wirklich ge-tra-gen wird

dieser Kampf ist nicht zu gewinnen
er ist nicht mal in der Balance zu halten

weil er von vorn herein ein untauglicher Versuch ist
weil man mit einem Trabbi nicht in ein Formel-1-Rennen gehen kann

er ist vor allem mit DDR-Sozialismus
auch Merkel'scher Prägung nicht zu gewinnen

und auch nicht dadurch
daß Mutti sich wie eine Puffmutter geriert ...

die energisch regiert ... und angeblich führt ...
- und sich de facto von der Mafia aushalten läßt

| Seite drucken

Montag, 10 Mai 2010 | 38.19.130

... vom Volk in Wahlen und Abstimmungen ausgeübt ...

und da sagt man immer
wenn es zu Hitlers Zeiten schon Fernsehen gegeben hätte ...

dann wäre es 'nie nie nie ...'
so weit gekommen

ganz im Gegenteil !!!
das Fernsehen hätte auch damals

die Sache erst richtig betrieben
und ein eigenes Geschäft daraus gemacht ...

ihr noch zusätzlichen Antrieb und Anreiz ... gegeben
nachhaltigen Auftrieb und Aufschwung ... verliehen

anders läßt sich dieses Schauspiel nicht interpretieren
das die eben so öffentlich wie rechtlich

gleichgeschalteten Medien
da wieder mal abgeliefert haben

es mag Unterschiede geben ... im Handeln an und für sich ...
aber wenn das stattfindet

was man den Mißbrauch ...
die Mißhandlung ... eines Kindes ... nennt

dann spielen die Unterschiede im Handeln ...
und sonstige Begleitumstände

nicht mehr für die Strafbareit ... an und für sich ...
sondern nur noch für das Strafmaß eine Rolle

entsprechend nutzt dem Volk die Gewaltenteilung wenig
wenn die drei gemeinsame Sache machen

wenn der Eine gewissermaßen der geistige Kopf ist
der Andere gerade handelt ... und der Dritte Schmiere steht

und wie gut und wie schnell
nicht drei ... nicht vier ... nein sogar fünf (!!!) Gewalten

da plötzlich zusammenarbeiten können
wenn es ihnen (!!!) drauf ankommt

haben sie ja gerade wieder
quod erat ... demonstriert und bewiesen ...

| Seite drucken

Sonntag, 09 Mai 2010 | 38.18.129

Wenn der Rheinfall bei Düsseldorf liegt

immer wieder denkt man ja
die politische Führung sei kriminell

aber wie jetzt gerade das Wahlergeschehen in NRW zeigt
sie ist einfach durch und durch geisteskrank

| Seite drucken

Angela Merkel ... Mutti - weil Muttertag ist ...
- eigentlich aber unser Hausdrachen ...

weil die Dinge und die Lage und die Situation ...
zu ernst sind ...

um das irgend wie zu verniedlichen
und gar zu verharmlosen

oder irgend welchen Spaß damit zu treiben
und Witzchen darüber zu machen

eben diese Angela Merkel
ist deshalb an sich so beliebt

weil sie immer ganz spontan
ein Pflästerchen parat hat ...

einen Trost der irgend wie gefällt
eine vermeintlich passende Antwort ...

eine vermeintlich nützliche Hilfe ...
eine vermeintlich praktische Lösung ...

- und niemand will das auch nur sehen
geschweige denn wahrhaben

daß dieser Weg in die Hölle führt ...
daß das alles jeweils Sargnägel sind

an unserer Demokratie und Kultur ...
an unserer Gesellschaft und unserer Wirtschaft ...

| Seite drucken

Samstag, 08 Mai 2010 | 38.18.128

Grotesk und makaber zugleich ist ...

wenn die Dinge objektiv ... und praktisch...
regelrecht ... auf den Kopf gestellt werden

mittels eines Spegeltricks ... - bekanntlicvh ist ...
ein Trick die Fortsetzung der Realität mit anderen Mitteln ... -

dann aber doch scheinbar
auf den Füßen daher kommen

und mittels Verklärung ...
dann als etwas dargestellt werden

was in Wirklichkeit gar nicht da ist ... - oder umgekehrt ...
damit ein virtueller Schuh draus wird

also Helmut Kohl ... zum Beispel ...
hat sich Zeit aeines Lebens

ebenso konsequent wie hartnäckig geweigert ... Politik ...
für die Herstellung einer verfassungsgemäßen Ordnung zu machen

für das Volk ...das an sich ahgeblich herrscht ...
weil wir doch laut Verfassung eine Demokratie sind ...

bzw Deutschland als solches ... Land und Leute ...
politisch zu führen ...

er hat sich ... gewissermaßen nach innen bzw en detail ...
vor allem auch geweigert ... seine Partei ...

zu einer halbwegs selbständigen und brauchbaren
Politischen Organisation zu entwickeln

die einen halbwegs akzeptablen Beitrag
bei der Politischen Willensbildung zu leisten in der Lage ist

und er hat sich ... gewissermaßen nach außen bzw en gros ...
vor allem auch geweigert ...

im Hinblick auf Europa und die Welt
diese Funktion des 'Nutzen mehren ...'

möglich zu machen ... zu erweitern ... zu vertiefen ...
herzustellen und zu gewährleisten ...

er hat also im Grunde genommen
genau das Gegenteil von dem gemacht

was er laut Verfassung tun sollte
vzw worauf er seinen Eid geleistet hatte

der Partei und deren Finanzen ...
dem Volk und seinem Staat ... geht es gar nicht 'wohl' ...

sie werden geradezu erdrückt auf Generationen hinaus
von Lasten und Schulden ...

der materielle und der Sacheschaden
der Körper- um nicht zu sagen der Dachschaden sind offensichtlich ...

aber auch dort ... wo homo homini lupus bleibt ...
wo der Mensch den Bock zum Gärtner macht

läßt der Liebe Gott (!)
die Früchte des Gartens ... wachsen

und nun soll er dauernd dafür gelobt und geehrt werden
daß er die dicksten Kartoffeln geerntet hat

? ? ?
? ? ?

| Seite drucken

Freitag, 07 Mai 2010 | 38.18.127

Merkelismus und Hellenismus

das muß man sich mal bewußt machen
bzw noch besser illustriert vorstellen

da hat sich über die Jahrhunderte ...
wenn nicht Jahrtausende ...

in Griechenland eine bestimmte Kultur entwickelt
ein bestimmtes soziales System ...

das bisher alles überstanden hat
sogar Adolf Hitler ...

- und dann kommt Mutti ... !!!
und das überstehen die Griechen voraussichtlich nicht

- und ceterum censeo ...
wir übrigens auch nicht ... !!!

| Seite drucken

Grotesk und makaber zugleich ...

ist es ... zu sehen ...
daß die Gebrechlichkeit des so genannten Großen Europäers

fast schon demonstrativ demonstriert ...
die Gebrechlichkeit und Zerbrechlichkeit ...

seines so genannten Großen Werkes
der Leistung ... (???) die ihm niemand mehr nehmen kann ...

früher war es so ... daß die Leute ...
ohne sich viel dabei zu denken ... einfach Krieg geführt haben ...

weil das anscheinend die einzige
überschaubare Lebensform war

'zu der ea angeblich keine Alternative gab ...'
bis dann die Österreicher den Trick mit dem Heiraten erfanden ...

danach kam man dann wohl auf die Politik
aber da war ja noch Monarchie und Diktatur etc

so daß man schnell heraus fand
daß man auf Krieg als Fortsetzung von Politik nicht verzichten kann

inzwischen haben wir nun verfassungsmäßig garantierte Demokratie
und könnten uns daran machen

unser gemeinsames Leben ... Zusammenleben ...
halbwegs zu zivilisieren ... und zu kultivieren ...

ud dann stellt sich heraus
das will überhaupt niemand

die wollen alle immer wieder nur einfach an die Macht
und sei es eine geteilte Macht ...

an die Möglichkeiten zur Ausnutzung ... zur Ausbeutung
zur Mißhandlung ... zum Mißbrauch

und weil sie glauben ... bzw sich das ...
ohne den geringsten Glauben einfach so herausnehmen

daß man auch auf einer Position der geteilten Gewalt
völlig ungeniert die volle Gewalt ausüben kann !!!

| Seite drucken

Donnerstag, 06 Mai 2010 | 38.18.126

Grotesk und makaber zugleich ...

ist das schon ... wenn der so genannte große Europäer
just an dem Tag gelobt und geehrt wird

an dem sein so genanntes Großes Werk
möglicherweise den Bach runter geht

das ist wie wenn ...
die Passagiere an Bord eines Flugzeuges gehen

und der Pilot losfliegt ... obwohl er weiß ..
daß er nur für die Hälfte der Strecke Treibstoff hat

und dann die Frage ist ... kriegt er das noch hin
mit dem Auftanken ...

nach fliegendem Start ... auch fliegend in der Luft
oder wenigstens einer ganz normalen Zwischenlandung ...

oder reicht es dann doch nur
für eine kaum noch kontrollierbare Notlandung ...

oder kommt es gar zum unvermeidlichen klassischen
und möglicherweise griechisch tragisch tragödischen Crash ...

es ist ja gerade nicht so
daß die Sache nicht jederzeit noch zu retten wäre

aber dann müßte man endlich anfangen
wenigstens halbwegs ernsthafte und sinnvolle Politik zu machen

professionell ... und demokratisch ...
und im Sinne der Herstellung einer verfassungsmäßigen Ordnung ...

statt alles was in dieser Hinsicht
mehr oder weniger zufällig immer wieder mal von alleine wächst

sofort wieder konsequent zu beseitigen
und brutalstmöglich durch Gewalt ... zu ersetzen

bei jedem Fort-Schritt sofort die Uhr wieder auf Null zu stellen
und per saldo dann zwei Schritte zurück zu machen ...

und die zuständigen Damen und Herren müßten endlich begreifen
daß das mit der Teilung der Gewalten nur funktionieren kann

wenn das mit der un-ge-teil-ten (!!!) Verantwortung geregelt ist
und diese Spiel und Spaß Attitute endlich beseitigt wird

wenn Verantwortung tragen ...
nicht länger anscheinend ein Fremdwort in diesen Kreisen ist

das heißt ... wenn jeder nicht etwa (nur) einen Teil ... ein Drittel ...
sondern jeder die volle Verantwortung auch tatsächlich trägt

also nach dem Prinzip
aller guten Dinge sind drei ...

| Seite drucken

Wie soll man das Unbeschreibliche beshreiben ?

die so genannte Welt-Öl-Pest
die so genannte Welt-Finanz-Krise
die so genannte Welt-Atom-Bedrohung

zu allen Zeiten und also natürlich auch heutzutage
hatten die Menschen bzw also wir Menschen das adäquate

Instrumentarium ...
Handwerkszeug ...

um ihre Arbeit zu erledigen
- Aufgaben, Hausaufgaben ... -

um ihre Schwierigkeiten zu meisten
- Hinternisse zu überwinden ...

um ihre Prtobleme zu lösen
- und zwar ohne die ultima ratio des Gordischen Knotens ...

seit 1918 haben wir in Deutschland
eine verfassungsmäßige Garantie

unsere Arbeit ... Schwierigkeiten ... Probleme
demokratisch ... professionell ... und verantwortungsbewußt

regeln zu können
inclusive Wohl des Volkes ... Schaden wenden ... Nutzen mehren ...

aber zu allen Zeiten war es eben so
daß kaum eine Handvoll Leute bzw zuletzt meistens nur zwei

glaubten ... das unter sich ausmachen zu können
was einer Art konsequentem Mehrheitswahlrecht gleichkam

mit anderen Worten ... früher haben die sich gegenseitig umgebracht
bzw letztlich natürlich nur Einer den Anderen ...

und der Überlebende war dann Herrscher ...
und hat das Volk regiert ...

heute machen die das umgekehrt ...
sie schließen eine Koalition ... und bringen gemeinsam das Volk um

| Seite drucken

Mittwoch, 05 Mai 2010 | 38.18.125

Apologie

jetzt geht es plötzlich um die Zukunft Europas
um die Zukunft Deutschlands ... sagt die Kanzlerin ...

wann hört denn dieser völlig hirnverbrannte Unsinn
eigentlich mal auf

um die Zukunft ging es schon immer in der Vergangenheit ...
und speziell um unsere Zukunft

spätestens seit der Jubilar des heutigen Tages
die Regierungsgeschäfte übernahm

und einerseits blühende Landschaften versprach
andererseits aber eine Diktatur aufbaute

mit einem eigenen Rechts-und Finanz-System
auf das selbst die Katholischen Bischöfe

und der Papst heute neidvoll herabblicken
wenn sie sich zähneknirschend zur Verfassungstreue bekennen

die Milliarden für Griechenland retten ... vielleicht ...
irgend eine Vorstellung von einer bestimmten Zukunft Griechenlands

und sonst nichts ...
weil das eine reine Finanztransaktion ist und bleibt

um nicht zu sagen ein Spieltisch
auf dem das Geld einfach hin und her geschoben wird

das hat doch mit Politik noch gar nichts zu tun ...
zumindest nicht halbwegs professionell und verfassungsgemäß ...

um die Zukunft Deutschlands
bzw des Euro oder gar Europas zu retten

müßte sich Angela Merkel erstmal eindeutig bekennen ...
sich entsprechend aufstellen ... und Verantwortung tragen ...

- aber davon ist Kohls Mädchen heute noch weiter entfernt
als Kohls Helmut zu seiner Zeit

| Seite drucken

Fest ... Akt ... und Entblößung

in Ludwigshafen wird heute groß gefeiert
80. Geburtstag mit 800 Gästen ...

das Problem ist nicht
daß da ein gewisser Helmut Kohl gefeiert wird

soweit sich die Gäste
im Grunde genommen nicht selbst feiern ...

sondern daß soclhe Veranstaltungen bzw deren Anlässe
nicht genutzt werden

alte Lasten aufzuarbeiten und abzustreifen
aktuell mal frei auf zu atmen und tief Luft zu holen

zur Besinnung und zu Bewußtsein kommen
zum Denken und zum Nachdenken kommen

um eben so unbefangen wie unbelastet
nach vorne zu schauen

und den nächsten Schritt
in eine nach vorne offene Zukunft zu wagen

daß also immer wieder nicht nur alte
sich eigendynamisch erschwerende Lasten mitgeschleppt ...

sondern auch ... die sich eigendynamisch verstärkenden ...
und vergrößernden Bretter ... vor den Köpfen ...

nicht mal gebohrt
geschweige denn beseitigt werden

| Seite drucken

Wunder dauern etwas länger ...

so wie die Dinge liegen ...
und wenn die DDR ihr Ende vielleicht doch halbwegs überlebt hätte

dann wäre Angela Merkel wahrscheinlich ebenfalls
erste Führungskraft ... in der DDR geworden

was bedeutet hätte
Wiedervereinigung ... nie und nimmer

so wie Angela Merkel heute Land und Leute 'führt'
ist das wie sie sich das seinerzeit immer gewünscht hat

Sozialismus mit Freiheit ...
zumindest für sie persönlich

man kann aber nun mal mit Sozialismus
nicht professionell regieren

und verfassungsgemäß schon gar nicht
- nicht mit angeblich 'freiem' Sozialismus

| Seite drucken

Dienstag, 04 Mai 2010 | 38.18.124

Kollektiver Wahnsinn

so'ne Mischung aus geisteskrank und kriminell ...
aus Rücksichtslosigkeit und Verantwortungslosigkeit ...

wie diese Angela Merkel ...
haben wir seit Adolf Hitler nicht mehr gehabt

- und dabei heißt es doch gebetsmühlenartig dauernd
so was darf sich nie nie nie wiederholen ...

und findet dennoch tagtäglich vor unser aller Augen
ebenso nah wie vor allem auch ferngesehen ... statt

ohne daß sich hinreichend Widerspruch erhebt
geschweige denn Widerstand

| Seite drucken

Unmögliches wird sofort erledigt ...

'die Politik ... müsse das Vertrauen in den Euro ...
und in die Euro-Zone ...

und oder was auch immer ...
wieder herstellen ...'

das ist so einer von den frommen Sprüchen
mit denen die Experten

jetzt dauernd im Nebel herum stochern
so weit nicht im Trüben fischen wollen

wenn jemand zu mir sagt ... er hätte ein Auto und könnte fahren
und er würde mich von A nach B bringen ...

dann kann ich sagen naja ...
offensichtlich spricht nichts dagegen ... also vertraue ich dem mal

wenn der dann in der ersten Kurve schon gegen einen Baum fährt
und sich herausstellt daß er gar keinen Führerschein hat

dann ist dieses Vertrauen doch weg
da kann man doch nichts 'wieder herstellen ...'

das ist wie mit der Krise ... aus der wir angeblich ...
besser wieder herauskommen ... als wir hineingeraten sind ...

wenn das Auto kaputt ist ... dann hat es keine krise
sondern es istkaputt ... mit entsprechend Schäden und Verlusten

und wenn man etwas reparieren oder ersetzen muß
erfordert das nun mal ein ganz anderes Verhalten

als wenn etwas unterkühlt oder überhitzt ist ...
und man warten kann ... bis sich das wieder normalisiert

| Seite drucken

Montag, 03 Mai 2010 | 38.18.123

Zum Tag der Pressefreiheit ...

erschienen heute einige Zeitungen
mit einer unbedruckten weißen Seite eins ...

und dem Hinweis ... 'so sieht Zeitung aus
wenn es keine Pressefreiheit gibt'

erstens stimmt das so nicht
weil auch in Ländern ohne die so genannte Pressefreiheit

die erste Seite der Zeitungen
in der Regel bedruckt ist

und zweitens ist es eine grandiose Täuschung
weil gerade diese Art von (Aus)Nutzung der Pressefreiheit

verdeckt ... daß das Problem (!) unserer Tage
gar nicht die eventuelle Zensur ist ...

sondern daß diese angeblich von der Pressefreiheit getragenen
und ihr angeblich so verpflichteten Pubikationen

sich von allein derart linientreu und abhängig verhalten
daß sich eine Gleichschaltung nicht nur erübrigt

sondern daß wir ... das Volk ...höllisch aufpassen müssen
daß sich das nicht umgekehrt ...

zum eigentlichen Motor entwickelt ...
zum Antrieb ... für eine klassische Diktatur

| Seite drucken

Unglaublich unsinnige Sprüche ...

Barack Obama
... 'BP wird die Rechnung bezahlen ...'

das Problem ist nicht diese beispiellose Umwelt Katastrophe
sondern diese beispiellose Politische Katastrophe

diese unbeschreibliche kriminelle Intelligenz und Energie
diese grassierend fortschreitende Dekadenz und Degeneration

dieser unbeschreibliche Dilettantismus und Spieltrieb
dieser grassierend fortschreitende Mißbrauch und Raubbau

diese konsequente Beseitigung verfassungsmäßiger Ordnung
der gesamten westlichen Politischen Führung

| Seite drucken

Der kollektive Glaube an den Endsieg ...

verdrängt inzwischen jedweden Ansatz
zu halbwegs sinnvoller und professioneller ..

demokratischer und auch sonst verfassungsgemäßer Politik
politischer Gestaltung ... politischer Führung

kriminelles Verhalten der Regierung ...
wird in einem demokratischen Staat ...

auch nicht dadurch legitimiert
daß das Parlament ein Gesetz dazu macht

daß es in einen so genannten europäischen Konsens ...
eingebunden wird

daß man sich auf einen Auftrag ... ein Mandat ... eine Charta ...
einer Organisation so genannter Vereinter Nationen (?) beruft

| Seite drucken

Krieg und Kredite ...
- als Mittel und Fortsetzung von Politik

zunächst mal sind das gar keine Mittel ...
von Politik ... im eigentlichen Sinne ...

und insofern können sie also rein technisch ...
auch nicht zur Fortsetzung von Politik eingesetzt werden

dazu kommt aber noch ... daß man etwas fortsetzen kann
nur dann ... wenn man es vorher angefangen hat

insbesondere das findet aber doch aber auch
gar nicht statt

wenn man von A über B nach C will
dann kann man die Reise von B nach C ...

doch erst dann 'fortsetzen ...'
wenn man in B angekommen ist

und wenn man nach B mit dem Auto gefahren ist kann man
die Reise eventuell mit einem anderen (Verkehrs)Mittel fortsetzen ...

de facto ist es aber so
daß unsere Regierungen sich gar nicht bewegen

und wenn ... dann nicht von A nach B
oder vielleicht sogar direkt nach C

sondern nach D ...
und von dort dann aber auch nicht nach B oder C

sondern nach F
rein schematisch gesehen ...

das ist also wie mit dem Fass angeblich ohne Boden
obwohl überhaupt kein Fass da ist

Fotzsetzung von Politik ...
obwohl Politik gar nicht gemacht wird ...

| Seite drucken

Sonntag, 02 Mai 2010 | 38.17.122

Sonntagsrede ...

der Sonntag ist die Fortsetzung der Woche
mit anderen Mitteln ...

und deshalb muß der auch geschützt werden
was dem Krieg recht ist ... muß dem Sonntag billig sein

die Pfarrer müssen geschützt werden
damit sie ihre unsinnigen Predigten halten können

die Soldaten müssen geschützt werden
damit sie halbwegs sicher Krieg führen können

Naturschutz ... Umweltschutz ... Klimaschutz ...
Eigentumsschutz ... Rechtsschutz ... Verbraucherschutz ...

na und last but not least
die Regierung muß natürlich auch geschützt werden

vor jeder Art von Kleinkrieg mit Eier werfen ...
bis zum Großkrieg mit Atombomben werfen ...

* * * * * *

'Wir retten nicht Griechenland
sondern den Europäischen Wirtschaftsraum ...'

das ist genau so wie

wir führen nicht Krieg in Afghanistan
sondern verteidigen dort unsere Freiheit ...

| Seite drucken

Samstag, 01 Mai 2010 | 38.17.121

Die Politische Ausstellung

Ulrich Riedel ... 'ME - WE'
Einzelausstellung bei Berlin Art Projects

der künstlerische Ansatz dieses jungen Skulpturkünstlers
liegt im geschriebenen Wort ...

damit macht er gewissermaßen von sich reden
aber in seiner eigenen Bildhauersprache

praktisch muß man die erst lernen
um ihn zu verstehen

um ihm in völlig neue ...
skulpturale Dimensionen folgen zu können

er hat sein eigenes Kunstalphabet entwickelt
und übersetzt damit Worte ... ganze Sätze ...

er überträgt Sprache ...
in präzise gearbeitete Formengebilde

aus Holz und Metall ...
in Wandskulturen und Raumobjekte ...

Ulrich Riedel gelingt es dadurch
die ständig benutzten Zeichen und Symbole unserer Zeit

zu hinterfragen ... in Frage zu stellen ... zu entcodieren ...
und in der formalen und inhaltlichen Ästhetik

zeitgenössischer Kunst ...
wieder sichtbar und erfahrbar zu machen

... ab 7. Mai 2010 im Project Space ... August Straße 50
www.berlinartprojects.de

| Seite drucken

Kredit verspielen ...

der Weg ... mit immer mehr Geld ....
diese so genannte Krise bereinigen zu wollen

ist überhaupt kein Weg
nicht mal ein Irrweg ... geschweige denn ein Umweg

das hier infrage stehende Problem ...
ist rein technisch mit Geld nicht zu lösen

im Grunde genommen ist es doch so ...
dauernd heißt es 'Griechenland ...'

Hilfen und ganze Hilfspakete für 'Griechenland ...'
harte Sparmaßnahmen und Einschnitte für 'Griechenland ...'

wer und oder was ist 'Griechenland' ???
das heißt im Kern der Sache geht es darum

daß eine Regierung
die mehr einer völlig korrupten Diktatur ähnelt

als einer halbwegs funktionierenden Demokratie
geschweige denn einem Rechtsstaat

das Volk ausbeutet und vergewaltigt
und sich daran bereichert und verlustiert ...

und nachdem beim Volk nichts mehr zu holen ist
die Vorräte an Austern und Champagne aufgebraucht sind

wird diese Regierung ... von ihresgleichen anderen Regierungen
mit 'Hilfspaketen ...' mit dem Nötigsten versorgt

die diese ebenfalls völlig korrupten Regierungen
ihren Völkern ebenfalls durch Ausbeutung und Vergewaltigung

abgepresst haben
- bis dort auch nichts mehr zu holen ist ...

mit anderen Worten ... davon wird niemand etwas haben ...
weder das griechische Volk ... noch er griechische Staat ...

und die Völker Europas letztlich natürlich auch nichts
im Gegenteil

das wird dann irgend wann alles für'n Appel und'n Ei
von den Chinesen aufgekauft

| Seite drucken