Mittwoch, 31 März 2010 | 38.13.090

Die lange Verumnachtung des Helmut Kohl

durch den Mißbrauch der Demoskopie einerseits
und die demoskopistische Steuerung andererseits

wobei das allenfalls eine Erklärung ist ...
aber keine Ent-Schuldigung ...

| Seite drucken

Dienstag, 30 März 2010 | 38.13.089

de mortuis nil nisi bene ...
- die lange Umnachtung des Helmut Kohl

Kritisches soll bzw muß man also sagen
so lange sie leben

bei Elisabeth Noelle
habe ich diesen Zeitpunkt schon verpaßt

wer denkt denn auch schon daran
daß die Frau so jung stirbt

für eine kritische Auseinandersetzung
wäre es also gewissermaßen zu spät ...

Helmut Kohl aber lebt ...
und der Mann wird zwar erst achtzig

aber es ist bekanntlich nie zu früh ...
- und vielleicht klappt's ja doch noch

| Seite drucken

Montag, 29 März 2010 | 38.13.088

MPU - Medizinisch Psychologische Untersuchung

der deutsche Verkehrsgerichtstag
hat gerade wieder festgelstellt

die Notwendigkeit und den Nutzen der MPU
für alle Aspekte um die Verkehrssicherheit

für die Sicherheit ...
aller Verkehrsteilnehmer ...

wie für die Mobilität ...
des einzelnen Verkehrsteilnehmers

das ist möglicherweise gut so
oder kann zumindest so dahingestellt bleiben

nicht gut ist
daß es nach wie vor keinerlei Untersuchung dafür gibt

daß Angela Merkel und Konsorten
ständig als politische Geisterfahrer nicht nur

die Sicherheitsinteressen Deutschlands ständig massiv
belästigen gefährden beschädigen verletzen töten ...

sondern auch die wohlverstandenen Eigeninteressen
ihres persönliches Fortkommens zunichte machen

| Seite drucken

Sonntag, 28 März 2010 | 38.12.087

Dominica in Palmis de passione Domini

Groß ist das Geheimnis des Glaubens

wenn ... in diesem Glauben ein Geheimnis steckt
dann ist es die Frage

wieso der Herr sich das überhaupt gefallen läßt
daß er derart mißbraucht wird

daß er derart verunglimpft wird
daß er derart instrumentalisiert wird

daß es praktisch Blasphemie ist
daß es praktizierte Blasphemie ist

wie beispielsweise gerade bei der Predigt des Papstes
auf dem Petersplatz

irgend wie muß er sich dabei doch was denken
der Herr ... meine ich

und egal ...
was der Papst sich dabei denkt

immer wieder nur Erbarmen und Mitleid ...
Vergeben und Verzeihen ... kann's ja nicht sein

auch nicht Versöhnung ...
also einfach immer wieder lieb sein ...

es muß also irgend wie zum System gehören
zu den Herausforderungen ...

daß die Kirchenfürsten ...
dauernd um Kraft und Erleuchtung beten

und wenn der Herr sie ihnen schickt
- nehmen sie's gar nicht an !

nichts nimmt hinweg die Sünde der Welt
das ist eine geradezu un-glaubliche Irreführung

es ist geradezu kriminell ... immer wieder ...
sich mit dem Lamm Gottes herausreden zu wollen

dominus nobiscum

| Seite drucken

'Groß ist das Geheimnis des Glaubens'

der Glaube ist bekanntlich ein nicht hinweg zu denkender
Bestandteil der Wirklichkeit unseres Lebens

und jetzt ist das wieder so
wie wenn Angela Merkel die Wirklichkeit betrachtet

das heißt es ist zum einen eine Frage des Standpunktes ...
und zum anderen die Frage ob und was man sich dabei denkt ...

bzw gehört man zu denen die betrachten
- und dabei so ihre Gedanken und Hintergedanken haben ...

oder gehört man zu denen die betrachtet werden
und allen falls sich ihren Teil dabei denken können

im Grunde genommen aber nicht Subjekt sind
- geschweige denn Souverän ...

sondern Objekt
- so weit nicht Sklaven oder materielle Schätze irgend welcher Art

in jedem Fall also Gegenstand ... lüsterner Begierde
mit allen Aspekten krimineller Intelligenz und Energie

in allen Phasen und Abläufen von
Belästigung Behinderung Beschädigung Verletzung Tötung

warum macht die Kirche aus dem Glauben ein Geheimnis
statt zu sagen 'Groß ist die Kraft des Glaubens'

entscheidend ist doch die Kraft des Glaubens
bzw nicht nur der Inhalt

sondern der Sinn des Glaubens
liegt in der Kraft die in ihm steckt

und die man eigentlich auch nur aus ihm ...
schöpfen kann

entsprechend liegt auch die Kraft des Gebets nicht da rin
um etwas zu bitten was man nicht hat aber gerne hätte ...

sondern darin zu danken für das was man hat
und darauf nur ungern verzichten würde ...

und allenfalls um die Kraft und Kreativität zu bitten
daraus das Bestmögliche machen zu können

oder zumindest etwas halbwegs Sinnvolles ...
etwas Naheliegendes ... das Nächstliegende ...

das sich Anbietende ... das Greifbare ...
das Auf der Hand Liegende

- auf dem Weg zu dem
was man an sich gerne hätte

- wo zu in die Ferne schweifen
wenn das Sinnvolle ... liegt so nah

| Seite drucken

Samstag, 27 März 2010 | 38.12.086

Die Politische Ausstellung ... Berlinische Galerie

Georg Baselitz
... 'Helden - Bilder' ...


'Der moderne Maler' ... 1966
'Ein moderner Maler ... Remix ... 2007

bezeichnenderweise ... findet sich die Kunst
in unserer Verfassung unter den Rechten ...

speziell unter denen auf Freiheit ...
wie u.a. Wissenschaft ... Forschung ... Lehre ...

während sich die Politik unter den Pflichten ...
befindet

speziell unter denen ... zu denen es dann noch heißt
'... und trägt da für die Verantwortung ...'

Georg Baselitz nahm diese Freiheit ...
gewissermaßen doppelt in Anspruch

zunächst mit dem eigentlichen Original ...
und dann ... als er sich rund 40 Jahre später

mit diesem und auch anderen eigenen Werken
erneut auseinandersetzte

auf der Basis seines künstlerischen Schaffens ...
seiner Erlebnisse ... Erkenntnisse ... Erfahrungen ...

seiner Biographie ...
der Zeitgeschichte ... der deutschen Geschichte ...

der Erwerb des Remix und damit die Möglichkeit
diese Auseinandersetzung selbst nachvollziehen zu können

verdanken wir der Förderung der Bundesregierung
wie der Länder über ihre Kulturstiftung

und auch die Deutsche Bahn AG
hat sich finanziell an diesem denkwürdigen Projekt beteiligt

da ist vereint ... was irgend wie zusammen gehört ...
www.berlinischegalerie.de


P.S. ... es würde mit Sicherheit helfen
wenn auch die Politik sich dazu durchringen könnte

sich mal mit ihren früheren 'Werken' auseinander zu setzen
bzw das politische Erbe neu zu interpretieren ...

statt es dauernd umzubauen ...
und es dadurch gerade nicht erhält ... sondern beseitigt !!!

| Seite drucken

Der kriminelle Wahnsinn von Angela Merkel

ich wende mich ausdrücklich dagegen
daß das was Angela Merkel macht ...

überhaupt Politik genannt wird ...
zum Beispiel ...

wenn jemand ein Auto fährt das vier Räder hat
und auch sonst

vollkommen in Ordnung und intakt ...
betriebsfähig und funktionstüvhtig ... ist

und er fährt auch nicht einfach nur so rum oder zum Vergnügen
aus Spaß und Spiel ... oder gar nur Spaß am Spiel ...

sondern eben weil er einen ganz bestimmten Zweck verfolgt
ein ganz bestimmt Ziel anstrebt ...

eine ganz bestimmte Aufgabe ...
einen gang bestimmten Auftrag ... hat

- naturgemäß wie Kinder großziehen ...
oder wie unter Erwachsenen vertraglich vereinbart ...

mit anderen Worten weil er einen Plan hat
wie er das alles nicht nur unter einen Hut

sondern vor allem auch ins Ziel bringen
und erfolgreich abschließen will ...

um eben nicht zu sagen
wel er Politik machen will

genauer gesagt ... er soll (!) und will(!) politisch handeln
das heißt ... im Interesse des Ganzen ...

im Interesse Aller ...
im Interesse des Gemeinwohls ...

etc etc etc ...
- und dann verliert das Auto (!!!) ein Rad

und statt nun alles zu tun
damit das Rad so schnell wie möglich wieder drankommt

und die ursprüngliche Fahrt ...
wenn nun schon nicht nur ... mit nicht geplanter Unterbrechung

fortgesetzt werden kann
- die Reparatur hat schließlich nicht nur Zeit und Geld gekostet -

sondern auch sonst Einiges verändert
das heißt ... selbst wenn das Rad wieder dran ist

ist die Lage ... die Situation ...
trotzdem nicht mehr die gleiche wie vorher !!!

die Situation ... an dem Punkt B
an dem man nun also gerade ist

ist eine völlig andere als die Situation ... an dem Punkt A
an dem man zu diesem Zeit ... Punkt eigentlich sein wollte ...

wie gesagt ... statt also nun schnellstmöglich zu reparieren ...
sagt der verantwortliche Fahrer

ist nicht schlimm
wir können auch mit drei Rädern weiter fahren ...

wir müssen uns nur einfach darauf einstellen
daß wir nur noch drei Räder haben

bzw daß wir nicht so fahren können
als hätten wir vier Räder ...

genau so macht aber Angela Merkel Politik
s. so genannter demographischer Wandel

rund ein Viertel der Bevölkerung ist ab
und Angela merkel sagt

ist nicht schlimm
müssen wir uns eben drauf einstellen ...

das heißt ... sie fährt ...
als hätte sie selbst ein Rad ab ...

| Seite drucken

Freitag, 26 März 2010 | 38.12.085

Der Politische Tourismus

fand heute in Brüssel statt

| Seite drucken

Elisabeth Noelle mußte zurücktreten ...

- nur der Vollständigkeit halber
bzw um der Wahrheit die Ehre zu geben

sie war nicht die Einzige
die Helmut Kohl den Verlust der Wahl vorausgesagt hat

und schon gar nicht die Erste
schon 1995 habe ich mit ihm darüber gesprochen

woraufhin er die klassischen Worte sprach
lassen Sie mal ... diese Wahl gewinne ich auch ohne Sie ...

was dann der Auslöser für meine erste Verfassungsbeschwerde war
2 BvR 2997 / 95

| Seite drucken

'Papst muß zurücktreten'

- das wäre doch mal eine Schlagzeile !
der Rücktritt des Stellvertreters als Headline

wobei es jetzt fast so aussieht
als wäre das nur noch eine Frage der Zeit

wobei die nächste Frage dann ist
wann muß Gott zurücktreten ???

denn wenn schon der Papst zurücktreten mußte
weil er zuviel wußte ...

dann müßte ja Gott erst recht zurücktreten
weil er bekanntlich nicht nur alles weiß

sondern sogar alles lenkt
während der Mensch nur denkt

| Seite drucken

Donnerstag, 25 März 2010 | 38.12.084

Das Politische Theater ... Wolfgang Wagner

der König ist tot
es lebe der König

oder
mit anderen Worten

Wolfgang Wagner ist tot ...
aber Richard Wagner lebt ...

oder
mit anderen Worten

sagt die Nachbarin zu der Frau
die offensichtlich schwanger ist

wie kommt denn das ...
Ihr Mann ist doch schon fast ein Jahr tot

naja ... sagt die Frau
aber ich lebe doch

jetzt darf man also wieder mal gespannt ...
bzw ... um im Sprachgebrauch zu bleiben ...

voller guter Hoffnung ...
darauf warten

womit die beiden Damen jetzt wohl bereis
und schon längst schwanger sind

- denn diese 'Befruchtung' ...
ist sicher auch schon einige 'Neun-Monate' her

und unabhängig vom Tod des 'Erzeugers'
- uiuiuiuiiuiuiui

| Seite drucken

Der Politische Tisch ...

denkt man immer ... sei der Stammtisch
und das wichtigste politische Bemühen

sei entsprechend die Lufthoheit ...
über denselben

es kann dahingestellt bleiben
ob es jetzt Ausdruck der Gleichberechtigung sein soll

daß in unmittelbarer Konkurrenz
zu den in der Regel eher männlich geprägten Stammtischen

ein so genannter Riunder Tisch
mit edlen Frauen installiert wird

eins ist den Tischen ... den Runden wie den Stammen ...
jedenfalls gemeinsam

sie werden die eigentlichen Probleme nicht mal anpacken ...
geschweige denn packen ...

| Seite drucken

Mittwoch, 24 März 2010 | 38.12.083

Das Politische Buch ... Axolotl ...

Politiker selbst behaupten immer wieder
das Volk habe die Regierung ... die es verdient ...

das ist zwar keine Entschuldigung
geschweige denn eine Rechtfertigung

aber es könnte immerhin eine Erklärung dafür sein
daß es dem Volk dann doch mitunter gelingt

seine Sicht der Dinge ... und wenn es schon ...
von der Mitwirkung an der Politischen Willensbildung ausgeschlossen ist

auf andere Weise zu artikulieren
in diesem Falle in Gestalt der reizenden Helene Hegemann

das Buch ist ein Spiegelbild des Aktuellen Politischen Geschehens
dunkler Aktivitäten ... in einem noch dunkleren Untergrund ...

hektischer Aktivitäten ...ohne daß Probleme wirklich gelöst werden
und ohne daß die Akteure

wenigstens durch Learning by Doing ... bzw Learning on the Job ...
an ihren Aufgaben wachsen und politisch erwachsen werden

die Geschichte einer Minderjährigen ...
die sich definiert ...

über Verweigerung der Schule ... Flucht aus der Wirklicheit ...
die nicht merkt ... wie sie sich selbst zerstört

ist ein bemerkenswertes Spiegelbild
der aktuellen Verweigerung von Politik... und Politischer Führung

der Betrachtung der Wirklichkeit ... aber von der falschen Seite
und der Beseitigung der Verfassungsmäßigen Ordnung !!!

Roadkill !!! heißt nichts anderes als
wir kommen unter die Räder ...

einer völlig hinrnverbrannten besoffenen politischen Führung ...
- bei und mit Ullsein ...

| Seite drucken

Der Politische Arbeitsmarkt

es soll Leute geben ... so hört man es
in Politik und Medien ... Kirchen und Vereinen ...

'die keine Chance auf dem Arbeitsmarkt haben ...'
schon deswegen weil es den ja gar nicht gibt ...

und obwohl die kanzlerin doch dauernd sagt
'wir haben eine Chance ...' -

das ist so ähnlich
wie mit den Behinderten

bekanntlich gibt es keine Leute die behindert sind ...
sondern nur solche die behindert werden ...

entsprechend gibt es keine Arbeitslosen ...
sondern nur Leute

die von einer völlig hirnverbrannten Politischen Führung
hartnäckig und inzwischen schon fast nachhaltig ...

daran gehindert werden
einer ebenso sinnvollen wie verdienstvollen Beschäftigung nachzugehen

| Seite drucken

Dienstag, 23 März 2010 | 38.12.082

Die Politische Oper

am 26. März beginnen die Festtage 2010
Staatsoper Unter den Linden ... bis 5. April

das sind die letzten Festtage
vor der Sanierung der Staatsoper

die Deutsche Oper hat am 26. März Premiere
mit der Wiederentdeckung der Saison

Oberst Chabert
von Herrmann Wolfgang von Waltershausen

die Komische Oper hat am 25. März Premiere
mit Ludwig van Beethoven ... Fidelio ...

der Geschichte eines Politisch Unbequemen
aber ... Sie wissen schon ...

hinter einem mutigen Mann
steht immer eine starke Frau

'Mehr Oper gibt es in keiner Stadt der Welt'
www.oper-in-berlin.de

| Seite drucken

Banken ... und andere Abgaben ...

angeblich weil ... aus Sicht der Politischen Führung
alles mit allem zusammenhängt

kann man die Banken jetzt nicht einfach aufgeben oder ...
was ja vielleicht auch noch infrage käme günstig aufkaufen

sondern man muß sie stützen und stärken ...
füttern nd fördern ...

damit ... too big to fail ...
die Organisationen und Strukturen erhalten bleiben

an die man diese riesigen Kredite zurückzahlen kann
die hinter dieser riesigen Staatsverschzuldung stecken

damit das auch wieder ordnungsgemäß verbucht werden
bzw damit man dann auch wieder neue Kredite nehmen kann

bei Gelegenheit betont die Politische Führung immer wieder
die Politik sei ein schlechter Unternehmer

was man nicht zuletzt schon daran sieht
daß die Politische Führung nicht in der Lage ist

es zu unternehmen
eine verfassungsmäßige ordnung herzustellen

statt dessen es aber ständig unternimmt
sie konsequent zu beseitigen

gleichwohl will die Politische Führung
ihre Aktivitäten erweitern und vertiefen

sich jetzt nicht nur im Bankenbereich engagieren
sondern auch im Versicherungsbereich

| Seite drucken

Montag, 22 März 2010 | 38.12.081

Der Politische Film ...
- Angriff aus dem Weltall

nicht nur die Politische Industrie
sondern auch die Flimmerkisten Industrie

basteln sich ihre eigene Welt
um die Wirklichkeit möglichst doch noch übertreffen zu können

je nachdem wie sie glauben
sich damit besser verkaufen zu können

vor allem 'Die Freunde des schrägen Films'
kommen hier auf ihre Kosten

wenn nach einem Meteoriteneinschlag
aus dem Krater eine Art kalte Lava entströmt

die sich wie eine fleischfressende Pflanze
auf breiter Front übers Land schiebt

und alles Leben vernichtet
ohne sich von der Tatsache verwirren zu lassen

daß unsere Politische Führung
es auch ohne äußere Einwirkungen schafft

die gerade noch so bestehende natürliche Ordnung
ebenso hartnäckig wie nachhaltig zu beseitigen

10178 in Mitte von berlin ... Rosa Luxemburg Straße 30
... www.babylonberlin.de

| Seite drucken

Guido Westerwelle

die Welle schwappt und schwappt und schwappt ...
jetzt sind die Vorwürfe schon deshalb lächerlich weil ...

- wir das schon immer so gemacht haben
- die anderen das doch auch so machen

das Problem ist aber doch gar nicht
wen der Westerwelle warum wohin mitnimmt

- wenn jemand so'n Amt hat ...dann muß er doch ...
auch einladen und mitnehmen können wen er will -

das Problem ist ... daß jemand ...
der objektiv nicht in der Lage ist ...

jemals halbwegs sinnvoll und professionell ...
demokratisch und verfassungsgemäß Politik machen zu können

sich überhaupt um derart exponierte Ämter bemüht
und von seiner Partei da auch hineingehoben wird

obwohl absehbare Konflikte damit mutwillig provoziert
und mit unabsehbaren Folgen riskiert werden

| Seite drucken

Sonntag, 21 März 2010 | 38.11.080

Vom Glauben und Unglauben ...
- Aberglaube Gespensterglaube Irrglaube Kinderglaube ...

glaubt denn wirklich jemand im Ernst ...
daß wir diese Knoten jemals lösen können

an deren kunstvoller Herstellung
wir beständig und beharrlich ... nachdrücklich und nachhaltig arbeiten

mit unserem Christentum ...
- so lange es sich für den allein selig machenden Glauben hält

aber nicht bereit ist ... auch nur aufzuklären
wenigstens die Dinge ... die es selbst eingefädelt und durchgezogen hat

mit unserer Wissenschaft ...
- so lange sie sich für allmächtig und allgewaltig hält

aber an ihrem Unglauben festhält und nicht bereit ist
auch nur die geringste Verantwortung zu tragen ...

- (etwas frei nach) Friedrich Daniel Ernst ...
Schleiermacher -

dabei ist das grundsätzlich überhaupt kein Problem
sondern ausschließlich eine Frage des Guten Willens ...
- vom Guten Glauben also mal ganz abgesehen ...

Tatsache ist ...natürlich auch nur ...
wenn man bereit ist ... die Wirklichkeit als solche zu betrachten ...

daß es - Alexander dem Großen sei Dank
für jeden Knoten eine Lösung gibt ...

zumindest eine technische ... eine patente ...
- wenn auch nicht unbedingt patentierte ...

| Seite drucken

Fragen des Glaubens ... Antworten der Zeit

was die Gesellschaft braucht
ist an sich völlig klar

zumindest dem Volk ...
bzw. eben dieser Gesellschaft ...

also sie braucht zum Beispiel Seelsorger
die sich wirklich um die Seelen ihrer Schäflein kümmern

und nicht ihre eigenen geistig seelisch körperlichen
Regungen und Abartigkeiten ...

an Kindern abreagieren durch Mißbrauch und Mißhandlung
durch Verantwortungslosigkeit und Vergewaltigung

aber obwohl das doch nun eine geradezu einzigartige Chance ist
mal mit dem ganzen Mist der Vergangenheit aufzuräumen

kommen aus der kirchlichen Ecke nach wie vor
nur die sattsam bekannten Aufrufe und Ermahnungen

die Gesellschaft braucht Bildung ...
die Gesellschaft braucht Werte ...

- die Gesellschaft braucht ...
solche Seelsorger wie ein Loch im Kopp ... -

| Seite drucken

Samstag, 20 März 2010 | 38.11.079

Die Politische Ausstellung ...

in Berlin :

'Extraordinary Mistakes'
Neue Arbeiten ...

Mario Wagner ist Deutscher
er lebt und arbeitet zur Zeit in San Francisco

Thomas Stüssi ist Schweizer
er lebt und arbeitet zur Zeit in Berlin

die beiden Künstler arbeiten nicht direkt zusammen
inspirieren sich aber dennoch gegenseitig

sie verarbeiten und bearbeiten Bilder aus der Zeit nach dem Krieg bis etwa 1970
nehmen sie aus dem ursprünglichen Kontext heraus

und öffnen sie dadurch völlig neuen
sowohl historischen als auch aktuellen Deutungsmöglichkeiten

bis 17. April 2010
10115 Berlin ... Tor Straße 154

Janine Bean und Matthias Bergemann
www.janinebeangallery.com


*

in Hamburg :

'Skylines'
Gemälde und Objekte

Andrea Amelung und Uwe Tabatt
bei aus berlin

bis 17. April 2010
Hamburg-Volksdorf ... Groten Hoff 12

Gunda Sönnichsen-Paßehl
www.foyer-d-art.de


| Seite drucken

Griechenland ... Israel ...

bestätigt ist

daß innerhalb der Bundesregierung
Überlegungen angestellt werden

Griechenland aus unserem Freundeskreis auszuschließen
weil die mit ihren eigenen Bürgern (...) nicht zurecht kommen

nicht bestätigt ist

daß die Überlegungen dahin gehen
auch Israel aus unserem Freundeskreis asuzuschließen

weil die mit ihren Nachbarn (...) nicht zurechtkommen
- die im übrigen ebenfalls weitgehend unsere Freunde sind

| Seite drucken

Soziale Dummheit . . .

sozaler Wirtschaftsmarkt
sozialer Arbeitsmarkt

soziale Gerechtigkeit
soziale Verantwortung

Sozialtaat
Sozialpolitik

alles potemkinsche Fassaden
hinter denen sich so leicht verstecken läßt

daß Politik im eigentlichen Sinne ...
gar nicht stattfindet

konsequenterweise sind weniger gebräuchlich
Begriffe wie

soziales Faszinosum
oder soziales Phänomen

geschweige denn
soziale Dummheit

also etwa die Tatsache ...
um nicht zu sagen die Merkelsche Wirklichkeit ...

daß sich nicht nur die gesellschaftliche Klasse ...
also etwa mehr quantitativ die Masse der Gesellschaft

sondern auch die intellektuelle Klasse ...
also etwa mehr qualitativ diejenigen die ... an sich ...

im Vollbesitz ihrer geistig seelisch körperlichen Fähigkeiten sind
und denen man ... an sich ...

nicht ohne weiteres
ein X für ein U vormachen können sollte

sich das alles einfach so gefallen lassen
was ihnen bzw uns die politische Klasse da so vorsetzt

und anabhängig davon
daß sich parallel dazu

das gleiche faszinierende Phänomen
auch speziell bei der Gewaltenteilung abspielt

wo also auch eine spitzenmäßig aus
und auch sonst gebildete Dritte Gewalt

jeden Unsinn für bare Münze nimmt
der ihr von den Amateuren und Dilettanten

um nicht zu sagen
den Schwachsinnigen und Kriminellen

der Ersten und Zweiten Gewalt
vorgesetzt wird

| Seite drucken

Freitag, 19 März 2010 | 38.11.078

Frühlings ... Triebe ... und Trieb ... Täter ...

irgend wie liegt das mit den Trieben in der Natur ...
nicht nur weil grad Frühling ist ...

die Triebe an und für sich
sind also nicht nur völlig unbedenklich

sondern geradezu existenziell wichtig und not wendig ...
und aus unserem Leben gar nicht hinwegzudenken

von den sexuellen Triebtätern verlangt man
obwohl die doch also gar nichts dafür können

eben weil das in der Natur der Sache liegt
daß sie ihren Trieb beherrschen

und wer das nicht hin kriegt
der kriegt Sicherungsverwahrung ...

wann verlangt man von politischen Triebtätern
daß sie ihren trieb beherrschen ... (???)

die nun wirklich was dafür können
weil absichtliche und absichtsvolle ...

bewußte pure kriminelle Energie und Intelligenz
dahinter steckt

an den Maßstäben für sexuelle Triebtäter gemessen
müßte Angela Merkel doch längst in Sicherungsverwahrung !!!

| Seite drucken

Donnerstag, 18 März 2010 | 38.11.077

Das bißchen Haushalt . . .

im Bundestag war schon öfter vom Faszinosum die Rede
mit teilweise sehr überraschenden Folgen

ein solches Faszinosum ist immer wieder wenn ...
wie man so sagt ...

sich die Frau Kanzlerin dahinstellt ...
und das Blaue vom Himmel runterlügt ...

wozu die eigenen Leute dann nicht nur pflichtgemäß
sondern geradezu begeistert klatschen

- weil sie das als Führung ansehen ...
und nur wenn man weiß

wo der Führer gerade steht ...
kan man sich im eigenen Interesse positionieren ... -

während die jeweilige Opposition einfach nicht weiß
wie sie darauf reagieren soll

außer mit mehr oder weniger unterhaltsamen
gleichwohl aber völlig unsinnigen Debattenbeiträgen

die Po-kerräuber vom Po-ztdamer Platz
hat man inzwischen gefaßt

nur Po-kerface Angela
läuft immer noch frei rum

obwohl sie für das was sie 'ihre Politik' nennt
keinerlei Legitimation geschweige denn ein Recht hat

laut Verfassung ist der Bundestag ein Verfassungsorgan
er wirkt aber gar nicht wie ein Organ

jedenfalls nicht wie ein intaktes
sondern mehr so wie eine halb zerfressene Leber ...

und dann glaubt man das technisch managen zu können
das durch den Einsatz einer Gesundheitskommission

egal was das kostet
bzw wie das dann bezahlt werden soll ...

aber irgend etwas wird der Finanzminister schon noch finden
was er verkaufen kann

notfalls Leerverkäufe ...
- und wenn es sein eigenes völlig leeres Hirn ist ...

| Seite drucken

Robbe robbt sich durch's Leben

der Wehrbeaufragte des Bundestages
hat dem Bundestag zwei Berichte vorgelegt

seinen neusten
und seinen letzten

wobei es wohl unwiderruflich tatsächlich sein letzter ist
weil er demnächst aus dem Amt scheidet

aber sicher nicht sein neuester
weil da kritische Anmerkungen drinstehen

die auch in seinem ersten Bericht schon drinstanden
getan hat sich inzwischen gleichwohl nichts

die Bundeswehr gilt als Parlamentswehr ...
und insofern ist der Präsident des Parlamentes

auch der oberste Dienstherr und Auftraggeber
Verpflichteter und Verantwortlicher für die Wehr

mit dem Bericht des Wehrbeauftragten
macht der Bundestagspräsident aber genau dasselbe

was Angela Merkel macht
zum Beispiel ... mit den Gutachten der Weisen ...

er läßt ihn in irgend einer Schublade verschwinden
und guckt ihn nicht mehr

geschweige denn ... daß er sich ihn zu Herzen nähme
oder gar aktiv was tun und die Verantwortung tragen würde

die Bundeswehr ist also ein Musterbeispiel dafür
wie unsere SpitzenPolitiker ...

die angenehmen Seiten ihres Amtes ausnutzen und ...
sich den zugewiesenen Aufträgen und Kompetenzen entziehen ...

von den übernommenen Pflichten und Verantwortung
ganz zu schweigen

| Seite drucken

Mittwoch, 17 März 2010 | 38.11.076

- Israel ...
Synonym für Gewalt, sinnlos, nutzlos, endlos

mit dieser ganzen Opfer-Attitude
sind die Juden heutzutage mächtiger
und rücksichtsloser als je zuvor

der Holocaust lag in der Konsequenz jüdischen Verhaltens
und war insofern trotz allem das Beste bzw also Nützlichste
was den Juden passieren konnte

man könnte so weit gehen und sagen daß ...
der Holocaust nicht nur in der Tradition des jüdischen Volkes liegt
sondern sogar in einer Art von Evolution

die tun so als hätten sie jetzt so eine Art Freibrief
völlig ungeniert und erst recht all das zu tun
was seit Jahrtausenden Wurzel des Antisemitismus ist

| Seite drucken

Dienstag, 16 März 2010 | 38.11.075

nil nisi bene ...

man soll ja nicht immer so kritisch oder gar negativ
schreiben und berichten ...

zum Beispiel über die Katholische Kirche ...
weil der Mißbrauch von Kindern

nicht nur in Einrichtungen der Katholischen Kirche stattfand
sondern auch in Einrichtungen anderer Träger ...

bloß ...
die Täter ... sind praktisch alle katholisch ...

| Seite drucken

Montag, 15 März 2010 | 38.11.074

Der Politische Film ... Boxhagener Platz

ein Film ...
typisch für die Mittel und Möglichkeiten der Traumfabrik

Fortsetzung der Politik ...
mit anderen Mitteln

Betrachtung der Wirklichkeit ...
obwohl die inzwischen ganz anderes aussieht

Regisseur Matti Geschonneck
Autor und Drehbuch Torsten Schulz

| Seite drucken

Der Po-litische Po ...

Jennifer Lopez gilt in Hollywood
also in ihrem Umfeld ...

als die Inkarnation ... als Menschwerdung ...
eines höheren gleichwohl aber auch göttlichen Wesens

wozu man bestimmte Schauspielerinnen ebenso rechnen kann
wie bestimmte Regierungschefinnen

bzw als gewissermaßen ganzheitliche Verkörperung
eines bestimmten Körperteils ...

Jennifer Lopez ... The Butt ...
in diesem Sinne wäre Angela Merkel also unser Bundes-Po

| Seite drucken

Sonntag, 14 März 2010 | 38.10.073

Der Politische Glaube ...

bzw was glauben die eigentlich
was Politik ist ... und wie man das macht ...

wir ... also das Volk ...
leben seit 1918 ... spätestens jedoch seit 1949 ...

unter den Bedingungen einer Verfassung
nach der wir ein demokratischer Staat sind

diese verfassung verlangt also von denjenigen
die sich zu Vertretern oder Stellvertretern von wem oder was auch immer erklären

nicht etwa pflichtgemäße politische
um nicht zu sagen zölibatäre Abstinenz

sondern pflichtgemäßes bzw verfassungsgemäßes
politisches Handeln

das heißt Politisches bestimmen und verantwortung tragen
in der Hingabe ans Volk !!!

Wohl des Volkes ...
Schaden wenden ... Nutzen mehren ...

unabhängig davon ... ob der tiefere Sinn ...
dann aus humanitärer oder religiöser Motivation erfolgt

| Seite drucken

Samstag, 13 März 2010 | 38.10.072

Der Politische Zölibat

der Zölibat sei die Hingabe an Gott ... sagt der Papst ...
'Mein Gott' ... sagt da sicher der Liebe Gott

was für eine Blasphemie ... wenn er sich denn ...
von solchem Unsinn überhaupt beleidigt fühlen würde

es gibt nicht den geringsten sinnvollen Grund
weswegen der Liebe Gott

Ehelosigkeit oder gar Geschlechtslosigkeit ...
als Hingabe (???) an ihn ansehen können würde

im Gegenteil ... er wird sagen ...
'Mein Gott' ... wird er sagen ...

jetzt habe ich mir so viel Mühe gegeben
die Welt so zu gestalten

daß Ihr eigentlich ganz gut damit zurechtkommen müßtet
weil das Wichtigste ja alles praktisch von allein läuft

und dann macht Ihr so einen Scheiß
bzw scheißt regelrecht auf diese meine Göttliche Schöpfung

bzw macht daraus dann auch noch einen Urknall ... (???)
- also ... Ihr habt doch'n Knall !!!

das ist so wie manche Leute im Champagne rumrühren
bis auch der letzte Bubble raus ist

und da sagen die Champagne-Hersteller auch
'Mein Gott' ... sagen sie ... wirklich ...

'wir geben uns so viel Mühe
diese Bubbles da reinzukriegen

und dann rührt Ihr darin rum
bis es wie eingeschlafene Füße schmeckt'

| Seite drucken

Freitag, 12 März 2010 | 38.10.071

Die Politische Groteske ... ist wenn ...

eine Bischöfin zurücktreten muß
weil sie besoffen bei Rot über die Kreuzung gefahren ist

und das mehr oder weniger zufällig von Amtspersonen
beobachtet und auch sofort beanstandet wird

- obwohl sonst weiter nichts passiert ist
und das auch keinerlei Folgen hat ...

während umgekehrt bzw von der anderen Seite her
der Herr Papst Spuren der Verwüstung hinter sich läßt

durch sein persönliches Verhalten nicht nur bewirkt
sondern ganz konkret verursacht ... herstellt ... aufrechterhält ...

daß grausamste Dinge passieren
mit gravierenden oft lebenslangen Folgen

es ihm aber gelingt ... selbstherrlich ...
alle Roten Ampeln zu verhängen wenn nicht zu beseitigen ...

seine geistige Umnachtung zu vernebeln und zu verschleiern ...
und sich überhaupt derart außerhalb des Gesetzes zu stellen

daß keine der infrage kommenden Amtspersonen es wagen würde
das auch nur zu beobachten

das heißt also pflichtgemäß zur Kenntnis zu nehmen
geschweige denn

das sofort oder wenigstens unverzüglich
oder mit welcher Verzögerung auch immer

zu beanstanden ... geschweige denn Konsequenzen
oder gar zur Rechenschaft zu ziehen ...

| Seite drucken

Donnerstag, 11 März 2010 | 38.10.070

Der Europapoliticker ... Equal Pay ...

zu den Dingen die so genannte bzw selbst ernannte Politiker
immer wieder durch die Mühle ihres Unverstandes drehen

um dann um so hartnäckiger und nachhaltiger das zu machen
was sie 'ihre' Politik nennen

gehört die Sache mit dem
gleicher Lohn für gleichwertige Arbeit ...

dabei wird nicht nur unterschwellig
sondern offensichtlich davon ausgegangen

daß Frauen doch die gleiche Arbeit leisten ... wie Männer ...
und ein Lohnunterschied von im Schnitt ca 25% also nicht gerechtfertigt sei

de facto ist die Sache aber doch noch viel grotesker
weil dabei mehr oder weniger elegant einfach darüber hinweggegangen wird

daß die gleiche Arbeit ... von Frauen verrichtet ...
doch gerade umgekehrt ca 25% höher wertig ist ...

der effektive Lohn Abstand
beträgt also nicht 25% sondern 50%

und der Lohn Unterschied (!)
sogar 60% !!!

das paßt offensichtlich nicht in die Vorstellungen so genannter Politiker
- und (nur) deshalb wird da eben auch nichts gemacht

| Seite drucken

Mittwoch, 10 März 2010 | 38.10.069

Jetzt soll also die Kirche den Mißbrauch aufarbeiten ...

das könnte zum Dauerbrenner werden
wenn jedes Jahr dann die Missetaten von vor 30 Jahren (...)

also diejenigen die dann längst verjährt etc
wenn nicht die Opfer inzwischen gestorben sind ...

aufgearbeitet werden
statt daß endlich der Mißbrauch verhindert wird

der heutzutage ebenso nachdrücklich wie nachhaltig
in der Politik stattfindet

| Seite drucken

Dienstag, 09 März 2010 | 38.10.068

Der Europapoliticker

tock tock tock

| Seite drucken

Der Bundespoliticker

tick tick tick

| Seite drucken

Die Politische Oper ... Louise ...

Louise, von Gustave Charpentier
Opéra de Strasbourg ... Opéra d'Europe

19 place Broglie ... F-67008 Strasbourg
www.operamationaldurhin.eu

| Seite drucken

Geburtstagsessen im Führerbunker
- was heißt hier eigentlich 'Waschmaschi ...' ?

Angela Merkel gibt wieder mal ein so genanntes Geburtstagsessen
diesmal für IG Metall Chef Berthold Huber

das soll noch einer vestehen bzw
das ist nun endgültig die Dinge auf den Kopf gestellt

wenn ein Unternehmen eine Partei sponsort
gilt das als Korruption ...

- und dann wird auch sofort
ein Korruptionstransparanzgesetz gemacht -

aber wenn die Regierungschefin
die Unternehmenschefs sponsort

gilt das als Gedankenaustausch
und um im Gespräch zu bleiben ...

als 'Würdigung' (?) ... von 'Persönlichkeiten' (?) ...
und gar als Charme-Offensive ...

- und bei der Offensive in Afghanistan
sprechen nur die Waffen

ist die Politische Führung völlig sprachlos
gedankenlos ... würdelos ...

und setzen die wahren Helden der Nation
völlig sinnlos ihre Gesundheit und ihr Leben aufs Spiel

| Seite drucken

Montag, 08 März 2010 | 38.10.067

Der Europapoliticker ...

ist heute natürlich eine Frau
Catherine Ashton hat erkannt

daß Frieden und Freiheit ...
Ordnung und Sicherheit ...

ohne Frauen nicht zu erreichen sind
und ... es gibt noch viel zu tun ...

nicht zuletzt auch und gerade in Europa ...
in Deutschland ... in Berlin ...

| Seite drucken

Zeitbomben ticken ...

und für manche Kinderschänder
tickt sogar ein richtiger Count down

die Bundespoliticker dagegen ticken nicht richtig
- und die Politickerinnen natürlich auch nicht

objektiv kann kein Zweifel daran bestehen
daß die entscheidende Ursache für die Mißhandlungen

eben nicht im Einzelfall liegt
und dem Problem als solchem

daher auch nicht mit einer jetzt eventuell noch möglichen
Strafverfolgung beizukommen ist

sondern in einer allgemeinen Verrohung der politischen Sitten
weil niemand ...

der laut Amt und Verfassung Verantwortung tragen soll ...
diese auch wirklich trägt ...

auch mit Runden Tischen ist da nichts zu machen
und schon gar nicht mit Parlamenten

die sich immer wieder nur
als ebenso hoffnunglose wie unnütze Schwatzbuden beweisen

es muß endlich professionelle Politik gemacht werden
... demokratisch ... und auch sonst verfassungsgemäß ...

| Seite drucken

Der Politische Film . . .
- and the Oscar goes to . . .

das haben die Schauspieler ...
auf den Brettern die die Welt bedeuten ...

den Schauspielern ...
auf der Politischen Bühne voraus

sie kriegen den Lohn für eine Leistung
die sie tatsächlich erbracht haben

nicht nur in Hauptrollen ...
sondern auch in Nebenrollen ...

auf der Politischen Bühne
ist das gewissermaßen umgekehrt ...

das Gerede ...
von wegen Leistung müsse sich auch lohnen ...

steht nicht nur im umgekehrten
sondern auch in einem kontraproduktiven Verhältnis

zu dem was an Leistung ...
tatsächlich erbracht wird ...

nicht nur in den Hauptrollen
sondern ganz speziell auch in den Nebenrollen

| Seite drucken

Nikolaus Schneider

ein sozialistischer Macho ...
in der Nachfolge von Margot Käßmann ...

die Antwort der Evangelischen Kirche Deutschland
- auf den Weltfrauentag ...

| Seite drucken

Das Schwarze Loch von Genf

das Risiko ...
daß bei dem bevorstehenden Experiment in Genf
ein nicht mehr beherrschbares Schwarzes Loch entsteht

wird im Kreise ernst zu nehmender Wissenschaftler
zur Zeit im Schnitt auf ca 15% geschätzt

nun wissen Wissenschaftler in der Regel
ziemlich genau was sie tun

was sie natürlich nicht wissen ist ... was Leute ...
die kein Wissen ... aber Geld haben ... sich dafür kaufen ...

und erst recht nicht ... was Leute die weder Wissen noch Geld
aber Macht haben ... damit machen ...

Politiker dagegen wissen grundsätzlich nicht
was sie tun

obwohl das also jederzeit berechenbar und nachvollziehbar ist
welche Belastungen durch die aktuelle Schuldenpolitik

auf die kommenden Generationen zukommen werden
- soweit sie nicht von irgend einem schwarzen Loch doch noch verschlungen werden ...

kann objektiv kein Zweifel daran bestehen ...daß das Risiko ...
eines nicht mehr beherrschbaren Schwarzen Loches in den Staatsfinanzen entsteht

und dieses Risiko beträgt nicht 15% ... auch nicht 50% ...
- es beträgt objektiv 100% !!!

technische Einzelheiten s. 'Sekunde Null - Das Urknall Experiment'
Autor Rolf Froböse ... Herausgeber Vito von Eichborn ... Edition BoD

| Seite drucken

Sonntag, 07 März 2010 | 38.09.066

Das Politische Heck-Meck

um den sexuellen geistig seelisch körperlichen Mißbrauch
in pädagogischen weltlichen und religiösen Einrichtungen

ist absurd
ist grotesk

seit Jahrzehnten
seit Jahrhunderten

seit Jahrtausenden ... p.u.a.Chr.n
um nicht zu sagen seit Menschengedenken

ist das bekannt
in welcher Art und Weise

die Diener Gottes
bis zu den Stellvertretern

die Erwachsenen mißraten
und die Minderjährigen mißhandeln

| Seite drucken

Der Europapoliticker . . .

jetzt wollen sie auf einmal alle Griechenland retten
immer nach dem Prinzip

wasch mir den Pelz
aber mach mich nicht nass

und deutsche KZ-Aufseher
- wie könnte es auch anders sein -

haben so genannte Spekulationen 'aufgedeckt ...'
die zum Alltag an den Finanzmärkten gehören

und praktisch jederzeit abrufbar
und einsehbar sind

und prompt sollen wieder verstärkte Kontrollen
und neue Verbote etc etwas regeln

was Naturgewalten gleich
sich immer wieder in einer globalen und freien

und also technisch gar nicht zu beschränkenden
Wirtschaft abspielt

es mag sein
daß man (zunächst) versuchen kann

jemand das Schwimmen beizubringen
ohne selbst ins Wasser zu steigen

aber spätestens wenn der dann am Absaufen ist
muß man selbst ins Wasser springen und retten

| Seite drucken

Der Bundespoliticker . . .

am Sonntag geht es natürlich immer wieder
um die so genannte Sonntagsfrage

'wenn am Sonntag ... Bundestagswahl wäre ...'
das ist genau so ... oder zumindest ungefähr ...

wie wenn die Atomtransportgegner
sich an die Schienen ketten

weil sie glauben - und das nicht nur am Sonntag ...
damit könnten sie den Transport oder gar die Lagerung verhindern

mit den Ergebnissen der so genannten Sonntagsfragen
ketten sich die Bundespolitiker ebenfalls an die Schienen

nämlich diejenigen der Umfrageinstitute
weil sie glauben - und auch das nicht nur am Sonntag ...

damit könnten sie sich
über die Politikverdrossenheit der Bürger

oder gar über die Defizite an sinnvoller und professioneller ...
demokratischer und auch sonst verfassungsgemäßer Politik ...

hinwegtrösten - und daraus jene Kraft schöpfen
mit der sie dann das Volk wieder eine Woche lang be-kämpfen ...

in den christlichen Tempeln ... läßt man am Sonntag ...
die Taube in den Himmel steigen ... als Symbol des Heiligen Geistes ...

in den politischen Tempeln
fällt der Stein der Umfrage und Wirtschafts etc Weisen

als Symbol des Ungeistes moderner Diktaturen
im freien Fall in die Hölle

in der es wie wir heute wissen gar nicht brennt ...
sondern die ganz einfach Ein Schwarzes Loch ist

früher wurden unterirdische Bunker gebaut
und Abwehrraketen installiert

damit wir keinen Schaden erleiden
wenn uns die Bomben aufs Dach fielen

heute wird unterirdisch an einer Art Tischfeuerwerk gebastelt
mit dem uns irgend wann diese unsere Erde um die Ohren fliegt

und der Einzelne sich wie weiland
der Baron von Münchhausen auf seiner Kanonenkugel

auf dem Stückchen Erde ...
auf dem er dann gerade sitzt ... steht ... oder liegt ...

in den Weltraum verabschieden kann
- und nie wieder mit einer so genannten Sonntagsfrage genervt wird

| Seite drucken

nochmal Margot Käßmann . . .

sie tritt vom Vorsitz im Hohen Amt zurück
bleibt aber Pastorin ihrer Gemeinde

das ist ... im entsprechend übertragenen Sinne
so als würde sich herausstellen daß ...

der Vorsitzende des Hochschullehrerverbandes
ein geisteskranker Kinderschänder ist

tritt vom Vorsitz zurück
bleibt aber Leiter seiner Schule

nur ist dieser Vergeich eben noch weniger sinnvoll
als Äpfel und Birnen zu vergleichen

denn wer besoffen ist wird ...
wie wir wissen ... auch wieder nüchtern

- oder hat zumindest die Chance
würde Angela Merkel sagen ... -

Geisteskrank und Kinderschänder dagegen ...
wie wir gerade wieder lernen ...

bleiben ...
weil es genetisch bedingt ist

der Rücktritt von Frau Käßmann
ist also objektiv kontraproduktiv

vor allem dann wenn ... auf der anderen Seite
Angela Merkel im Amt bleibt

obwohl objektiv kein Zweifel daran bestehen kann
- also nicht nur im übertragenen Sinne ...

daß sie geisteskrank und Volks(!!!)Schänderin ist ...
- und von Guido Westerwelle mal ganz abgesehen ...

und nur niemand merkt
wie die heimlich auch noch saufen

und das ganze Umfeld jetzt natürlich höllisch aufpaßt
daß die jetzt nicht auch noch besoffen Auto fahren ...

auch eine Art von 'Gewaltenteilung ...'
- von Verantwortungtragung ... also gar nicht zu reden ...

die eine erklärt sich ... für zurechnungsunfähig
weil sie beoffen ist

die andere ist ... objektiv ... zurechnungsunfähig
weil sie geisteskrank ist

und die dritte sagt ... wie zum Beispiel Wolfgang Thierse ...
tut mir leid ... ich bin halt so ...

| Seite drucken

Der Politische Glaube
Guido spielt die beleidischt Lewwerworscht

ausgerechnet derjenige
der ständig auf dem Spruch rumreitet

'man muß das doch noch sagen dürfen ...'
regt sich nun fürchterlich auf

weil ein anderer nichts anderes macht als eben glaubt
das gleiche Recht für sich in Anspruch nehmen zu können

erstens war ... das kein Scherz
sondern es ist ... bitterer Ernst

wie unsere Politische Führung inclusive Guido Westerwelle
praktisch das ganze deutsche Volk

zumindest aber Millionen von Mitbürgern mißhandelt
solche die arbeiten und solche die nicht arbeiten gelassen werden

geistig seelisch körperlich ... behindert und verletzt
materiell finanziell substanziell ... schädigt und ruiniert

zweitens trifft das nicht unter die Gürtellinie
sondern eben ganz genau den Punkt

was man ja allein schon daran sehen kann
wie er sich getroffen fühlt

und was das drittens damit zu tun haben soll
daß das Leid der Opfer verharmlost

oder gar der Lächerlichkeit preisgegeben werden soll
ist völlig unerfindlich

wo anders als auf dem Nockherberg
kann man denn überhaupt noch so was sagen

ohne das Gefühl zu haben
daß das an sich niemand hört und niemanden interessiert

und über seine nächste Einladung braucht sich der Guido
ohnehin keine Gedanken zu machen

weil bis zum nächsten Mal ... wenn alles so weiter geht ...
die FDP allgemein wieder an der 5%Hürde angekommen

und der Guido im besonderen
wieder völlig in der Versenkung verschwunden sein wird

| Seite drucken

Samstag, 06 März 2010 | 38.09.065

News from the Galleries

Malgorzata Gurowska
vielfache Grafik Grand Prix Gewinnerin

in Krakau und Kattowitz
Majdanek ... Posen ... Bologna ...

zeigt ihre wichtigsten Arbeiten
Plakate ... Poster ... Design ...

PIGASUS polish poster gallery
10119 Berlin ... Tor Straße 62

Joanna und Mariusz Bednarski
bis 31. März 2010 ... www.pigasus-gallery.de

| Seite drucken

Politische Kunst ... Politischer Kubismus ...

'die Politik müßte sich im Einzelfall
auch mal gegen den Willen des Volkes durchsetzen ...'

sagt unsere verehrte Frau Bundeskanzlerin
als wolle sie zum starken Bier noch den starken Tobak liefern

da haben wir sie wieder ... diese verwegene Art und Weise
wie die Frau Kanzlerin ... die verehrte ...

nicht nur die Wirklichkeit anders betrachtet
als sie nun mal in Wirklichkeit ist

sondern sie auf den Kopf stellt
und von innen nach außen kehrt

bevor sie sie zerschnippelt
zersägt und zerhackt

und die Einzelteile wieder zusammensetzt
wie es ihr gerade beliebt

bzw uns dermaßen zerbröselt
daß sie uns in der Pfeife rauchen kann

- und Rauchen kann ... im Einzelfall ...
bekanntlich tödlich sein

| Seite drucken

Freitag, 05 März 2010 | 38.09.064

Das Politische Theater ... Der zerbrochene Krug ...

der Krug ...
- oder ist es gar die Krise ...

geht ... oder läuft ... bekanntlich ... so lange ...
zum Brunnen ... bis er bricht (...)

was auch immer er bricht oder erbrochen wird
- man weiß ja nie genau was vorher gegessen wurde

genau so ist das auch mit der so genannten Politik
das heißt

es wird so lange alles laufen gelassen ...
bis eben alles zusammenbricht

sei es der Arbeitsmarkt oder der Immobilienmarkt
sei es das Bildungswesen oder das Gesundheitswesen

sei es die Integration oder die Reformation
sei es die Berechtigung oder die Verteidigung

sei es die freie oder die soziale Marktwirtschaft
sei es die kapitalistische oder die sozialistische Planwirtschaft

die einzige Wirtschaft ... die noch halbwegs funktioniert
ist die Supermarktwirtschaft ...

denn deren Inhaber und Betreiber ...
machen alles immer billiger und werden trotzdem immer reicher

im Supermarkt kann man auch oft beobachten
daß Kunden ...

die keinen Chip oder passende Münze
für den Einkaufswagen haben

sich irgend einen Karton schnappen
und darin ihre Einkäufe sammeln

und bis sie dann an die Kasse kommen
sind die Eier zerdrückt und die Reistüte aufgerissen

der Pudding ausgelaufen und die Milch verschüttet
schließlich wollen sie dann noch das Bier aufs Band stellen

und patsch
liegt der Sixpack auf dem Boden

und verbreitet für alle die zur Stimmung passende
Bierzeltatmosphäre

was durch die Kasse geht (...)
ist dann natürlich alles wieder neu ...

bekanntlich bezahlt auch diese Verluste
der so genannte Kunde als solcher ... sprich Steuerzahler ...

weil sie ... wie man so sagt
schon eingepreist sind

bzw ... das was als so genannte Politik gemacht wird
geht ... eben so lange ...

bis sich zeigt
das geht gar nicht

trotzdem greifen Politikerinnen und Politiker
dann völlig ungeniert einfach wieder ins Regal ...

neuer Versuch ... neue Chance ...
der Bürger ... die Kundschaft ... das Volk ... bezahlt's ja

| Seite drucken

Donnerstag, 04 März 2010 | 38.09.063

'Wer arbeitet muß mehr haben ...' etc

es ist ja nicht so
daß auch an diesem Spruch nicht etwas Wahres dran wäre

weil es eben nichts gibt
was nicht dieser sprichwörtlichen Medaille entspräche

der mit den zwei Seiten ... also der einen ...
und der anderen ... mit dem Guten ... Schönen ... Wahren ...

irgend wo findet sich immer Etwas ...
und meistens dann auch das Gewisse ...

grundsätzlich aber ist es so daß ... dieser Spruch ...
im politischen Geschäft als Wahlkampfmasche mißbraucht

nicht mehr nur einfach dilettantisch
sondern derart infantil ist daß es ...

nicht nur die Grundfesten unserer Verfassung erschüttert
sondern die verfassungsmäßige Ordnung regelrecht beseitigt

und diesbezüglich bzw da gegen hat laut Verfassung
jeder Deutsche dieses Recht mit den zwei Seiten ...

Widerstand leisten ...
Abhilfe leisten ...

ich mache von diesem Recht Gebrauch ...
womit ich also etwas leiste ...

- und Leistung soll sich ja bekanntlich lohnen
bzw wer was leistet muß mehr haben ... oder so ...

jetzt bin ich wirklich mal gespannt
ob und wo wie was oder wann sich das dann wirklch mal lohnt ...

laut dieser unserer Verfassung
sind wir nicht nur ein Bundestaat und ein Rechtsstaat

und auch nicht nur ein demokratischer und ein sozialer Staat
sondern in erster Linie auch ein republikanischer Staat

das heißt ...
die Politische Führung muß gewählt werden ...

das Volk soll also nicht nur wählen ...
sondern es soll auch die Wahl haben ...

selbst die Wahl zwischen Pest und Cholera
ist immerhin noch eine Wahl

weil es erfahrungsgemäß bei beiden
die Chance des Überlebens gibt

sonst würden wir hier und Leute heute ...
ja auch nicht mehr leben ...

wenn und so lange aber nur noch Geisteskranke und Kriminelle
sich in die Politische Führung drängen

hat das Volk keine Wahl ...
haben das Volk und sein Staat ... keine Chance ...

der Witz an der Sache ist doch
daß man eine verfassungsmäßige Ordnung nur beseitigen kann

wenn und so lange so was in der Art besteht
bei uns besteht sie aber doch schon längst nicht mehr

soweit man davon ausgeht daß ...
sie zwischendurch immer wieder mal ansatzweise bestanden hat

eben weil diese Spaßvögler und Hütchenspieler
die die Positionen der Politischen Führung de facto besetzen

sich ebenso hartnäckig wie nachhaltig weigern
bzw mit Händen und Füßen dagegen wehren

sich an die Grundsätze unserer Verfassung zu halten
sondern sich immer wieder nur selbst bedienen

immer wieder nach dem Prinzip manus manum lavat ...
- und nicht zuletzt auch den Arsch

| Seite drucken

Mittwoch, 03 März 2010 | 38.09.062

Theo-logisch gesehen . . .

fast könnte man sagen ... es liegt in der Natur der Sache
daß nun ausgerechnet eine Kirchenfrau den Beweis dafür antritt

wie nahe die Extreme im Einzelfall bei einander liegen
in diesem Fall also Wasser predigen und Wein trinken ...

auf einer geraden Linie liegen sie natürlich extrem aus einander
aber wo gibt es in dieser göttlichen Schöpfung

und sei es der Urknall ...
eine gerade Linie ...

das heißt ... schließt sich der Kreis ...
liegen sie unmittelbar neben einander

und prompt ... also noch nicht wieder ganz nüchtern ...
schiebt sie schon das nächste Täuschungs Manoeuvre nach

man könne nicht tiefer fallen
als in Gottes Hand ...

das ist ... ungefähr ... genau so
wie wenn jemand aus dem Fenster springt

und sagt
man kann nicht tiefer fallen als auf die Straße

wie tief man fällt ... hängt eben nicht davon ab
wo die Straße ist ... oder Gottes Hand ...

sondern von wo man springt ... aus welcher Höhe ...
Köllemann läßt grüßen ... oder wars Mäßmann

| Seite drucken

Dienstag, 02 März 2010 | 38.09.061

Polito-logisch gesehen . . .

Hartz IV oder Mindestlohn oder Lohnabstandsgebot
oder überhaupt dieses ganze Sozialstaatsgehabe ...

sind und bleiben Begriffe
die sich rein mathematisch bzw objektivisch ...

nicht und nie auf einen Nenner
mit unserer verfassungsmäßigen Ordnung bringen lassen

| Seite drucken

Montag, 01 März 2010 | 38.09.060

Dekadenz ... - oder Degeneration ...

anscheinend bestehen Zweifel darüber
wen Guido Westerwelle anspricht

wenn er den Vegleich mit der spätrömischen Dekadenz ...
gebraucht

im besten Falle sich selbst bzw den Vizekanzler ...
- und unter weitgehendem Ausschluß aller anderen

in the worst case die Frau Kollegin Kanzlerin
- und unter weitgehendem Einschluß aller anderen

| Seite drucken