Freitag, 31 Juli 2009 | 38.31.212

Die Politische Kultur - und Rechtliche Sprüch'

mit der Politischen Kultur ... ist es ungefähr so
wie mir der Verfassungsmäßigen Ordnung

sie wird konsequent beseitigt
soweit überhaupt irgend wann irgend wo mal was wächst

wenn das Bundesverfassungsgericht zum Beispiel
die Rechte des Parlaments stärkt

wie das neuerdings so schön heißt
dann wird dadurch ja leider leider leider

weder die Kompetenz ... des Parlaments
bezüglich der Gesetzgebung gestärkt ...

geschweige denn die Politik der Exekutive
kultiviert

es ist einfach nur völlig unsinnig
bzw. verfassungsmäßig pervers wenn nicht geradezu zynisch

| Seite drucken

Einigkeit und Recht und Freiheit ...

wir kennen bereits den Unterschied zwischen
Recht haben ... und Recht bekommen ...

so ungefähr ist das auch mit
Einigkeit ... und Einheit ...

oder Freiheit ...
wie war das noch mit der Freiheit

Freiheit ist nicht die die man einfach so hat
sondern die die jemand garantiert

oder Arbeit ...
wie war das noch mit der Arbeit

Arbeit ist auch nicht die die man einfach so hat
sondern die

von der man halbwegs selbstbestimmt und eigenverantwortlich
sein Leben gestalten kann

oder ... ?
oder was ?

| Seite drucken

Donnerstag, 30 Juli 2009 | 38.31.211

Das Politische Theater : Cosi fan tutte ...

Festspiele : was den Bayreuthern Recht ist
ist den Salzburgern Billig

Cosi fan tutte - ossia la scuola degli politici ...
so machen's doch im Grunde genommen alle Politiker

und das Meiste kommt ja gar nicht raus
sondern bleibt unter der Decke im wahrsten Sinne des Wortes

daß so'n Dienstwagen mal so spektakulär geklaut wird
und das dann solche Folgen hat

ist ja ein ganz rarer Ausnahmefall
so ganz ohne Don Alfonso

deshalb wird ja auch so ein Riesen-Tam-Tam daraus gemacht
und im Grunde genommen müßte man umgekehrt

das hochrechnen
was dann erst bei all den anderen los ist

denen es gelingt
alles schön unter der Decke zu halten

wovon die Ulla Schmidt Affaire jetzt nur ablenken soll
was möglichst unter den Teppich gekehrt werden soll

Ulla Schmidt
die sinnlichste und gewagteste aller Bundesministerinnen

bleibt uns aller Voraussicht nach nicht erhalten
als Bundesministerin so oder so

Gott sei Dank aber Cosi fan tutte
die sinnlichste und gewagteste aller Opern

also auf nach Salzburg
'un aura amoroso ...'

| Seite drucken

Politische Varianten und Variationen

manchmal drängt sich das so ein bißchen auf
wie man an bestimmte Fragen, Schwierigkeiten, Probleme ...

herangeht
diplomatisch, politisch, militärisch ...

zunehmend drängt sioch eine weitere Variante auf
ohne die bestimmten Situationen

Gegebenheiten und Entwicklungen ...
nicht erklärlich erscheinen

das ist die medizinische
es sind diese vielen kleinern schwachsinnigen geisteskranken

Kriminellen
die irgend wo den Fuß in der Tür haben

und bluffen und pokern was das Zeug hält
und von den wenigen großen schwachsinnigen geisteskranken

Kriminellen
fast mit so einer Art Ganovenehre
| Seite drucken

Mittwoch, 29 Juli 2009 | 38.31.210

Das Politische Buch : Spuren statt Staub

Anja Förster ist eine leidenschaftliche Frau
und so könnte man eigentlich errötend ihren Spuren folgen

aber sie lenkt ab oder um
jedenfalls fordert sie auf zum Umlenken und Umdenken ...

nach dem Umbau des Sozialstaats
- um ihn zu erhalten ...

jetzt also das Umdenken der Wirtschaft
- um sie mit Sinn zu erfüllen

um nach dem Geist zu suchen
nach dem Esprit dem Spirit den echten Beweggründen

statt einfach nur einen Geschäftszweck verfolgen
eine Geschäftsbeziehung pflegen ...

geschweige denn einfach nur zu arbeiten
und auf der Stelle zu treten

das ist wieder ein Buch aus der Serie
was hülfe es der Wirtschaft wenn sie die ganze Welt gewönne

- und dann kommt die Politik
und macht alles wieder kaputt

das Problem ist doch nicht das Umdenken sondern das Denken überhaupt
und vor allem wer denkt egal ob vor oder nach oder um oder drum herum

das Problem ist doch gerade daß wir jede Menge
Wirtschafts-Vordenker haben und Wirtschafts-Berater ...

aber keine Politik-Vordenker
keine Politik-Berater

die die Gewaltengeteilte Politische Führung beraten
Exekutive und Legislative bzw. deren Spitzenkräfte

von der Judikative ganz zu schweigen
Justiz, Dritte Gewalt ...

wie sich immer wieder zeigt
kommt die Wirtschaft ganz gut zurecht

mit ihren Denkern und Vordenkern
Experten und Weisen

aber in der Politik reicht das eben nicht
da braucht es echt Leute

die was tun und sich bewegen und vorangehen
- und die Verantwortung tragen !!!

wir kommen nicht weiter
so lange Wirtschaft und Politik

mit größtmöglicher Kraft
immer wieder in entgegengesetzten Richtungen ziehen

in der Wirtschaft denkt man konsequent an Umsatz und Rendite
an Marktanteile und Wachstum

- und es gibt durchaus viele
die sogar weiter denken die darüber hinaus denken ...

die diesen leidenschaftlichen und unverwechselbaren Spirit haben
die ihr unternehmerisches Schaffen mit Sinn erfüllen ...

und das auch nach innen und außen ...
verkörpern ... leben ... und spüren ... lassen

und in der Politik geht es genau in die andere Richtung
völlig planlos ziellos sinnlos ...

soweit nicht völlig schwachsinnig geisteskrank und kriminell ...
läßt man die Dinge konsequent hartnäckig nachhaltig ... einfach laufen ...

und wenn dann konsequenterweise zusehends absehbar
alles zusammenbricht ...

dann versucht unsere politische Vordenkerin Angela Merkel
Wirtschaft und Gesellschaft Volk und Staat

mit diesem albernen Spruch von der neuen Chance zu trösten
die in jeder Krise in jedem Zusammenbruch angeblich steckt

*** mit Peter Kreuz ... www.foerster-kreuz.com
bei Econ im Ullstein

| Seite drucken

Macht - Ritual - Bewegung ...

wenn es in diesem unserem Lande nicht möglich ist
gegen offensichtlich rechtswidriges und verfassungswidriges

kriminelles, schwachsinniges, geisteskrankes Verhalten
der Regierung vorzugehen

dann ist die Situation des Volkes und seines Staates ...
auch nicht besser

als im Dritten Reich oder in der DDR
im Afrikanischen Busch, in China, Iran, Nordkorea etc etc

| Seite drucken

Dienstag, 28 Juli 2009 | 38.31.209

Die Politische Oper : Bayreuther Festspiele

im Musentempel
Festspiele als Theater - Theater als Festspiele

Der Ring des Nibelungen
- ein Bühnenfestspiel für drei Tage und einen Vorabend

heute, Erster Tag : Walküre
- eine Oper in drei Aufzügen und einen Vorzug

Walküren, göttliche Heldenjungfrauen ...
die neun Töchter des Göttervaters Wotan mit Erda

die die Kriegshelden im Kampf schützen
und die Kriegsgefallenen nach Walhall geleiten

zu ewiger Wonne ... also auch so etwas wie 40 Jungfrauen
neuerdings Flatrate-Sex genannt

Wagner von Frauen für Frauen
neuerdings auch Kinder

Wagner von Walküren für Walküren
Katharina ... die Große ... läßt grüßen

und dann noch ein Internationales Symposion
über Macht, Ritual und Bewegung

20. bis 22. August 2009
Angela ... die Mächtige ... läßt grüßen

Wagner von Jungfrauen für Jungfrauen
Heldenjungfrauen, Meeresjungfrauen Politjungfrauen

Göttervater Wotan mit seinen neun Walküren
Göttervater Zeus mit seinen neun Musen

| Seite drucken

Nachterstedt und andere schwarze Löcher

die schwarzen Löcher im Weltraum
werden inzwischen anscheinend besser beobachtet

als die Löcher die wir selbst in unseren Untergrund graben
und darin wahrscheinlich eher verschwinden

als uns irgend ein schwarzes Loch aus dem Weltraum verschlingt
und damit den Urknall zurückknallt bzw. uns um die Ohren haut

Köln, Nachterstedt, Sauerland ...
dauernd bricht irgend wo was ein oder ab

Eisberge werden einfach Wasser
Berge werden einfach Wüste

aber, in der Sprache der politisch Verantwortlichen
das ist natürlich kein krieg

die Natur spielt einfach verrückt
und wenn irgend wo was einbricht

müssen wir uns eben darauf einstellen
und nach den Chancen gucken die darin stecken ...

im Grunde genommen steht das alles symbolisch
für den Zustand unserer Republik

ständig wird Ordnung (...) beseitigt
oder sie wird so lange untergraben

bis alles von allein zusammenbricht
wir sind in der Zange wenn nicht umzingelt

der Meeresspiegel steigt
und von den Bergen kommen immer größere Fluten

bis schließlich auch die Berge über uns hereinbrechen
und uns in den selbstgeschaufelten Gräbern bedecken

und es sind immer wieder diejenigen
die vorher beseitigt ... und untergraben ... haben

die anschließend das was gar nicht mehr da ist
'regulieren ...' (???) wollen

| Seite drucken

Montag, 27 Juli 2009 | 38.31.208

Der Politische Film : Sesso e Politica

eigentlich heißt es ja sex and crime
und normalerweise gehört ja sogar beides zur Politik

aber in diesem Film geht es dann doch tatsächlich mehr
um die Liebe die Politische Liebe die liebe Politik

eine Liaison aus KPD und CSU gewissermaßen
arbeitslos und selbständig

verheiratet und ledig
impulsiv und heißblütig

ein Musterbeispiel an Gegensätzern
wie sie größer und auseinanderstrebender kaum sein können

sich dennoch auf magische Weise unaufhaltsam anziehen
und sich in einer temperamentvollen Affaire zunehmend verstricken

Welten prallen auseinander
aber sie platzen nicht sondern verschmelzen

eine ganze Klimakatastrophe spielt sich da ab
gewaltige Tornados aus Intrigen und Machtspielen

wahre Munitionslager explodieren
und bestimmen die Turbulenzen des Geschehens

ganz ohne crime ohne Drogen ohne Doping
- und das will ja schon was heißen in diesem Sport ...

Metalmeccanico e Parrucchiera in un Turbine di Sesso e Politica
www.babylonberlin.de

| Seite drucken

Deutsche Bahn wieder mal völlig übergeschnappt

die Bahn führt Krieg gegen so genannte Schwarzfahrer
obwohl das wahrscheinlich wieder niemand Krieg nennen wird

weil Schwarzfahrrer eben Verbrecher sind
und nicht Krieger ...

Krieg gilt gemeinhin als Fortsetzung von Politik ...
mit anderen Mitteln ...

obwohl das so gar nicht stimmt
denn in der Regel findet Krieg dann und dort statt

wo Politik vorher gerade nicht (!) stattgefunden hat
und also auch nicht fortgesetzt werden kann ...

und jetzt glaubt die Bahn anscheinend
Strafanzeigen seien eine Art unternehmerischen Verhaltens

bzw. die Fortsetzung unternehmerischen Verhaltens
oder gar von Unternehmenspolitik (?) ... mit anderen Mitteln ...

im Grunde genommen gibt Schwarzfahrer üerhaupt nicht
sondern es gibt nur Leute

die von der Bahn selbst nicht daraufhin kontrolliert worden sind
ob sie eine Fahrkarte haben oder nicht

wer einen Verkehr eröffnet
den trifft auch die Verkehrssicherungspflicht

zu den vornehmsten dieser Sicherunspflichten dürfte gehören
daß die Bahn (selbst) sicherstellt, daß sie das Fahrgeld bekommt

beispielsweise durch arbeitsmarktpolitische Überlegungen
oder entsprechende technische Vorkehrungen ...

wie das auch andernorts nicht nur bekannt
sondern längst üblich ist

und schließlich lassen sich auch soziale Fragen
also wenn jemand schlicht kein Geld hat

um sich eine Fahrkarte zu kaufen
nicht durch Strafanzeigen lösen

aber wahrscheinlich macht die Dritte Gewalt dieses grausame Spiel
wieder völlig ungeführt mit

weil sie im Grunde genommen froh ist
daß ihr das Arbeit sichert ...

statt daß sie sich gegen diese völlig unsinnige
und verfassungswidrige Arbeitsbelastung wehrt

bzw. vor allem auch der Exekutive sagt das geht so nicht
Ihr müßt die Bahn zurückpfeifen !!!

| Seite drucken

Sonntag, 26 Juli 2009 | 38.30.207

Fragen des Glaubes - Antworten der Zeit

Fragen der Zeit ... - Antworten der Zeit ...

(1) warum verstehen sich die geistlichen und die weltlichen Führungen
im Grunde genommen blendend ?

weil sie sich genau so gegenseitig stützen wie auch in Schach halten ...
sich genau so pro forma gegenseitig bekämpfen wie miteinander schäkern ...

wie die Führungen von an sich oppositionellen Parteien
wenn sie umständehalber in eine Koalition gezwungen werden

(2) warum funktioniert das mit der Beseitigung der verfassungsmäßigen Ordnung
so heimlich still und leise ohne daß das jemand richtig merkt ?

weil die geistlichen Führer auf die gleiche Art und Weise
die christliche bzw. allgemein religiöse Ordnung beseitigen

und dadurch dem Protestantismus dem Protest ...
geschweige denn dem Widerstand ...

nicht nur den Nährboden
sondern den Boden schlechthin unter den Füßen wegziehen

(3) der Bischof Huber glaubt ... - s. donnerstags in der BZ -
wir alle könnten diese Fremdenfeindlichkeit stoppen

wir bräuchten nur fremdenfeindlichen Äußerungen Einhalt gebieten
auf welchem Spielplatz, Gerichtssaal oder wo auch immer

- und schon wäre das Problem gelöst ... bei aller Erschütterung
über soziale Gegensätze religiöse Konflikte fremdwütigen Hass

und dann sagt er noch der Bischof huber

jeder Angriff auf ein menschliches Leben
sei in gleicher Weise zu verurteilen

das Leben und die Würde eines jeden Menschen
seien unantastbar

unabhängig davon
woher er grad kommt oder wohin er grad geht

was er grad tut oder grad unterläßt
woran er glaubt und woran er hofft

geschweige denn was er grad liebt
wo das doch das Wichtigste von den Dreien ist

da wird sich die Bundeswehr aber wundern
wo die doch grad die Taliban angreifen soll

und dann sagt er noch also der Bischof Huber

wenn gegen Deutschland demonstriert wird
eben weil hier Ausländer offensichtlich nicht sicher sind

dann sei das eine Instrumentalisierung
und dagegen müßten wir Deutschen uns zur Wehr setzen

bzw. um's mit den Worten der Verfassung zu sagen
dagegen hätte jeder Deutsche das Recht sich zur Wehr zu setzen

und dann sagt er noch wie üblich
was würde Jesus dazu sagen ? - naja es ist doch so

Angela Merkel sagt man muß die Wirklichkeit sehen
wenn man Politik machen will

und Jesus sagt dazu passend
Ihr seid Menschen und Menschen sehen was vor ihren Augen ist

zumindest Jesus weiß aber auch daß Menschen
nicht immer verstandesmäßig danach handeln was sie sehen

sondern manchmal einfach ihrem Herzen folgen
oder gar einfach aus dem Bauch heraus agieren

und manche Menschen fahren sogar mit dem Arsch
ohne daß ihnen deshalb der Arsch mit Grundeis ginge

und diese Anregungen des Bischof Huber
wie wir alle ... diese Fremdenfeindlichkeit stoppen könnten

die gehen wie könnte es anders sein
auch dem Herrn Jesus Christus völlig am Arsch vorbei

| Seite drucken

Samstag, 25 Juli 2009 | 38.30.206

Die Politische Ausstellung
- (Welt?)Kulturerbe bei 'Pigasus'

Sowjetisches Kino im Polnischen Plakat

die Kunst genießt ... selbst im Sozialismus ...
eine gewisse

das heißt von den Machthabern nicht 100%ig zu kontrolliernde
bzw. neuerdings zu 'regulierende ...' Freiheit

- so lange wir den Sozialismus ...
auch in der modernen Form des Sozialdemokratismus
nicht endgültig überwunden haben
und es sieht ja aktuell auch nicht gerade danach aus
kann man leider noch nicht sagen 'genoß ...' -

in der sich anbahnenden Wende-Zeit
- oder war's einfach die sich wendende Zeit
in der sich eben so manches anbahnen konnte ... (?) -

in den 70er und 80er Jahren also
entstand in Polen so eine (fast) freie künstlerische Atmosphäre

in der sich mehr oder weniger offen
oder doch eher noch unterschwellig ... (?)

schon so was wie freie Meinung ausdrücken konnte
Bezugnahme, Stellungnahme ...

bezog sich auf Filme die damals in den Polnischen Kinos liefen
überwiegend ... mangels eigener Produktionen

Filme aus den sozialistischen Brüder-und-Schwestern-Staaten
bzw. den (UdS)Sowjetischen Republiken

und drückte sich in künstlerischen Plakaten aus
die eine ganze Reihe polnischer Künstler für diese Filme kreierten

zu manchen Filmen je nachdem wie anregend sie letztlich doch waren
von mehreren Künstlern ... mehrere Plakate

es gab damals durchaus auch 'ausgezeichnete ...'
teilweise geradezu geniale Filme

zum Beispiel von Tardovskij ...
oder von Mikhalkov ...

daneben aber wurden Hunderte von mittelmäßigen
bis so schwachen Filmen gezeigt

daß selbst ihre Schöpfer heutzutage
möglichst nicht mehr darauf angesprochen werden wollen

aber auch diese Filme haben ein zur Zeit noch nicht voll erfaßtes
unschätzbares Erbe hinterlassen ... in Gestalt dieser Plakate

die mittlerweile ihr eigenes Leben führen
unabhängig vom Kontext des dazugehörenden Filmes

basierend auf der eigenen künstlerischen Kraft
und der darin zum Ausdruck kommenden Stellungnahme ...

*** ab 1. August 2009 ... - nicht im Kino, sondern bei
'Pigasus' polish poster gallery

10119 Berlin, Tor Straße 62, Am Rosa Luxemburg Platz
www.pigasus-gallery.de

| Seite drucken

Der Volks-Porsche 009

einer namens Wendelin Wiedeking
wenn einer schon Wendelin heißt : sagt das auch schon was ?

es ist immer wieder erstaunlich, daß manche Leute so weit schauen
und doch einen so begrenzten Horizont haben

die Revolution frißt ihre Kinder ...
und glaubt damit den Hunger beseitigen zu können

die Demokratie ernährt selbst oder gerade diejenigen
die sie eigentlich beseitigen wollen

die nach Art der Hausbesetzer von ihr Besitz ergreifen
und so tun als sei sie nur für sie da

sie nach Belieben mißbrauchen und mißhandeln
ausbeuten und vergewaltigen

anders ist das nicht zu erklären
daß Unternehmer die ein Unternehmen an die Wand fahren

zwar nicht an der Macht bleiben
dafür aber viel Geld kriegen
- statt Lehrgeld zu zahlen -

und daß Politiker die die gesamte Wirtschaft an die Wand fahren
inclusive des gesamten Finanzwesens ... also praktisch unseren Staat

- von den anderen Wesen also ganz abgesehen
Arbeit, Bildung, Chancen, Drogen, Ernährung, Gesundheit ... -

zwar nicht mehr Geld kriegen
dafür aber an der Macht bleiben
- statt daß man sie zum Teufel jagt -

| Seite drucken

Freitag, 24 Juli 2009 | 38.30.205

pop-music ... political-art ...

das Politische an der pop-music
ist daß es eben nicht (nur) Musik ist

sondern die Sprache ... der Jugend
Kommunikation und Vermittlung von Wünschen und Interessen

Ausdruck der Hilflosigkeit und Unsicherheit
der Wut und Verzweiflung

also ein zutiefst demokratisches Element
des Mitredendürfens und Teilhabenwollens

aber genau auf diesem Ohr
sind die pro forma Politisch Verantwortlichen

ja völlig taub
sie verstehen (sich) ja nicht mal in ihrer eigenen (Erwachsenen)Sprache

in der Sprache des Rechts und der Verfassung
in der Sprache der Liebe und der Vernunft

wie dann die der Jugend
bzw. eines im eigentlichen Sinne ... im besten Sinne Jugendparlaments

| Seite drucken

Zur Politik Israels

der israelische Soldat Gilad Shalit
wurde vor 1126 Tagen von der Hamas entführt

und außer das die israelische Regierung jeden Tag mitzählt
und erklärt : Wir vergessen Dich nicht ...

tut sie praktisch nichts zu seiner Befreiung
bzw. um die damit zusammenhängenden Fragen zu klären

fehlt nur noch daß Angela Merkel sagt :
naja, der verteidigt da halt das Recht ...
und die Freiheit des israelischen Volkes ...

je nachdem auf welcher Seite man steht werden jeweils Leute
die um nichts anderes kämpfen als eben ihre Rechte und ihre Freiheit ...
als Terrororganisation ... bezeichnet

feststehen dürfte daß
je länger man diesen israelischen Soldaten
da noch schmachten und verkommen läßt

sich der Charakter der Israelischen Regierung und der Hamas
als Terrororganisationen immer mehr angleichen werden

davon daß man Gilad Shalit nicht vergißt
möglicherweise bis in alle Ewigkeit

hat er in diesem seinem heutigen Leben auch nichts
niemand hat etwas davon

| Seite drucken

Donnerstag, 23 Juli 2009 | 38.30.204

Das Politische Konzert

man nehme zum Beispiel mal die Staatskapelle Berlin
mit ihrer langen Tradition

und Daniel Barenboim
eine jener Musikerpersönlichkeiten

die die instrumentale und interpretatorische Kultur
der Staatskapelle entscheiden prägen

seit 1992 steht Daniel Barenboim als Generalmusikdirektor
an der Spitze dieses Klangkörpers, seit 2000 gar auf Lebenszeit

da hat er also Konrad Adenauer und Helmut Kohl
an Amtszeit schon übertroffen

aber Angela Merkel, immerhin 12 Jahre jünger
könnte es ja wenigstens mal versuchen

aus der CDU noch sowas wie halbwegs brauchbare Partei zu machen
mit instrumentaler und interpretatorischer politischer Kultur ...

Vorbilder gibt es, wie man sieht, genug
sie müßte eben nur auch mal

genau so konsequent sich das politische Geschäft erarbeiten
wie Profis etwas unternehmen bzw. ihr Handwerk betreiben

| Seite drucken

Institutionalisiertes Be-schränken und Be-kämpfen

ständig wird Alles getan um die Erde zu erwärmen
- dann soll die Erwärmung plötzlich be-schränkt werden ...

ständig wird Alles getan um aufzurüsten
- dann soll die Aufrüstung plötzlich be-schränkt werden ...

und das durch Leute
die ihre Beschränktheit als Markenzeichen vor sich hertragen

für einen intakten Arbeitsmarkt wird dagegen Nichts getan
- desalb muß die Arbeitslosigkeit dann be-kämpft werden

für eine friedliche Welt wird ebenfalls nichts getan
- deshalb muß der Terrorismus dann be-kämpft werden

und das durch Leute
die eigentlich ständig nur auf der Lauer liegen

damit sie unverzüglich mitkriegen
wann es sich lohnt von Verträglichkeit auf Kampf umzuschalten

| Seite drucken

Mittwoch, 22 Juli 2009 | 38.30.203

Tor Straße - Die Politischen Galerien

No 40 Galerie der 100 gerahmten Objekte, political erotic art
www.die-politische-buehne.de

No 61 Fenster für Fotoprojekte
www.fenster61.de

No 62 pigasus polish poster art & music gallery
www.pigasus-gallery.de

No 75 Galerie Ulf Saupe
www.galeriesaupe.de

No 93 unterwegs antiquariat und galerie
www.berlinbook.com

No 96 Lucas Carrieri Art Gallery, Bordell des Arts
mail@TomasErhart.com

No 110 bongout gallery
www.bongout.org

No 154 Janine Bean Gallery
www.janinebeangallery.com

No 175 Merry Karnowsky Gallery
www.mkgallery.com

*** vollständige Liste in der Print-Ausgabe ***

| Seite drucken

Das Politische Buch : Kasino Kapitalismus

es ist nach wie vor ebenso erstaunlich wie haarssträubend
daß dauernd so hartnäckig danach geforscht wird

wie es zur so genannten Finanzkrise kam
und wie wir da wohl wieder herauskommen

aber immer wieder nach dem Prinzip
wenn ein Auto auf freier Strecke in voller Wucht

gegen einen weitab von der Straße stehenden Baum fährt
und auch sonst alles völlig übersichtlich bzw. 'transparent ...' ist

dann kann das nur an einem Konstruktionsfehler gelegenhaben
- bzw. einer allein reicht da ja nicht

das müssen also gleich mehrere gewesen sein
- auf keinen Fall jedoch am Fahrer

die Banken sind pleite
teilweise ganz

teilweise teilweise
teilweise ganz und gar nicht wie es scheint

aber diejenigen die üblicherweise das Gras wachsen hören
hören jetzt die Zeitbomben ticken

angeblich sind ganze Staaten vom Konkurs betroffen
obwohl das doch technisch gar nicht möglich ist

wenn ein Staat kein Geld mehr hat ist das doch was anderes
als wenn ein Unternehmen kein Geld mehr hat

Hans-Werner Sinn erklärt wie das Finanzsystem zur Spielwiese
von Glücksrittern werden konnte

Hans-Werner Sinn erläutert die Gründe der Krise und er anal
ysiert wie das hinten rauskommen konnte, was rausgekommen ist

und es ist immer wieder das Auto das versagt hat
bzw. seine Teile - die weniger sind als das Ganze ...

es sind immer wieder die Bank Institute die Rating Agenturen
die Regulierungs Behörden etc etc die versagt haben

aber nie die eigentlichen Fahrer ...
die an sich verantwortlichen Politiker ...

Hans-Werner Sinn blickt nach vorne
und entwirft einen Masterplan zur Sanierung des Finanzmarktes

es gibt gar keine Sanierung !!!
das Auto ist ein Totalschaden !!!

das heißt ein neues Auto muß her
bzw. wir müssen einfach wieder von vorne anfangen

bei Adam und Eva (Smith)
und was sonst gerade Stand der Technik ist

die zuständigen Politiker müssen fahren lernen !!!
- und was es heißt die Verantwortung zu tragen !!!

'ist Deutschland noch zu retten ...'
diese Frage stellt sich doch gar nicht

Deutschland steht wohl-behalten und völlig intakt auf dem Bootssteg
und der Gedanke daß es hilflos im Wasser zappelt

daß man ihm einen Rettungsring zuwerfen müßte ...
ist völlig abwegig !!!

Hans-Werner Sinn
bei Econ im Ullstein, Berlin

| Seite drucken

Aus dem Sozialpolitischen Abseits

die CSU habe wieder BISS ... sagt der Bubi Horst
und prompt sagt die Mutti Angela

naja, dann verbeißt Euch nicht selbst
und beißt auch nicht einfach so um Euch rum

sondern beißt die Richtigen also natürlich die Anderen ...
und dann ist ja schon wieder 'Alles (wird) gut ...'

BISS steht auch für Bürger In Sozialen Schwierigkeiten
das ist die Münchener Straßenzeitung

in München wie überhaupt in Bayern
ist natürlich alles etwas anders


abgesehen davon daß BISS in München 1.80 € kostet
und damit die Hälfte mehr kostet als sie Berliner Straßenzeitungen

will BISS jetzt in München ein Vier-Sterne-Hotel bauen
natürlich als soziales Projekt das seinesgleichen sucht ...

außerdem hat BISS ein System von Arbeitsplätzen
und Verdienstmöglichkeiten entwickelt

bei dem die öffentlichen Kassen drei Millionen Euro sparen konnten
dafür fördert die Stadt München BISS jetzt mit einer halben Million Euro

nur vom Horst Seehofer also dem Mann mit dem Biss
fühlt sich BISS nach wie vor eher gebissen

wo Soziale Union draufsteht
muß ja auch nicht unbedingt Soziale Politik drinsein

| Seite drucken

Dienstag, 21 Juli 2009 | 38.30.202

Die Politische Oper

die Oper hat keine Schwierigkeiten
sich den Entwicklungen anzupassen

weder auf den Weltmeeren
noch im Parteienspektrum

in der Neuköllner Oper gibt es 'Piraten, Die Beberlinale'
in einer Inszenierung von Andreas Gergen

bis Sonntag, 2. August 2009
12043 Berlin-Neukölln * Karl Marx Straße 131-133

| Seite drucken

Politik als institutionelles Krisenmanagement

wie führe ich den Staat
ebenso unauffällig wenn auch offensichtlich ...

dennoch erfolgreich wenn auch nachhaltig ... in die Krise
also wie manage ich den Staat in die Krise hinein

als so eine Art Incoming Manager ...
und wie halte ich ihn dort auch so lange es nur geht

bzw. sich mit allen nur möglichen Tricks vertreten läßt
weil ich nur so lange den Eindruck des Krisen Managers erwecken kann

der Art der angeblich aus der Krise herausführt
also so eine Art Outcoming Manager

anscheinend sind alle froh
daß sie endlich völlig ungeniert von einer Krise reden können

obwohl das technisch gesehen gar keine Krise ist sondern
ein völliger Zusammenbruch und durchaus möglicher Totalschaden

und sich nun diejenigen plötzlich als Krisenmanager aufspielen können
die den ganzen Schlamassel selbst verursacht und verschuldet haben

diejenigen die vorher
den Begriff 'Stabilität der Finanzmärkte' kaum buchstabieren konnten

wollen jetzt (Staats)Bank Manager spielen
'... bis die Stabilität der Finanzmärkte wieder hergestellt ist ...' ???

ebenso hilf- wie sinnloses Rumgestochere im Nebel nach dem Prinzip
irgend wann findet auch ein blindes Huhn mal einen Korn

| Seite drucken

Montag, 20 Juli 2009 | 38.30.201

Der Politische Film : Um Dein Leben

man könnte sagen
das ist das Kontrastprogramm

zum heutigen Gedenken an diejenigen die ihr Leben gaben
für das Leben des Heiligen Deutschland

oder diejenigen
die heute das Gelöbnis abgelegt haben

notfalls ihr Leben zu geben
für das Leben des Deutschen Volkes

in dem Film von Gesine Danckwart
kämpfen sechs Frauen um ihr ganz persönliches Leben

gegen die Widrigkeiten und Tücken der Vorsehung
beziehungsweise die Fallen und Fallstricke der Beziehungen

darum und damit was alles immer wieder so schief geht
was doch vorher so perfekt und genial geplant schien

und warum so vieles scheinbar immer im Chaos endet
und doch nur der ganz normale alltägliche Wahnsinn ist

aus dem Attentate heutzutage
schon fast nicht mehr wegzudenken sind

- www.babylonberlin.de
Rosa Luxemburg Straße 30

| Seite drucken

Keine Soldaten ... gegen Piraten ...

geschweige denn gegen Pauli Partei und andere
da werden sich zumindest 21 Splitterparteien aber freuen

daß sie bei der Bundestagswahl
an den Start gehen dürfen

neben der Christlichen Union und der Sozialen Union etc
haben wir jetzt endlich auch eine Freue Union

nicht zu verwechseln allerdings mit der Freien Demokratischen Partei
oder sonstigen Freien Wählergemeinschaften etc

wie gesagt es bleibt dabei
Soldaten sollen unsere Freiheit am Hindukusch verteidigen

aber nicht gegen Piraten
sei es vor der Küste Somalias sei es am Strande der Spree

insofern sind das Europäische Mandat 'Atalanta'
und das Bundestags Mandat 'Rebellion' hin oder her

gleichermßen bedroht von innen wie von außen
durch die Borniertheit des Politischen Establishments

| Seite drucken

Sonntag, 19 Juli 2009 | 38.29.200

Die Politische Ausstellung : Ulf Saupe

Retros
painting


und weiter zu den Frage
wie sehen Künstler ... nicht nur die Welt ... sondern auch sich selbst

der freie selbständige und unabhängige Galerist
malt auch selbst ... als freier selbständiger und unabhängiger Künstler

und stellt seine Werke dann aus
und verkauft sie auch selbst etc

gewissermaßen als freier selbständiger und unabhängiger Verkäufer
Betreiber Unternehmer etc

oder er läßt arbeiten ... er läßt malen ...
er läßt thematisieren ... er läßt kuratieren etc

Gott sei Dank ... weil heute Sonntag ist
vermitteln gute Schulen nicht nur evangelische Bildung

sondern auch gutes Malen
zum Beispiel 'The School of La Laguna (Teneriffa)'

und der kubanisch-deutsche Kurator Juan Carlos Betancourt
thematisiert 'das Phänomen der Dezentralisierung ...'

Ulf Saupe präsentiert diese Gruppenausstellung
mit sieben charakteristischen Künstlern der Schule

durch die ein retrospekter Blick möglich werden soll
der in der Lage ist

auch dem Künstler selbst bewußt zu machen
daß eine Art Dialog stattfindet

'zwischen der Person des Künstlers der sich betrachtet
und dem Teil seiner selbst der sich betrachtet fühlt'

- Vernissage am Freitag, 24. Juli 2009 um 19 Uhr
Galerie Ulf Saupe

10115 Berlin * Tor Straße 75
www.galeriesaupe.com * info@galeriesaupe.com

| Seite drucken

Fragen des Glaubens : Antworten der Zeit

der Bischof Huber glaubt
wie könnte es anders sein

an den Lieben Gott
und natürlich an die Worte der Bibel

also zum Beispiel Weinen hat seine Zeitpiel
- obwohl einem ja ständig zum Heulen zumute ist ...

und Lachen hat seine Zeit
- obwohl einem doch ständig das Lachen vergeht ...

der Bischof (Johann) Wolfgang von Huber glaubt u.a.
Gute Bildung sei evangelisch ...

insofern hält sich der evangelsche Bischof
wahrscheinlich selbst für den Inbegriff Guter Bildung

nur ist es mit der Bildung ähnlich so
wie mit dem Geld oder mit der Macht

das heißt es kommt nicht darauf an
welcher Art und wieviel man davon hat ...

sondern was ...
man damit macht ...

aber, obwohl der Bischof ständig von der Verantwortung redet
und insbesondere auch davon

daß man eben nicht nur darüber reden
sondern sie auch (wenigstens) üben ... müßte

dann, fährt der Bischof völlig ungerührt in die Ferein in den Urlaub
weil Sommer für ihn die Zeit zum Lachen und zum Tanzen ist

und weil er wie könnte es anders sein natürlich glaubt
der Liebe Goitt wird's schon richten ...

und weil er glaubt die Verbindung von geistigen und sozialen Kompetenzen
befähige Menschen dazu Aufgaben kreativ zu lösen

wenn man sieht wie der Her Bischof und Rats etc Vorsitzende
seine Aufgaben löst

scheint es ihm an beidem zu fehlen
bzw. soweit das eventuell nur an junge Menschen gerichtet war

bleibt die Frage was befähigt denn Menschen im Alter vom Bischof Huber
ihre Aufgaben zu lösen egal ob und wie kreativ oder so

| Seite drucken

Samstag, 18 Juli 2009 | 38.29.199

Die Politische Ausstellung : Janine Bean

'Ich verdoppele, Schätzchen ...'

wie sich Künstler sehen
sieht der Betrachter im allgemeinen nur im Selbstportrait

Iva Vacheva und Christopher Eymann
versuchen einen anderen Zugang zu dieser Frage

sie sehen ihre Existenz als Künstler
zunächst mal prekär ..., schwierig, heikel ...

nicht zuletzt aber auch riskant ..., abgründig, halsbrecherisch ...
also etwa wie jemand der einfach auf sein Glück vertraut

aber eigentlich kein Geld bzw. nicht die Mittel hat
um wirklich mit tragbarem Risiko ums Glück spielen zu können

wer spielen will
muß den Einsatz auf den Tisch legen

woher das Geld für den Einsatz kommt
schon das ist mitunter reine Glücksache

manchmal aber auch eine Sache auf Gedeih und Verderb
auf Leben und Tod

Iva Vacheva und Christoph Eymann
versuchen aus autobiographischen Ansätzen

allgemeingültige Aussagen zu entwickeln
und diese künstlerisch umzusetzen

sie wollen zum Vordergründigen das Hintergründige zeigen
wie sich hinter der Idylle der Verfall schon ankündigt

wie sich scheinbare Harmonie bei genauer Betrachtung
als brisant und trügerisch, zwei-schneidig und eben doppel-deutig erweist

Entwicklung bis zum Übergang ins Hemmungslose
Steigerung über den Exzess bis zum Rausch

wie zum Beispiel auch das Glücksspiel
in letzter Konsequenz zerstörerisch wenn nicht apokalyptisch

die Ausstellung thematisiert damit die Anfälligkeit die Vergänglichkeit ...
scheinbar intakter und funktionierender ... Zustande

persönlich, politisch, gesellschaftlich, wirtschaftlich ...
für Abnutzung und Verbrauch, Pannen und Unfälle ...

bzw. den Übergang zu nicht mehr akzeptablen ...
nicht mehr hinnehmbaren ... Mißständen ...

und letztlich deren Entwicklung
zum Untergang zum Zerfall

also nicht 'Zur Sache ..., Schätzchen'
sondern 'Ich verdoppele ..., Schätzchen'

als Ausdruck ebenso lustvoller wie schwachsinniger Steigerung
von Spiel und Spaß ... in Sinnlosigkeit und Maßlosigkeit ...

- Vernissage am Freitag, 24. Juli 2009 um 18 Uhr
mit einer Performance von Anna Maria Sommer

Janine Bean Gallery * 10115 Berlin * Tor Straße 154
www.janinebeangallery.com * info@janinebeangallery.com

| Seite drucken

Auto mobil Politik mobil

vielfach und mehr oder weniger lebhaft und lauthals
wird angeblich fehlendes Interesse an Politik beklagt

de facto ist es aber so daß ...
wenn jemand ein Auto kauft ...

dann hat er ja auch kein Interesse daran
wie das Auto gemacht wird ...

sondern er will einfach ein brauchbares und intaktes
betriebsfähiges und funktionierendes Auto haben

und genau so ist das auch mit der Politik
der Bürger denkt

so wie jemand so ein Auto anbietet
das laut Werbung, Betriebs- und Bedienungs-Anleitung funktionieren soll

bietet jemand anderer Politik an
die laut Verfassung ... funktionieren soll

wieso muß sich also der Bürger auch noch selbst für Politik interessieren
er will doc h einfach nur ein sinnvolles modernes Leben führen

| Seite drucken

Freitag, 17 Juli 2009 | 38.29.198

Der Politische Geburtstag : Angela Merkel

Albert Einstein brauchte zur Betrachtung ...
bzw. dann auch zum Verständnis ... der Wirklichkeit

noch mehrere allgemeine und spezielle Theorien
noch dazu Relativitäts Theorien ...

Angela Merkel kann darüber dank Albert Einstein
allgemein wie auch speziell an ihrem Geburtstag

nur spitzbübisch und verschmitzt
und ebenso vorder- wie hintergründig lächeln

sie betrachtet einfach die Wirklichkeit so wie sie ist
- und schon geht's los mit der Politik

das Problem ist
daß diese Entwicklungen gegenläufig sind

Einstein ist mit seinen Theorien der Wirklichkeit immer näher gekommen
Angela Merkel dagegen entfernt sich mit ihrer Politik immer weiter davon

| Seite drucken

Von Adenauer zu Angela

Konrad Adenauer hatte
in völlig unsicheren Zeiten

immerhin ein Ziel ...
für das er auch Verantwortung getragen hat

spätestens seit Helmut Kohl
im Grunde genommen aber schon seit der ersten Großen Koalition

also als die SPD mit ins Spiel kam
geschweige denn die Schmidt Brandt Schröder Regierungen

leben wir in vergleichsweise sicheren Zeiten
- weil letztlich immer wieder andere dafür sorgen -

unsere aktuelle Kanzlerin aber hat weder ein Ziel
noch ist sie bereit irgendwelche Verantwortung zu tragen

| Seite drucken

Donnerstag, 16 Juli 2009 | 38.29.197

9. Petersburger Dialog 2009 in München

Wege aus der Krise - aus der Sicht der Zivilgesellschaften ...
Deutschlands ... Russlands ...

das ist ungefähr so
wie wenn ein Schiff von der Brücke aus

also vom Kapitän und seinem Führungsteam ...
falsch gesteuert wird

ohne ein bestimmtes Ziel
geschweige denn einen adäquaten Kurs

obwohl die Passagiere nicht nur ganz bestimmte Interessen haben
sondern auch ziemlich genau wissen wo hin sie wollen

und auch sehen
daß das Schiff da hin offensichtlich nicht fährt

und wenn die Leute im Maschinenraum
die zwar an durchaus wichtigen Schalthebeln sitzen

selbst aber nichts sehen ... nichts hören ...
nichts fühlen ... nichts spüren ...

eine Mitteilung zugespielt kriegen daß das Schiff offensichtlich
ebenso sinnlos wie führungslos durch die Weltmeere schippere

das Schiff (!) habe anscheinend eine Krise (?) ...
sich dann zusammensetzen und beraten ...

über Wege aus der Krise (?) ...
aus der 'Sicht' (!) der Leute im Maschinenraum (!)

also aus der Sicht von Leuten
die offensichtlich noch blinder sind als ein blinder Blinder Passagier !!!

| Seite drucken

Politik grotesk ist ...

wenn die Familienministerin zum Beispiel
statt halbwegs sinnvolle Familienpolitik zu machen

zu betreiben ... zu unternehmen ...
ständig Studien produziert

über die Entwicklungen und Gegebenheiten
und dann auch irgend wie verbleibenden Zustände

als Folgfe dessen
daß ... adäquate Politik nicht stattfindet

zum Beispiel darüber wie die Familie
sich zu einem so genannten zweiten sozialen Netz entwickelt

was ja nichts anderes heißt
als daß immer mehr Bürger dieses gesegneten Landes

ums nackte Überleben kämpfen
und dabei ohne familiäre ... Netze ...

gar nicht mehr zurechtkämen
also nicht mal das Überleben sicherstellen könnten

Konrad Adenauer zum Beispiel
dachte ... immerhin noch `Kinder kriegen die Leute immer'

dieses (An)Denken ... ist unseren heutigen Kanzler-
und Familien Gesundheits Bildungs etc Ministerinnen offensichtlich völlig fremd

| Seite drucken

Mittwoch, 15 Juli 2009 | 38.29.196

30 Jahre Europaeisches Parlament

angeblich soll Politik ja Spass machen
wir machen das weil es Spass macht

und wir machen das so lange es Spass macht
verlautet es gefragt und ungefragt aus jedwedem Politikermund

doch wo ist die Grenze zur Lachnummer ???
das gerade frisch gewaehlte Parlament

hat einen noch frischer gewaehlten Praesidenten
- fuer die Haelfte der so genannten Legislaturperiode

noch bevor also das so genannte Parlament
seine Arbeit aufgenommen hat erweist es sich als unfaehig

unfaehig sich einen Praesidenten zu waehlen
fuer die zur Verfuegung stehende Zeit

es geht hier doch nicht um ist das Glas halb voll oder halb leer
sondern es geht darum dass das de facto eine halbe Sache ist

wenn zwei Brueder Vaters Auto erben (zum Beispiel)
und also jedem die Haelfte zu eigen ist

dann kann man das Auto noch so kunstvoll teilen
vorne / hinten - rechts / links - oben /unten - innen / aussen ...

es hat letztlich fuer keinen von beiden einen wirklichen Wert
weder als Sachwert noch als Gebrauchswert gemessen am Gesamtwert

die Teilung ist einfach sinnlos und hirnverbrannt
statt zu versuchen das gemeinsame Interesse zu sehen

das Auto seinen Wert ... zu erhalten
zu pflegen zu verbessern

eventuell vorhandene Schaeden zu reparieren
eventuell drohende zu wenden ...

seinen Nutzen zu mehren
den Wert fuer die naechste Generation zu bewahren ...

es bleibt voellig schleierhaft
was das mit den starken europaeischen Werten zu tun hat

denen man sich angeblich verpflichtet fuehlt
oder mit dem angeblichen Willen

die Stabilitaet des Parlamentes zu garantieren
den Voelkern Europas Demokratie und Integration zuzugestehen

geschweige denn
wie man sich so den Herausforderungen stellen will

den angeblichen oder so genannten Krisen
national international global ...

insbesondere bezueglich Wirtschaft und Finanzen
Arbeitsplaetzen und Lebensqualitaet etc etc

| Seite drucken

Dienstag, 14 Juli 2009 | 38.29.195

Horst Köhler, Barack Obama et al und Afrika et cetera

das mit der Eigenverantwortung kann nie funktionieren
man kann auch zu seinen Kindern nicht einfach sagen

Ihr müßt jetzt etwas mehr Eingenverantwortung übernehmen
- und zu den minderjährigen ... schon gar nicht ...

mit anderen Worten, diese ganze G8-etc-Obama-Show
für die Ärmsten in Afrika

ist ebenso erbärmlich wie hirnverbrannt
- und offensichtlich nicht etwa von der Sonne Afrikas

| Seite drucken

Montag, 13 Juli 2009 | 38.29.194

Verfassung grotesk

unsere heutige gewaltengeteilte Politische Führung
also Legislative Exekutive Judikative ...

stellt die Leugnung des Holocaust unter Strafe
leugnet aber glechzeitig Zustände in unserer heutigen Republik

die zwar völlig anders
im Prinzip aber genau so wenig hinnehmbar sind

die im Grunde genommen noch schlimmer sind
als die im Dritten Reich

denn Hitler bzw. Parlament, Regierung und Justiz
haben damals die Existenz des Holocoust nicht geleuget

auch nicht daß sie das systematisch betreiben
während die heutige gewaltengeteilte Politische Führung

das was sie tut genau so systematisch tut, aber bestreitet
und die Folgen davon konsequent leugnet

| Seite drucken

Sonntag, 12 Juli 2009 | 38.28.193

Fragen des Glaubens - Antworten der Zeit

der Bischof Huber glaubt zum Beispiel
daß die Menschen nur deshalb so wenig von einander wissen

weil die Fähigkeit zum sich Kennenlernen
und sich dieses Wissen zu verschaffen

noch gar nicht vorhanden ist
und praktisch erst noch entwickelt werden muß

da brauchen wir uns natürlich nicht zu wundern
daß es für die Menschenrechte und Demokratie

bzw. für ein Zusammenleben in Frieden und Freiheit
dann erst recht nicht reicht

was würde Jesus dazu sagen ? vielleicht würde er ja sagen
Wolfgang Wolfgang, warum hast Du mich verlassen

| Seite drucken

Samstag, 11 Juli 2009 | 38.28.192

Mord und Totschlag in Deutschland

Tödliche Messerattacke auf ausländische Mitbürger in Dresden

die grundsätzlichen Unterschiede zwischen dem Dritten Reich
und der Dritten Bundesrepublik werden immer geringer

im Reich wurde offiziell gemordet
die Bundesrepublik ist einfach vornehmer : sie läßt morden

und dann kommen diese unvermeidlichen Beileidsbekundungen ...
die von Heuchelei nur so triefen

und vor allem immer wieder diese Erklärung
der Deutsche Staat würde alles tun ...

um solche Verbrechen zu verhindern ...
und ggfls die Täter ihrer gerechten Strafe zuführen ...

1. tut er das eben gerade nicht
sonst würde sowas ja nicht immer wieder passieren

2. wieso 'der Staat'
was kann denn 'der Staat' dafür ???

es geht hier nicht um den Staat - des Volkes ...
sondern um die Politik - der Regierung !!!

und Politik findet in diesem unserem Lande nun mal nicht statt
jedenfalls nicht verfassungsgemäß, nicht professionell, nicht adäquat

wenn einer mit seinem Auto jemand überfahren hat
nützt es doch auch nichts

wenn er dann versichert
das Auto wird alles tun, um sowas in Zukunft zu verhindern

das nützt niemandem etwas
und den Betroffenen und Opfern schon gar nicht

| Seite drucken

Freitag, 10 Juli 2009 | 38.28.191

Angela - der gute Engel von L'Aquila

bißchen paradox ist das schon
wenn die GPGs die Global Polit Gangster

im Mutterland der Mafia zusammenkommen
um ihre Claims abzustecken

die Risiken der Klimaveränderung sind nicht mal bekannt
geschweige denn kalkulierbar oder gar beherrschbar

trotzdem wird damit so unbekümmert umgegangen
als sei ein bißchen schwanger eben doch nicht schwanger

die Gefahren der Erderwärmung sind dagegen durchaus bekannt
bekannt ist auch daß die Folgen nicht beherrschbar sein werden

trotzdem wird ganz bewußt darauf hingearbetet
weil angeblich in jedem Risiko ganz viele Chancen stecken

entsprechend sind die Risiken der Atomkraft nicht mal bekannt ...
trotzdem wird damit so unbekümmert umgegangen ...

die Gefahren eines Atomkrieges sind dagegen durchaus bekannt
bekannt ist auch daß die Folgen nicht beherrschbar sein werden

trotzdem wird ganz bewußt daran gearbeitet und kalkuliert
rollt diese Alternative zwischen Überraschung und Vorbeugung

wie eine Lawine
unaufhaltsam auf uns zu

die eigentlich natürliche Entwicklung in die Zukunft
bekommt eine völlig unnatürliche Eigendynamik

gleichzeitig wird die Evolution praktisch gestoppt
es 'entwickelt' sich nur noch Inzucht

alles rückwärts und immer kleiner
zum Schluß paßt alles in eine kleine Black Box

und dann kommt der Liebe Gott
macht einen Griff dran ... und schmeißt sie weg

was bleibt
ist ein schwarzes Loch

| Seite drucken

Donnerstag, 09 Juli 2009 | 38.28.190

Das Politische Konzert

Michael Jackson ist tot wie es scheint
oder ist er gar nur schein tot ?

zumindest liegt er nicht in seinem Grabe
wird er gar wieder auferstehen ?

ein großer Musiker und Entertainer ist von uns gegangen
vielleicht sogar ein großer Politiker ?

immerhin hat er es verstanden
seine Wähler ... seine Fans ... hinter sich zu bringen

und an seinen Goldenen Sarg
Unsterblichkeit ist auch eine Art von Wiederauferstehung

vielleicht wird ja Walter Scheel
schon fast doppelt so alt wie Michael

dereinst auch mal Hoch auf dem Gold-Gelben Wagen
zu Grabe getragen

bzw. gesungen
von Engelszungen

oder gar erst Johannes Heesters
der doch schon fast wiederum Scheels Vater sein könnte

auf den mit seinem Goldkehlchen
erkämpften Goldenen Schallplatten

zumindest sind Leute wie Michael Jackson
aus dem Politikbetrieb nicht hinwegzudenken

weil sie die Leute bzw. das Volk vergessen machen
daß die Politik sie nicht nur vergessen sondern verlassen hat

Mein Gott ...
Mein Gott ...

| Seite drucken

Gewerkschaftsforderungen

die IG Metall zum Beispiel fordert
'macht Politik für die Mehrheit der Menschen ...'

da bleibt einem doch wieder mal
die Spucke im Halse stecken ...

was ist das für ein Politik-
und vor allem Demokratie-Verständnis ???

wieso Politik (nur) für eine Mehrheit
und nicht für Alle ???

nach unserer Verfassung haben Alle (!!!) Deutschen
und überhaupt Alle

die sich aus welchem Grunde auch immer
hierzulande aufhalten

ein Recht auf verfassungsgemäße Politik
ein Recht auf Herstellung einer verfassungsmäßigen Ordnung

und gegen jeden der es unterläßt
diese Ordnung herzustellen

haben zumindest alle Deutschen das Recht auf Abhilfe
und andere Abhilfe - oder gegebenfalls Widerstand

| Seite drucken

Mittwoch, 08 Juli 2009 | 38.28.189

Das Politische Buch : Ist der Markt noch zu retten ?

Warum wir jetzt einen starken Staat brauchen ?

diese und andere mehr oder weniger unsinnige Fragen
stellt Peter Bofingenr in seinem neuesten Buch

man könnte und müßte daher eher umgekehrt fragen
Ist Peter Bofinger nich zu retten ? ?

nach einem beispiellosen Siegeszug
sei die Marktwirtschaft jetzt in eine schwere Krise geraten

das Vertrauen in die Märkte würde schwinden
und sogar die Legitimation der Sozialen Marktwirtschaft

die Kreditwürdigkeit ganzer Staaten würde in Frage gestellt
und gar der Zusammenhalt der Europäischen Währungsunion

es ist immer wieder dasselbe : da fährt einer
obwohl er eigentlich gar nicht fahren kann

mit einem Auto eine Weile ganz passabel dahin
bevor er dann absehbar doch noch gegen einen Baum knallt

und dann ruft er seinen Händler an und sagt
das Auto würde nicht mehr fahren, es hätte wohl eine schwere Krise

und überhaupt hätte sein Vertrauen in den Straßenverkehr
einen Knacks bekommen, da sei es bei der Bahn doch sicherer

und er sei zwar Familienvater
aber das mit der Legitimation der Familienkutsche

statt eines schicken Sportwagens nur für ihn persönlich
hätte er sich wohl auch nur so aufschwätzen lassen

Bofinger schreibt ein derart unausgegorenes Zeug
daß einem die Haare zu Berge stehen

erfindet irgend welche Selbstzerstörungskräfte unregulierter Märkte ...
die die Krise offenbaren würde

was wird der sich erst wundern
über die enormen Selbstzerstörungskräfte regulierter Märkte

es gibt überhaupt keine Selbstzerstörungskräfte ...
sondern bekanntlich nur die Selbstheilungskräfte ...

nämlich diejenigen die in der Regel den Unsinn ausbügeln
den der Schwachsinn der Politischen Führung verursacht

aber irgend wann sind auch die besten Selbstheilungskräfte
eben am Ende und können den Zusammenbruch nicht mehr verhindern

entsprechend, also da es das doch gar nicht gibt
kann auch niemand sowas bannen ...

und schon gar nicht 'der Staat'
das ist doch völliger Unsinn

was der Markt braucht ist Führung
professionelle und verfassungsgemäße politische Führung

und nicht Balance ... von Markt und Staat ...
das ist doch völliger Quatsch

nur der Staat könnte angeblich
en Kollaps der Finanzsysteme verhindern

Mein Gott, wie naiv - nach welcher Definition von Staat
soll denn ausgerechnet 'der Staat' (?) den Kollaps vehindern

und dann kommt natürlich auch diese unvermeidliche Chance
die angeblich in jeder Krise läge

nämlich das Verhältnis von Staat und Markt neu zu ordnen
was selbstredend nur ein starker Staat kann

der über Kompetenzen verfügt
- obwohl er keinerlei Kompetenz hat ... -

und der über seine Ressourcen verfügt
- eben ! statt sie zu erhalten, zu pflegen und zu mehren ... -

und der die Kräfte des Marktes richtig kanalisiert
- wie kann ein Auto das Verhalten des Fahrers 'kanalisieren' ???

der richtige Hammer und wo der hängt
kommt dann aber zum Schluß

nur wenn (!) - aha !! Bedingung !! - es wieder gelingt
langfristig zu einem stabilen Wohlstand zu kommen ...

kann der Markt dauerhaft gerettet werden
- das sollen dann anscheinend wieder die Selbstheilungskräfte bewirken

also ein Wunder, eben ein Wirtschaftswunder
- und da sind wir dann doch tatsächlich fast bei Ludwig Erhard

erschienen bei Econ / Ullstein Berlin

| Seite drucken

Michael Jackson ... und der Papst

Michael Jackson - we had him ...
und er war unser Einzigster

die Tragik dieser Welt
bei aller Güte Gottes

besteht u.a. darin
daß es unter den Exzentrikern dieser Welt

niemand gibt
der sich derart für Menschenrechte und Demokratie einsetzen würde

Benedikt - den haben wir noch
und er ist unser Sechzehnter

jetzt kommt er auch noch
mit seiner so genannten Sozialenzyklika

Mein Gott - warum kümmert sich der Mann
nicht mal um seinen eigenen Dreck

und kehrt vor seiner eigenen Tür
und handelt selbst ...

statt dauernd anderen zu sagen
oder gar vorschreiben wenn nicht aufoktroyieren zu wollen

was sie tun oder lassen sollen
und mit Goldenem Prunk das Leben zu beklagen

| Seite drucken

Dienstag, 07 Juli 2009 | 38.28.188

Aus dem Sozialpolitischen Abseits

Sehnsucht

- Gedanken zu einem Gemälde
von Nina Bogdan 'Paintress of Passionate Grace'

Drei Farben beherrschen das Bild
wie ein Akkord schwingen die Farbentöne ineinander

verschieben sich die hohen leichten Schattierungen
in das tiefe kräftige Kolorit

und öffnen einen Blick in die Weite
wie bis zum Horizont und gar den Horizont dahinter

Liebe in einem wogenden Kornfeld
im Zauber der Sterne einer heißen Sommernacht

vergeht irdische Schönheit
in den Herbst in ein endgültiges Vorbei

erst spürbares Glück erleichtertes Leben
dann verzweifelter Schrei auf einer knarrenden Holzbrücke

Hoffnung
am einsamen Altar

ist Heimweh
Trost

- nach einer Vorlage von Ulrich Borchard
aus dem Niederländischen

| Seite drucken

Tapferkeitsmedaille

ein goldenes Kreuz ein Orden
für den Einsatz für Freiheit und Gerechtigkeit

es wäre nett wenn sich
auch die Damen und Herren von der Politischen Führung

endlich mal für Freiheit und Gerechtigkeit einsetzen
und nicht immer nur so spaßige Spielchen treiben würden

dieser Orden
wie nicht zuletzt auch die Umstände seiner Verleihung

offenbaren wieder mal den ganzen Schwachsinn
mit dem unsere so genannte Regierung zu Werke geht

wenn schon dann hätten doch grundsätzlich Alle
die in Afghanistan (...) ihre Gesundheit und ihr Leben einsetzen

einen bestimmten Orden (v)erdient
vor allem diejenigen die dabei besonderes Pech hatten

wieso also ein besonderer Orden für diejenigen
die dabei besonderes Glück (...) hatten

das macht politisch überhaupt keinen Sinn
weder innenpolitisch ... noch außenpolitisch ...

und die Probleme des Einsatzes in Afghanistan (...) als solche
löst es schon gar nicht

| Seite drucken

Montag, 06 Juli 2009 | 38.28.187

Der Politische Film : Adventures of Power

one night only
also gewissermaßen ein cineastischer one-night-stand

march to the beat of your own drum
eben if you don't have one

nutze Deine Chance
auch wenn Du offensichtlich gar keine hast

Adventures of Power
is a crazy hilarious bizarre insane movie

also genau das Richtige
um die derzeitige Politische Lage zu beschreiben

jeder Deutsche hat das Recht Widerstand zu leisten
jeder Deutsche Hat die Macht die Politik zu verändern

der Film hat bereits mehrere Preise und Auszeichnungen erhalten
best feature best comedy Große Preise Publikumspreise etc

Samstag, den 11. Juli 2009 um 20 Uhr im Babylon
10119 Berlin - Rosa Luxemburg Straße 30

| Seite drucken

Politik pervers : Beispiel Familienpolitik

Ehe und Familie stehen laut Verfassung
unter dem besonderen Schutz der staatlichen Ordnung

- aber eben nicht unter dem auch nur allgemeinen
geschweige denn besonderen Schutz der Politik

daß das offensichtlich zwei völlig verschiedene Sachen sind
sieht man unter anderem dann

wenn eine in Deutland lebende und also unter diesem Schutz stehende Familie ...
einen Ausländer einlädt, der hier dann ein Visum beantragen muß

und im Rahmen der Prüfung der Voraussetzungen für die Erteilung dieses Visums
die betreffende Familie dann nicht nur eine Verpflichtungserklärung abgeben muß

nach der sie für den Lebensunterhalt des Eingeladenen haftet
sondern auch einen Nachweis über ein Einkommen erbringen muß

das diese Verpflichtung halbwegs glaubhaft erscheinen läßt
wenn nicht bleibt der Eingeladene draußen

es ist also auch hier wiederum so
daß man sich wahnsinnige Gedanken darüber macht

über die Vermeidung von finanziellen Risiken
bzw. Belastungen der öffentlichen Haushalte

während sich kein Politiker auch nur irgend wie Gedanken darüber macht
wie dieser verfassungsmäßige Schutz der Familie gewährleistet werden kann

nämlich den Status solcher Familien derart
einer verfassungsmäßigen Ordnung entsprechend herzustellen

daß die Familie in einem dem Schutz der Familie entsprechenden Rahmen
jemanden einladen kann

| Seite drucken

Sonntag, 05 Juli 2009 | 38.27.186

Der Rechtsstaat, die Rechte und das Recht

niemand schützt uns das Volk
geschweige denn unseren Staat

vor unseren offiziellen Volksvertretern
geschweige denn vor unserer amtlichen Regierung

- und jetzt schützt uns auch niemand mehr
vor unserem Verfassungsgericht

es geht doch gar nicht darum
die Rechte des Parlaments zu stärken

sondern es geht um die Rechte, Interessen, Ansprüche ...
des Volkes und seines Staates

es geht um die Herrschaft des Volkes ...
gegen die Diktatur von Angela Merkel ...

| Seite drucken

News'n Views

die heißdiskutierte Wahlrechtsänderung
ist wieder mal ein Musterbeispiel dafür

wie in der Politik das Pferd von hinten aufgezäumt
und dann von der falschen Seite bestiegen wird

es geht um bessere Politik ...
- die mit dem geltenden Wahlrecht ohne weiteres möglich wäre -

und nicht um ein Wahlrecht ...
mit dem sich schlechte Politik besser fortsetzen läßt

| Seite drucken

Evangelische Kirche im Aufbruch

was für die Wirtschaft der Aufschwung
ist für die Kirche der Aufbruch

die Unternehmer (...) glauben an die Freiheit Marktwirtschaft ...
die Bischöfe (...) glauben an die Freiheit der Kirche ...

und da sind sich alle einig
wenn man nicht mehr weiter weiß dann gründet man 'n Arbeitskreis

der leitet dann einen Reformprozess ein
und unternimmt alle möglichen Reformaktivitäten ...

gelegentlich muß dann nach dem Stand der Dinge geguckt werden
und der müß dann entsprechend gewürdigt werden

dazu muß sich dann wiederum geäußert werden
nach dem prinzip es ist zwar schon alles gesagt

aber noch nicht von jedem
und auf diese Weise sind alle immer irgend wie beschäftigt

für die Kirchenfürsten haben sich inzwischen
drei große Schlüsseltheman als Fragestellung herauskristallisiert

(1) die Frage nach der Qualität ...
der Kirchen in ihren Kernbereichen

also der Gestaltung der Gottesdienst
und der Kunst der Predigt



| Seite drucken

Samstag, 04 Juli 2009 | 38.27.185

News'n Views

was das öffentlich-rechtliche Fernsehen
unter diesem ach so tollen Qualitätsjournalismus versteht

wurde am Donnerstag
bereits im Morgen-Magazin deutlich

da wird der Verteidigungsminister
ebenso treuherzig wie unvermittelt gefragt

Sie treffen jetzt gleich die Angehörigen
was werden Sie denen sagen ...

und das Tollste ist
der Minister gibt darauf sogar eine Antwort

statt sich solche Fragen ein für alle mal
und überhaupt zu verbitten

politische Information auf dem Niveau
von Patricia Schäfer und Cherno Jobatei

das ist grotesk
das ist sogar ein Mißbrauch der Circus-Arena

| Seite drucken

Das Berliner fest der Kirchen

aus Freude am Glauben ...
findet 2009 immerhin schon zum zweiten Mal statt

mitten in Berlin im Herzen der Stadt
vor dem Roten Rathaus bis rüber zur Sankt Marien Kirche

ein Riesenrummel wenn man so will
die Gemeinden präsentieren sich

und auch sonst kann jeder zeigen was er hat und kann
inclusive Marktplatz

also etwa so wie beim Gauklerfest
mit einem hochkarätigen Soulkonzert zum Abschluß

und da fragt man sich
warum geht das nicht jeden Sonnag in jeder Kirche im Kleinen

dann wären die Kirchen doch ihre ganzen Probleme los
und bräuchten nicht ständig welche an den Haaren herbeiuziehen

| Seite drucken

Freitag, 03 Juli 2009 | 38.27.184

News'n Views

es gab gestern zwei wichtige Ereignisse
auf der Politischen Bühne

die Trauerfeier in Bad Salzungen
und die Regierungserklärung in Berlin

statt bei der Trauerfeier den Opfern ihrer Politik
persönlich die letzte Ehre zu erweisen

zog es die Kanzlerin vor
eine völlig sinnlose Regierungserklärung persönlich abzugeben

obwohl sie sich dabei
ohne weiteres hätte vertreten lassen können

| Seite drucken

Die Weltbevölkerung wächst und wächst ...
- nur Deutschland schrumpft und schrumpft ...

ohne daß das auch nur den geringsten Sinn machen würde
geschweige denn etwas Positives beitragen oder ausgleichen würde

bisher dachte man immer das läge (nur) am Geburtenrückgang
der durch Einbürgerungszugang ausgeglichen werden könnte

- wobei auch dieser Gedanke
im Grunde genommen schon richtig pervers ist -

jetzt stellt sich heraus
daß auch die Einbürgerungszahlen zurückgehen

und prompt
als gälte es immer wieder zu beweisen wie pervers unsere Politik ist

machen sich die Damen und herren Parlamentarier Gedanken darüber
ob und wie man die Einbürgerung erleichtern könnte

während sich nach wie vor niemand Gedanken darüber macht
wie man endlich die Geburtenrate wieder normalisieren

und eventuell die bereits eingetrenen Verluste ...
und daraus folgende Nachteile ... wieder ausgleichen könnte


| Seite drucken

Donnerstag, 02 Juli 2009 | 38.27.183

Trauerfeier für Kundus in Bad Salzungen

nicht nur gelegentlich nein weiß Gott alltäglich
haben wir es mit dem Unfaßbaren zu tun mit dem Tod

demgegenüber können wir uns nur damit trösten
daß unsere Geburt natürlich genau so unfaßbar ist

- wenn nicht noch unfaßbarer -
halten wir uns also an das Faßbare

man könnte zum Beispiel 'danke' sagen ...
Dank an Alle die unmittelbar und mittelbar

diesen Einsatz in Afghanistan leisten
und dafür ihre Gesundheit und ihr Leben riskieren

Dank an Alle die diese Trauerfeier
mit so großer Sorgfalt und in Würde vorbereitet und gestaltet haben

faßbar ist auch daß es weitergeht
das Leben geht weiter sogar The Show Must Go On

daß es weitergeht ist also nicht die Frage
und nur darin liegt im Grunde genommen auch der Trost

für die in ihrem Leben Betroffenen
für die in ihren Interessen Betroffenen also uns Alle

das liegt gewissermaßen genau so in der Natur ... der Sache
wie das Geschenk des Lebens bzw. die Geburt

und der Wert des Lebens der Gegenwert der Preis ...
bzw. der Tod

wie es weitergeht ist eigentlich auch keine Frage
unsere Soldaten bauen dort Brunnen und Brücken

und wenn sie beschossen werden
dann wird zurückgeschossen ...

nun hat in unerer Geschichte schon mal jemand behauptet
jetzt wird zurückgeschossen ...

und das hat dann auch ein ganz blutiges
um nicht zu sagen unfaßbares Ende genommen

aber wir haben gelernt auch das zu begreifen und zu verstehen
das zu fassen zu erfassen uns damit zu arrangieren

wir haben sogar gelernt zu trauern aber so schön
wie manche gesagt haben diese Trauerfeier auch war

Trauerfeiern dürfen nicht zum Selbstzweck werden
Würde hin und Würde her

die Frage ist also
ob es wirklich so weitergehen muß

der Christliche Glaube gibt uns vor
- ich nehme aber an daß es in anderen Religionen ähnlich ist -

also Jesus Christus hat den Tod durch den Tod überwunden
das heißt der Sinn des Todes besteht nicht darin ihn zu 'er-le-ben' (?)

sondern ihn zu überwinden
die Betonung liegt nicht auf Tod sondern auf überwinden

entsprechend ist das auch mit unserem Einsatz in Afghanistan
objektiv kann kein Zweifel daran bestehen daß das Krieg ist

im übertragenen Sinne können wir diesen Krieg also nur durch den Krieg überwinden
Betonung wiederum nicht auf Krieg sondern auf überwinden

was wiederum heißt es ist eine Voraussetzung
je eher wir uns dazu bekennen

daß das ein hundsgemeiner gottverdammter Scheißkrieg ist
desto eher schaffen wir die Voraussetzung dafür ihn zu überwinden

wenn man den Tod nicht Tod nennt
kann man ihn auch nicht durch den Tod überwinden

wenn man den Krieg nicht Krieg nennt
kann man ihn auch nicht durch den Krieg überwinden

entsprechend könne wir auch den Fortschritt nur durch den Fortschritt überwinden
das gilt u.a. auch für die Gentechnik

bzw. umgekehrt je länger wir uns davor drücken
und das mit allen möglichen Floskeln zu umschreiben

um nicht zu sagen zu beschönigen versuchen
selbst wenn es heißt das sei Verbrechens- oder gar Terrorbekämpfung ...

desto länger dauert dieses Drama dieseTragödie an
und desto mehr Opfer wird das fordern

es hat in unserer Geschichte schon mal jemand gegeben
der zu unseren Soldaten gesagt hat nun siegt mal schön

schön wär's ja aber ständig nur auf Sieg zu setzen
kann nicht zum Sieg führen allenfalls einem Pyrrhussieg

wir werden aus dem Feiern nicht mehr rauskommen
aber aus den Trauerfeiern

Sieg ist technisch völlig ausgeschlossen
die Situation wird zwangsläufig immer weiter eskalieren

weil Politik ... da für daß ... es nicht eskaliert
nicht gemacht wird

wie also läßt sich dieser Krieg dieses Sterben dieser Tod überwinden
Telung kann man nur durch Teilen überwinden

geteiltes Leid ist halbes Leid ...
geteilte Liebe ist doppelte Liebe ...

wir können den Krieg nur durch den Krieg überwinden
das heißt durch den Krieg hindurch

nicht durch Krieg an und für sich
geschweige denn durch immer mehr Krieg ...

das ist ein innerer Vorgang
ein qualitativer nicht ein quantitativer

wenn und soweit Krieg die Fortsetzung von Politik mit anderen Mitteln ist
muß es doch gleichwohl mit der Politik weitergehen

muß Politik den Kurzschluß herstellen sich kurzschließen
auf einer höheren Ebene über dem Krieg

bzw. um den Krieg herum
durch den Krieg hindurch

wir müssen da durch
wie es doch ebenso kurz wie richtig immer heißt

jeder reguöäre Soldat
muß während seiner Dienstzeit auch mal nach Afghanistan

das heißt die Bundeswehr identifiziert sich geradezu mit diesem Einsatz
genau diese Identifikation fehlt aber auf der höheren bzw. obersten Politischen Ebene

und zwar dort genau so wie ...
- man darf ja nicht vergessen

daß es hier nicht (nur) um irgend einen Krieg geht
sondern um ganz erbitterten Glaubenskrieg ... -

solange also auf der obersten Politischen Ebene
wie auf der obersten Militärischen Ebene

und auf der obersten Glaubenebene
wie auf der obersten Gesellschaftlichen Ebene ...

nicht kurzgeschlossen wird ...
nach dem gemeinsamen Nenner gesucht wird

der dann in einen Zähler umgestaltet werden muß
solange werden wir die Sache Afghanistan nicht in den Griff bekommen

solange bleiben das völlig unverantwortliche
zumindest verfassungswidrige wenn nicht strafbare

Sandkastenspiele ...
auf echtem Kindergartenniveau ...

natürlich brauchen wir eine militärisch professionell
auf höchstem Niveau ausgebildete

und nach den neuesten Standards ausgerüstete Truppe
aber für jeden Soldaten den wir irgendwo hinschicken

müssen die Leute aus den obersten Führunsebenen
Politik Glaube Militär Administration Wirtschaft Gesellschaft ...

mitgehen und fragen
was müssen wir denn tun damit Ihr nicht auf den schießt ...

alles andere ist auf jeden Fall Feigheit vor dem Feind
egal ob Unglaube Verbrechen Terror oder Krieg

| Seite drucken

News'n Views

daß ausgerechnet ein Graf Stauffenberg
nun zur Bremse für Europa wird

ist fast schon
ein Treppenwitz der Weltgeschichte

und was uns ein Graf Guttenberg
da jetzt als so genannte Wirtschaftspolitik vorsetzt

ist fast schon
die Fortsetzung des Attentats mit anderen Mitteln

das heißt fast kann man sich vorstellen
wie es weitergegangen wäre

wenn das mit dem Attentat so geklappt hätte
wie man sich das ursprünglich vorgestellt hatte

| Seite drucken

Politik und Bildung ... sind irgend wie Glücksache

die Bundesregierung sagt Ziel ihrer Politik ... sei es
Ausbildungsplätze für Jugendliche zu schaffen

aber nur für arbeitsfähige und arbeitswillige Jugendliche
und auch die sollen nur ein Ausbildungs'Angebot* ... (?) bekommen

was hat das nun mit Politik zu tun ???
daß Arbeitsfähige Arbeitswillige einen Ausbildungsplatz bekommen

ist doch eine Selbstverständlichkeit
dazu braucht man doch keine Politik

bzw. Politik fängt doch da überhaupt erst an
wo Arbeitswillige sich weigern ein Angebot anzunehmen

weil es möglicherweise objektiv auch nicht zumutbar ist ...
bzw. eben dort wo es trotz Arbeitsfähigkeit am Willen fehlt

| Seite drucken

Mittwoch, 01 Juli 2009 | 38.27.182

News'n Views

wenn es schon so ist
daß das Bundesverfassungsgericht nicht Tagesgeschäft betreibt

sondern eine Entscheidung von mehr oder weniger epochaler Bedeutung trifft
nach der sich alle anderen richten müssen

selbst jemand
der eigentlich einfach nur eine Unterschrift leisten soll

sowas wie Zündschlüssel rumdrehen und Anlasser betätigen
damit der Motor in Gang kommt ...

dann wäre das eine Gelegenheit gewesen
bei der sie sich mal alle versammelt hätten

- was ja sonst praktisch nie vorkommt
in unserer angeblichen Demokratie ... -

es wäre also unabdingsbar gewesen
daß die Kanzlerin und der Bundestagspräsident

ebenso wie der Bundesratspräsident
und natürlich auch der Bundespräsident

persönlich anwesend gewesen wären
statt hinterher dann gleich wieder tolle Sprüche loszulassen

durch Abwesenheit gläanzen
beweist nicht nur die Fehleinschätzung der Gewaltenteilung

sondern grenzt fast schon
an eine Mißachtung der höchsten verfassungsmäßigen Instanz

| Seite drucken

News'n Views

die Bundesregierung will mehr vor allem junge Leute dazu bringen
sich ehrenamtlich für die Gesellschaft zu engagieren

es wäre wirklich nett
wenn die Bundesregierung sich endlich mal dazu entschließen würde

sich ihrerseits hauptberuflich und hauptamtlich ...
für Gesellschaft und Wirtschaft zu engagieren

| Seite drucken

Israelische Siedlungspolitik
- und die westliche Nah-Ost-Friedenspolitik

'jetzt wächst zusammen was zusammen gehört ...'
- und das hat sich schon als sehr schwierig erwiesen

wenn nicht gar unmöglich
wie die neuesten Umfragen zeigen

nicht zuletzt deswegen
weil ja nach wie vor keine Politik da für gemacht wird

geschweige denn
irgend jemand sowas wie Verantwortung tragen würde ...

um so schwieriger ist es
... etwas zu trennen was zusammen gehört ... !!!

vor allem dann
wenn jede adäquate Politik dafür fehlt

und alles was de facto gemacht, getan, betrieben, unternommen
- bzw. umgekehrt auch jeweils unterlassen wird -

von vornherein ein völlig untauglicher Versuch ist
soweit es nicht völlig schwachsinnig und kriminell ist

| Seite drucken