Dienstag, 31 März 2009 | 38.14.090

Die Politische Oper - Lohengrin

einerseits eine der intimsten Opern Richard Wagners
die, im entsprechend übertragenen Sinne ...

von einer verfassungsmäßigen Ordnung handeln könnte ...
also vom Wohl des Volkes, Schaden wenden, Nutzen mehren ...

andererseits aber die Oper des Scheiterns ...
des Zweifels, des Selbstzweifels ...

des abfallenden Glaubens bzw. Vertrauens, wie das bei uns heißt
und letztlich der Aufgabe ...

durch die Bosheit der Intrige
in Gestalt einer machtbesessenen Kanzlerin

durch Dilettantismus und Unfähigkeit einer Politischen Führung
durch kriminelle Intelligenz und Energie einer Bande, genannt Koalition

das alles paßt aktuell zur 'Erlösung ...'
zur Ablösung, zur Aufgabe ... des Menschen ... Hartmut Mehdorn

- Première ist am Samstag, 4. April 2009
mit Daniel Barenboim, Staatsoper Unter den Linden

| Seite drucken

Evropske volitve 7 junij 2009 - ti odlocasi

in den Programmen der Parteien wird immer wieder angesprochen
es ginge um den Schutz unseres Planeten

vor den desaströsen Folgen ...
unkontrollierter Erwärmung ...

als ob die Folgen der Erwärmung davon abhängen würden
ob sie kontrolliert erfolgt oder unkontrolliert ...

Tatsache ist daß ... nunmal die Erwärmung schon nicht kontrolliert erfolgt
geschweige denn die Folgen

Tatsache ist daß ...
wir in diesen desaströsen Folgen doch schon längst drinstecken

es ist doch nicht so
daß das noch auf uns zukäme

Tatsache ist, daß es nicht darauf ankommen kann
die Erwärmung zu kontrollieren

sondern sie zu verhindern
bzw. zu stoppen und rückgägig zu machen

Tatsache ist
daß die EVP genau das eben nicht in ihrem Programm hat

trotzdem, liebe Wählerinnen und Wähler :

1. überhaupt wählen gehen
wegen der Emanzipation des Wählers an seine Regierung ...
- ohne Emanzipation keine verfassungsmäßige Ordnung

2. wenn's irgend geht, EVP wählen
wegen des qualitativen Aspektes,
- denn nur so lassen sich halbwegs akzeptable Standards erreichen
wegen des technischen Aspektes,
- denn nur so geht's objektiv überhaupt

3. nur wenn EVP nicht geht, was anderes wählen
wegen das quantitativen Aspektes
- wir brauchen eine starke und entscheidungsfähige Mehrheit
- wir brauchen aber auch eine starke und selbstbewußte
bzw. eben eine handlungsfähige und emanzipierte Minderheit !!!

| Seite drucken

Umwelt-Schutz ab 2009

der Begriff bekommt einen völlig neuen Inhalt
allerdings zusätzlich

bzw., in der Doppelbedeutung des Begriffs
bekommt jede ihre eigene Ausprägung und Relevanz

im engeren Sinne verstand man bisher unter Umwelt
das was unmittelbar um uns und um uns herum ist

im wesentlichen um Mensch und Tier ...
Faktoren die von außen wirken und uns beeinflussen

wir brauchen saubere Luft
der Himmel über der Ruhr muß wieder blau werden

wir brauchen sauberes Wasser
in unseren Flüssen müssen wieder Fische leben können

die Ökologie, als Teilgebiet der Biologie beschäftigt sich
mit diesen Beziehungen der Organismen zu ihrer Umwelt

allmählich wird klar, es gibt auch ein Leben
außerhalb unserer Umwelt, also um unsere (Um)Welt herum

inzwischen gibt es Faktoren, die auf unsere Umwelt ...
'von außen wirken und sie beeinflussen ...'

das ist dieser Müll, den wir
ursprünglich bestimmungsgemäß bzw. zweckbestimmt

außerhalb unserer Atmosphäre deponiert haben
insbesondere Satelliten, Raumschiffe, Raumstationen ...

anfangs waren das ja nur wenige
die sich vermutlich kaum ins Gehege gekommen wären

inzwischen sind es aber so viele, daß man allmählich
an eine WeltraumVerkehrsOrdung denken muß

also etwa eine WrVO
passend zur StVO

noch schlimmer ist allerdings
daß diese von uns künstlich geschaffenen

und bestimmungsgemäß im Weltraum
also um unsere Welt herum platzierten 'Organismen'

bereits wie von einem Bienenschwarm umschwirrt werden
von dem daraus entstandenen Müll

der eine große Gefahr darstellt
für unsere technischen wie biologischen Organismen

deshalb wird jetzt nicht nur überlegt
wie wir unsere Um-Welt durch Müllanfuhr schützen können

sondern neben der Ökologie wird sich auch die Orbitlogie
also eine ganz neue Wissenschaft

mit diesen Faktoren beschäftigen
die in der (Um)Welt um unsere Welt herum

auf die von uns dort installierte Einrichtung
einwirken und sie beeinflussen

| Seite drucken

Montag, 30 März 2009 | 38.14.089

Der Politische Film ... mit Hartmut Mehdorn ...

spielt heute bei der Bahn
man denkt zumindest, man sei im Film

bildlich gesprochen wurde der Mann verheizt
auch wenn man die Vorstellungskraft

angesichts moderner ICE oder gar Magnet Schwebe Bahnen
da schon etwas strapazieren muß

'der Fall' Mehdorn, im wahrsten Sinne des Wortes
gehört zu den Geschichten

die Geschichte zu werden drohen
obwohl sie eigentlich unglaublich

und mit der Vorstellung von einem modernen
demokratischen Staat völlig unvereinbar sind

daß Leute, die wenigstens halbwegs wissen
was sie wollen ... bzw. wo's in etwa langgehen könnte

und in der Lage sind
das auch professionell zu unternehmen ...

immer wieder abgeschossen werden
von Leuten, die kaum ihren Namen schreiben können

aber so genannte Politiker sind
obwohl sie keine Ahnung von Tuten und Blasen haben

es ist geradezu unglaublich
daß wir mit einer verfassungsmäßigen Gewaltenteilung

einen an sich voll eingerichteten demokratischen Betrieb haben
und die Leute, die an den Schalthebeln dieses Betriebes sitzen

nicht bereit sind
diesen Betrieb auch bestimmungsgemäß auszuüben

daß insbesondere und letztlich entscheidend
die so genannte Dritte Gewalt nicht bereit ist

weder aus eigenständiger Verantwortung
zu handeln, zu agieren ...

noch auf Antrag und Bitten, auf Hilferufe und Flehen der Bürger
tätig zu werden ... und wenigstens zu re-agieren

| Seite drucken

News'n Views

die Anfänge, wenn nicht die Ursache
der so genannten Finanz-Krise

wird gern auf folgende Kurzformel gebracht

'die (Banker ...) haben Produkte gemacht
die sie für wahnsinnig originell hielten
aber selbst nicht verstanden haben

und dann engagiert an Kunden verkauft
die das erst recht nicht verstanden
und blind vertraut haben ...'

genau so ist das aber in der Politik auch !

Angela Merkel sagt bezüglich der Boni zum Beispiel gerade
bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit

'ich habe gedacht, die gäbe es für Erfolg ...
jetzt erfahre ich, die gibt es auch bei Mißerfolg ...'

daraus wann und wofür es Boni gibt
ist aber nie ein Geheimnis gemacht worden

und an der Art
wie das Volk von der Politik an der Nase herumgeführt wird

könnten sich die Banker auf jeden Fall
noch 'ne Scheibe abschneiden

| Seite drucken

Európske vol'by 6 juna 2009 - vy rozhodnete

dauernd wird versucht, die Bedeutung der Europa-Wahl
mit dem Hinweis darauf hervorzuheben

daß sie in eine Zeit der Krise und des Umbruchs fiele
in eine Zeit ungelöster Probleme Europas und der Welt

versteh einer diese Logik !

grundsätzlich ist das doch jetzt nicht anders
als bei der vorigen Wahl

bzw., wenn man bei der vorigen Wahl
auf deren Bedeutung bereits entsprechend hingewiesen

und dadurch ein besseres Ergebnis erzielt hätte ...
dann hätten wir uns jetzt Krise und Umbruch sparen können !!!

| Seite drucken

Die Abwrackprämie

ist schon vom Namen her eine reine Irreführung
weil

die Prämie gibt's ja gerade nicht für's Abwracken eines alten ...
sondern (nur) für den Kauf eines neuen ...

das falsche Instrument ... zur falschen Zeit
am falschen Ort ... in der falschen Sache

das Einzige was uns wirklich helfen könnte wäre
eine Abwrackprämie für diese völlig hirnverrbannte Regierung

| Seite drucken

Sonntag, 29 März 2009 | 38.13.088

Europavalet 7 juni 2009 - du valjer

u.a. im Zusammenhang mit der Europa-Wahl ist immer wieder
die Rede von der Hoffnung, die angeblich zuletzt stirbt

also zum Beispiel von der Hoffnung
auf eine demokratische Gestaltung der Zukunft

und daß wir die nur mit einem nachhaltigen Politik-Wandel
erreichen könnten

einerseits ist es so daß ... man immer wieder fragen muß
was die Damen und Herren eigentlich hindert

- also diese Kommisions-Rats-etc-Parlamentarier -
bereits jetzt schon bzw. nicht längst schon

diesen Politik-Wandel zu praktizieren
- das ist doch reine Willenssache ... -

wobei man auf diese Frage natürlich keine Antwort bekommt
was den Schluß nahe legt, die wollen das ja auch gar nicht ...

andererseits ist es so daß ... technisch gesehen
das überhaupt nur geht wenn ...

(1) die EVP die Wahl mit 50 plus X gewinnt
- also gewissermaßen die Superposition erreicht (s. 28. März) -

und sich dann aber auch verpflichtet
nachhaltig und vor allem verantwortlich ... demokratisch zu regieren

(2) die anderen Parteien zusammen sich als zweiter Sieger verstehen
sich zusammenraufen und verpflichten

nachhaltig und vor allem emanzipiert ... demokratisch
die politische Willensbildung (mit) zu bestimmen

ohne Einigkeit in der Opposition
gibt es keine Nachhaltigkeit ... in der Politik

wir wissen doch längst, daß das Parlament ...
die Regierung gar nicht kontrolliert

wenn überhaupt ...
dann muß die Opposition diese Kontrolle ausüben

genau darüber, also was das ist ... und wie man das macht ...
haben die sich aber noch nie Gedanken gemacht !

| Seite drucken

Fragen des Glaubens - Antworten vom Bischof Huber

'die DDR war ein Unrechtsstaat
das dürfen wir niemals vergessen ...'


sagt der Bischof Wolfgang Huber
- oder ist das Entscheidende, daß die BZ das dann druckt ... ? -

richtig daran ist : die DDR war ...
die BRD dagegen ist ... ein Unrechtsstaat

man könnte auch sagen
die DDR hatte die Stasi und Das Neue Deutschland

die BRD hat den Bischof Huber
und die BZ

es fragt sich allmählich was
auf's Ganze gesehen eigentlich schlimmer ist

die Art und Weise wie hierzulande Wahlen vorbereitet werden
ist genau so rechts- und verfassungswidrig

wie seinerzeit in der DDR
zwar anders, aber nicht besser

wenn sich die Regierung nicht gradlinig an die Verfassung hält
spielt es doch keine Rolle

ob sie nach links oder nach rechts gebogen
und Recht nicht zugestanden, sondern gebeugt wird

auch hierzulande werden Wahlergebnisse
als Zustimmung der Bevölkerung vorgetäuscht

wird, wenn die so genannte größte Politische Kraft
mal gerade von 25% der Wahlberechtigten gewählt ist

von einem Auftrag (?) des Volkes (??) gesprochen
den man nunmal habe ... (???)

den man annehmen müsse ... (???)
den man auch erfüllen müsse ... (???)

wenn dann gesagt wird
jetzt können wir regieren, als hätten wir die Mehrheit

dann ist das doch auch nichts anderes
als glatter schlichter Wahlbetrug ... !!!

die BRD ist ebenfalls ein Unrechtsstaat
das dürfen wir, aktuell, genau so wenig übersehen !!!

'Schau hin, was Deine Politiker machen ...'
denn das wird hier wesentlich ungenierter kaschiert !!!

es gibt keinen Grund, den Unrechts-Charakter des BRD-Staates
mit schönen Worten zu übertünchen

auch nicht, wenn sie von der Kanzel des Domes kommen
und in großen Zeitungen unbekümmert verbreitet werden

auch die BRD ist kein Rechts-Staat im Sinne des Rechts
sondern eben eines so genannten Staates

und das aber auch wiederum nur eines Staates
im Sinne und Interesse der Regierung

und nicht eines Staates ...
im Sinne und im Interesse des Volkes !!!

in der DDR wurden Menschen an der Mauer erschossen
in der BRD werden sie gar nicht erst geboren

die DDR hat, wie der Bischof zugesteht
millionenfachen Mord nicht betrieben ...

in der BRD geht die Zahl der Ungeborenen
dagegen in die Millionen

die DDR-Regierung hat (...) nicht auf einen Krieg hingearbeitet
die BRD Regierung dagegen weigert sich nicht nur

halbwegs sinnvolle und verfassungsgemäße Politik zu machen
sondern versucht, on top of it ...

die Folgen dieses Versagens, dieser Verweigerung ...
durch Krieg zu 'bekämpfen ...'

also durch das, was man grundsätzlich versteht
unter der 'Fortsetzung von Politik mit anderen Mitteln ...'

wobei ein nahtloser Übergang aus dem Nichts ...
in den Krieg ... praktiziert wird

unter Umgehung jedweder sinnvollen Politik
und ohne daß man die geringsten Skrupel dabei hat

das ist wie von der Schulbank direkt in die Rente ...
unter Umgehung eines sinnvollen Arbeits- und Bildungs-Lebens

unter Umgehung eines sinnvollen Leben-lernen-Lebens ...
bzw. des Lebens, des Rechts auf Leben an und für sich ...

das ist nicht nur brutalste Vergewaltigung und Diktatur
sondern Sklaverei, wie sie im Buche steht

oder, in anderen Zusammenhängen
sogar vor Gericht ...

in der BRD besteht eine gewisse Meinungsfreiheit
das sieht man insbesondere daran

daß dieser Bischof Huber nicht nur völlig ungehindert
den ihm eigenen Unsinn verbreiten darf

sondern daß ihm regelrechte Plattformen
dafür geboten werden

in der DDR hat das Ministerium für die Sicherheit des Staates (...)
die Bürger auf schamlose Art und Weise überwacht

in der BRD nennt sich das Ministerium des Inneren
und die Überwachung ist qualitativ vielleicht etwas weniger schamlos

dafür ist sie quantitativ geradezu absolut
lückenlos, rücksichtslos und umfassend

und erfahren tut man das, wenn überhaupt
in der Regel auch erst spät, in vielen Fällen zu spät

'Wir dürfen das Unrecht, das in der DDR geschah nicht vergessen
das sind wir den Opfern schuldig ...' - das ist wohl wahr ...

noch wichtiger und vorrangig wäre allerdings
das Unrecht nicht zu übersehen

das in der BRD geschieht, hier, jetzt und heute ...
real time .., und wir sind alle 'embedded ...'

erst wenn man den Mut derer ermessen kann
die u.a. im Herbst 1989 auf die Straße gingen

gegen das Unrecht (auf)standen
ihre Freiheit und ihr Leben riskierten ...

kriegt man so ungefähr eine Ahnung davon
was heute nötig wäre

um gegen das Unrecht der Politik
seit Kohl / Schröder / Merkel et al ... aufzustehen ...

der Bischof Huber steht also ganz persönlich für all diejenigen
die wie in der DDR und wie im Dritten Reich

auch heute wieder diesen ganzen Unsinn mitmachen und mittragen
und nicht aufstehen, sich wehren und Widerstand leisten ...

gegen das Unrecht einer kollektiven Politischen Führung
und gegen die Diktatur einer Handvoll (Staats)Oberhäuptlinge !!!

| Seite drucken

Fragen des Glaubens . . . - oder der Zeit . . . ?

kaum hat der Früh-Ling begonnen
da beginnt schon die Sommer-Zeit

wir haben nichts verloren, nichts gewonnen
es liegt an der Schnell-Lebigkeit

die Zeit um zu stellen, statt sich darauf ein zu stellen
das ist auch nichts anderes als Sozialismus

s. 'Wir müssen den Staat um-bauen
um ihn zu erhalten ...' (???)

das liegt auf der gleichen Linie wie ...
daß immer die Verfassung ... geändert wird

- von der Beliebigkeit der Gesetze
ganz zu schweigen ... -

um das beabsichtigte Verhalten und Vorgehen
der Politischen Führung formal anzupassen

- damit formal alles verfassungsgemäß ...
bzw. rechtsstaatlich ... bleibt -

statt daß Politische Führung mal versucht
Verfassung zu verstehen - und sich daran zu halten

es ist einfach unglaublich
daß trotz dieser massiven Proteste

- eigentlich muß man sich schon wundern
daß sie auch hier im Westen überhaupt noch stattfinden können -

diese so genannten Regierungen nicht nur immer wieder
sondern auch immer mehr ... so weiter machen wie bisher

und daß Polizei und Justiz sich immer wieder dafür hergeben
diesen ganzen kriminellen Schwachsinn zu decken

| Seite drucken

Samstag, 28 März 2009 | 38.13.087

Die Politische Ausstellung : Superposition

jeder kennt das, fasziniert bleibt man mitunter stehen
mitten auf dem Platz ... und beobachtet ...

wie die sich ständig verändernden Leuchtreklamen
die urbane Stimmung be-stimmen und prägen

teilweise weltweit identifizierbar
der Raum, in dem wir existieren, irgend wie

und das nicht nur durch das künstliche Licht
sondern nochmals, doppelt, dreifach ... modifiziert

durch das sich gleichzeitig ständig verändernde Tageslicht
Zwielicht, Nachtlicht, Mondlicht ...

das ist dann zwar immer noch Werbung und keine Kunst
aber für Fotografen und Filmemacher ...

für Farben- und Wortkünstler ...
ergibt das unendliche Anegungen und Motive

dem Galeristen Alexander Duve ist es gelungen
zwei Künstler zusammen zu bringen

die sich in ihrem Schaffen in idealer Weise ergänzen
und unmittelbar aufeinander beziehen

denen es gelingt, dieser künstlichen Wirklichkeit
einen künstlerischen Ausdruck zu verleihen

Nathaniel Rackowe, London, und Roland Gätzschmann, Köln
deren Arbeiten diese beiden Aspekte miteinander verbinden

die Magie ... von künstlichem Licht
von unterschiedlichem, sich verändernden Licht

und die Faszination ... von Skulpturen und Wandobjekten
von künstlich geschaffenen Umgebungen und Systemen

Ausdrucksformen und Überlagerungen von Licht
Bewegungen und Wechselspiel von Licht und Schatten

ergeben in Verbindung mit den Wandobjekten
ein bemerkenswertes, dramaturgisch durchdachtes Gesamtkunstwerk

die Ausstellung schafft es, so zu einem Spiegel zu werden
in dem sich die Objekte von ihrer Bodenhaftung, gar von ihrer Statik befreien

zu fliehen, sich zu verflüchtigen scheinen
und dennoch im Betrachter das verlangen, die Vorstellung ... wecken

er könne hinterher laufen
und diese flüchtigen Momente einfangen und fest halten

fast fühlt man sich an den Dackel erinnert
dem die Wurst derart vor die Schnauze gebunden wird

daß, egal wie er sich bewegt
er einfach nicht drankommt

und bleibt dennoch in der Realität
das heißt, man hat nicht den Eindruck

man würde einem Phantom hinterher laufen
wie das in der Politik anscheinend zur Regel wird

dennoch wird der Betrachter entschädigt
denn aus der Verzweiflung über die Unerreichbarkeit in der Bewegung

entwickelt sich ein Gefühl
als würden die Widersprüche der Gegebenheiten aufgehoben

als würden sie derart zu einer Einheit verschmelzen
daß sich eine Art Überbau ergibt, ein Dach, ein Schirm ...

passend etwa zur Finanzkrise der Banken
die jetzt mit einer geradezu aus dem Boden gestampften (!)

Umbrella-Coverage aufgefangen (!) werden sollen
daß man nur noch staunen kann, was es, in der Realität, alles so gibt

während also bei Hase und Igel
der Hase zum Schluß völlig erschöpft auf der Strecke bleibt

wird hier der Betrachter, der sich bemüht ...
geradezu Grals-gleich erleuchtet (!), erlöst, getröstet ...

durch die Erkenntnis, daß es gar nicht sinnvoll ist
dem grundsätzlich unerreichbaren Ideal hinterher zu laufen

sondern 'die feine Ironie zu verstehen ...'
die nicht nur gelegentlich aus den Worten der Kanzlerin spricht

und diese Ironie als Teil des Katz-und-Maus-Spiels zu begreifen
das das Leben im allgemeinen und die Politik im besonderen mit uns treiben

- Galerie Duve - 10115 Berlin - Invaliden Straße 90 - www.duveberlin.com -

| Seite drucken

Der Grimme-Preis und der Rechts-Staat

der Grimme-Preis das ist, in einem bestimmten Sinne
sowas wie eine Parallele zum Rechts-Staat

beim Rechts-Staat geht es ja auch nicht um's Recht
geschweige denn um Gerechtigkeit

sondern es geht eben um diesen Rechts-Staat als solchen
was auch immer das eigentlich ist

das heißt, auch der größte kriminelle Unsinn
den die Regierung macht

wird legitimiert
wenn er rechts-staatlich abgesichert wird

- in manchen Ländern geht das auch links-staatlich
denkt man jedenfalls, oder dachte man ... -

entsprechend wird bei den Medien
auch der größte schwachsinnige Mist dann legitimiert

wenn er den grimme-Preis bekommt
- und dadurch geradezu geadelt wird ... -

der Grimme-Preis wird verliehen
- und deshalb muß er auch dauernd verliehen werden ... -

weil es ihn eben gibt
- manchmal könnte man richtig grimmig werden deswegen ... -

entsprechend muß der Rechts-Staat gehegt und gepflegt
bzw. angeblich sogar dauernd verteidigt werden

weil es ihn eben gibt
bzw., besser gesagt, weil es ihn geben soll

also irgend etwas in der Art, obwohl niemand so genau weiß ...
was das eigentlich ist, und wie man das macht ...

deshalb gibt es in Deutschland, in Europa, in den USA
Gott-weiß-wo, selbst in China ...

jede Menge Rechts-Staaten
die aber alle unterschiedlich sind

da macht jeder was anderes, vor allem jeder was er will
aber alle pochen darauf, sie sein ein Rechts-Staat

| Seite drucken

Freitag, 27 März 2009 | 38.13.086

Wybory europejskie 7 czerwca
- ty decydujesz

375 Millionen Bürger haben die Wahl
und jede Stimme zählt

- natürlich nur
wenn sie für die EVP abgegeben wurde ...

gegen offen daherkommende Kriminelle
kann man sich wehren

gegen verdeckt agierende Schwachsinnige
leider nicht

| Seite drucken

Das Politische Theater

gedenkt heute des Internationalen Tages des Theaters
Welttheatertag

Anlaß und Anregung dazu gab, daß alljährlich
am 27. März traditionell die Eröffnung des Festivals

'Theater der Nationen' in Paris ist
1961initiiert vom International Theatre Institute

weltweit wird gefeiert und gespielt
Theater und zahlreiche Veranstaltungen drum herum

- was in Deutschland stattfindet
s. www.iti-germany.de

wie man mit Sozialismus die Wirtschaftskrise beseitigen will
sieht man daran

wie der Berliner Senat
- alles Sozialisten und Kommunisten reinster Art und Güte ...

eine halbwegs funktionierende Theaterlandschaft
beseitigen will

zwischen Berliner Ensemble und Opéra Comique ...
zwischen Schau-, Show- und Volksbühne ...

zwischen Berliner Theater und Deutschem Theater
zwischen Schmieren-, Straßen- und Kellertheater

| Seite drucken

Donnerstag, 26 März 2009 | 38.13.085

Der Politische Witz . . .

ist in der Regel ein Treppenwitz
im schlimmsten Fall ein Treppenwitz der Weltgeschichte

ein solcher Witz ist, zum Beispiel
daß Politiker dauernd behaupten

die Kompetenz zur Lösung von Problemen zu haben
die sie auch nicht annähernd erfassen bzw. überblicken können

und deren Entstehung sie schon nicht verhindern konnten
obwohl sie es anfangs durchaus hätten verhindern können und müssen

in diesem Sinne ist auch ein Witz daß ...
unsere ebenso liebenswerten wie liebreizenden Talkshow-Primadonnen

dauernd behaupten, nun würden sie aber mal richtig Licht bringen
in die dunklen Kanäle der Politik

- weil da 'Politik auf Wirklichkeit trifft ...'
zum Beispiel aus Rüsselsheim oder Winnenden etc -

obwohl es doch in der Praxis genau umgekehrt ist
nämlich daß Politiker sich für ihr Verhalten in der Politik

daran orientieren
wie sie sich in den Talkshows und Interviews präsentieren können

| Seite drucken

Europa Valg 7 Juni 2009
- bring din stemme ...

EVP wählen
- wegen der Politischen Führung

Liberale wählen
- wegen der Politischen Emanzipation

überhaupt wählen
- wegen der Politischen Willensbildung

| Seite drucken

Jetzt hat auch der Bundespräsident die Krise

die Kanzlerin talkt Show
und der Bundespräsident redet for Show

nach der nationalsozialistischen Diktatur
haben wir jetzt eine christlichsozialistische Diktatur

nach dem nationalsozialistischen Unrechtsstaat
haben wir jetzt einen rechtsstaatssozialistischen Unrechtsstaat

und wie im Dritten Reich wehrt sich niemand dagegen
kein bißchen Widerstand, im Gegenteil, alle machen mit

da wird enteignet und verstaatlicht auf Teufel komm raus
da nutzt die ganze Gewaltenteilung nichts

und der so genannte Rechtsstaat schon gar nicht
im Gegenteil, der ganze Unsinn wird rechtsstaatlich abgesegnet

| Seite drucken

Mittwoch, 25 März 2009 | 38.13.084

Europese verkiezingen 4 Juni 2009
- aan jou de keusi

aller guten Dinge sind drei
das heißt

EVP wählen
- wegen einer halbwegs sinnvollen politischen Führung

wenn das nicht geht, wenigstens die Liberalen
- wegen einer halbwegs emanzipierten Führung der Opposition

wenn auch das nicht geht
wenigstens überhaupt wählen, egal was

- wegen einer halbwegs zum Ausdruck gebrachten
Mitwirkung an der Politischen Willensbildung

| Seite drucken

Das Politische Buch : Hubertus Knabe
Honeckers Erben, Die Wahrheit über die Linke

'dieses Buch geht alle an, die sich
um die politische Zukunft Deutschlands Gedanken machen'

sagt der Verlag (!) - und schränkt damit die Zahl
der potentiellen Käufer und Leser unfreiwillig doch sehr ein

denn um die Zukunft Deutschlands macht sich ja offensichtlich
kaum jemand wirklich Gedanken

'Knabe leuchtet hiner die Kulissen einer Partei die
auf eine völlig unritische Haltung der deutschen Medien trifft

sagt der Verlag (!) - und ist doch selbst Teil dieser Medien
ohne auch nur ansatzweise

irgend etwas von dieser kritischen Haltung spüren zu lassen
sich herauszunehmen aus dem Kreise derer, die sich täuschen lassen

'Hubertus Knabe analysiert die Geschichte einer Partei
die die Demokratie in Deutschland in Gefahr bringt ...

die in Deutschland erneut den Sozialismus einführen will ...
die gescheiterte Konzepte der Vergangenheit erneut ausprobieren will'

sagt der Verlag (!) - und übersieht dabei mehr oder weniger elegant daß
dieses Geschäft doch schon hinreichend von CDU und SPD betrieben wird

die sich das auch von den Linken nicht vermasseln lassen werden
soweit es nicht doch noch von der SPD allein übernommen wird

mit Galionsfiguren wie Gesine Schwan und Andrea Ypsilanti
den homopolitischen heterosexuellen Stones

oder gar, je nachdem wie die Würfel fallen
den heteropolitischen homosexuellen DoubleYous

- bei Propyläen, Ullstein Buchverlage Berlin

| Seite drucken

Kontinuierlich institutionalisierter Dilettantismus

jetzt soll's also der Roland Berger richten

das mit Opel und GM
den Mitarbeiten und Aktionären ... einerseits

Bundesregierung und Landesregierungen
Angela Dorothea und Karl Theodor ... andererseits

Roland Berger und die Politik ...
das ist, bestensfalls, wie wenn Einäugiger

der selbst nicht fahren kann
und, bestensfalls, so ungefähr weiß, wie das geht

irgendwie den lukrativen Auftrag bekommt
einem Blinden, der irgendwie auf den Fahrersitz gekommen ist

und nun unbedingt auch irgend wie fahren will, so zu instruieren,
daß das Ding auch irgend wie in Gang kommt

| Seite drucken

Dienstag, 24 März 2009 | 38.13.083

Die Politische Oper : Grand Strasbourg

Buerokratie sparen : ja
an der Kultur sparen : nein

bekanntlich hat Europa (mindestens) zwei Hauptstaedte
zwei Kreativzentren ...

Bruessel, die Hauptstadt der Kommission
gewissermassen die Hauptstadt der Bewegung

und Strasbourg
die Hauptstadt des Parlaments

ff

| Seite drucken

Eleicoes europeias 7 de junho de 2009
- a escolha é sua

EVP wählen - wegen der verantwortlichen Mehrheit
Liberale wählen - wegen der emanzipierten Minderheit

Einzelheiten folgen
details will follow

| Seite drucken

Als ob nicht Alles schon schlimm genug wäre

warum muß diese Kanzlerin, Krise hin, Krise her
fast täglich neu beweisen

daß sie keinerlei politisches Know How hat
keinen wirtschaftlichen Einblick, geschweige denn Durchblick

keine verfassungsmäßige Einsicht
geschweige denn ein Einsehen

| Seite drucken

Eine so genannte Krise
- und nichts als Trümmer

dasselbe was sich in den Märkten abspielt
Immobilien, Finanzen, Kreditkarten ...

bzw. in der so genannten realen Wirtschaft
spielt sich auch in anderen Märkten bzw. Bereichen ab

zum Beispiel im Sport, 'Wetten, daß ...'
insbesondere aber in der so genannten Politik

alles lauter Luftnummern, Luftbuchungen ...
Blasen, Unterspülungen ...

die absehbar platzen, zusammenbrechen ...
auch Köln wird kein Einzelfall bleiben ...

schlimmer noch, diese ganze Entwicklung
der so genannten Immobilien, Banken, Wirtschafts Krisen ...

ist überhaupt nur deshalb möglich gewesen
weil die Politik nicht funktioniert

weil Politik da für, daß etwas was läuft und funktioniert
auch weiter läuft und funktioniert

eben gar nicht gemacht wird
eine verfassungsmäßige Ordnung nicht hergestellt wird

das Warten auf den Zusammenbruch ...
gehört zum Prinzip dieser völlig hirnverbrannten so genannten Politik

| Seite drucken

Montag, 23 März 2009 | 38.13.082

Elecciones europeas 7 de junio 2009
- Tu eliges

EVP wählen - wegen der verantwortlichen Mehrheit
Liberale wählen - wegen der emanzipierten Minderheit

Einzelheiten folgen
details will follow

| Seite drucken

Der Politische Film

hat heute einen Filmriß, technisch gesehen
vielleicht lag's ja am Wetter, Orkanböen, Schnee en masse ...

genauer gesagt am Weltwettertag
noch genauer am Internationalen Tag der Meteorologie

der wurde von der am 23. März 1950 gegründeten
Weltorganisation für Meteorologie proklamiert

World Meteorological Organization, WMO
www.wmo.int

| Seite drucken

Kanzlerin in der Krise

man könnte auch sagen
wenn eine politisch völlig inkompetente Bundeskanzlerin

sich von einer politisch noch inkompetenteren Journalistin
derart vorführen läßt

dann hat sie wirklich eine Krise
gelinde gesagt

man könnte auch sagen, dann hat sie, auch ohne Skiunfall
einen Sprung in der Schüssel, wie ihr Freund Dieter Althaus

| Seite drucken

Naturwissenschaften

'wer die Liebe verstehen will
muß Chemie studieren ... '

behauptet die BZ, Berlins größte Zeitung
das würde heißen

wer die Politik Angela Merkels verstehen will
muß Physik studieren

richtig ist, 'wenn die Chemie stimmt ...'
halten bestimmte Beziehungen besser

falsch ist, daß Leute die Chemie studiert haben
die geborenen, geschweige denn perfekten Liebhaber seien

egal wie attraktiv sie an sich daherkommen
und so ähnlich ist das auch mit der Politik

richtig ist, wenn die Physik stimmt ...
halten bestimmte politische Aktionen und Aktivitäten besser

falsch ist, daß Leute die Physik studiert haben
die geborenen, geschweige denn perfekten Politiker seien

egal wie überzeugt sie von sich selbst sind
und von Brutalität offensichtlich mehr verstehen, als von Liebe

| Seite drucken

Sonntag, 22 März 2009 | 38.12.081

Wir sind Krise

auf diese Schlagzeile bei BILD
werden wir wahrscheinlich vergeblich warten

entsprechend bei der ARD : Anne Will in der Krise
geschweige denn Maybritt Illner beim ZDF etc etc

statt dessen wird uns suggeriert
die Kanzlerin sei in der Krise

Amoklauf als Paarlauf
Amokzwillinge im Doppelpack

in Winnenden läuft einer Amok gegen eine Schule
im Fernsehen laufen zwei Amok gegen die Republik

Finanzkrise, Wirtschaftskrise, Wasserkrise ...
wann begreifen die Medien, daß sie in der Krise sind ???

| Seite drucken

Elezioni europee 6 e 7 giugno 2009

- usa il tuo voto ...

es geht ja nicht nur um's mitwählen
es geht auch um's mitreden

das deutsche Informationsbüro
bietet Bürgerforen an, 'Mitreden über Europa ...'

und spezielle Jugendforen
'Mitreden über Energie und Klimawandel ...'

oder spezielle Frauenforen
'Mitreden über die Kosmetikverordnung', etc etc

gegenüber der ersten Europawahl vor dreißig Jahren
hat sich das alles inzwischen ein bißchen eingespielt

hilfreich wären auch Bürgerforen zur Wahlbeteiligung
und was die Bürger sinnvollerweise wählen sollen

ceterum censeo ...
also ich bin der Meinung

EVP wählen - wegen der verantwortlichen Mehrheit
überhaupt wählen - wegen einer emanzipierten Minderheit

| Seite drucken

Fragen des Glaubens - Antworten der Zeit

jetzt fragt der Bischof Huber wieder
was würde Jesus sagen, nach Winnenden ...

mit Sicherheit würde er nicht sagen
fürchtet Euch nicht

denn ich bin bei Euch alle Tage
und Gott der Herr, mein Vater im Himmel, ist es doch auch

wahrscheinlich würde er, eher umgekehrt sagen
ich weiß gar nicht was Ihr wollt

freut Euch doch
daß man Vater das alles so toll eingerichtet hat

mit dieser seiner Schöpfung ...
oder wenn's sein muß auch mit dem Urknall ...

denn dadurch habt Ihr Gelegenheit
so tolle salbungsvolle krokodilstränenreiche Reden zu halten

und Feiern zu gestalten
Euern ganz alltäglichen Wahnsinn zu verwalten

und wer sich sonst so, bestimmungsgemäß nicht alles freut
die Blumenläden und Kerzenhändler

die Sargproduzenten und Bestattungsunternehmer
die Cafés und Restaurants für den Leichenschmaus

das ist doch genau das, was Ihr immer wollt
Wirtschaft und Konjunktur ...

also, erstens müßt Ihr das von der positiven Seite sehen
und zweitens müßt Ihr Euch endlich mal selbst fragen

inwieweit Ihr das doch alles selbst verursacht und verschuldet habt
durch Eure völlig hirnverbrannte Politik

| Seite drucken

Samstag, 21 März 2009 | 38.12.080

News'n Views

wenn es etwas gibt, was wirklich fassungslos macht
dann nicht die Morde von Winnenden

sondern die Heuchelei und Scheinheiligkeit etc
mit der die Staatsmacht solche Staatsakte aufführt

| Seite drucken

Europos rinkimai - renkieti tu

auch in Litauen wird europäisch gewählt
gearbeitet wird dann aber im Parlament

so sehr, daß die Fraktionsvorsitzenden sich gerade
zum drittenmal auf ein Reformpaket verständigt haben

mit dem die Arbeit des Parlaments
bzw. der interparlamentarischen Organisationen und Delegationen etc

immer wieder an die Entwicklung angepaßt ...
aktualisiert, entbürokratisiert etc werden sollen

ceterum censeo
- und folge dabei objektiven Kriterien -

EVP wählen, der Mehrheit wegen
wählen gehen, der Minderheit wegen

| Seite drucken

Die Politische Ausstellung : Antje Wachs Gallery

Kerstin Pfefferkorn 'The Old Must Die'

vergangen ist vergangen
und man sollte es entsprechend ruhen lassen

Geschichte wiederholt sich nicht
und wiederbeleben läßt sie sich schon gar nicht

- und dennoch muß man wissen
woher man kommt ...

um zu wissen, wo man gerade steht
und wohin es eventuell gehen könnte

Kerstin Pfefferkorn will mit ihren Arbeiten
Zeitgeschichte und Geschichte

in ihrer Symbolik einfangen und reflektieren
sichtbar machen, lebendig halten

ausgehend von sich selbst, ihrem Leben
heute wie in der DDR

sie will die Symbolik nutzen
und diesen Nutzen mehren ...

in ihren Bildern das Temporäre
in seiner Unendlichkeit erschließen

dadurch gelingt es ihr
anzudeuten und dennoch offen zu lassen

was ihr als Anregung und Vorlage gedient hat
Historisches, Erinnerung oder Phantasie

Bekanntes oder Unbekanntes
Reales oder Fiktives

Allgemeines oder Spezielles
Multiples oder Individuelles

trotz offensichtlich festem Hinter- oder Untergrund
'erscheinen' ihre Bilder oberflächlich intensiv

in einer faszinierenden Durchlässigkeit
Lichtdurchlässigkeit, Transluzenz ...

Kerstin Pfefferkorn arbeitet am Abstand, an der Grenze
am Übergang zwischen dem Bild und dem Abbild

seiner Verfremdung, seiner Entfremdung
seiner Entrückung, seiner Abstraktion

sie forscht und erforscht
die Ausdrucksweise und die Ausdrucksmittel

die Bildsprache, die bildhafte Sprache
die Sprache, die Botschaft ... der Bilder

*** bis 18. April 2009 *** www.antjewachs.de ***
10969 Berlin, Charlotten Straße 3, Di - Sa 12 - 18

| Seite drucken

Verfassung, als solche ...

es ist doch nicht (nur) die Wirtschaft ...
es ist vor allem und zunächst und in erster Linie

das Volk als solches ..., die Gesellschaft ...
die dermaßen unbeschreiblich verwahrlost ist

daß allenfalls noch eine Abwrackprämie
vielleicht zu einer gewissen Erneuerung führen könnte

aber an sich scheint nur zu helfen
Griff dran - und wegwerfen ...

eine Wegwerfgesellschaft
im wahrsten Sinne des Wortes

wobei diese Verwahrlosung des Volkes, der Gesellschaft
ebenso wie der Finanzen, der Wirtschaft, des Staates ...

eben nicht für sich steht
sondern ein Spiegelbild ist

vom Zustand und der Qualität der Politik
von Leistung und Verantwortung der Politischen Führung

| Seite drucken

Freitag, 20 März 2009 | 38.12.079

les élections européennes du juin 2009
- à vous de choisir

Europawahl - Deine Entscheidung
das wird dem Volk immer suggeriert

bzw., dem Volk wird suggeriert
es hätte da etwas zu entscheiden, was positiv in seinem Interesse ist

verschwiegen wird dem Volk
daß es immer nur negativ die Wahl zwischen zwei Übeln hat

daß es regelrecht in die Zange genommen wird
von rechts und links

daß es regelrecht umzingelt wird
von oben und unten, hinten und vorne

daß es nur als Sache, als Gegenstand benutzt und mißbraucht wird
als Würfel, die, je nachdem wie sie fallen

natürlich irgend etwas 'entscheiden ...'
aber immer im Interesse derer, die würfeln

danach läßt man die Würfel achtlos und meistens sogar links liegen
und bei der nächsten Wahl ... neues Spiel ... neues Glück

ach so, trotzdem ...
Leute, geht wählen !!! - und wählt EVP !!!


es geht hier eben nicht nur um eine Wahl
sondern praktisch gesehen um zwei !!!

wir, also das Volk
müssen den Zug auf's richtige Gleis stellen

ein Gleis besteht aber aus zwei Schienen
Regierung und Opposition !!!

Demokratie ist wenn ...

die Regierung demokratisch re-giert
und die Opposition emanzipiert a-giert und rea-giert

- hier, das heißt in der Politik (!) liegt die eigentliche Gier
nicht bei den Managern bzw. in der Wirtschaft ... !!! -

Demokratie ist ...

dieses Prinzip ...
'ich bin der Herr im Haus / was meine Frau sagt wird gemacht'

| Seite drucken

News'n Views

Volkes Stimme ...
- vom Nebentisch aufgeschnappt

'Ich bin aus einem Staat stumpfsinniger Spitzbuben
in einen Staat aggressiver Gangster gekommen

und heute ärgere ich mich
daß ich damals nicht Kommunist geworden bin ...'

sagt einer, der seinen Übergang
vom DDR-Bürger zum BRD-Bürger beschreibt

tatsächlich ist dem nichts hinzuzufügen
woraus sich wiederum ergibt daß

wenn Angela Merkel oder Maybritt Illner et al
so nahtlos den Übergang geschafft haben

das offensichtlich anlagebedingt ist
das heißt, auf geht's, zurück in die Steinzeit

* * * Obamas Stimme . . .

dauernd, gebetsmühlenartig ... heißt es
es gäbe zur Bewältigung der Krisen

kein Drehbuch ...
keinen Leitfaden ...

erstens stimmt das so nicht
und zweitens ist das doch nur deshalb so

weil man sich jahrzehntelang nicht drum gekümmert hat
weil man jahrzehntelang einfach so ins Blaue hinein gelebt hat

und das eigentliche Problem ist doch
daß man auch jetzt das nach wie vor so beibehalten will

daß dieser Event, daß der Groschen fällt
daß irgend jemand mal zur Besinnung kommt

einfach nicht stattfindet
egal was passiert

daß Ereignisse wie Winnenden oder Fritzl etc
immer wieder als Ausnahmen angesehen werden

während sie in dieser Wirklichkeit
die sie sich konsequenterweise weigern zu betrachten

ein Spiegelbild speziell dieser politischen Klasse sind
- und das alles nur Ablenkungsmanoeuver sind

| Seite drucken

Political crimes

es ist grotesk
- soweit man das andeutungsweise so bezeichnen kann

daß sich so genannte westliche Politiker so aufregen
über die Taliban und Terroristen, Piraten und Putschisten

obwohl sie selbst um keinen Deut besser sind
im Gegenteil

obwohl sie selbst, nur auf andere Weise
genau so kriminell sind

mit der Umwelt- und der Klima-Krise
mit dem Wirtschafts- und dem Finanz-Zusammenbruch

haben die Taliban ...
jedenfalls nichts zu tun

* * *

heute ist Frühlingsanfang
Sonntag 21. Juni ist Sommeranfang

Montag 20. April ein Drittel
Mittwoch 20. Mai zwei Drittel
Samstag 20. Juni Ende des Frühlings

| Seite drucken

Donnerstag, 19 März 2009 | 38.12.078

Das Politische Theater

obwohl manches in der Politik
eher an Tausend und eine Nacht der langen Messer erinnert

Koalition hin
Wahlkampf her

gelingt es den Non-Governmental Kultur-Organsisations
immer wieder, auch mal Kontrapunkte zu setzen

erfolgreich etabliert haben sich inzwischen in Berlin
die Langen Nächte der Museen

und an diesen Erfolg wollen 'Kulturprojekte Berlin' anknüpfen
mit einer 1. Langen Nacht der Theater, Opern, Bühnen ...

am 25. April wird auf rund 50 Berliner Bühnen
im Einstundentakt

ab 19 Uhr rund sieben Stunden lang
auf sieben Shuttlebus-Routen

ein ebenso buntes wie abwechslungsreiches Programm geboten
mit allem, was das Theater hergibt

spezielle Arrangements, ungewohnte Spielorte
Workshops, Aus-Zwei-Mach-Eins, Großbildleinwand ...

Zentraler Treffpunkt und Start am Bebelplatz
* * * www.berlin-buehnen.de

| Seite drucken

Der Alltägliche Päpstliche Amoklauf

mein Gott, warum wehrt sich denn niemand
gegen diesen völlig hirnverbrannten Papst

wenn der, aus internen Gründen in Ungnade gefallene ...
Mitglieder der Kirche

ausgerechnet als Holocaustleugner etc
wieder gesellschaftsfähig machen will

wenn er die Sexualität ...
wenn er den Dreh- und Angelpunkt des ganzen Lebens auf dieser Erde

wenn er den elementarsten Verkehr an und für sich und überhaupt
also den zwischen den Geschlechtern

dieser gerade doch nach seinen Vorstellungen
Göttlichen Schöpfung

zum Notfall erklärt ... (???)

nur im Notfall (???) dürften die Gläubigen
bzw. also diejenigen, die diesen Unsinn glauben ...

Kondome benutzen ... (!!!)

das ist eben nicht mehr einfach nur naiv ...
sondern das ist kriminell ... !!!

das ist, als Glaube (...) genau so kriminell
wie das, was Angela Merkel als so genannte Politik (...) macht

| Seite drucken

Regierungserklärung ... ?

wie immer eine
Regierungspolitikverzichtserklärungserklärung

entsprechend das Thema
Atom-Ausstieg - Einstieg - Umstieg

die Lösung der damit verbundenen Probleme
entwickelt sich ähnlich wie bei der Gleichberechtigung

seit 100 Jahren (...) wird darum gekämpft
und seit 100 Jahren (...) heißt es

wir haben viel erreicht
aber es bleibt noch viel zu tun

die entscheidende Frage ist also nicht
wann und wie gelingt es

die Atom-Energie ...
mit der verfügbaren Intelligenz sicher zu etablieren

sondern wann und wie gelingt es
die kriminelle Energie und Intelligenz

der etablierten Funktionsträger
zu beseitigen

und in professionelle und verantwortliche Energie
umzuwandeln

| Seite drucken

4-7 June European elections - it's your choice

am 7. Juni wird in Deutschland gewählt, Europawahl
das sind noch 80 Tage

gewissermaßen in 80 Tagen um die Europäische Welt
bekanntlich gibt es jede Menge Parlamente

kommunale Parlamente, Land(tags)Parlamente
das Bundes(tags) bzw. nationale Parlamente

und eben auch das Europäische Parlament
- wer weiß, vielleicht gibt es eines schönen Tages

sogar ein Welt-Parlament, möglicherweise ...
mit offiziellen Parlamentssitzen auf allen Kontinenten

nachdem das Europäische Parlament sich ja auch zwei Sitze
genehmigt, in Strasbourg und in Brüssel

aber jetzt geht es wie gesagt erstmal um Europa
und darum daß über den Gebäuden des Europäischen Parlaments

vielleicht auch mal die Worte in Stein gemeiselt (...) stehen
' DEM EUROPÄISCHEN VOLKE '

also ..., Leute geht wählen !!!
aber ..., es muß auch irgend wie Sinn machen

das heißt ..., wenn's irgend geht EVP, Europäische Volks Partei
bzw ..., die Partei mit dem Herz auf dem rechten Fleck

warum ..., und wie es dann weiter geht
ist doch klar ..., erkläre ich im Laufe der Zeit noch

| Seite drucken

Amoklauf im Konferenzzimmer

jeden Tag warnen alle möglichen Leute
vor allen möglichen Krisen

Finanzkrise, Wirtschaftskrise, Immobilienkrise ...
Wasserkrise, Klimakrise, Eisbärenkrise ...

Experten warnen, Redner warnen ...
UNESCOs warnen ...

die Welt ... müsse ihren Umgang mit Wasser ändern ...
die Welt ... müsse Wasser effizienter nutzen ...

wer ist 'die Welt ...' ???
wo sind denn die verantwortlichen Politiker ???

inzwischen findet das 5. (!) so genannte Weltwasserforum statt
eine mehr als 2-tägige und mehr als 20.000-teilnehmerische Konferenz

so genannter Regierungsvertreter einerseits
und so genannter Fachleute ... andererseits

bloß, was haben die miteinander zu tun ?
im doppelten Sinne des Wortes !

die einen reden, was sie wollen
und die anderen machen, was sie wollen

sie reden und schwafeln und schwatzen
was das Zeug hält

- und beschließen letztlich doch wieder nur
wann und wo die nächste Konferenz stattfinden soll

oberflächlich besteht die Erde zu zwei Dritteln aus Wasser
und jeden Tag läßt der Liebe Gott es noch darauf regnen

offensichtlich werden weitere Erd-Teile unter Wasser verschwinden
uns droht Überschwemmung, eine regelrechte Sintflut

- aber angeblich haben wir eine globale Wasserkrise ...
es st wieder mal nicht zu fassen

| Seite drucken

Mittwoch, 18 März 2009 | 38.12.077

Das Politische Buch : Günter Schabowski

'Die letzten Tage der DDR : Wir haben alles falsch gemacht'
- wieso eigentlich 'fast' ... ? -

und so sind es denn auch eigentlich zwei Bücher
wenn nicht eigentlich drei (!), denn Schabowski legt dar

daß Politische Führung unter bestimmten Bedingungen
nicht lebensfähig, nicht mal überlebensfähig ist

er legt dar, wie bürokratisch und engstirnig
wie ideologisch verblendet Politische Führung sein kann

er legt dar die Schwächen einer Politischen Führung
wie sie Distanz zwischen sich und den Bürgern aufbaut

und wenn man das so liest
beschleicht einen das Gefühl

daß die Titel austauschbar sind
daß alles auf alle und alles paßt

auf die sozialistische Diktatur der DDR
auf die kommunistische Diktatur der SU
und auf die schwarz-rote Diktatur der BRD

das Problem ist doch, der Sozialismus der DDR
sagt Schabowski, hatte Konstruktions-Fehler

die Politische Führung der BRD hat aber gar keine Konstruktion
- die möglicherweise Fehler haben könnte ...

niemand hat hier die Absicht, beispielsweise
eine verfassungsmäßige Ordnung herzustellen !!!

was hierzulande an so genannter Politik stattfindet
besteht ausschließlich aus Fehlern und Versagern

Schabowski schildert, 'wie das ideologische Kartenhaus
der Politischen Führung der DDR zusammenbrach ...'

unter dem Druck der Ereignisse
unter dem Druck der Menschen, der Bevölkerung, des Volkes ...

als es dem Sozialismus endlich nicht nur über'n Zaun
sondern auch auf's Dach steigen konnte

er schildert, wie der Traum vom Sozialismus scheitern mußte ...
'die Utopie hat uns verworfen ...'

aber immerhin hatten sie eine; in der BRD, damals wie heute
gibt es keinen Traum, geschweige denn eine Utopie

*** bei ECON, Ullstein Buchverlage Berlin
*** www.sieren.det

| Seite drucken

News'n Views

'Der Schock von Winnenden dauert an ...
- Kanzlerin fordert mehr Wachsamkeit ...'


das Wichtigste, was uns fehlt
also uns, dem Volk ...

ist mehr Wachsamkeit
gegenüber einer völlig durchgeknallten Regierung

| Seite drucken

Definitionskrise

'Banken ... unter dem rettenden Schirm von Vater Staat ...'
lautet zur Zeit eine der gängigen Krisen-Schlagzeilen

- und genau diesen 'Vater' Staat
gibt es bei uns laut Verfassung gar nicht

der Begriff 'Vater Staat' ... ist ein Begriff ...
aus vor-demokratischen bzw. eben nicht-demokratischen Zeiten

in einer Demokratie ist das, was wir unter Staat verstehen
eben nicht 'der Vater' ... des Volkes ...

auch nicht Bruder, Schwester, Onkel, Tante ...
nicht mal Partner ...

sondern schlicht und einfach der Besitz des Volkes
das was dem Volk schlicht und einfach gehört

an materiellen wie immateriellen Werten
an finanziellem wie geistigen Kapital

das Welt- und Umwelt-Kapital
das dem Human-Kapital Volk gehört ...

und das rein organisatorisch und konzeptionell
bestimmungsgemäß von einer Regierung verwaltet werden soll

in diesem Sinne sind also Unternehmen und Banken etc
die Bediensteten und Lakaien des Hofstaates Regierung

und wenn diese Regierung, besser gesagt eben Regentschaft ...
die Milliarden aus dem Vermögen des Volkes (!!!)

dann mehr oder weniger eigennützig
an die Bediensteten und Lakaien verteilt

dann ist das eine ebenso unglaubliche wie unbeschreibliche
kriminelle Veruntreuung sondergleichen

| Seite drucken

Der Politische Amoklauf

die so genannte Große Koalition im allgemeinen
und dann auch noch die (kleine) Union im besonderen

oder wie jetzt zum Beispiel diese seltsame Koalition
zwischen Politik und Wirtschaft

die jetzt angeblich die Weltwirtschaft retten wollen
auf Kosten des Staates bzw. des Volkes

das ist alles nichts anderes
als seinerzeit der Hitler / Stalin - Pakt

| Seite drucken

Dienstag, 17 März 2009 | 38.12.076

News'n Views

der Amoklauf ...
die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln

wenn alle Amok laufen
darf natürlich auch der Papst nicht fehlen

und dann predigt er spirituelle und menschliche Erneuerung
- ausgerechnet der Papst

und dann predigt er sexuelle Enthaltung und Treue
- ausgerechnet der Papst

und dann predigt er den kondom- und auch sonst freien Sex
- ausgerechnet der Papst

wie ein spiritueller Geisterfahrer sagt er
er würde gegen Armut und Leiden der Menschen kämpfen

gegen Korruption und Gewalt
- ausgerechnet der Papst

| Seite drucken

Die Politische Oper

in Berlin hat die Deutsche Oper den Fliegenden Holländer im Programm
die Geschichte jenes Mannes, der dazu verdammt scheint

in der Welt umher zu irren, obwohl er doch alle paar Jahre
die Chance bekommt, sein Schicksal zu wenden

also genau so wie diese armen Politiker oder sonst Leute
die in so genannten verantwortlichen Positionen sitzen

die ebenso hilflos in der Welt umher irren
- wie gerade ein gewisser Herr Von und Zu in den USA -

und die doch auch alle paar Jahre die Chance bekommen
ihr Leben wie die Dinge an und für sich zu ändern

bzw. zu wenden, wie das ja auch schon hieß
- und es dennoch nicht tun

sondern wie besessen, wie drogenabhängig
sich ihren Irrtümern und Mißverständnissen hingeben

und sich schließlich einfach aus dem Staube machen
- weil's halt so Spaß macht

aber, anders als in Sentas Opern Welt
gibt es für das Volk in Angelas Wirklicher Welt

keine Erlösung - und da sagt man immer
Geschichte wiederholt sich nicht

*** www.deutscheoperberlin.de

| Seite drucken

Amoklauf im Kanzlerzimmer
- was läuft falsch in Angela's Hinterstübchen ?

es geht hier nicht um den Zusammenbruch von Opel
und auch nicht um den von der HRE etc ...

es geht auch nicht um den Amoklauf von Winndenden
und auch nicht um den von Erfurt etc ...

sondern es geht ausschließlich um den Amoklauf
dieser völlig hirnverbrannten Politischen Führung

und um den völligen Zusammenbruch jedweder Politischer Kultur
ähnlich der von 1918, 1933, 1945, 1989 ...

im besten Falle geht es um eine Art burn-out ...
das heißt, da würde dann immerhin noch die Hoffnung drinstecken

daß bei vernünftiger Rekonvaleszenz und Besinnung
ein halbwegs sinnvoller Neuanfang immer noch möglich wäre

| Seite drucken

Montag, 16 März 2009 | 38.12.075

Der Politische Film - Cine en Espagnol

das Montags-Kino ... - ohne Rotkäppchen-Sekt
- dafür vielleicht mit Freixenet

das Instituto Cervantes bringt im Jahr 2009
spanisch-sprachige Filme ins (deutsche) Kino

das spanisch-sprachige Kino
ist die Überraschung auf der internationalen Film-Bühne

das Kino auf spanisch gewinnt nicht nur deshalb international an Ansehen
weil seine Filmindustrie wächst, also quantitativ ..., sondern auch

weil es qualitativ an eigenem Profil gewinnt
weil es die Auseinandersetzung mit dem europäischen Film nicht scheut

weil es mit dem englisch-sprachigen Film den Dialog sucht
weil es gerade auch den politisch engagierten Film fordert und fördert

speziell auch mit Mittelamerika und Südamerika
von Mexico über Venezoela bis Argentinien ...

zum Beispiel 'La escuela fusilada'
ein Dokumentarfilm von Josefina Aldecoa und Daniel Alvarez ...

im Jahr 1931 entwickelt sich in der 2. Spanischen Republik die Hoffnung
das Land mittels Bildung zu modernisieren

bekanntlich war dieser Traum schon fünf Jahre später zu Ende
aber unser Kanzlerkandidat sagt gerade völlig unbekümmert

das wichtigste Thema zur Modernisierung Deutschlands
sei die Bildung - für die nächsten zehn Jahre

Babylon, Berlin-Mitte, Rosa Luxemburg Straße 30
www.babylonberlin.de * www.cervantes.de

| Seite drucken

Warum ... ???

was läuft falsch im Kinderzimmer ?

das ist genau das falsche Ende der Wurst
um die es hier geht

das Problem hier
ist nicht der Amoklauf im Klassenzimmer

sondern der Amoklauf
der gewaltengeteilten Politischen Führung

inclusive des Bundespräsidenten
im allgemeinen

sowie der Bundeskanzlerin
als Chief Executive Officer im besonderen

dieses unerträgliche Gerede vom angeblichen Waffenmißbrauch
soll doch nur ablenken

von dem Mißbrauch, den insbesondere die Frau Kanzlerin
mit ihrem Amt und mit der Verfassung treibt

das Problem ist nicht
daß Kinder nicht richtig beaufsichtigt werden

sondern daß die Regierung ...
nicht richtig beaufsichtig wird

das Problem ist nicht die Freiheit und Tyrannei der Kinder
sondern die Willkür und Diktatur der politischen Führung

das Problem ist
daß sowohl die verfassungsmäßigen Auftrags- und Kontroll-Institutionen

als auch die im übrigen die Gesellschaft tragenden Kräfte
sich weigern

die Politische Führung halbwegs sinnvoll zu kontrollieren
und im eigenen Interesse jeden erdenklichen Unsinn mitmachen

| Seite drucken

Sonntag, 15 März 2009 | 38.11.074

Fragen der Wissenschaft - Antworten von Nina Ruge

sehr umfangreich ist inzwischen die Frage der Wissenschaft
was ist Glück

und wie macht man das
und braucht man das überhaupt

Philosophen, Soziologen, Ökonomen, Neurologen etc etc
forschen ..., beschäftigen sich mit der Suche nach dem Glück

mit der Chemie des Glücks, mit dem Zufall des Glücks
manchmal Glücksspiel, oder einfach Glücksache

aber Nina Ruge schlägt nicht nur den Raab
sondern alle und 'Alles wird gut ...'

übertrifft sich wiedermal selbst
oder führt sich selbst ad absurdum

'So gut wie heute ging's uns noch nie ..'
da stockt selbst den Koryphäen für einen Moment der Atem

wozu also in die Ferne schweifen
der Traum vom Glück er liegt so nah ...

| Seite drucken

Hitler war ein Wahnsinniger

das wußten natürlich auch damals schon Viele
wollten es aber nicht wahrhaben

bzw. gerade das für sich selber nutzen
sogar den so genannten Widerstand

inzwischen scheint sich das dennoch
bis auf wenige Ausnahmen herumgesprochen zu haben

auch Angela Merkel ist eine Wahnsinnige
auf ihre bzw. eben eine andere Weise ...

und auch das wissen heute Viele
wollen es aber genau so wie damals nicht wahrhaben

bzw., s.o., bloß, das hat sich
bis auf wenige Ausnahmen noch nicht herumgesprochen

wie völlig übergeschnappt und durchgeknallt
geisteskrank und hirnverbrannt ...

muß eine Bundeskanzlerin eigentlich sein
wenn sie sich mit dem ihr eigenen Charme vor ein ebenso

staunendes wie sprachloses
betäubtes und handlungsunfähiges internationales Publikum stellt

und allen Ernstes kundgibt
einen bestimmten Unsinn müsse man eben erst richtig implementieren ...

um die Bestätigung dafür zu bekommen, daß es so nicht funktioniert
- bevor man es mit einem anderen Unsinn versucht ...

? ? ?

| Seite drucken

Fragen des Glaubens - Antworten der Zeit

zugegeben, die Kirchenfürsten haben es ja auch nicht einfach
die christliche Botschaft zu vermitteln, zu entschlüsseln ...

zwischen dem Wort zum Donnerstag, Wolfgang Huber
und dem Wort zum Sonntag, (z.B.) Barbara Manterfeld-Womit

womit wir gewissermaßen mitten im Problem stecken
und somit der Frage, was sollen wir nun eigentlich glauben ...

Donnerstag gibt der Herr Huber die Antworten von Jesus ...
Samstag erklärt die Frau Barbara, Antworten gäbe es gar nicht

- zumindest keine befriedigenden ...
also wenigstens solche, die erklären

wenn schon nicht solche
die auch sagen, wo es langgeht

| Seite drucken

Samstag, 14 März 2009 | 38.11.073

Wie die G-20-Köche den Brei verderben

objektiv kann es das gar nicht geben
eine gemeinsame Strategie

und selbst wenn man sich auf sowas einigen würde
würde das völlig am Problem vorbeigehen

das heißt, der Moment einer Einigung auf eine Strategie ...
wäre das Ende der Bemühungen um eine halbwegs sinnvolle Lösung des Problems

'Wir haben aus der Krise gelernt ...'
das geht doch schon allein deshalb nicht

weil wir nicht nur noch mittendrin stecken
sondern ein Ende noch gar nicht abzusehen ist

ähnlich wie mit der Strategie verhält es sich mit den Regeln
das heißt

noch mehr Regulierung und Überwachung ...
bedeutet das ende jeder noch halbwegs sinnvollen Politik

dauernd sollen 'die Bürger etwas überdenken ...'
nur weil die verantwortlichen Politiker sich weigern, nachzudenken ...

| Seite drucken

Die Politische Ausstellung
- Neue Fotografien von Christian Reister

Berlin Alexanderplatz
ein Politisches Betonkopfplattenpflaster par excellence

Christian Reister hat in den letzten zwölf Monaten
das ganz normale Leben dort fotografisch eingefangen

um nicht zu sagen, den ganz normalen alltäglichen Wahnsinn
zwischen Lebens- und Liebesfreude, Trost- und Hoffnungslosigkeit

er zeigt die Menschen in Situationen wie in anderen Umständen
in ihrem spontanen Verhalten wie in zwanghaften Gewohnheiten

die dieser Lebens-, Einkaufs- und Verkehrs- ...
Mittel-, Knoten- und Brennpunkt ... bietet

die Bilder sind von einer einfühlsamen Intensität
und obwohl naturgemäß Momentaufnahmen

spürt man, daß sie eben keine Stand-Bilder sind
sondern angehaltene Bewegung ausdrücken, die gleich weitergeht

dem Betrachter vermittelt sich also nicht der Stopp
sondern das Go

und wenn die Kanzlerin immer wieder sagt
Politik beginnt mit dem Betrachten der Wirklichkeit

hier könnte sie beginnen
und sie könnte sogar auch gleich was machen

die Fotografien sind Teil eines Langzeitprojekts Urban B' Sides
an dem Christian Reister seit 2004 arbeitet

es geht dabei um eine Art vergleichende Studie
unabhängig von Zeit und Raum bzw. Ort

die Menschen zu zeigen
in einer globalisierten, vorwiegend westlich geprägten Großstadtkultur

bis 13. Mai 2009, Monochrom, Galerie für Fotografie
10115 Berlin-Mitte, Ackerstraße 23-26

www.reister-images.de
www.monochrom.com

| Seite drucken

Die Wirtschaft fordert ... - Die Merkel prüft ...

warum lassen sich die wirtschaftlichen Profis
immer wieder von den politischen Dilettanten

auf der Nase rumtanzen
an der Nase rumführen

es ist immer wieder unbegreiflich
daß Leute, die gewohnt sind

mit einem Höchstmaß an Professionalität ihren Job zu machen
und dafür zu sorgen, daß die Kasse stimmt ...

sich ständig hinter's Licht führen lassen
von Leuten, die einfach nicht mehr wissen

wie und wo sie ihren politischen Dilettantismus
noch austoben sollen

| Seite drucken

Freitag, 13 März 2009 | 38.11.072

News'n Views

ständig muß irgend etwas
bzw. alles Mögliche angeblich 'aufgearbeitet ...' werden

was angeblich so kriminell ist
daß es sich nie nie nie wiederholen dürfte

die Nazi Vergangenheit ...
die DDR Vergangenheit ...

Erfurt ...
Winnenden ...

und immer wieder gelingt es der jeweiligen Politischen Führung
davon abzulenken

daß Qualität und Quell alles Kriminellen
in der Politischen Führung selbst liegt

und daß sich konsequenterweise
in irgend einer Form alles wiederholen wird

- und es also immer wieder etwas aufzuarbeiten gibt ...
so lange nicht die Politische Führung selbst bereit ist

gewissermaßen eine Vorarbeit zu leisten
nämlich mal die Verfassung zu lesen und sich daran zu halten

| Seite drucken

Das Politoskop : Die Politische Pognose

(1) die Interessen von Volk und Staat ...
gehen der Politischen Führung am Arsch vorbei
- definitiv, per definitionem ...

(2) immer mehr Bürger, Menschen, Wahlberechtigte ... sagen
ei leckt mich doch am Arsch
- sowas wie Allgemeine Relativitätstheorie ...

(3) gleichzeitig steigt, relativ, die Zahl derjenigen
die der Politischen Führung in den Arsch kriechen ...
- sowas wie Spezielle Relativitätstheorie ...

(4) Deutschland demnächst am Arsch der Welt
- keine Theorie, schon gar nicht relativ
sondern Realität, ganz konkret ...

| Seite drucken

Romans Ruck ...

soweit ich sehe, warten wir immer noch auf den Ruck
der durch Deutschland gehen soll

Franz Müntefering rückt gerade mal wieder
- nach links

er will nicht mehr länger im Schmollwinkel bleiben
- gegenüber den ganz Linken

wichtig sei, daß die nachfahren der SED (...)
in der Demokratie ankommen ... (???)

genau das wünschte man sich
seit 1918 (!!!)

von der SPD im allgemeinen
und (u.a.)von Franz Müntefering im besonderen

| Seite drucken

Donnerstag, 12 März 2009 | 38.11.071

Der Amoklauf von Winnenden

... und prompt hört man die üblichen Floskeln
Politiker und Polizisten ..., Medien und Mediziner ... rätseln ... (???)

warum ? wie konnte das passieren ?
was ist jetzt (???) zu tun

die entscheidende Frage ist nicht
was macht Jugendliche zu Mördern (?)

sondern was macht Leute wie Kohl und Koch, Schäuble und Merkel ...
zu hemmungslosen politischen Triebtätern

die rücksichtslos die verfassungsmäßige Ordnung beseitigen
sobald sie nur ein bißchen Macht in den Händen haben

also im übertragenen Sinne auch nichts anderes
als so'ne Pistole

was uns fehlt ist nicht ... eine Kultur des Hinsehens ...
- nicht mal der Blick auf die Realitäten ...

sondern eine politische Kultur ...
die bereit und in der Lage ist, mal in die Verfassung zu sehen

| Seite drucken

Das Politische Theater

in Frankfurt am Main steht Nathan der Weise auf dem Programm
bzw. auf der Bühne

das waren noch Zeiten
als ein Weiser die Wege zeigte

zu Freiheit und Demokratie ...
Emanzipation und Gleichberechtigung ...

und nicht umgekehrt eine Unmenge
von Weisen, Experten und Sachverständigen

alles so lange durcheinander bringen
bis keiner mehr weiß, wo's langgeht

und zwangsläufig nach der starken Persönlichkeit gerufen wird
die zutiefst davon überzeugt ist

daß selbst der Weg in die Hölle ein Ausweg ist
und jeder Schritt dahin ein Schritt in die richtige Richtung

| Seite drucken

Der Mutterwitz

Ursula von der Leyen ist, soviel steht glaube ich fest
siebenfache Mutter

bzw. das darf man wohl, ähnlich wie den Holocaust nicht bestreiten
sonst gibt's Ärger

sie ist also gewissermaßen professionelle Mutter
so wie Josef Ackermann professioneller Banker ist

soweit ich weiß, käme Josef Ackermann nie auf die Idee
in die Politik zu gehen ...

warum, um Gottes Willen
kommen professionelle Mütter und Schwiegermütter

Muttersöhnchen und Pfarrerstöchter ... immer wieder auf die Idee
sich für die geborenen Politiker zu halten ???

wie kommt das, daß zum Beispiel Ursula von der Leyen
sich ständig als gaaanz tolle Familienministerin feiern läßt

obwohl sie de facto auch nicht ansatzweise weiß
was Politik eigentlich ist und wie man das macht

geradezu zwangsläufig
gehen die Zahl der Geburten und die Geburtenrate ständig zurück

das heißt tendenziell sterben wir aus
früher oder später

je nachdem welche zur Zeit völlig unberechenbare Eigendynamik
diese Entwicklung noch einnimmt, welche Faktoren da noch mitwirken

| Seite drucken

Mittwoch, 11 März 2009 | 38.11.070

News'n Views

Wolfgang Schäuble will Islam-Unterricht an deutschen Schulen
das sei ein richtiger Schritt in Richtung Integration

de facto hätte das mit Integration überhaupt nichts zu tun
und wäre also auch kein Schritt in dieser Richtung

geschweige denn ein richtiger (?)
objektiv wäre es dagegen ein großer Schritt

in Richtung endgültige Beseitigung
der verfassungsmäßigen Ordnung

| Seite drucken

Das Politische Buch

hat Konjunktur
so ziemlich das Einzige, was zur Zeit Konjunktur hat

Vorlese, Hauptlese und Nachlese
Spätlese und Bücherauslese

auch die mit dem trockenbeerigen Humor
bis zu den Krimis bei denen es einem eisweinkalt über die Zunge läuft

demnächst in diesem Lesetheater
bzw. auf der Messebühne ... in Leipzig

| Seite drucken

Der kleine Unterschied

Josef Ackermann ist ein professioneller Banker
vielleicht ist er sogar ein seriöser Bankier

was nicht ausschließt
daß er auch mal Mist baut

aber selbst dann
ist und bleibt er ein professioneller Banker ...

Angela Merkel ist eine naive Pfarrerstochter
vielleicht ist sie sogar eine ganz passable Physikerin

was nicht ausschließt
daß sie irgendwie plötzlich Bundeskanzlerin ist

was zwangsläufig dazu führt daß sie
in einem kaum noch zu überbietenden Dilettantismus Mist baut ...

und dann ist es auch kein Trost geschweige denn eine Entschuldigung
daß sie eine naive Pfarrerstochter ist und bleibt

| Seite drucken

Dienstag, 10 März 2009 | 38.11.069

News'n Views

die Weltwirtschaft bricht ein
wegen einer angeblichen Finanzkrise ...

dafür bricht die Kinderarmut aus
das heißt immer mehr Kinder werden immer ärmer

einerseits, wegen einer von der
angeblichen Finanzkrise angeblich verursachten Wirtschaftskrise

andererseits werden wir auch an Kindern immer ärmer
wegen einer bisher nicht näher definierten Fortpflanzungskrise

| Seite drucken

Die Politische Oper / Realitäten einer Welt

Die Opéra national du Rhin präsentiert in der laufenden Saison
in ihren Spielstätten Illkirch, Colmar und Mulhouse

zwei Perlen aus dem Oeuvre
von Kurt Weill und Bertolt Brecht

das Singspiel 'Mahagonny'
und die Schuloper 'Der Jasager'

| Seite drucken

fortgesetzter Krieg gegen das Volk - mittels Politik

der Zustand des deutschen Volkes ist heute schlimmer
als nach den äußeren Einwirkungen des 2. Weltkrieges

bzw. dem was ein gewisser Adolf Hitler
am deutschen wie an anderen Völkern verbrochen hat

zwölf Jahre Hitler und sechs Jahre Krieg waren ein Einschnitt
aber Wirtschaft und Gesellschaft als solche blieben derart intakt

daß die inneren Selbstheilungskräfte
ihre Wirkung wieder voll entfalten

die Wunden wieder schließen
die Lücken wieder füllen konnten

Kohl Schröder Merkel Blüm Schäuble Schmidt et al
haben zwar keinen Weltkrieg entfacht

und auch sonst niemanden direkt umgebracht
und trotzdem ganze 'Arbeit' geleistet

sie haben das Volk von innen her
ausgehöhlt und ausgefressen

statt perverser Außenpolitik
also gewissermaßen eine perverse Innenpolitik ...

die inneren Fortpflanzungs- und Wachstumskräfte
die Selbstheilungskräfte regelrecht trockengelegt

so daß einfach nichts mehr geht
immer wenn dann doch zufällig mal irgend etwas läuft

wird es sofort systematisch und brutalstmöglich
reformiert, umgebaut, kaputtgemacht ...

es ist wie mit der Geschichte von dem Gras ...
wenn es endlich über eine alte Sache gewachsen ist

dann kommt irgend ein Esel
und frißt es wieder weg

auch aus dem Boden unseres Volkes
wächst trotz allem hin und wieder noch ein Hälmlein...

- und dann kommt prompt einer von diesen politischen Eseln
und frißt es rücksichtslos weg ..., trampelt alles kaputt ...

| Seite drucken

Montag, 09 März 2009 | 38.11.068

Der Politische Film ...

das ist, wenn man unsere libbe Frau Kanzlerin reden hört
- und neuerdings den gutten Herrn Wirtschaftsminister -

zur Politischen Lage im allgemeinen
und wovon sie zutiefst überzeugt sind im besonderen

und dann das macht
wozu die Kanzlerin ja auch ständig auffordert

nämlich die Realität betrachtet ...
- und dann denkt, man ist im falschen Film ...

oder man denkt
die haben doch irgend wo einen Filmriß

gemeinhin gilt der Film bzw. ein Filmstudio als Traumfabrik
daran gemessen ist das Kanzleramt die reinste Folterkammer

| Seite drucken

News'n Views

zu den Anachronismen dieser Tage
gehören Sprüche und Schlagzeilen wie

'Die Große Koalition hat sich erschöpft ...'

wie kann etwas sich erschöpfen
in dem von Anfang an nichts drin ist ??

Koalitionsregierungen sind und bleiben
nicht etwa nur eine Notlösung

sondern sind
- müssen das aber nicht unbedingt bleiben ... -

der lebende Beweis dafür
daß die Politische Führung in diesem unserem Lande

zumindest von allen Guten Geistern verlassen ist
daß da einfach nichts als Hohlraum ist, Vakuum

auch aus zwei Hohlräumen kann nichts herauskommen
selbst wenn man sie mit einander verbindet

oder, wie sollen Hohlräume mit einander kommunizieren
wenn nicht mal ein Hauch von Geist sie durchweht

ein leeres Schiff
zum Beispiel den sprichwörtlichen Tanker

kann man immerhin noch gezielt von A nach B über-
und sie wenigstens dort wieder einem sinnvollen Zweck zu-führen

aber zwei leere Schiffe, mit einander verbunden
von denen nur eins nach B, das andere aber nach C will ???

das ist doch von vornherein völlig sinnlos
ein völlig untauglicher Versuch

zumindest wenn die Aufgabe darin besteht
mittels (Staats) Schiff eine verfassungsmäßige Ordnung herzustellen


... More News'n Views ...


'das Land hat keine Regierung mehr ...'

das haben wir doch schon seit Mitte der 80er Jahre nicht mehr !!!

| Seite drucken

Sonntag, 08 März 2009 | 38.10.067

Zum Internationalen Frauentag ...

gehört dann wohl auch
daß Erika Steinbach eine Rückkehr (?) in den Stiftungsrat offen läßt

grundsätzlich kann man ihr das auch nur wünschen
hier hilft letztlich nur die Flucht nach vorne

grundsätzlich muß man aber eben auch fragen
wo ist eigentlich das Problem für Frau Steinbach

sich selbst aus der Front des Problems bzw. als Problem ... zu nehmen
und sich als halbwegs akzeptable und kompatible Politikerin zu beweisen ???

sich selbst als potentielles Damoklesschwert hochzustilisieren
dürfte demgegenüber weiter ein Schritt in die falsche Richtung sein

| Seite drucken

Fragen des Glaubens - Antworten der Zeit

Die Politische Fastenpredigt vom Bischof Wolfgang Huber
- und was Jesus dazu sagen würde

es liegt in der Natur der Sache
daß der Sinn einer Fasten-Predigt

nicht im eigenen Verzicht liegt
schon gar nicht etwa in dem auf das Predigen ...

sondern, gewissermaßen gerade umgekehrt, darin anderen ...
den Verzicht auf was immer soweit nicht alles Mögliche ...

als fastenswert darzustellen
und entsprechend eben zu 'predigen ...'

unabhängig von der Geschichte
mit dem Wasser predigen, aber selbst Wein trinken ...

der Bischof verweist selbst darauf
daß Jesus mal vierzig Tage in der Wüste fastete

und daß es dabei sicher nicht
um Gesundheit geschweige denn Fitness ging

allem sinnvollen Verständnis des Evangeliums nach
kann Jesus damit doch nur ausdrücken wollen

daß man Bischöfe, die uns 2000 Jahre später
das Fasten als Teil unserer Gesundheitskultur andrehen wollen

in die Wüste schicken sollte
- als Teil unserer Glaubenskultur

| Seite drucken

Samstag, 07 März 2009 | 38.10.066

Zum Internationalen Frauentag

Phlipp Jenninger hat bekanntlich mal versucht
den Begriff des Phaenomens in den Politischen Dialog einzubringen

und ist damit so hundserbärmlich mißverstanden worden
und völlig un-schuldig so kläglich gescheitert

daß er seinen Job verlor und irgend wie so klaglos
dann auch noch mehr oder weniger in der Versenkung verschwand

ungefähr auf der gleichen Linie
liegt die Kritik von Angela Merkel am Papst

und insofern muß man sich fast schon wundern
daß sie ihren Job noch hat

und von 'den üblichen Verdächtigen ...'
bzw. 'den Interessierten Kräften ...' um nicht zu sagen 'Gewalten ...'

nicht auch schon zum Rücktritt gezwungen
und für Gott-weiß-was verantwortlich gemacht wurde

aber das liegt wahrscheinlich ganz einfach daran
daß Angela Merkel heutzutage

als systemrelevanter angesehen wird ...
als seinerzeit eben Philipp Jenninger

daß man in diesem unserem Lande
den Papst nicht kritisieren darf

ohne einen regelrechten Aufstand zu provozieren ...
gehört zweifellos auch in den Bereich dieser Phaenomene

zu den größten Phaenomenen aber gehört nach wie vor
daß es den Frauen

obwohl sie quantitativ und qualitativ ... eine Mehrheit darstellen
geistig, seelisch, körperlich ... einen Mehrwert bilden und bieten

nicht gelingt
plumper, rabiater, brutaler männlicher Gewalt Einhalt zu gebieten

und daß diejenigen Repräsentantinnen dieses Teils der Gesellschaft
denen das auf Individueller Basis gelingt

nicht bereit sind, das in den Politischen Dialog einzubringen
bzw. das in Politisches Denken und Handeln umzusetzen

| Seite drucken

News'n Views

Wolfgang Schäuble will die so genannte Wirtschaftskrise
mit dem Mittel des Insolvenzrechts lösen

Wolfgang Schäuble ist de facto einer der führenden Politiker
und gehört bestimmungsgemäß zum Bereich der Exekutive

also der zweiten von drei Gewalten
soweit nicht, im Sinne von brutalstmöglich, eben der ersten

wenn das wirklich eine Wirtschaftskrise wäre
könnte man sie ja getrost sich selbst überlassen

schon daraus, daß man, wohl unbestritten
die hier infrage stehende Krise nicht sich selbst überlassen kann

ergibt sich, daß das eben keine Wirtschaftskrise ist sondern
eine politische Krise

und eine politische Krise sollte man konsequenterweise
ebenfalls sich selbst überlassen

das heißt
sie sollte auch mit politischen Mitteln gelöst werden

und weder behandelt geschweige denn fortgesetzt werden
mit anderen Mitteln geschweige denn Krieg

Wolfgang Schäuble steht in erster Linie mit für diese
Verweigerung von Politik und die Suche nach allen möglichen Ausreden

eine Krise mit dem Mittel des Rechts zu lösen
sollte Wolfgang Schäuble also getrost der Dritten Gewalt überlassen

dabei wird man sehen, daß sich die hier infrage stehende Krise
jedenfalls nicht mit dem Insolvenzrecht lösen lassen wird

sondern, wenn schon mit Recht
dann allenfalls mit dem Wettbewerbsrecht

woraus sich wiederum ergibt
daß es sich hier eben nicht um eine Krise handelt

sondern um einen völligen Zusammenbruch
und eine Bankrotterklärung, insbesondere von Wolfgang Schäuble

| Seite drucken

Der Politische Künstler : Michelangelo

in der Kunst gibt es, paradoxerweise
Vieles Einzigartige ... / Viel Einzigartiges ...

es gibt einzigartige Künstler
es gibt einzigartige Kunstwerke

und es gibt auch einzigartige Kunstausstellungen
wie etwa diejenige

die jetzt im Städelmuseum in Frankfurt am Main stattfindet
zu sehen ist im Ausstellungsraum des Graphischen Kabinetts

eine Auswahl von Zeichnungen Michelangelos
oder auch nicht ...

- das ist u.a das Spannende an dieser Ausstellung
(nur) die Hälfte der Blätter gelten als echt

bei der anderen darf der geneigte Betrachter
und selbst der Kenner raten ... - vor allem, welche Hälfte ... (?)

vor allem aber darf er vergleichen ...
- das ist u.a. das Herausfordernde an dieser Ausstellung

Michelangelo, zweifellos ein einzigartiger Künstler
Viele sagen, der größte Künstler aller Zeiten

grundsätzlich, um nicht zu sagen objektiv
sind die Zeichnungen von einer Qualität

daß es sich lohnt
sie eben einfach als solche anzusehen

und sich zu freuen, daß sie erhalten geblieben sind
- das ist u.a. das Schöne an dieser Ausstellung

denn Vieles wurde bekanntlich von Michelangelo selbst vernichtet
und Gott sei Dank wird unter dem Städel keine U-Bahn gebaut

... bis 7. Juni 2009 ... www.staedelmuseum.de
... Katalog www.michael-imhof-verlag.de

| Seite drucken

EinRechtsstaat - KeinRechtsstaat - UnRechtsstaat

die gängige Lesart ist etwa die
- in einer zunehmend hitzig geführten Debatte ...

die BRD ist ein Rechtsstaat
die DDR war ein Unrechtsstaat

wobei es zu Gunsten der DDR die Einlassung gibt
- die Uneinsichtigen sterben bekanntlich nie aus ...

naja, ein regelrechter Unrechtsstaat war sie eigentlich nicht
aber ein regelrechter Rechtsstaat war sie natürlich auch nicht

während es diese Einschränkung zu Lasten der BRD
seltsamerweise nicht gibt

also, naja, ein regelrechter Unrechtsstaat ist sie natürlich nicht
aber so'n richtiger Rechtsstaat ist sie eigentlich auch nicht

der Unterschied liegt etwa darin
daß das Unrecht in der DDR dauernd angeprangert wird

während das Unrecht in der BRD
seltsamerweise niemand anprangert

wenn es, zum Beispiel, so ist, objektiv, daß sich ...
eine Zahl von sechs Millionen Abtreibungen ohne weiteres darstellen läßt

wenn man sich also vorstellt
wir hätten heute sechs Millionen mehr Einwohner in dieser unserer BRD

wie so darf man dann keine Parallele, wie entfernt auch immer
zum so genannten Holocaust herstellen

Verbrechen gegen das Leben ...
ist und bleibt Verbrechen gegen das Leben ...

und die Politik bzw. die Gesellschaft hat damals versagt
und sie versagt heute, auf allen Ebenen

| Seite drucken

Freitag, 06 März 2009 | 38.10.065

Der Politische Wetterbericht

'Das Ende der Koalititon wirft seine Schatten voraus ...'
ist eines der Schlagworte dieser Tage

das ist, wettertechnisch, insofern ein Phänomen
als zur Bildung von Schatten an sich Sonne nötig wäre

von einer politischen Sonne ist aber zur Zeit
und weit und breit nun wirklich nichts zu sehen

gleichwohl spricht man, schattentechnisch, auch vom Licht
und zwar systemisch bzw. systemrelevant ...

durchaus politically correct
im Sinne von ex oriente lux

denn plötzlich liegen auf China (!) praktisch alle Hoffnungen
daß irgend etwas ...

was genau
weiß dann natürlich schon wieder niemand ...

aber daß also irgend etwas ausgehen möge ...
ausgehen könnte ...

was die so genannte Weltwirtschaft
wieder in Gang bringen könnte

nun ist es ja so
selbst wenn von China etwas ausgehen würde

dann würde das ja
gewissermaßen klimatechnisch

auch wieder Schatten werfen
und an dem Punkt

an dem der Schatten am weitesten vorausgeworfen ist
wo also, je nachdem, die Spitze oder das Ende des Schattens ist

wo die Spitze des Schattens hinzeigt ...
oder hintrifft ...

Schatten trifft Wirklichkeit ...
oder Politik trifft Wirklichkeit, auf jeden Fall hart ...

steht dann aller Voraussicht nach ein Stein
ein Grabstein, ein Stein auf dem Grab

in dem die Menschenrechte und die Menschenwürde
dann endgültig begraben liegen

das heißt, der Kampf um Menschenrechte und Menschenwürde
endet aller derzeitgen Voraussicht nach

als Gedenkstätte, wie etwa anderes Gedenken auch
zum Beispiel an so genannte Säuberung

durch Ignoranz und Isolation ...,
durch Totschweigen, trotz physischer Existenz und Präsenz

durch Vertreibung ...
durch Ermordung ...

| Seite drucken

Erika Steinbach und kein Ende

ist das nun einfach ein Schauspiel auf der Politischen Bühne
oder geht das tiefer, ist das ernster

ist das ein im Grunde genommen nicht
zumindest nicht länger hinzunehmendes Geschehen

der Kern des Problems ist doch
daß Erika Steinbach selbst polarisiert, statt eint

daß sie offensichtlich nicht in der Lage ist
sich auf die Situation einzustellen

und damit dauernd alle möglichen Leute in die Verlegenheit bringt
irgend wie Stellung beziehen zu müssen

also wer stellt sich stützend hinter sie
oder schützend vor sie

oder Händchen haltend einfach neben sie
oder stellt man die Frau

deren Lebenswerk angeblich ein Zentrum gegen Vertreibung ist
letztlich doch selbst ins Zentrum der Vertreibung

Solidarität hin
bi-laterale Beziehungen her

es ist eben kein Drama, es ist kein Schauspiel
es ist wie mit vielem anderen auch

es ist die Verweigerung von Politik ...
bei denjenigen, die die Verantwortung tragen

| Seite drucken

Donnerstag, 05 März 2009 | 38.10.064

Die Politische Oper - opéra comique ...

die Akteure auf der Politischen Bühne
betonen ja bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit

daß sie das Alles nur machen würden, weil es trotz ...
aller damit verbundenen Anstrengungen und Belastungen, Gefahren und Risiken ...

so unheimlich Spaß macht ..., und sie das auch nur so lange machen würden
wie es eben so unheimlich Spaß macht

insofern spricht dieses erbärmliche und jämmerliche Schauspiel
das da geboten wird

also auch kaum für die große ernste Oper
sondern allenfalls für eine komische Oper

wobei es so ist daß ...
je mehr Spaß die oben auf der Bühne haben

desto mehr vergeht dem so genannten hochverehrten Publikum
das Lachen

bzw., umgekehrt, die einzige Lösung des Problems ...
die einzige Hoffnung des Publikums ... scheint zu sein

daß die oben auf der Bühne so viel Spaß haben
daß sie sich totlachen

das Problem mit Oper ist, wie die Kanzlerin gerade sagte, daß ...
Oper nicht systemrelevant ist

und deshalb nicht auf adäquate Staatshilfe hoffen kann
sondern nur auf allgemeine

deshalb geht es auch mit der Kultur bei uns im allgemeinen
immer weiter so bergab

gewissermaßen als Erweiterung und Vertiefung
der geistigen und seelischen Verwahrlosung und Umnachtung

nicht zuletzt auch deshalb
weil gleichzeitig und gewissermaßen gegenläufig

Einrichtungen, die für systemrelevant gehalten werden
- wie zum Beispiel das öffentlich-rechtliche Staats-Fernsehen

das Geld vorne und hinten, oben und unten reingesteckt bekommen
und die Taschen noch voll mit Gebühren und Werbeeinnahmen etc

und dafür, wie gesagt kulturell geradezu gegenläufig
objektiv einen Mist produzieren, der zum Himmel stinkt

genau so wie BILD, zum Beispiel, dauernd mit dem Spruch wirbt
BILD Dir Deine Meinung ...

für diese Meinungsbildung aber so enge Grenzen setzt
einen so engen Rahmen auf einem so niedrigen Niveau vorgibt

daß das was dabei - sagt man hinten ... (?) - rauskommt
eben auch wieder nur zum Himmel stinkt

obwohl doch die alten Römer schon sagten
pecunia non olet ...

aber das war wahrschein damals schon
'das gewaschene Geld ...'

bzw. das was man eben 'rein' steckte
oder wie wir heute sagen, 'investierte ...'

ob Geld nun wirklich nicht oder eventuell doch stinkt
könnte man also nur feststellen

wenn man so einen Dukatenesel hätte
der einem das Geld scheißt, egal ob in Münzen oder in Scheinen

aber mit dem Dukatenesel ist es wie mit der Quadratur des Kreises
der ist noch nicht erfunden

obwohl, wenn man sieht, wie jetzt die Milliarden
wiederum zum Fenster rausgeschmissen werden

könnte man meinen, sie hätten einen
aber wahrscheinlich haben sie wieder nur einen in der Krone

nun sagt man ja 'wer den Schaden hat, braucht für den Spaß
- oder ist es der Spott (?) - nicht zu sorgen ...'

andererseits ist das mit Opel, um auf das Thema zurück zu kommen
ja nun wirklich kein Spaß und gar nicht komisch ...

Schauspiel hin ...
Oper her ...

man kann auch nicht, zum Beispiel wie die neuen Römer ...
einfach sagen, das sei nun mal La Ironia del destino ...

- oder war's La forza ... (?)
das hätte ja auch was mit Stinken zu tun ... -

nein, es ist und bleibt die Suppe
die uns diese Spaßvögel auf der Politischen Bühne eingebrockt haben

die sie sich weigern, mit ihren spitzen Schnäbeln selbst zu trinken
und es dem Volk überlassen, getreu dem Motto 'Brot und Spiele ...'

die Suppe noch während der Vorstellung auszulöffeln
die Rechnung geht dann an den so genannten Steuerzahler

das heißt, wir landen immer wieder bei dieser Zweiklassengesellschaft
bei dieser so genannten Umverteilung von unten nach oben ...

die einen scheffeln ...
die anderen löffeln ...

| Seite drucken

res severa est res publica

aber die Spaßvögel auf der Politischen Bühne
schrecken vor nichts zurück

systematisch ruinieren sie das Systemische
beseitigen sie auch das letzte sine qua non

erst die Gesellschaft
das Volk, die Menschen, die Bürger, das Personal ...

dann die Wirtschaft
den Staat, das Vermögen, das Kapital, die Substanz ...

dann den Globus
die Welt, die Schöpfung, Explosion und Implosion gleichzeitig

Knall ... - und alles ist wieder fort
der Event ist die Umkehr des Urknalls

es ist ebenso unbeschreiblich wie unglaublich
was 'der Staat' jetzt plötzlich alles können und machen soll

nachdem er jahrzehntelang
irgend wo in der Versenkung verschwunden war

'der Staat' wird einerseits beladen
objektiv über seine Belastungsfähigkeit hinaus

andererseits wird er gleichzeitig ausgenommen und ausgeschlachtet
ausgekratzt und ausgeschabt ... bis zum geht-nicht-mehr

objektiv bis fast nichts mehr steht
bis alles in sich zusammen fällt

bis unterhalb des sich selbst Tragenden
geschweige denn der Selbstheilungskräfte

bis nur noch eine dünne dürre Außenhülle bleibt
die durchscheint und kaum einem Hauch standhält

von stabiler Wand, geschweige denn tragenden Wänden
von Statik und Standfestigkeit ... gar nicht zu reden

| Seite drucken

Mittwoch, 04 März 2009 | 38.10.063

Das Politische Buch : Crashkurs

Weltkrise - oder Jahrhundertchance ?
Dirk Müller deckt auf ..., hebt den Schleier ...

was passiert eigentlich in der Finanzwelt
was läuft da so in der Politikwelt

wie die Daten und Fakten schöngeredet werden
wie die Inflation verniedlicht wird

wie die Zahlen manipuliert werden
wie die Verwahrlosung kaschiert wird

wer ein Interesse daran hat
das Volk, die Bürger, die Menschen, die Wähler ...

mit Fehlnformationen und Panikmache
ebenso gezielt wie hemmungslos zu täuschen

wer daran verdient, wer daran was verdient
zu wessen Nutzen diese regelrechte Zockermentalität ist

trotz allem ist Dirk Müller Optimist (noch)
er glaubt daran (noch)

daß man mit etwas Geschick doch halbwegs sicher (noch)
durch das Auf und Ab der derzeitigen Entwicklung kommen kann

daß aus dem Crashkurs
eventuell doch ein Cashkurs werden kann (noch)

und er spricht von denjenigen
die jetzt das ganze System an die Wand zu fahren 'drohen ...'

obwohl es doch längst nach allen Regeln des Dilettantismus
nicht nur an die Wand gefahren wurde

sondern mit der Wand abgrundtief abgestürzt ist
in ein schier bodenloses Loch ...

- bei Droemer
und www.misterdax.de

| Seite drucken

Todesfalle Drogen

auch das gehört auf die Liste des nicht
zumindest nicht länger hinzunehmenden Geschehens

in diesem unserem Lande
in diesem demokratischen und sozialen Rechtsstaat ...

der Witz an der Geschichte ist bloß
es gibt gar niemand ...

es gibt keine rechtlich relevante Gruppierung ...
die bereit wäre, das nicht länger hinzunehmen ...

die bereit wäre, sich zu wehren
gar Widerstand zu leisten

wenn objektiv kein Zweifel daran bestehen kann
daß die die Verantwortung tragenden Kräfte in der Politik ...

überwiegend allein
zumindest aber auch zusammen

mit den tragenden Kräften in der Gesellschaft ...
es ständig unternehmen, die verfassungsmäßige Ordnung zu beseitigen

| Seite drucken

Wie der Staat Opel helfen könnte ...

das ist eine der vielen schlauen Fragen
wie sie dieser Tage dauernd gestellt werden

von den politischen etc Weisen
wie von den unpolitischen etc Waisen

und das ist ungefähr so
wie wenn jemand mit seinem Auto gegen einen Baum gefahren ist

und nun schwer verletzt
in seinem schwer beschädigten Auto liegt

und dann kommt irgend einer vorbei, von diesen weisen Waisen
oder umgekehrt

und stellt also diese schlaue Frage
'Wie das Auto ... dem Fahrer ... helfen könnte'

| Seite drucken

pacta sunt servanda

nun ist Verträge schließen eine Sache
und verantwortliche Politik machen eine ganz andere

immer mal wieder entdecken so genannte Politiker
also Leute, die eigentlich diese verantwortliche Politik machen sollen

den Pakt ...
- Abkommen, Übereinkommen, Bündnis, Vertrag ... -

so hat die Europäische Kommission jetzt zum Beispiel
den Europäischen Pakt für die Jugend ... aufgelegt

danach soll die Jugend ...
stärker in die (europäische) Politik einbezogen werden

nun ist ein Pakt ... mit der Jugend
etwas anderes als Politik ... für die Jugend

was dabei herauskommt
wenn man die Jugend in die Politik mit einbezieht

sieht man, zum Beispiel, an Philipp Mißfelder
der sich allmählich zum Bischof Williamson der Politik entwickelt

man kann das Defizit, den Mangel an Politik für die Jugend
nicht dadurch ausgleichen

daß man die Jugend die Politik selber machen läßt
nicht mal für sich selbst, geschweige denn für all die anderen

| Seite drucken

Dienstag, 03 März 2009 | 38.10.062

Das Politische Theater wird saniert

genauer gesagt Die Volksbühne am Rosa Luxemburg Platz
1913 gebaut

damals also noch in vordemokratischen Zeiten
und am Bülow-Platz

ist alles etwas in die Jahre gekommen
das Haus, die Bühnen- und sonstige Technik

Klima, Sanitär und Heizung ...
und wahrscheinlich auch der Geist ...

wenn man 1918 als das Jahr nimmt
in dem den damals daran Interessierten

nicht nur die Revolution gelang
sondern auch dem Volk die Demokratie geschenkt wurde

- die ihm dann aber von den Revolutionären
gleich wieder abgenommen wurde ... -

dann ist die Volksbühne also ein Relikt
aus vorsintflutlicher Zeit

und wenn man die heutigen Protagonisten sieht
könnte man glauben, da steht sie immer noch

| Seite drucken

Europäisch-Babylonisches Kannitverstahn

die führenden Repräsentanten der Europäischen Union
machen sich immerhin Sorgen darüber

daß es bei der anstehenden Europawahl schwerfallen könnte
den Bürgern ... den europäischen Gedanken zu vermitteln

wenn selbst Abgeordnete ...
in vieler Hinsicht nicht verstehen, worum es eigentlich geht

das Problem dabei ist natürlich nicht der Reichtum und die Vielfalt
der immerhin 23 Amtssprachen, 60 Minderheitensprachen und 3 Alphabeten

sondern auf der obersten politischen Ebene
der fehlende Überblick und Politische Wille

und auf der obersten administrativen Ebene
der Mangel an Kreativität und Gutem Willen

| Seite drucken

Montag, 02 März 2009 | 38.10.061

Der Politische Film : Der Vorleser

es gibt sie eben doch, die Kollektiv-Schuld ...
und nicht nur die Kollektiv-Scham ...

der Film wirft in bezeichnender Weise
einen Blick auf das Damals wie auf das Heute ...

darauf, welche Macht damals Leute hatten
die kaum lesen und schreiben konnten ...

und darauf, daß wir auch heute
im Grunde genommen von solchen Leuten regiert werden

auch heute bestimmen ...
die politischen Analphabeten und Legastheniker

das politische Geschehen
ohne auch nur die geringste Verantwortung zu tragen

damals wie heute bestimmt(e) ein Mann bzw. eine Frau
umgeben von einer Schar von Leuten

die einen Vorteil davon haben
bzw. sich einen davon versprechen ...

und in diesem Sinne natürlich immer pro domo
handeln und reden ...

statt demokratischer Volksvertretung, Regierung und Justiz
haben wir erneut eine völlig hirnverbrannte idiotische Diktatur

de facto ist die Gewalt also gar nicht geteilt
sondern fällt völlig ungeteilt über das Volk und seinen Staat her

statt Gewalten-Teilung auf der obersten Ebene
haben wir unter dieser Ebene der Macht ...

die Ohn-Macht (!) - sicherheitshalber nochmals geteilt
eine dreistufige Ohnmachts-Teilung

- diejenigen, die mehr Angst als Vaterlandsliebe haben
statt sich zu trauen, mal auf den Tisch zu hauen

und zu handeln ...
obwohl sie könnten ...

- in der Mitte diejenigen
die sich eher vor Angst in die Hose machen

als daß sie auch nur mal ein Wort riskieren ...
obwohl auch sie wenigstens das könnten ...

- und ganz unten diejenigen, die bereits völlig hilflos und apathisch
an der Angst kaputtgehen, Angst essen Seele auf ...

entsprechend müßte / könnte die Fortsetzung von 'Der Vorleser'
ein Film mit Angela Merkel sein

unter dem Titel
'Die Einflüsterer'

die Aufregung über jemand, der den Holocaust leugnet
ist also absolut künstlich

bzw., ebenfalls als Ausdruck, als Zeichen von Diktatur
reine Willkür ...

denn schlimmer als den Holocaust leugnen
sind solche Bücher und Filme

mit denen, ebenso naiv und unverbindlich
wie fragwürdig und geschmacklos

wem auch immer ... anscheinend vermittelt werden soll
daß diese einzigartige und unvergeichliche historische Katastrophe

auch eine andere, scheinbar menschliche Seite hatte
mit der diese Katastrophe Stück für Stück zunehmend

ihren Schrecken verliert oder gar große Kunst draus wird
Oscar follows Adolf ...

da wird also die Vergangenheit nicht aufgearbeitet
geschweige denn bewältigt

sondern beschönigt und verniedlicht
bagatellisiert wenn nicht heroisiert

| Seite drucken

Politik fordern und fördern ...

objektiv kann kein Zweifel daran bestehen
daß Politik als solche gar nicht stattfindet

geschweige denn halbwegs professionell
geschweige denn halbwegs verfassungsgemäß

und das fällt nur deshalb niemandem so richtig auf
weil paradoxerweise so genannte Politiker

ständig mehr Politik fordern
oder eine stärkere oder einfach eine andere ...

oder, zum Beispiel, ab und zu einer nationalen Politik
eine europäische oder gar globale Politik

und das dann auf diesem großen weiten Feld der Politik ...
das heißt, auf dieser schier unendichen Zahl von Politikfeldern ...

aktuell gibt es im Bundestag, zum Beispiel
einen Antrag für eine aktivere europäische Kulturpolitik

verbunden, selbstredend, mit dem Antrag
auf Einrichtung einer europäischen Kulturstiftung

immer wenn Geld von unten nach oben verteilt werden soll
wird eine Stiftung gegründet

am Ende kommen dabei vielleicht so gar die Schweizer Banken
oder gar die Liechtensteiner Banken wieder zu Ehren

denen zur Zeit der Wind ziemlich ins Gesicht bläst
aber die werden schon ihre Chance nutzen, und wenn sie Kreide fressen

und dann sollen gaaanz tolle staatenübergreifende Kulturprojekte
initiiert und gefördert werden ...

wie gesagt, wir haben hier fast schon keine Kultur mehr, eben weil
seit Jahrzenten Kulturpolitik gar nicht auf dem Programm der Politik stand

und jetzt mit so genannten Kulturprogrammen zu kommen
hat ungefähr die gleiche Wirkung

wie wenn mit so genannten Konjunkturprogrammen um sich geschmissen wird
ohne daß das in eine halbwegs snnvolle Wirtschaftspolitik eingebunden ist

| Seite drucken

Sonntag, 01 März 2009 | 38.09.060

pro sit anno 2009, per 1. März 2009

Freundinnen und Freunde
Nachbarinnen und Nachbarn

Sympathisantinnen und Sympathisanten
Sonst Wohlgesinnte und Wohlgesonnene

Liebe Leserinnen und Leser
Sehr verehrte Damen und Herren

Deutschland ist als Republik ein Bundesstaat
das heißt

diese Republik besteht wie eine Familie aus mehreren
mehr oder weniger individuell geprägten Familien-Mit-Gliedern

zum Beispiel Niedersachsen, das Land, das mit dem Spruch wirbt
'Sie kennen unsere Pferde - lernen Sie unsere Stärken kennen'

eine besondere Stärke, ein Highlight dieses Frühjahrs
ist eine Ausstellung im Sprengel Museum in Hannover

'Die Schönheit ener zerbrechlichen Welt'
- das war damals 1910 bis 1914

als unter anderen Franz Marc, August Macke und Robert Delaunay
sich gegenseitig in einen künstlerischen Aufbruch hineinsteigerten

in eine schöne neue künstlerische Welt
die dann jäh durch den Ersten Weltkrieg völlig sinnlos ermordet wurde

auch in diesen unseren Tagen
sind diese Mörder am Werk

sie ermorden, mit und ohne Krieg
völlig sinnlos unsere schöne kapitalistische Welt

die Künstler in der Politischen Führung versuchen völlig vergeblich
sich gegenseitig in einen wirtschaftlichen Aufbruch hineinzusteigern

bevor es eventuell zu spät ist : zumindest diese einzigartige Ausstellung
sollten Sie in diesem Frühjahr dann gesehen haben

29. März bis 19. Juli 2009 - Kurt Schwitters Platz
www.marc-macke-denaunay.de

| Seite drucken

Fragen des Glaubens - Antworten der Zeit

die christlichen Kirchen glauben immer noch sie könnten
auf dem pastoralen Weg der Verniedlichung und Verharmlosung

irgend wie Frieden unter die Menschen bringen
zumindest den Frieden Gottes

obwohl das doch technisch gar nicht geht
weil, wie wir wissen, dieser Friede Gottes

doch höher ist
als alle menschliche Vernunft ...

daraus folgt, daß das dauernde Bemühen ...
um diesen göttlichen Frieden ... kontraproduktiv ist

wenn man etwas versucht, was objektiv nicht möglich ist
erreicht man damit doch nur das Gegenteil ...

es ist ja nicht so, daß nicht auch Religion und Glaube
irgend wie noch ein bißchen Sinn machen dürfte

tatsächlich ist er christliche Gott, in seinem Kern ...
kein Gott des Friedens, sondern ein Gott der Freiheit

als Gott die Menschen aus dem so genannten Paradies in diese Welt vertrieb
- was weithin hörbar mit einem Knall stattfand, dem so genannten Urknall

hat er nicht gesagt, Ihr seid jetzt friedlich
sondern er hat gesagt, Ihr seid jetzt frei

und ich kann Euch nur sagen, das ist eine tolle Sache
das ist das Beste, was ich Euch schenken kann

denn nur so könnt Ihr Euch richtig entfalten
im Paradies hättet Ihr ja immer nun dumm rumgesessen

und nicht mal vom Baum der Erkenntnis gegessen
wenn ich Euch nicht die Schlange geschickt hätte

und das ist auch grundsätzlich kein Problem da draußen
Ihr braucht immer nur daran zu denken

Aller Guten Dinge Sind Drei, substanziell ...
zu einem Ganzen, zu einem Bund ... gehören Drei

Körper, Geist und Seele ...
Vater, Mutter, Kind ...

Bund, Länder, Kommunen ...
national, international, global ...

bzw., managen läßt sich das, umgekehrt ... durch Gewalten-Teilung
Vater, Sohn und Heiliger Geist ...

immerhin hat diese Gewaltenteilung heutzutage Verfassungsrang
eigentlich müßten wir also inwischen ganz friedlich miteinander leben können

aber das scheint wie vom Teufel besessen
alles was in die Verfassung aufgenommen wird

hat offensichtlich seinen Höhepunkt erreicht
hat dann bald den Zenit überschritten - und stirbt

| Seite drucken