Donnerstag, 15 Mai 2008 | 38.20.136

Köhler wieder mal völlig neben der Sache

Der Herr Bundespräsident entdeckt mal wieder seine politische Ader
und meint, er müsse

im Hinblick auf eine angebliche weltweite Krise der Finanzmärkte
die Banken kritisieren, ausgerechnet ...

weil die Finanzmärkte sich zu einem Monster entwickelt hätten

wenn sich hier irgend etwas zu einem Monster entwickelt
dann ist das Angela Merkel

allenfalls noch in der Nachfolge von Kohl und Schröder
aber das ist dann eben auch nur eine Erklärung
und nicht etwa eine Ent-schuldigung

es geht doch gar nicht um das
was den verantwortlich Denkenden in der Finanzwelt
klar werden müßte

und ob die Banken noch verstehen
was sie da machen

sondern es geht um das
was den die Verantwortung Tragenden in der Politik

endlich mal aufgehen müßte
- und daß die nach wie vor nicht wissen, was sie tun

jetzt plötzlich die Finanzmärkte "in die Schranken weisen"
ist der weder ein Mittel der Politik
noch Fortsetzung von Politik mit anderen Mitteln ...

daß die Finanzmärkte den Bezug zur Realwirtschaft verlieren
war von Anfang an klar

und es war genau so klar
daß die Politik darauf durchaus sofort entsprechend reagieren könnte und müßte

es mag ja sein, daß, ob oder in wie weit
sich die Finanzwelt hier blamiert hat
- das wäre auf jeden Fall ein innerer Vorgang ...

entscheidend ist und bleibt
daß die Politik sieht hier nicht nur wiedermal grenzenlos blamiert

sondern eine Bankrotterklärung abgegeben hat
das mea culpa muß endlich aus der Politik kommen !!!

wie lange müssen wir, das Volk
uns diesen völlig hirnverbrannten Schwachsinn
eigentlich noch bieten lassen

diese bewußte Verweigerung von Politik
immer dann
wenn sich die Aufgaben stellen, einerseits

und diesen vorsätzlich kriminellen Aktionismus
immer dann
wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist, andererseits

| Seite drucken

Hugo Chávez vs. Angela Merkel

Das ist schon (fast) lustig, wenn nicht eben doch typisch
und schon gar nicht erstaunlich

wie alles gleich gereizt, wenn nicht geradezu genervt reagiert
und behauptet, er würde versuchen

unseren Engel Angela Dorothea Merkel
in die Nähe von Adolf Hitler zu rücken ... (?)

nur weil er gesagt hat, sie ...

- und schließlich ja auch diejenigen
die seine Kritik zurückweisen ... -

würde mit ihrer so genannten Politik diejenigen repräsentieren
die seinerzeit Adolf Hitler gestützt und von ihm profitiert hätten

und sie solle zur Hölle fahren ...;

objektiv gibt's daran doch gar nichts zu rücken ... (!)


und typisch ist eben auch die Logik
mit der wiederum Angela Merkel darauf reagiert

wenn sie sagt, der Herr Chávez
würde nicht für ganz Lateinamerika sprechen ... (?)

was hat denn das nun wieder miteinander zu tun ... ???
was hat das, was der Herr Chávez sagt

mit dem zu tun, was die anderen sagen
wenn sie denn was sagen

wahrscheinlich spricht ja auch der Herr Barroso
nicht für ganz Europa

wenn viele Leue einem Irrtum anheimfallen
wird das ja nicht deshalb zur Wahrheit !!

wenn viele Leute etwas machen
wird das ja nicht deshalb allgemein zur Richtschnur

des Handelns und Tuns ...
bzw. des Nichtstuns und Unterlassens ...

davon daß sie eine große Demokratin sei
hat "das Volk ..." jedenfalls bis heute nichts gemerkelt

sondern allenfalls diejenigen die ... seinerzeit ...
eben Adolf Hitler gestützt und von ihm profitiert ... haben

- und das ist der eigentliche Witz an der Sache

| Seite drucken