Mittwoch, 31 Dezember 2008 | 38.01.366

Angela Merkels Kampf ...

zum Beispiel mit einer halbwegs sinnvollen Neujahrsansprache

die von heute ist jedenfalls eine einzige Frechheit
eine ebenso unglaubliche wie unbeschreibliche

impertinente Unverfrorenheit
das läßt sich so schnell gar nicht kommentieren

wir Deutschen haben in der Tat schon viel überstanden
und uns nicht zuletzt auch mancher Herausforderung gestellt ...

- die Regierung von Angela Merkel werden wir
beim jetzigen Stand der Dinge jedenfalls nicht überstehen

was die Bundesregierung sinnvollerweise tun könnte
und vor allem längst getan haben könnte (!!!)

wenigstens halbwegs professionell und demokratisch ...
wenigstens andeutungsweise mal im Einklang mit den Menschenrechten ...

das hat sie nicht getan ... (!!!)
und das wird sie also auch nicht tun ... (!!!!!!)

egal ob es sich, zum Beispiel, um Arbeitsplätze dreht
oder, zum Beispiel, um Frieden ...

in Deutschland, im Nahen Osten, in Afrika ....
oder sonst wo in dieser unserer globalen Welt

| Seite drucken

Das Politische Buch - Max Otte

es gibt immer wieder Leute, die rätseln und prognostizieren
ob die Krise nun kommt oder vielleicht doch nicht

und wenn ja, wann
und wenn da, wie lange

der Wirtschaftsprofessor Max Otte zum Beispiel glaubt
daß spätestens 2010 die Globalisierungsblase platzt

nun kann das ja gut sein
weil Politik da für, daß das nicht so kommt

bzw. Politik da für
daß alles einigermaßen normal funktioniert

wurde nie gemacht, wird nicht gemacht
und wird auch nicht gemacht werden

- wenn ich das nicht doch noch hinkriege ...
daß die sich mal zeigen lassen, was Politik ist und wie man das macht

gegen einen Autounfall kann man sich bekanntlich sichern
indem man lernt

halbwegs vernünftig, wenn nicht professionell zu fahren
und dann natürlich auch so fährt

und gegen die Folgen eines Unfalls
wenn es denn dann doch mal passiert

als so genannte Höhere Gewalt bzw. unabwendbares Ereignis
kann man sich ver-sichern

so, ungefähr, ist das auch mit den Erdbeben
und sonstigen Naturkatastrophen

selbst mit Konjunkturschwankungen
oder gar mit ganzen Wirtschaftseinbrüchen

nur gegen Politik kann man sich nicht sichern, zumindest nicht ...
in einem so genannten demokratischen und sozialen Rechtsstaat ...

weil die so genannten verantwortlichen Politiker
genau dieses Szenario jeweils als Ziel anvisieren und nutzen

und zwar als bewegliches Ziel
das heißt

wie auch immer sich die Dinge verändern
weil ja ständig alles im Fluß ist, panta rhei ...

sie stellen bzw. schießen sich sofort darauf ein
- und deshalb wird's eben auch nicht besser

und dagegen kann sich das Volk nun mal nicht schützen
das ist wie bei Hase und Igel ...

der Wirtschaftsprofessor meint und versucht's trotzdem
ein durchaus lesenswertes Buch

Max Otte, Der Crash kommt
Die neue Weltwirtschaftskrise - und wie Sie sich darauf vorbereiten ...
bei Ullstein, Berlin 2008

| Seite drucken

Israel und Palästina

Alles hat ein Ende ...
- auch das Jahr 2008

aber warum muß es erneut und immer wieder
so ein hirnverbranntes Ende sein ???

und verbrannte Erde
und verbrannte Menschen

man soll sich ja auch und gerade unter Freunden
die Meinung sagen; in diesem Sinne also das Folgende

die Frage ist zunächst, wer sind hier die Freunde
die Juden, die Israeli, die Araber, die Palästinenser

objektiv kann kein Zweifel daran bestehen
Führungs-Macht und Brachial-Gewalt haben die Israeli

als Volk und als Staat
bzw. deren Politische Führung

objektiv kann kein Zweifel daran bestehen daß ...
wenn eine Politische Führung innerhalb von 60 Jahren

nicht in der Lage ist, die existenziell wichtigen Probleme
für sich selbst wie in der Region zu lösen

dann kann sie nicht alle Tassen im Schrank haben
bzw., da ich denen seit ca zehn Jahren anbiete

das für sie zu machen und sie nicht darauf eingehen
dann kann das nur heißen, daß sie kriminell sind

- wie im übrigen auch die Politische Führung in Deutschland
denen ich das bereits seit zwanzig Jahren anbiete

und was soll immer wieder dieser hirnverbrannte Unsinn
der Krieg richte sich nicht gegen die Zivilbevölkerung

und es würde alles dafür getan
um Opfer unter der Zivilbevölkerung zu vermeiden

nach welcher Logik soll es denn einer Politischen Führung erlaubt sein
Soldaten zu erschießen oder zu opfern ??????

wer jemand anderen umbringt oder erschießt
bzw. umbringen oder erschießen läßt

egal, ob das ein Zivilist oder ein Soldat ist
ist und bleibt ein ganz hundsgemeiner krimineller Mörder

es gibt doch dafür keinerlei Rechtfertigung
nie und nimmer !!!!!!

| Seite drucken

'... unter dem leuchtenden Stern der Hoffnung'

zur Neujahrsbotschaft des EKD-Ratsvorsitzenden Wolfgang Huber :

'Was bei den Menschen unmöglich ist
das ist bei Gott möglich'

so steht das bei Lukas (18,27) und das ist die Jahreslosung für 2009
und deshalb steht das auch so in der Neujahrsbotschaft vom Bischof

'Jesus verheißt den Reichtum
der unermeßlichen Möglichkeiten Gottes'

nun, vielleicht sind unsere Möglichkeiten heutzutage
(noch) nicht 'unermeßlich'

aber immerhin können wir uns doch damit ganz gut sehen lassen
so daß man auch umgekehrt fragen könnte

was hätte Jesus damals wohl gesagt, wenn er geahnt hätte
- oder hätte er es nicht doch sogar wissen müssen ??? -

was bei den Menschen des 21. Jahrhunderts so alles möglich ist
im Guten wie im Schlechten ...

der Bischof meint
dieses Wort Jesu führe uns in das Zentrum des christlichen Glaubens ...

und merkt nicht
daß er damit genau diesen Glauben praktisch auf den Kopf stellt

denn gerade dieser Glaube macht ja nur Sinn
wenn wir nicht auf irgend eine ominöse Barmherzigkeit Gottes hoffen

sondern im Vertrauen auf diese 'Möglichkeiten ...' Gottes (!!!)
an unsere eigenen Möglichkeiten glauben, an unsere eigene schöpferische Kraft ...

es kann objektiv überhaupt keinen Zweifel daran geben
daß es uns Menschen ohne weiteres möglich ist

diese Probleme zu lösen im Zusammenhang mit Fragen der Art
'Wie wird es weitergehen mit Wirtschaft und Wohlstand, Arbeit und Zukunft' ...

wenn wir nicht, aus natürlich verständlichen Gründen
gerade von den Bischöfen und Päpsten etc immer wieder daran gehindert würden

| Seite drucken

Dienstag, 30 Dezember 2008 | 38.01.365

Die Politische Oper

in der Deutschen Staatsoper Unter den Linden
gibt's die Zauberflöte

immer (mal) wieder, auch nicht immer öfter
und schon gar nicht dauernd

nicht unweit, im Kanzleramt
haben wir sie dagegen dauernd, die Königin der Macht

und niemand, der sie zur Erkenntnis
ihrer politischen wie moralischen Pflichten läutert

zur Vernunft und zur Tugend bei ihrer Regierung
im Bewußtsein der Herrschaft des Volkes

auch die Symbolzahl Drei hilft nicht weiter
denn die Gewaltenteilung ist, im wahrsten Sinne des Wortes, nur Papier

ebenso ungeniert wie ungehindert tritt aus dem Kanzleramt
aus dem Tempel der Politischen Weisheit ... - die Pfarrerstochter

und schwört Rache, egal gegen wen
Hauptsache es macht Spaß

| Seite drucken

Fragen der Politik - Antworten der Naturwissenschaftler

was war zuerst da
die Henne ... ? - oder das Ei ... ??

Gott weiß Alles
aber es gibt immer wieder Leute, die wissen alles besser

vor 200 Jahren wurde Charles Darwin geboren
und deshalb wird im nächsten Jahr voraussichtlich

wieder eine Flut von Publikationen auf uns Nachkommen zukommen
die sich mit der Frage auseinandersetzen

hat er nun recht bzw. haben die Evolutionisten recht
oder hat er nicht recht bzw. haben die Kreationisten recht

stimmt die Evolutionstheorie
und kann sie am Ende die Religion ersetzen

oder stimmt die Kreationstheorie
und kann sie am Ende die Naturwissenschaften ersetzen

- ähnliche Fragestellungen sind bekanntlich
haben die Juden recht oder die Christen, der Papst oder Luther -

'Beide Positionen sind so nicht haltbar'
meint der Biologe und Theologe Professor Ulrich Lüke

vom Lehrstuhl für systematische Theologie
an der Rheinisch Westfälischen Technischen Hochschule in Aachen

Lüke gibt u.a. zu bedenken, daß der Mensch ...
diesen Fragen nicht als objektiver Beobachter gegenüber stehe

der Mensch sei vielmehr in diesen Prozess involviert
- er ist, könnte man auch sagen, eben Teil des Problems ... -

und könne schon aus diesem Grunde gar nicht verstehen
oder auch nur begreifen, worum es eigentlich geht

radikale Anhänger beider Theorien
vergleicht Lüke daher gerne mit Hochspringern

die unter der Latte durchlaufen, ohne daß sie fällt
und dann glauben, nun hätten sie den Rekord geschafft

oder halt den Stein der Weisen gefunden
bzw. das Geheimnis dieser Welt entdeckt

der Unterschied liegt bekanntlich darin
daß die Evolutionisten immerhin ernsthaft daran arbeiten

und glauben, ihre Theorie letztlich beweisen zu können
während die Kreationisten einfach glauben, ihre Theorie sei richtig

und sich auch durch die schwerwiegendsten naturwissenschaftlichen Erkenntnisse
nicht Irre machen, nicht aus dem Konzept bringen lassen

solche Erkenntnisse stehen zur Zeit wieder an
nachdem die Physiker Professor Friedemar Kuchar und Dr. Roland Brunner

von der österreichischen Montan Universität Leoben
herausgefunden haben

daß die fundamentalen Prinzipien der Evolution, sagen wir des Lebens ...
auch für die kleinsten Teile der Materie gelten

in enger Zusammenarbeit mit Kollegen in den USA
von der Arizona State University

untersuchten sie so genannte Quantenpunkte von so genannten Halbleitern
also kleinste Nanostrukturen, die so klein sind

daß für sie nicht die Gesetze der klassischen Physik gelten
sondern die Regeln der Quantenmechanik

bei der Messung der Energiewerte der Quantenpunkte
stießen sie dann auf den Effekt

daß ... bei der Messung der Zustände der Elektronen
sich diese Zustände zumindest teilweise vermischen

und zwar, wiederum zum Teil ... mit einander
zum Teil ... aber auch mit jenen ihrer Umgebung

was wiederum zur Folge hat
daß sie energetisch 'verschmiert ...' werden

zu einem anderen Teil fand diese Vermischung jedoch nicht statt
das heißt

die ursprünglichen Zustände erwiesen sich als robust
und behielten ihre Energiewerte

diese so genannten 'Pointer-Zustände ...'
konnten für einzelne Quantenpunkte nachgewiesen werden

daraus ergibt sich, daß man davon ausgehen muß
daß es gelungen ist, Hinweise auf einen Quanten-Darwinismus zu finden

dahinter verbirgt sich die Idee
daß bei einer Wechselwirkung mit der Umgebung

nur die 'stärksten ...' Zustände ..., eben diese Pointer-Zustände
stabil bleiben, robust bleiben, gewissermaßen ihr robustes Mandat behalten

bzw. eben diese Eigenschaft
'Nachwuchs produzieren zu können ...'

um dieses Postulat nachzuweisen
berechnete die Gruppe um Kuchar / Brunner

die Aufenthaltswahrscheinlichkeiten der Elektronen
im System mehrerer Quantenpunkte in Serie

es scheint danach so zu sein, daß es bereits auf Quantenebene
eine Art von Beziehungs-Ebene gibt, ein Beziehungs-Leben ...

daß also eine Art Quanten-Darwinismus wiederum verantwortlich ist
für die Selektion und Fortpflanzung quantenmechanischer Zustände

und daß wiederum dieser Vorgang
uns die Wahrnehmung unserer Realität überhaupt erst ermöglicht

damit wäre also gewissermaßen experimentell gelungen
nachzuweisen, was und wie das eigentlich vor sich geht

wenn Angela Merkel davon spricht
Politik beginnt mit der Wahrnehmung der Realität

bzw. mit der Betrachtung der Wirklichkeit
wie sie meistens sagt

das Postulat dieses Quanten-Darwinismus ist übrigens nicht völlig neu
als geistiger Vater gilt der US-Forscher Wojciech H. Zurek

vom Los Alamos Institute in New Mexico
der als erster diese Idee hatte

der gelungene experimentelle Nachweis dieses Phänomens
unterstreicht aber wieder einmal in aller Deutlichkeit

die Bedeutung von Visionen
also in die Zukunft gerichteten rein gedanklichen Vorstellungen

- jetzt aber nix wie ab zum Arzt
um auch dem Helmut Schmidt Jahr gerecht zu werden

Buch-Tipp

daß der Quanten-Darwinismus ein fundamentales Prinzip
des gesamten Universums sein dürfte

wird auch in dem Buch diskutiert
'Die geheime Physik des Zufalls; Quantenphänomene und Schicksal'

Dr. Rolf Froböse, Edition BoD
herausgegeben von Vito von Eichborn, Norderstedt 2008

dort wird u.a. veranschaulicht, wie sich Quantenzustände
mit ihren gespeicherten Informationen

u.a. in den ersten Genen verwirklicht haben
woraus wiederum Konsequenzen

für die vielfältigen Möglichkeitern außerirdischen Lebens ...
abzuleiten wären

Quelle : Dr. Rolf Froböse - www.froboese.com
83512 Wasserburg am Inn, Ahorn Straße 28, Telefon 08071 - 2600

| Seite drucken

Montag, 29 Dezember 2008 | 38.01.364

Der Politische Film - Unknown Pleasures

American Independent
der unabhängige amerikanische Film

Filme, die sich an Themen wagen
die andere, insbesondere Hollywood auslassen

die den Mainstream der Filmindustrie herausfordern
gar provozieren

die nicht nur fragen
sondern auch hinterfragen

das Festival Unknown Pleasures präsentiert eine Auswahl
in Deutschland noch weitgehend unbekannter Filme

die im wahrsten Sinne des Wortes beleuchten ...
wie, unter den Bedingungen der herrschen Verhältnisse

die Menschen, die Bürger ... sich arrangieren ...
mit diesen Verhältnissen - oder auch nicht

wie sehr sie sich als Gefangene ihrer Umgebung sehen
oder gar als Sklaven ...

und es nur deshalb nicht von der Rage bis zur Revolution schaffen
weil ihnen dazu letztlich der Mut fehlt und die Wut ...

und weil es, natürlich
auch nicht nur um die sozialen (Miß)Verhältnisse geht

sondern auch um die üblichen
Lebens- und Liebesgeschichten

American Independent Film Fest
1. bis 27. Januar 2009 im Babylon am Rosenthaler Platz

www.babylon.de - Telefon 030 24 25 696
www.unknownpleasures.de

| Seite drucken

Die Chancen in der Krise

Politiker sagen, aus verständlichen Gründen, immer wieder
die Hälfte der Wirtschaft sei Psychologie

das ist wie mit der Werbung, wenn man sagt
die Hälfte der Kosten dafür sei eigentlich zum Fenster rausgeworfen

das Problem ist
man weiß nie welche Hälfte

jetzt haben wir, zum Beispiel, objektiv ... eine Krise
wenn man das so nennen will bzw. um dem Kind einen Namen zu geben

aber das Volk tut so, verhält sich so, subjektiv ...
als hätten wir keine

mal sehen, wie lange das dauert
bis sich das herumgesprochen hat

das ist so wie mit der Karriere
wenn man die Treppe raufklettert oder gar fällt ...

dann soll man nett sein zu denjenigen
an denen vorbeikommt

weil man ihnen beim Runterkommen
dann alle wieder begegnet ...

irgend wann, mit Sicherheit
ist auch diese so genannte Krise dann vorbei, objektiv ...

konsequenterweise wird das Volk, subjektiv ...
sich dann aber weiter so verhalten, als hätten wir eine

mal sehen, wie lange das dauert
bis sich das dann wieder rumgesprochen hat

hoffentlich rechtzeitig
vor der nächsten Krise

| Seite drucken

Sonntag, 28 Dezember 2008 | 38.52.363

Was würde Jesus dazu sagen

die Antwort kommt diesmal überraschend aus dem Land der fliegenden Teppiche
Aladins mit seiner Wunderlampe, den Märchen aus Tausend und einer Nacht ...

der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad
erweist sich als subtiler Kenner des christlichen Glaubens, christlicher Werte ...

und meint, wenn Jesus heute auf der Welt wäre
oder wieder auf diese Welt, in diese unsere heutige Welt käme

dann würde er ohne Zweifel gegen die tyrannische Politik der herrschenden
globalen, wirtschaftlichen und politischen Systeme kämpfen

bzw., er würde gegen die Kriegstreiber und Besatzer
gegen die Terroristen und Tyrannen jedweder Art vorgehen

Ahmadinedschad wünscht sich zwischen den Regierungen
mehr Besinnung auf religiöse Werte

und die Rückkehr zu allgemeinen menschlichen Werten
im Interesse der Nationen, der Völker

also, mehr oder gar Besseres hatte die Queen auch nicht zu sagen
im Gegenteil, der übliche, nichts-sagende Quatsch

man muß aus diesem Anlaß daran erinnern
daß nicht nur die Türken

sondern auch die Perser
schon mal vor Wien standen, gewissermaßen

also fast, das heißt, wenn sie nicht vor 2500 Jahren
in jener denkwürdigen Schlacht bei Marathon aufgehalten worden wären

umgekehrt könnte man sagen
da wir heute de facto nun doch von den Türken besetzt sind

und die zunehmend auch die Spitzenpositionen 'besetzen'
könnte es nun nur noch eine Frage der Zeit sein

wann wir dann doch auch die Perser im Land haben
reine orientalische Kultur ...

- na, wenigstens werden dann die Teppiche billiger
und vielleicht sogar das Öl

| Seite drucken

Die Politische Ausstellung
- Jerusalem, from the Air

manchmal fragt man sich wirklich besorgt
- oder doch schon eher permanent ... ? -

wie lange das eigentlich noch halbwegs gehen ... soll
- gutgehen ... kann man ja schon längst nicht mehr sagen -

wenn man allein die Schrecknisse dieses einen Tages betrachtet
Eskalation, Spirale ... ohne Ende ???

die Hilflosigkeit und Ideenlosigkeit
mit der Israel das Palästina-Problem allein zu lösen versucht

die Unwilligkeit und Unentschlossenheit
mit der sich selbst die befreundete Welt verweigert

andererseits gibt es, noch ...
diese faszinierende Stadt Jerusalem

in der sich wie in kaum einer anderen Stadt auf der Erde
verschiedene Kulturen und Religionen so begegnen wie hier

Geschichte zu ihrer Zeit und Zeitgeschichte
historische Altstadt und modernes Stadtzentrum

Klagemauer und Grabeskirche
Moderne Metropole und Yad Vashem

diese Atmosphäre, Geschichte, Sehenswürdigkeiten ...
kann man jetzt aus einem bisher nicht verfügbaren Blickwinkel erleben

25 beeindruckende Aufnahmen aus der Luft
wurden zu einer Ausstellung komponiert

die diese wunderbare, und nicht nur für Juden heilige Stadt
in ihrer geballten Kaft, in ihrer aktuellen Relevanz zeigen

die Ausstellung kann bis Ende Februar 2009 entliehen werden
von der Botschaft des Staates Israel

Telefon 030 890 45422
pubsec@berlin.mfa.il

| Seite drucken

Samstag, 27 Dezember 2008 | 38.52.362

Zahl Politischer Straftaten auf neuem Höchststand

die Zahl Politischer Straftaten ...
also Straftaten seitens der Politisch Verantwortlichen

hat in diesem Jahre 2008
einen neuen Höchststand erreicht

die bedenkenlose Gewaltbereitschaft
um nicht zu sagen die rücksichtslose Brutalitätsbereitschaft

in der Politischen Szene nimmt in Deutschland permanent und kontinuierlich ...
und ebenso hartnäckig wie nachhaltig ... ständig weiter zu

es versteht sich im Grunde genommen schon von selbst
daß Politisch motivierte Delikte

weder von den Landeskriminalämtern registriert
noch in INPOL eingestellt

geschweige denn, daß diese Daten, Zahlen, Fakten ...
vom Bundesinnenministerium, vom Bundeskriminalamt

vom Bundesnachrichtendienst
vom Verfassungsschutz

von der Dritten Gewalt im allgemeinen
vom Bundesverfassungsgericht im besonderen

oder sonst jemand ... verantwortlich ...
irgend wie be- und/oder ver-arbeitet werden

weswegen es hier nicht nur eine hohe Dunkel-ziffer gibt
sondern überhaupt alles im Dunkel bleibt

besser gesagt im Schwarzen
im großen (Unions) wie im Kleinen Schwarzen, also sexy ...

im Geheimen
en Dessous

dennoch fordern Experten inzwischen daß ...
der Politischen Kriminalität schon im Kindergarten vorgebeugt werden muß

lange bevor die Ideologie zur Aggression wird
und sich in Aufrufen äußert zum 'Kampf Aller ... mit aller Kraft ...'

zum Mitmachen Aller ..., weil die Situation in unserem Lande
viele Heraus-forderungen hervor-bringt

- siehe aktuell die Weihnachtsbotschaft der Frau Bundeskanzlerin
wenn jetzt aber wirklich Alle mit-machen

gegen wen ... wird dann eigentlich noch gekämpft
bzw., umgekehrt, der Kampf Aller gegen Alle oder Jeder gegen Jeden

wird damit auch theoretisch endgültig zur Politischen Maxime erhoben
so wie das in der Praxis längst schon erreicht ist

von vielen Seiten wird daher gefordert
entschlossen und verstärkt gegen diese Politische Kriminalität vorzugehen

die Prävention sollte nach Ansicht zum Beispiel
des Deutschen Jugend Instituts in München (DJI)

nicht erst bei Jugendlichen beginnen
die, bereits mit dem Rückhalt ihrer Organisationen ...

mal eben so die Beseitigung der Alten, Armen und Kranken ... fordern
bzw. eine Politik, die letztlich darauf hinausläuft ...

sondern schon im eher unbefangenen Kindergarten
oder spätestens dann in der Grundschule

Menschen-feindliche, Bürger-feindliche, Verbraucher-feindliche ...
und nicht zuletzt deshalb gerade auch Kinder-und-Jugend-feindliche

Einstellungen ...
sind unter Deutschlands Möchtegern-Politikern weit verbreitet

vier von fünf Politikern, also 80 Prozent - was für eine Mehrheit ... -
pflichtet laut einer aktuellen Studie

in der Tagespolitik wie im Wahlkampf bzw. auch sonst und überhaupt ...
Demokratie-feindlichen Parolen bei

Hauptsache ist, daß es dem Machterhalt des Politischen Establishments dient
bzw. der Verteidigung ... persönlicher Interessen ... wo auch immer

| Seite drucken

Freitag, 26 Dezember 2008 | 38.52.361

Das Politische Horoskop

Weihnachten ist immer die Zeit der Steinböcke
und so gesehen ist Jesus also eigentlich Steinbock

obwohl es ja inzwischen auch Leute gibt
die behaupten, eigentlich kann er nur im Juni geboren sein

dann wäre er also eigentlich Zwilling
was wiederum gut zu seiner Doppelrolle passen würde

aber unsere Politstrategen ficht sowas natürlich nicht an
die sehen sich immer selbst in der Hauptrolle

und pflegen, kultivieren geradezu ihre Doppelzüngigkeit
soweit nicht ihre Doppelmoral

auch die Politischen Wassermänner versuchen sich in so einer Art Doppelrolle
nach dem Prinzip wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass ...'

bei den Fischen stellt sich die Frage
wer sind wir und wenn ja wie viele ...

dem Widder, also dem Schafbock
geht es in diesen Tagen ähnlich wie dem Steinbock

Pause vom Hammelsprung
Konzentration auf andere Bocksprünge

oder einfach Schaf spielen, oder Schafkopf
zwischen den Jahren ist nicht zwischen allen Stühlen

die Politischen Stiere packen am besten den Tiger in den Tank
es gibt viel zu tun, packen wir's an

der Krebs könnte eigentlich zum Symbol für Politik schlechthin erhoben werden
wenn man das so sieht

wie die Politik eigentlich grundsätzlich rückwärts geht
bzw. die Probleme immer von der falschen Seite her angeht

bzw. sich einfach irgend wo und irgend wie breit macht
und nichts, was von rückwärts kommt und vorbei will

an ihr vorbei läßt, bis sie einfach tsunami-artig überrollt wird
was dann Krise genannt wird

also, immer mal wieder kommt eine Welle ...
Höhere Gewalt, wegen der Gewaltenteilung ...

und bringt Bewegung in die ganze Sache bzw. schiebt den Krebs ...
nicht unbedingt nach vorne, sondern eben einfach wo anders hin

und schon krabbelt er von da wieder rückwärts
bildlich gesprochen dreht er sich also im Kreise

genau so, wie das so ist
in der großen, weiten, globalen Welt der Politik

die Löwen, gewissermaßen die geborenen Visionäre der Politik
hätten jetzt Zeit, zum Arzt zu gehen

was angesichts der Gesundheitsreformen von Ulla Schmidt
(s. Zwilling) natürlich immer schwieriger wird

Jungfrau, na, da sind wir ja wieder beim Thema
die zwei Seiten der Medaille Gott

einerseits Gewalt, Höhere Gewalt (s. Krebs)
andererseits Geist, Heiliger Geist (s. der 'Loisl im Hofbräuhaus)

der Umgang mit den Göttlichen Ratschlägen
seitens der Politisch Verantwortlichen in dieser unserer Gesellschaft

ähnelt eher einer Art Kulturschande
einer konsequenten Bücherverbrennung

als dem ernsthaften und seriösen, positiven und wohlwollenden Versuch
das Wissen dieser Welt, das Know-How ...

auch tatsächlich professionell und verfassungsgemäß
zum Wohl von Menschen und Natur an ... und Schaden zu ... wenden

konsequenterweise wird dabei dann auch die Politische Waage
also Justitia, völlig ausgeblendet und neutralisiert

die Dritte Gewalt fällt als Mittel der Korrektur und Reparatur ...
bzw. der Kontrolle und des Controlling nicht nur völlig aus

sondern unterstützt geradezu, blind wie sie nun mal ist
die falsche Seite, also die Gewalt an und für sich, die Diktatur ...

derjenigen, die sich, brutalstmöglich, paradoxerweise ...
die bestimmenden und entscheidenden Positionen erschlichen haben

es gibt bekanntlich nichts
was es nicht gibt

es gibt zum Beispiel Menschen, die können unter Haien leben
aber die meisten von denen die's versuchen werden halt gefressen

es gibt auch Menschen, die können mit Skorpionen leben
das Guinnessbuch der Rekorde ist voll davon

nicht alle Skorpione stechen immer zu
und es muß auch nicht immer Gift sein, was da verspritzt wird

manchmal sind es einfach die Geistesblitzratschläge
- auch Ratschläge sind bekanntlich Schläge ... -

wie sie sich jetzt gerade wieder nieder-schlagen
oder das Rad schlagen, wenn nicht gar Purzelbäume ...

in diesen ganzen Ansprachen und Botschaften, Kanzel-und-Sonntags-etc-reden ...
zu Weihnacht, Sylvester, Neujahr, Dreikönig ...

mal sehen
welcher Schütze da wieder den Vogel abschießt

| Seite drucken

Donnerstag, 25 Dezember 2008 | 38.52.360

Das Politische Theater ...

hat einen seiner wichtigsten Repräsentanten verloren
Harold Pinter

er wollte in und mit seinen Dramen die Realität ad absurdum führen
aber nach wie vor und trotz u.a. auch Harold Pinter

erweist sich diese Wahrheit dann doch immer wieder
als noch schneller und noch zäher um nicht zu sagen noch absurder

als selbst die absurdeste Dichtung
hinterher hecheln kann

wer nicht ans Absurde glaubt
ist kein Realist

so zerstörerisch Krieg auch sein kann
er ist anscheinend unverwüstlich

immer wieder brechen Neue Jahre, Neue Zeiten ... heran
und das Volk denkt immer, es würde besser

und dann bleibt im Prinzip doch alles so wie es ist
wie in Alte Zeiten

| Seite drucken

Theo, wir fahr'n nach Lòdz

jetzt hat der Theo Waigel doch tatsächlich vorgeschlagen
einen Rat der Alten Weisen zu gründen ...

das ist eine noch größere Schnapsidee
als die Zwangsanleihe vom Schäfer-Gümbel ...

es wäre schön und völlig ausreichend
wenn die bereits existierenden Verfassungsorgane

ihre Aufgaben endlich mal halbwegs professionell ausüben
und ihre Verantwortung halbwegs verfassungsgemäß tragen würden

ein vom Bundespräsidenten ausgewähltes Gremium
das auch noch Verfassungsrang haben soll ...

also noch hirnverbrannter geht wieder mal nicht
mit dieser Art von Demokratieverständnis kommen wir nicht weiter

| Seite drucken

Weihnachten - oder Advent ?

nach dem Advent ist vor dem Advent
im nächsten Jahr ist 1. Advent am 29. November

das heißt, das sind noch genau 338 Tage
das ist gewissermaßen der lange Advent

symbolisiert die Vorgeschichte
dann folgt wieder der aktuelle Advent, die Zeitgeschichte

jetzt geht das alles wieder von vorne los
turnusmäßig, routinemäßig

die Wettervorhersage
die Wirtschaftsvorhersage

die Steuerprognose
die Prognose-Prognose

Weihnachtsansprachen
Sylvesteransprachen

Neujahrsansprachen
Dreikönigsansprachen

Bundespräsident
Bundeskanzlerin

Bundestagspräsident
Bundesratspräsident

Bundesverfassungsgerichtspräsident
Bundeskriminalamtspräsident

Bundes-Bischof
Bundes-Papst

Frieden auf Erden ist möglich, aber sicher nicht
so lange das immer wieder gebetsmühlenartig

in mehr oder weniger albernen Ansprachen und Predigten
einfach so dahergesagt wird

das Problem ist doch nicht diese Weihnachts-etc-Geschichte
oder gar das Christentum und unsere Werte etc an und für sich

sondern daß von denjenigen, die die Verantwortung tragen
so ungeniert so viel Schindluder und Scheinheiligkeit damit getrieben wird

| Seite drucken

Mittwoch, 24 Dezember 2008 | 38.52.359

Das Politische Buch

die Bibel ist das Buch der Bücher
und natürlich ist sie auch das Politische Buch par excellance

weil, da ist ja im Guten wie im Schlechten ...
an Positivem wie an Negativem ...

praktisch alles drin, was über all die Zeitläufte
und auch heute noch, im Prinzip

die Schwierigkeiten des Lebens ausmacht
um nicht zu sagen uns das Leben schwer macht

wie das schon anfängt, mit Verführung und Verheißung ...
- das stellt ja jeden modernen Wahlkampf in den Schatten -

mit Vertreibung und Asyl, mit Mord und Totschlag ...
- das hätte ja damals schon unser modernes Strafgesetzbuch gefüllt -

Dreieinigkeit und Dreifaltigkeit
Gewaltenteilung und Einheit in der Verantwortung

Glaube, Liebe, Hoffnung
woher kommen wir, wo sind wir, wohin gehen wir ...

die Liebe ist das Schönste, der Glaube das Tröstlichste
die Hoffnung stirbt zuletzt

all das und mehr steht schon in der Bibel
lange bevor jemand auf die Idee kam

'daß Berlin nur deshalb so sexy ist
weil es so arm gar nicht ist ...'

also im Grunde genommen ist die Verfassung
eine auf das Wesentliche komprimierte

eine auf das Wesentliche konzentrierte
und von unnötigem Glaubensbalast befreite ... Bibel

ein Extrakt, eine auf das Gehaltvollste reduzierte
zusammengekochte ... Bibel

das Problem mit der Bibel wie mit der Verfassung ist
daß selbst auf dieser Basis immer wieder so Verbrecher kommen

wie zum Beispiel der Papst oder Angela Merkel et al
und das Buch bzw. den Glauben der Menschen ... mißbrauchen

bestimmte, zum Beispiel körperliche, materielle ... Schwächen ausnutzen
- wo sie selbst stärker sind bzw. eben Gewalt haben ... -

und bestimmte Stärken der anderen, im Geiste, im Glauben ... mißbrauchen
- für sich, für eigene Absichten und Interessen, Zwecke und Ziele ... -

die Art und Weise, wie u.a. der Papst
heutzutage religiöse Gemeinschaften ... führen

bzw. wie u.a. Angela Merkel politisch ... führen
ist also per saldo nichts anderes als eine grandiose Zuhälterei

mit dem ganzen Spektrum an Begleitumständen, die es da gibt
an Verbrechen und Vergehen, an Lug und Trug

| Seite drucken

Der Politische Azfenzkranzkalender

was sehen wir heute, wenn wir das Türchen aufmachen
natürlich den Stall ...

Gott sei Dank gehen die Adventskalendertüren ja nach außen auf
denn wenn die Tür nach innen aufginge

könnte es gut sein
daß wir sie gar nicht aufkriegen

vor lauter Mist in diesem Saustall
den all die lupenreinen Demokratinnen und Demokraten

seit der Geburt und Wiedergeburt ...
in diesem unserem Land gemacht haben

zwei Seiten einer Medaille : auf der einen Seite 'Heiliger Abend ...'
auf der anderen Seite 'Heiliger Strohsack ...'

| Seite drucken

Dienstag, 23 Dezember 2008 | 38.52.358

Helmut Schmidt - de mortuis nil nisi bene

Helmut Schmidt lebt ...
deshalb darf man vielleicht doch auch ein paar kritische Anmerkungen machen

deshalb darf man vielleicht doch auch etwas zur Relativierung
dieser geradezu unerträglichen Lobhudelei sagen

der Mann wird geradezu maßlos überschätzt
fast schon idealisiert und absichtsvoll auf ein Podest gestellt

bzw. das was er getan und bewegt hat, überbewertet
und das, was er nicht getan und nicht erreicht hat, unterbewertet

der Mann hat bis heute nicht begriffen
was Demokratie ist, und wie man das macht

man kann doch nicht einfach alles Negative wegwischen
und so tun

als hätte dieser ebenso unglaubliche wie unbeschreibliche Niedergang
der heutigen SPD im allgemeinen

wie dieser unserer teutschen Republik im besonderen
nichts mit Helmut Schmidt zu tun

sowohl als Kanzler
als auch und gerade in seinen publizistischen Aktivitäten

wie nicht zuletzt auch in seinen sonstigen Tätigkeiten
u.a. eben als 'maßgebendes ...' (?) Mitglied dieser Partei

| Seite drucken

Der Politische Azfenzkranzkalender

da dachte man immer
noch tiefer kann die SPD nicht sinken

- und dann kommt Thorsten Schäfer-Gümbel
wie der Phoenix aus dem Gerümpel

- und dann setzt der Kanzlerkandidat persönlich noch eins drauf
und macht eine zwanghafte Anleihe bei Loriot

| Seite drucken

Montag, 22 Dezember 2008 | 38.52.357

Der Politische Film

Walküre
mit der Heldenjungfrau Tom Cruise

der Film entspricht in Drehbuch, Regie und Darstellungskunst
nicht dem

wie sich das Establishment hierzulande inzwischen bzw. aktuell
den Widerstand im Sinne von political correctness zurechtgelegt hat

und prompt wird er entsprechend verrissen
statt daß man sich mal den Spiegel vorhalten läßt

und die Chance nutzt, mal zu sehen
wie andere das sehen, wie andere darüber denken

sich mal damit auseinanderzusetzen
und vielleicht sogar was daraus zu lernen

| Seite drucken

Der Politische Azfenzkranzkalender

Dreaming of a White Christmas ...
den Träumen werden Tür und Tor geöffnet

und es wird bald immer mehr Leute geben
die von einer weißen Weste träumen

in der Politik sowieso
aber auch im Sport, in der Wirtschaft, an den Börsen ...

Konjunkturpaket
das könnte zum Unwort des Jahres 2009 werden

weil es eben kein Care-Paket
sondern eher ein Danaer-Geschenk ist

wie ein löcheriger Schirm
über dem zusammenstürzenden World Trade Center

| Seite drucken

Sonntag, 21 Dezember 2008 | 38.51.356

Der Politische Azfenzkranzkalender

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt
eigentlich sind's ja heute vier

aber eins brennt heut besonders hell
denn das Türchen öffnet sich zur Sonnenwende

das heißt : längste Nacht des Jahres
das könnte auch heißen : Licht am Ende des Tunnels

insofern ein hoffnungsvoller Blick
aber eben nur in die noch halbwegs intakte Natur

in der nicht intakten geschweige denn funktionierenden Politik
ist es eher umgekehrt

Zeitenwende ist angesagt
und die Aussichten werden immer düsterer

unser Angela wird zusehends zu einem Todesengel
und / oder Racheengel ...

denn anders ist das nicht mehr zu verstehen
was da an so genannter Politik gemacht wird

das entwickelt sich immer mehr so
als wollten sie Rache nehmen am Deutschen Volk

Merkel, Schäuble, Schavan und Kauder ...
die Rache-Posaunen ertönen immer lauter

| Seite drucken

Fragen des Glaubens - Antworten der Zeit

am ersten Januar ist wieder
Weltfriedenstag - und es versteht sich von selbst

daß da auch die Kirchen wieder
ihren Senf zum himmlischen Manna dazugeben werden

die Botschaft vom Papst zum Beispiel lautet
'Die Armut bekämpfen - den Frieden schaffen ...'

daraus ergibt sich wieder
die gewissermaßen Zeit-lose Frage

kann der Glaube wirklich die Armut bekämpfen ???
kann der Glaube wirklich den Frieden schaffen ???

wir wissen, der Glaube kann viel
er kann zum Beispiel Berge versetzen

und wer also seinen Glauben nicht verliert
vor allem nicht den Glauben an sich selbst

kann viel bewegen
und vielleicht sogar was erreichen

wir wissen aber auch
wenn die Glaubensritter kämpfen ...

dann kämpfen sie eben gerade nicht gegen die Armut
geschweige denn für den Frieden (oder sonst was Sinnvolles ...)

sondern sie kämpfen eben für ihren Glauben
was auch immer das ist und wie man das macht

koste es was es wolle
und sei es das Leben

und sie kämpfen gegen Andersgläubige, Ungläubige ...
gegen diejenigen die sich diesem Glauben nicht unterwerfen wollen

selbst wenn man damit die Armut beseitigen
eine halbwegs verfassungsmäßige Ordnung herstellen könnte

und vielleicht sogar 'ein bißchen Frieden ...'
- aber dann müßte man ja den Weltfriedenstag wieder abschaffen

und das geht natürlich irgend wie nicht
der ist ja irgend wie unverzichtbar

den müßte man ja erfinden
wenn es nicht schon gäbe

und deshalb wird es eben immer weiter zumindest soviel Armut
und soviel Unfrieden in der Welt geben

daß die Strategen des Weltfriedenstages
ihre Botschaften rauslassen können

im Grunde genommen für Nichts und wider Nichts
ganz im Gegenteil

| Seite drucken

Samstag, 20 Dezember 2008 | 38.51.355

Von Parallelen, Gesellschaften, Politik ...

Parallelgesellschaften entstehen
wenn die Politik sich nicht um die Einheit der Gesellschaft kümmert

wenn also gar keine Politik ...
für eine Einheit der Geselschaft gemacht wird

zum ebenso nachdrücklichen wie nachhaltigen Problem
wird das aber erst dadurch

daß die Politik ...
sich auch nicht um die Einheit der Politik kümmert

so daß eben nicht nur Parallelgesellschaften
sondern auch Parallelpolitiken entstehen

de facto haben wir inzwischen bereits mehrere Parallelgesellschaften
in dieser unserer deutschen Staatsgesellschaft

die sich kaum einen einzigen Quadratzentimeter ..
des bereits eroberten (deutschen) Staatsgebietes streitig machen lassen werden

entsprechend betreiben die NGOs, also die Non-Governmental-Organisations
in einer Art, in einem Maße, in einem Umfang ganz konkrete Politik

die gegenüber der Art, dem Umfang, dem Wert ... der Governmental Politik ...
nicht nur parallel investiert, sondern fast schon unverzichtbar ist

| Seite drucken

Der Politische Azfenzkranzkalender

'Ein jeder kehre vor seiner Tür
und sauber ist das Stadtquartier ...'

das paßt jetzt vielleicht nicht so
aber es sollte halt was mit Tür sein

und wo guckt man nach
bei Goethe

der Alois Mannichl ist ja wieder so weit hergestellt
daß er die (Haus)Tür selbst hinter sich zunmachen kann

aber, er denkt schon wieder an nichts anderes
als wie er die Neonazis weiter bekämpfen kann

das heißt zunächst mal
daß der Mann nichl bereit ist

ähnlich wie Wolfgang Schäuble
über den Vorfall auch mal nachzudenken

geschweige denn
was zu lernen

wenn der Herr Mannichl weiter so wie bisher
also blind und wütig

den so genannten Rechtsextremnismus
bekämpfen ... (???) will

dann gefährdet er dadurch nicht nur
zunehmend sich selbst und andere

sondern auch
entzieht er das Problem an sich

zunehmend einer sinnvollen Lösung
aber das ist ja offensichtlich Absicht

| Seite drucken

Freitag, 19 Dezember 2008 | 38.51.354

Christian Klar ist frei

das ist natürlich relativ
wahrscheinlich wird er jetzt derart von den Medien verfolgt

- und vom BKA sowieso -
- und wer sich da eventuell sonst noch an seine Fersen heftet ... -

daß er sich wahrscheinlich bald nach seiner mehr oder weniger
gemütlichen Gefängniszelle zurücksehnen wird

| Seite drucken

Der Politische Azfenzkranzkalender

bisher war es so, daß Politik so gemacht wurde
wie sich das kleine Fritzchen die große Politik vorstellt

inzwischen erleben wir das in der Variante
wie sich Klein-Angela die große Politik vorstellt

und wovon sie dann zutiefst überzeugt ist
wobei das eigentliche Problem gar nicht die Angela ist

sondern daß die ganze Entwicklung
eine Abwärtsspirale sonder gleichen ist

schon mit Helmut Kohl wurde
allen Ankündigungen und Versprechungen zum Trotz

dann doch alles noch schlechter als es vorher war
von Gerhard Schröder ganz zu schweigen

und nun diese Angela ...
Mein Gott, bleibt uns denn wieder mal nichts erspart ???

| Seite drucken

Donnerstag, 18 Dezember 2008 | 38.51.353

Der Politische Azfenzkranzkalender

man sieht das richtig so vor sich
wie Klein-Angela so'n Türchen auf macht

und sagt, jetzt stabilisieren wir mal den Finanzmarkt
und dann wird wieder alles wie vorher

dann guckt Maybritt Illner aus dem Türchen raus und sagt
bleiben Sie heiter, dann geht's schon weiter, irgend wie

und schließlich kommt noch Nina Ruge und sagt
Alles wird gut ...

es wird eben nichts gut und schon gar nicht geht es weiter wie vorher
sondern es geht irgend wie völlig neu und ungewiß weiter

und es fängt auch nichts irgend wie von vorne an
oder sowas wie Aller Anfang ist schwer ...

und am Schluß wird es wieder heißen, wie bei der Wiedervereinigung
es gab keine Vorlage dafür, was wir hätten tun können

und alles was wir jetzt falsch gemacht haben
wird beim nächsten Zusammenbruch berücksichtigt

| Seite drucken

so genanntes Krisenmanagement
- Kurzarbeit soll attraktiver werden

Kurzarbeit ..., gesetzlicher Mindestlohn ...
Ein-Euro-Jobs mit unbegrenzter Arbeitszeit ...

den Geist hat dieses politische System schon aufgegeben
und binnen Kurzem schwindet auch der Rest jeglichen Lebens

Regierung will Arbeitgeber entlasten ...
was auch immer die Arbeitgeber angeblich be-lastet

wenn man nicht endlich anfängt
Wirtschaft von den Arbeitnehmern her zu denken

und Demokratie vom Volk (!), vom Bürger (!!)
vom so genannten Wähler (!!!) her zu denken ...

werden wir nicht nur den Wettkampf mit anderen Wirtschaftssystem
sondern auch den mit anderen Politiksystemen verlieren

und uns letztlich selbst dabei zerstören
während die anderen überleben, irgend wie

| Seite drucken

Mittwoch, 17 Dezember 2008 | 38.51.352

Der Politische Azfenzkranzkalender

manchmal würde einer gerne eine Tür öffnen
und fällt mit der Tür ins Haus rein
- ... folgt

| Seite drucken

Intelligente Systeme

die Europäische Kommission will den Verkehr
sauberer und sicherer, energischer und effizienter etc machen

Tatsache ist, daß die Europäische Kommission
die nationalen Regierungen, die kommunalen Verkehrsträger etc

trotz des Einsatzes modernster Informations- und Kommunikationstechnik und Technologie
bisher nicht in der Lage sind

ein halbwegs sinnvoll funktionierendes Verkehrswesen
herzustellen und aufrechtzuerhalten, zu betreiben und zu üben ...

sinnlose Umweltverschmutzung, Staus, Verschwendung und Kosten
Unfälle, Schäden, Verletzte, Tote ... sind an der Tagesordnung

so weit, so schlecht
die Frage ist

wenn die das mit dem Verkehr bzw. der Technik schon nicht hinkriegen
wie soll das dann klappen

jetzt, nach dem Zusammenbruch ...
ein sinnvolles Finanz- und Wirtschaftssystem aufzubauen ...

| Seite drucken

Dienstag, 16 Dezember 2008 | 38.51.351

Traumfabriken und Traumata

offensichtlich gibt es immer noch Leute, die glauben
daß nicht nur die politische Führung

sondern mehr oder weniger alle Deutschen
damals Nazis waren

und merken erst heute
daß das anscheinend nicht so war

offensichtlich gibt es viele Leute, die glauben
daß die politische Führung in Deutschland heute alle Demokraten seien

und merken nicht
daß das objektiv genau so wenig stimmt

mit anderen Worten
inzwischen ist es nur umgekehrt

damals gab es (relativ) wenige Demokraten
aber nicht alle (anderen) waren Nazis

heute gibt es (relativ) wenige Nazis
aber nicht alle (anderen) sind Demokraten

| Seite drucken

Die Politische Kultur

aller Voraussicht nach wird auch in 1000 Jahren
der Dalai Lama noch um die Welt reisen

weiße Schals verteilen
sowie für Freiheit und Kultur der Tibeter kämpfen

um diese Zeit werden wir Deutschen
den Kampf um unsere Freiheit nicht nur am Hindukusch längst verloren haben

- und den Kampf um unsere Kultur
den haben wir heute bereits verloren

| Seite drucken

Der Politische Azfenzkranzkalender

Advent, das ist die Zeit
wo nach Türöffnern gesucht wird

manche wollen unbedingt wo rein
und rennen offene Türen ein

| Seite drucken

Wer oder was hat hier welche Krise ?

ich wehre mich erneut dagegen
daß hier dauernd von irgend einer Krise die Rede ist

wir haben gar keine Krise, nicht mal eine Systemkrise ...
im Gegenteil, das System ist völlig in Ordnung

es ist überhaupt alles in Ordnung
intakt und funktionsfähig ...

man könnte von heute auf morgen die Uhr auf Null stellen
und den Zug auf's richtige Gleis ...

und schon könnte man weiter
bzw. einen Neuen Anfang machen

wenn ein Fahrer das Auto gegen die Wand fährt
dann hat doch der Fahrer keine Krise

- und das Auto schon gar nicht -
sondern er kann, bestenfalls, einfach nicht fahren

oder er ist besoffen
oder er hat's mit Absicht getan und ist kriminell

und um nichts anderes geht es hier
in der aktuellen Situation

entweder das Eine oder das Andere ...
wahrscheinlich aber eine hochbrisante Mischung von Allem

| Seite drucken

Montag, 15 Dezember 2008 | 38.51.350

Verfassung und Politik

an der Verfassung gemessen
ist das eben keine Politik

sondern absolutistisches Herrschaftsgebaren
soweit nicht

nicht nur einfach menschen-rechts-feindliche
sondern nachhaltig menschen-feindliche Tyrannei

| Seite drucken

Der Politische Azfenzkranzkalender

manchmal denkt man, Advent, das sei so Heile Welt
Adventskranz, Kerzen, Glühwein, und so

is aber nich - Advent ist auch, wenn einer die Tür aufmacht ...
und hat, ehe er sich's versieht, ein Messer zwischen den Rippen

sieht nur noch Sterne, Blut, und so
Realität, Brutalität, Kriminalität ...

dieses Attentat auf den Passauer Polizeichef
warum mußte das nun wieder sein ???

als 'Feindbild der rechten Szene ...'
wird das Opfer nun wieder hochstilisiert

offiziell, von Regierung, Staatsanwaltschaft, Kollegen ...
inoffiziell, von Presse, Gewerkschaften, Kirchen ...

dabei stimmt das allenfalls bedingt
denn selbst wenn man das so stehen läßt

heißt das ja, daß er eben nur das Bild eines 'Feindes' ist
- und nicht der 'Feind ...' selbst

warum müssen immer wieder ehrbare und völlig unschuldige Polizisten
oder sonst Leute, die ihre Aufgabe, ihren Beruf, ihre Pflicht ... ernst nehmen

ihre Gesundheit oder gar ihr Leben opfern
nur weil eine völlig hirnverbrannte kriminelle Politische Führung

die nur ihren Spaß haben will ...
sich weigert

halbwegs sinnvoll und professionell ...
demokratisch und auch sonst verfassungsgemäß ... Politik zu machen

| Seite drucken

Politik zwischen Forderung und Überforderung

'Mutter stößt vierjährige Tochter von einer Brücke
in einen reißenden Fluß ...'

Motiv : sie sei mit der Aufgabe überfordert gewesen
sich angemessen um das Kind zu kümmern

die Frau habe an sich unauffällig in geregelten Verhältnissen gelebt
und auch sonst keine anderen besonderen Aufgaben gehabt

so ungefähr ist das auch mit unserer Kanzlerin
der Mutter der Nation

die mit der Aufgabe
sich angemessen um Land und Leute zu kümmern ...

und dafür die Verantwortung zu tragen ...
völlig überfordert ist

und aller Voraussicht nach
- dieser Countdown läuft ja bereits -

(spätestens) nach Ablauf der vierjährigen Legislaturperiode
Volk und Staat ... einfach vom Balkon des Kanzleramtes stoßen

und völlig unbehelligt ihrer Wege gehen wird
- im Gegensatz zu der eingangs erwähnten Mutter

an der sich die Dritte Gewalt
wieder mit aller Gewalt austoben wird

panta rhei ...
migozarad ...

| Seite drucken

Sonntag, 14 Dezember 2008 | 38.50.349

Angela Merkels Krisengipfel

wenn sie nicht mehr weiter weiß
gründet sie 'nen Arbeitskreis

hat sie als Halt grad noch so'n Zipfel
macht sie einen Krisengipfel

alles Mögliche wird von dieser Regierung verboten
wer verbietet endlich mal solche unsinnigen Veranstaltungen

Zweck und Ziel sollte sein
gemeinsam Verantwortung zu übernehmen ...

und das geht nun mal nicht
weder technisch noch verfassungsmäßig

laut Verfassung bestimmt der Bundeskanzler ...
und trägt dafür die Verantwortung ...

Krisengipfel, ein Plan B, also nicht zu bestimmen ...
und dafür die Verantwortung auf andere abzuschieben ...

ist in unserer Verfassung nicht vorgesehen
eben weil es fachlich völlig unsinnig ist

und mit diesen blöden Sprüchen kommen wir auch nicht weiter
a la 'unser starkes Land für die Krise wetterfest machen ...'

unser starkes Land ... ist nicht von außen ...
wegen schlechten Wetters ... in Gefahr

sondern weil die inneren Strukturen zusammenbrechen
und die politische Führung schwachsinnig und kriminell ist !!!

| Seite drucken

Der Politische Azfenzkranzkalender

heute öffnen wir mal ein Kirchenportal
und schreiten brav zum Abendmahl

ist ja auch schon 3. Advent
wenn's denn einer nicht verpennt

das waren noch Zeiten
als die Familie sonntags in die Kirche ging

aber damals gab's eben noch keine Familienministerin
zumindest nicht die von der Leyen

und natürlich auch kein Internet
woraus unschwer erkennbar wird

daß da ein Zusammenhang besteht
den die Frau Familien-etc-Ministerin natürlich nicht wahrhaben will

was durchaus typisch ist
für Politiker wie rinnen

der neueste Hit der Frau Ministerin ist
daß sie die Kinderpornografie im Internet bekämpfen will

das ist ein Riesiges Problem
wie man ebenfalls unschwer daraus erkennen kann

daß jetzt schon der 3. Weltkonkress stattfindet
- oder ist es doch wieder nur ein Dritte-Welt-Kongress ? -

also der 3. Weltkongress, diesmal in Rio de Janeiro
gegen die sexuelle Ausbeutung von Kindern, Heranwachsenden, Jugendlichen

und dann kommt Ursula von der Leyen und packt alle Naivität
die sie sich nach der Geburt ihrer sieben Kinder bewahrt hat

in die Forderung, so was müsse man eben verbieten
und dafür müsse man einfach weltweit zusammenarbeiten

- statt sich mal mit dieser göttlichen Schöpfung der Sexualität im allgemeinen
und den sexuellen Nöten von Männern im besonderen auseinanderzusetzen ...

| Seite drucken

Fragen des Glaubens - Antworten der Zeit

der Bischof Huber glaubt zum Beispiel
bzw. er ist davon zutiefst überzeugt ...

in der Adventszeit warten viele Christen in aller Welt
verfolgte wie nicht-verfolgte, auf das Kommen Gottes

also, das glaubt vielleicht der Bischof
aber ansonsten glaubt das doch kein Mensch

das ist ungefähr so wie die Geschichte von dem kleinen Jungen
der gefragt wird, wie er denn die Bombennächte im Krieg erlebt hätte

und sagt, ja meistens war das so
erst kam der Alarm, dann fielen die Bomben, dann kam Entwarnung ...

und dann kam der Liebe Gott ...
- und wieso der liebe Gott ??

naja, ich hörte dann, wie meine Mutter immer sagte
'Ach Du Lieber Gott, jetzt kommst Du auch noch ...'

oder wie die Geschichte von der Frau
die sich beim Pfarrer

- oder war's auch der Bischof ? -
um die Stelle als Haushälterin bewirbt

und sie kriegt das Haus gezeigt ... und ihr Zimmer ...
und es ist an sich alles bestens ...

und trotzdem lehnt sie die Stelle dann ab
mit der Begründung, wie sie Vertrauten sagt

über meinem Bett hing ein Spruch
'der Herr kommt jede Nacht zu Dir'

- und das wäre ihr dann doch etwas zu viel ...
das hätte sie sich anders vorgestellt

unabhängig davon, ob Gott nun kommt oder nicht
würde es wahrscheinlich völlig ausreichen

wenn der Bischof mal käme
und sich der Rechte der Menschen und ihrer Kultur mal annähme

Tatsache ist daß, auch in der Adventszeit
viele Menschen, auch Christen in aller Welt

nicht zuletzt auch Politiker und/oder sonst Leute
die sich angeblich dauernd um die Menschenrechte etc kümmern

ihre Idendität verlieren
weil sie dem Alkohol und Drogen verfallen ...

schwachsinnig und kriminell werden ...
unsere Kultur stirbt aus, unser Volk stirbt aus ...

nicht nur das/die/der Tibeter, Indianer, Afrikaner ...
auch hier in diesem unserem Lande - Gnade uns Gott ...

| Seite drucken

Samstag, 13 Dezember 2008 | 38.50.348

Der Politische Azfenzkranzkalender

der Advent ist schon halb rum
jetzt geht es aber wirklich schwer auf Weihnachten zu

da ist es immer gut, wenn man jemanden hat
der einem schon mal die Türen öffnet ...

in dieser Funktion leistet das so genannte Auswärtige Amt
geradezu unverzichtbare Dienste

ohne die es sonst kaum möglich wäre
sich halbwegs unbürokratisch und sicher

im Ausland zu bewegen
zum Beispiel auch hinsichtlich der gesundheitlichen Risiken ...

das Ministerium des Äußeren ...
ist fast so was wie ein Parlament des Äußeren ...

so wie im Bundestag die Volksvertreter ...
gibt es unter der Führung des Außenministers die Staatsvertreter ...

das heißt, jede Menge Botschafter, Konsuln und sonst Gesandte
in den mehr als 200 deutschen Auslandsvertretungen

die sollen dort sehen und hören ...
also Augen und Ohren offen halten

damit wir einigermaßen mitkriegen
was sich so tut in der großen weiten Welt

und sie dürfen natürlich auch was sagen
bzw. sie dürfen sagen, was sie sagen dürfen

- das nennt man dann Diplomatie ... -
nur beim Handeln, da fangen dann die Schwierigkeiten an

unermüdlich werden bei allen möglichen Anlässen
und sonstigen Gelegenheiten die großen Reden geschwungen

aber wie in der Innenpolitik werden die Probleme im Grunde genommen
konserviert und stabilisert, gehegt und gepflegt ...

eben damit man etwas zum immer wieder darüber reden
oder vielleicht auch mal zum hinfahren hat

eine der vornehmsten Abteilungen des Außenministeriums
ist das so genannte Krisenreaktionszentrum

das rund um die Uhr besetzt ist
weil es ja jede Menge Krisen gibt auf der Erde

und jeden Moment wieder irgend wo eine neue Krise ausbrechen kann
von wo auch immer sie vorher eingesperrt war

obwohl es doch inzwischen kaum ein anderes Thema zu geben scheint
als diese so genannte Finanzkrise

ist bis jetzt nicht bekannt, in welcher Weise das Krisenreaktionszentrum
auf diese Krise reagieren wird

vielleicht tut sich ja dann an Weihnachten was
wenn sich Gelegenheit bietet, größere Geschenke zu machen

| Seite drucken

Peter Struck for politics

der Vorsitzende der SPD Bundestagsfraktion
ist immer mal wieder gut für originelle Ansichten und Vorschläge

seine neueste Idee ist, wer in die Politik gehe
solle schon ein paar Jahre einen (nicht politischen) Beruf ausgeübt haben

unter Umständen kommen jetzt Arbeitgeber auf die Idee
und verlangen

Bewerber, die einen anständigen Job haben wollen
sollten schon ein paar Jahre in der Politik tätig gewesen sein

obwohl man das doch gar nicht miteinander vergleichen kann
denn wer sich um einen Job bewirbt, zumindest um einen anständigen ...

hat in der Regel eine entsprechende
das heißt speziell auf diesen Beruf bezogene (Berufs)Ausbildung ...

wer dagegen 'in die Politik geht ...'
wie man dann so sagt

hat in der Regel eben keine speziell auf diese Tätigkeit bezogene (Berufs)Ausbildung
nicht mal und insbesondere nicht die so genannten Berufspolitiker !!!

wahrscheinlich gilt das gerade und auch für Peter Struck
der offensichtlich bis heute nicht begriffen hat

was Politik eigentlich ist
und wie man das macht

| Seite drucken

Freitag, 12 Dezember 2008 | 38.50.347

Der Politische Azfenzkranzkalender

Die Überraschung des heutigen Türchens
ist das Bundesinnenministerium

mit dem Adventskalender ist es ja praktisch genau so
wie mit der Politik

sie haben eine äußere Seite, die das Innere schützt
und sie haben ein Innenleben

weil nur (der) Inhalt letztlich einer Sache (...)
ihren Sinn und ihren Wert gibt

kein Mensch weiß so richtig
was wir eigentlich da am Hindukusch machen

Außenminister und Verteidigungsminister sagen
wir würden da die Freiheit im allgemeinen 'verteidigen ...'

und unsere im besonderen; manchmal geben sie sogar zu
eigentlich sei das ein Krieg !!!

wahrscheinlich soll das aber nur davon ablenken
daß unsere Freiheit im Inneren immer weiter eingeschränkt wird

Innenminister und Verkehrsminister ...
Arbeitsminister und Finanzminister ...

registrieren und kontrollieren, inspizieren und dokumentieren
praktisch jede Bewegung und tendenziell auch jede geistige Regung

wegen der Steuern werden die Bürger schon bis aufs Hemd ausgezogen
und was da nicht entdeckt wird, das findet sich mit dem Nacktscanner

irgend wie sind der Nacktscannerstaat und der Nachtwächterstaat
sich ziemlich gleich

immer wenn unsere Überwachungsstaatsstrategen glauben
jetzt säßen Terroristen, Piraten und sonstige Schurken in der Falle

und sie bräuchten nur noch Mühle ihres Unverständnisses zu zu machen ...
spielen die schon längst wieder in einer anderen Klasse

und unsere Spitzenpolitiker tappen immer wieder
mit ihren Brettern vorm Kopf in die Irre

'Tote haben keine Lobby ...'
auch das Volk hat keine Lobby

trotz aller Menschenrechte und Demokratie und so
trotz aller Grundrechte und Verfassung und so

irgend wie sind wir als Volk schon tot
zumindest als deutsches Volk

| Seite drucken

Wir haben keine Finanzkrise, sondern eine Führungskrise

jetzt mischt sich auch der bundespräsidiale Schloßgeist
in seiner ebenso unnachahmlichen wie unsinnigen Art wieder ein

die Kanzlerin macht schon einen Gipfel nach dem anderen
und bringt dabei mehr durcheinander als sie regelt

da will Horst Köhler einen Gipfel
mit Politik, Finanzen, Wirtschaft und Gewerkschaft

was soll denn jetzt wieder dieser Quatsch ???
die Ursachen der Krise sind doch so klar wie Kloßbrühe !!!

es ist nicht jetzt versäumt worden
diese Ursachen aufzuarbeiten

sondern es ist vorher versäumt worden
halbwegs sinnvoll und professionell

demokratisch und auch sonst verfassungsgemäß
Politik zu machen und politisch zu führen !!!

wenn meine Familie von mir erwartet
daß ich sie mit der Familienkutsche

in einen fest abgesprochenen, vereinbarten und gebuchten Urlaub fahre
dann muß ich mich entsprechend drum kümmern und das vorbereiten

und irgend wann sagen, alles einsteigen, es geht los ...
und da kann ich nicht

nachdem ich mich nicht gekümmert und nichts vorbereitet habe
dann wenn's eigentlich losgehen soll, alle zusammenrufen und sagen

also ich weiß nicht so recht, was ich machen soll
was meint Ihr denn ?

es ist fest abgesprochen, vereinbart und gebucht ...
daß Angela Merkel vier Jahre lang die Regierung führt

warum, verdammt nochmal, macht sie das denn nicht !!!
was macht diese blöde Kuh eigentlich den ganzen Tag ???

| Seite drucken

Finanzkrise - der Irrtum des Jahres

jetzt hat es etwas, was es gar nicht gibt
immerhin zum Wort des Jahres gebracht

niemand bestreitet, daß es eine Finanzkrise in dem Sinne
daß kein Geld da wäre, gar nicht gibt

weil, das Geld sei ja nicht weg
es hätten's eben jetzt nur andere

und von den Milliarden, mit denen die Regierungen
jetzt plötzlich nur so um sich werfen, mal ganz zu schweigen

entsprechend haben wir auch keine Krise des Finanzmarktes
weil diejenigen

die politisch für das Funktionieren des Marktes verantwortlich sind
Spaßvögel und Dilettanten bzw. Geisteskranke und Kriminelle sind

| Seite drucken

Donnerstag, 11 Dezember 2008 | 38.50.346

Martti Ahtisaari und der Friedensnobelpreis

wie war das noch ? eine Party ist eine Veranstaltung
zu der man geht, obwohl man eigentlich was Besseres vorhätte

um dort Leute zu treffen
denen man lieber aus dem Weg gehen würde

und sich über Dinge zu unterhalten
die einen gar nicht interessieren

also kurz gesagt, irgend wie geht das alles an der Sache vorbei
aber man geht trotzdem hin

so ungefähr ist das auch mit der Verleihung
zum Beispiel des Friedensnobelpreises

das Paradoxe ist, daß dauernd irgend welche Leute
mit Friedenspreisen aller Art ausgezeichnet werden

von Leuten, die ansonsten, praktisch, weiter nichts tun
als alles daran zu setzen und mit ganzer Kraft

die Welt so zu gestalten und zu lenken
daß alles immer mehr immer schneller immer schlimmer wird

daß alles trotz allem auf immer weniger Frieden hinausläuft
bzw. immer mehr Waffen und Krieg einen Dritten Weltkrieg provozieren

und zwar nicht nur auf der Erde
sondern auch unter der Erde, gar unter dem Wasser ...

aber auch über der Erde, gar über den Wolken
im Weltraum, wo der Krieg dann grenzenlos ist

die Leute werden ausgezeichnet, weil sie sich
bei irgend welchen begrenzten Aktionen oder Konflikten hervorgetan haben

für den Frieden insgesamt bzw. als solchen
aber eigentlich gar nichts erreicht haben

das ist wie wenn einer auf der Intensivstation liegt
mit schweren Brüchen, inneren Verletzungen und Erkrankungen ...

und weil der Arzt auch ein paar äußerliche Schürfwunden
fachgerecht versorgt, bevor die sich auch noch entzünden ...

wird er schon als Lebensretter gefeiert
und kriegt das Bundesverdienstkreuz

| Seite drucken

Der Politische Azfenzkranzkalender

hinter dem heutigen Türchen
sehen wir das Bundesfinanzministerium

aber ganz klein, weil das Ministerium so riesig ist
daß es eben nur stark verkleinert ins Bild paßt

es ist so riesig, daß wahrscheinlich deshalb niemand genau weiß
was die da eigentlich machen

noch riesiger als das Ministerium
ist nur der Schuldenberg, den der Minister ständig aufschüttet

aus irgend einem unerfindlichen Grunde
will die Regierung jedes Jahr

immer wieder mehr Geld ausgeben
als in der Kasse ist

während jede professionelle Hausfrau weiß
wie sie sich das Geld einteilen muß

und wo sie es herkriegt
wenn es dann doch mal was Besonderes sein soll

bzw. daß sie einen Kredit zurückzahlen muß
wenn es dann doch mal nicht ohne geht

berührt, geschweige denn interessiert sowas
den Finanzminister offensichtlich nicht

denn der nimmt das Geld, das er zur Finanzierung
des Defizits braucht, einfach am Kapitalmarkt auf

| Seite drucken

Kanzlerin's Kaffeesatz-Leserei

Angela Merkels Antwort auf die Krise
ist eine umfassende Analyse

der vergangenen Ereignisse
- also wie das gekommen ist, die ganze Chose ...

und eine entsprechend sorgfältige Prognose
der kommenden Entwicklungen

- also wie das wohl so weitergehen wird
und wie man sich darauf eventuell einstellen kann

die Kaffeekränzchen der Kanzlerin
auch Krisengipfel oder Expertengipfel etc genannt

werden da wohl kaum sinnvolle Ergebnisse produzieren
was auch immer ... ist zu wenig, zu schlecht, zu spät

| Seite drucken

Mittwoch, 10 Dezember 2008 | 38.50.345

ppa

manchmal sieht es so aus, manchmal sieht sie so aus
also Angela Merkel ...

als sei sie unsere unbeirrbarste Menschenrechtsaktivistin
und so sagt sie auch prompt und aktuell

zum Tag der Menschenrechte, sie würde sich in ihrer Außenpolitik
jederzeit uneingeschränkt für die Menschenrechte einsetzen

da bin ich jetzt aber mal richtig gespannt
wann sie das auch für ihre Innenpolitik gelten läßt

an sich ist das unglaublich
daß so ein Biest, das keine Ahnung hat

- weder von Politik ...
was das ist und wie man das macht

- noch davon
wie man eine demokratische Partei aufbaut und ausbaut

- von der christlichen Partei ...
bzw. christlicher Politik ... ganz zu schweigen

- und die das auch gar nicht lernen ...
geschweige denn tatsächlich machen will -

hier derart den Gang der Dinge ...
die Politische Führung ... bestimmt

ohne auch nur im geringsten
dafür irgend eine Verantwortung zu tragen

| Seite drucken

Das Politische Buch

Hans-Werner Sinn
Das grüne Paradoxon


Hans-Werner Sinn sagt, die grüne Umweltpolitik sei voller Paradoxien
er klärt auf über die fatalen Irrtümer der Umweltpolitik

er beseitigt blinde Flecken in einer lebenswichtigen Debatte
er plädiert für eine illusionsfreie Umweltpolitik

dennoch ist die Frage
welchen Sinn machen die Bücher von Herrn Sinn

die Frage, um nicht zu sagen das Problem ... ist
wenn also die grüne Umweltpolitik derart paradox ist

was hindert denn, sagen wir mal die CDU im allgemeinen
und eben den Herrn Professor Sinn im besonderen, daran

eine ebenso illusionsfreie
wie professionelle Umweltpolitik zu machen

und wieso schreibt der Professor
ein so schönes Buch über die Politik der Grünen

- die im Grunde genommen überhaupt keinen
praktischen Nutzen und Wert haben -

statt über die Politik, sagen wir mal der CDU
die nicht nur paradox ist

sondern völlig unverantwortlich und schwachsinnig
destruktiv und kriminell - und die eigentliche Ursache allen Übels

| Seite drucken

Der Politische Azfenzkranzkalender

im Grunde genommen hat Türchen öffnen
was mit Transparenz zu tun

man kann reingucken und alles ansehen
man kann reingehen und alles anpacken

wenn man ins Bundesiwrtschaftsministerium reinguckt
sieht man, daß das jede Menge Leute

die wahnsinnig beschäftigt sind
- oder wenigstens so tun -

für das Wachstum
wenn denn überhaupt was wächst

Energie für Wachstum
Impulse für Wachstum

Modernisierung für Wachstum
und natürlich die unvermeidlichen Reformen für Wachstum

bei näherem Hinsehen sieht man dann aber nur ein Wachstum
das Wachstum der Herausforderungen

die naturgemäß immer größer werden
wenn für Wirtschaft an und für sich niemand arbeitet

| Seite drucken

Pauschale Urteile des Bundesverfassungsgerichts
hier : Pendlerpauschale ...

I - im allgemeinen, und durchaus auch praktisch ...
ist es so

(1) wenn Zwei sich streiten
freut sich der Dritte ...

(2) manchmal ist es aber auch gewissermaßen umgekehrt
nämlich so daß ...

wenn Zwei sich streiten
und ein Dritter sich einzumischen versucht

dann gehen die beiden, die sich vorher
noch mehr oder weniger fair oder auch not fair geprügelt haben

plötzlich seltsam vereint auf diesen Dritten los
und verprügeln den gemeinsam

II - wenn, dagegen, Zwei sich vor Gericht streiten ...
freuen sich in der Regel beide

(1) der eine
weil er Recht bekommen hat

(2) und der andere, weil er dann wenigstens weiß, was Sache ist
bzw. was eben Recht ist, die so genannte Rechtssicherheit ...

und weil er zwar nicht(s) 'gewonnen ...'
im Grunde genommen aber auch nicht(s) verloren hat

was er vorher rechtens schon besessen
oder gar am Hindukusch zu verteidigen hätte

III - im besonderen, und keineswegs nur theoretisch ...
ist das so

(1) wenn Erste und Zweite Gewalt sich streiten
oder einfach mit sich selbst uneins sind ...

freut sich die Dritte Gewalt, weil sie dann was zu tun kriegt
um ihre Existenz zu rechtfertigen

und nicht einfach immer nur Däumchen drehen ...
und Steuergelder verschleudern muß

(2) außerdem freuen sich, wie man immer wieder sieht
aber auch die beiden, die sich zuvor gestritten haben

und be-grüßen (!) beide (!!) fast unisono das so genannte Urteil
selbst wenn sie dann auf ihrer Seite jeweils

auch noch völlig unterschiedliche Funktionen und Positionen
Parteien und Interessen vertreten

IV - im Unterschied zum allgemeinen ... gibt es jedoch hier
also beim Streit vor dem Bundesverfassungsgericht ...

noch den besonderen, den ganz speziellen Fall
daß es nicht nur ... zwei Gewinner ... gibt

sondern auch ... zwei Verlierer ...
die sich zudem weder richtig freuen noch richtig ärgern können

(1) das ist zum einen das freie Volk, also 'die Menschen ...'
draußen im Lande, die immer glauben

sie würden zwar von irgend welchen Dritten irgend wie
wenn auch zumindest heiter ... 'regiert ...'

aber sie selbst würden 'herrschen ...'
im Rahmen ihres freien Willens oder zumindest ihrer Interessen ...

bzw. sie würden in einem Land und dort unter Bedingungen leben
wo eben diese Demokratie 'herrscht ...'

(2) und das ist zum anderen der Staat
genauer und unter den Bedingungen unserer Verfassung gesagt

das ist der demokratische Staat, also das Vermögen ...
Eigentum und Besitztum, Besitzstand und Hausstand ...

Besitz und Habe, Hab und Gut, Haus und Hof ...
Werte, Vermögenswerte, Sachwerte, geistige Werte ...

Kapital, Sammlungen, Sicherheiten ...
Guthaben, Reserven, Ressourcen ...

eben dieses freien Volkes ... (!!!)
materiell, immateriell, ideell ... geistig, seelisch, körperlich ...

V - es gibt, wie man so sagt
kein richtiges Leben im falschen

entsprechend kann man im demokratischen Staat
nicht immer wieder bzw. immer noch so tun wie vor 1918

(1) als sei 'der Staat ...' die Regierung, die politische Führung ...
oder gar irgend eine Verwaltung, eine Administration ...

das Parlament, das Präsidium ...
oder gar irgend ein Ausschuß ...

(2) im demokratischen Staat
ist sowohl ... das Wohl des Volkes ...

als auch ... das Wohl dieses 'seines' Staates ... (s.o.)
Gegenstand ... (!!!) von Regierung, Politischer Führung, Verwaltung ...

und nicht Mittel zum (bösen) Zweck für Leute
die einfach unbedingt und brutalstmöglich an die so genannte Macht wollen

und von sich sagen, der Staat, das sind wir
und wenn wir davon reden, daß man den Staat schützen müsse

dann meinen wir damit natürlich auch in erster Linie uns persönlich
unsere Interessen und daß wir soweit es irgend geht

tun und lassen können was wir wollen
und nicht etwa das Volk ...

und seien es auch nur dessen Interessen ...
- sonst bräuchten wir ja nicht 'in die Politik zu gehen ...'

VI - man kann also den Streit über Politische Fragen
nicht einfach vors Gericht tragen

und das Gericht macht dann aus einer Politischen Frage eine Rechts-Frage
und entscheidet die dann nicht mal nach rechtlichen

sondern nach rein gesetzlichen Gesichtspunkten
also etwas, was sich die Politik nach Belieben zurechtbasteln kann

(1) Politische Fragen müssen politisch geklärt werden
und Rechts-Fragen müßten eigentlich 'rechtlich' geklärt werden

das heißt, das Urteil muß eigentlich dem entsprechen
was alle Beteiligten ...

dann als 'ge-recht' ansehen können
im Sinne der Gerechtigkeit

wenn nicht sogar 'Höherer Gerechtigkeit'
und eben nicht etwa 'Höherer Gewalt ...'

(2) politische Fragen müssen entsprechend so geklärt werden
daß alle Beteiligten

eine Lösung als 'politically correct' an sehen können
was in einem demokratischen und verfassten Staat heißt

sie muß demokratisch sein
also Willen und Interessen des Volkes entsprechen

und sie muß auch sonst der Verfassung entsprechen
also Grundrechte bzw. Menschenrechte ... wahren

darüber zu streiten, ob diese so genannte Pendlerpauschale
nun ganz gewährt oder ganz abgeschafft oder was auch immer wird

kann also gar keine Rechts-Frage sein
sondern ist und bleibt eine Politische Frage

die sowohl professionell
als auch insbesondere demokratisch gelöst werden muß

zumindest so lange in diesem unserem Lande
diese unsere Verfassung noch halbwegs was gelten soll

| Seite drucken

60 Jahre Menschenrechte ...

das ist ein Jubiläum, aber kein Grund zum Feiern
eher schon zum Trauern, aber da wird wohl nichts draus

(1) wegen der Unfähigkeit zu trauern
es gibt hierzulande im eigentlichen Sinne keine Kultur des Trauerns ...

(2) wegen der Unfähigkeit zu erkennen
daß es immer zwei Schritte zurück geht

bevor es mehr oder weniger pro forma
auch mal ein Schrittchen vorwärts geht

also werden immer wieder nur die Vorwärtsschrittchen gezählt
und natürlich ganz toll gefeiert

während die Rückwärtsschritte
als so genannte 'Uneingelöste Versprechen ...' abgeschrieben werden

eine große Idee hat Geburtstag
dabei bleibt es wohl auch für die nächsten 60 Jahre

denn 'niemand hat de Absicht ...', sie wirklich umzusetzen
weder die Governmentals noch die Non-Governmentals

| Seite drucken

Dienstag, 09 Dezember 2008 | 38.50.344

Der Politische Azfenzkranzkalender

Türen sind ja normalerweise keine Einbahnstraße
man geht rein und holt sich was raus

man kann eintreten, aber auch wieder heraustreten
Türen dienen dem Einstieg, aber auch dem Ausstieg

manche sogar dem Aufstieg
zum Beispiel dem Aufstieg durch Bildung

das heißt wir sind heute im Bundes-Bildungs-Ministerium
denn 'Aufstieg durch Bildung ...'

das ist die so genannte Qualifizierungsinitiative der Bundesregierung
durch die die Tür oder auch der Weg zur Bildung geöffnet werden soll

wer A wie Arbeit sagt
muß bekanntlich auch B wie Bildung sagen

und so kommt es
daß Arbeitsministerium und Bildungsministerium

wie in einer konzertierten Aktion
und trotz aller gegenteiligen Beteuerungen

sich irgend wie auf die geistig, seelisch, körperliche
Verwahrlosung und Verdummung ...

Verarmung und geradezu Verelendung ...
des deutschen Volkes eingeschworen haben

das Arbeitsministerium versucht dann
die dadurch entstehenden Defizite und Verluste

durch Soziales ... auszugleichen
also zum Beispiel Hartz IV

und das Bildungsministerium versucht das mit Forschung ...
also zum Beispiel, wie wir mit dieser Entwicklung umgehen können

nun will ja die Bundesregierung gerade jetzt wieder kräftig
in die Bildung investieren

und das Volk denkt dann natürlich sofort
in seiner ganzen Unbefangenheit und Naivität ...

aha, jetzt werden wir endlich wieder so erzogen und herangezogen ...
gebildet und ausgebildet ...

daß wir unserem Namen als Volk der Dichter und Denker
wieder halbwegs Ehre machen

da stellt sich heraus
die Frau Ministerin will nicht in Lehrer und Schüler investieren

sondern in Neubau und Umbau ... von Gebäuden und Einrichtungen ...
- 'weil das Arbeitsplätze sichern könnte ...' (???)

das ist also Politik in etwa nach der Art der Neutronenbombe
also einer subtil ausgetüfelten Kernwaffe

die bekanntlich die Menschen tötet
die Infrastruktur aber weitgehend intakt läßt

Annette Schavan will in diese Infrastruktur investieren
- während das Volk weiter verblödet ...

und so ist es ja hierzulande inzwischen auch
- als hätte eine Bombe eingeschlagen

| Seite drucken

Montag, 08 Dezember 2008 | 38.50.343

ppa

kulinarisch ist in China Vieles süss-sauer
politisch ist China nur sauer

wenn Tibet oder gar der Dalai Lama
Teil des politischen Menus sind

Peking tut nach wie vor so, als sei der Dalai Lama unverdaulich

... kritisiert das Treffen von Nicolas Sarcozy mit dem Dalai Lama

... ruft zum Boykott französicher Waren auf

... 'sichert ...' angeblich die französische Botschaft

etc etc, das ist also ein richtiger Dauerbrenner

wann begreifen die westlichen Politstrategen
daß man mit China reden muß
- und nicht mit dem Dalai Lama ...

wenn man da etwas erreichen und verbessern will
die Situation der Tibeter im allgemeinen
- und die des Dalai Lama im besonderen ...

| Seite drucken

Der Politische Film

Sodom war einmal, Gomorrha ist in
zumindest der Film, als bester Film Europas

Europäischer Filmpreis in Kopenhagen
Nominierung für den Oscar

da muß sich die Mafia
allmählich warm anziehen

| Seite drucken

Der Politische Azfenzkranzkalender

im Türchen hinter der Politischen Fassade
sehen wir heute das Bundesministerium für Arbeit

offiziell heißt es Ministerium für Arbeit und ...
etwas schamhaft hinten angefügt ... Soziales

was jedoch erklärt
weswegen wir mit einer substanziellen ...

um nicht zu sagen existenziellen ... Beseitigung ...
von so genannter Arbeits-losigkeit ...

nicht nur nicht vorankommen
sondern praktisch ja überhaupt nichts geschieht

weil es in diesem ganzen Ministerium nicht einen einzigen Mitarbeiter gibt
geschweige denn der Herr Minister persönlich

der sich morgens an seinen Schreibtisch setzt und sagt
verdammt nochmal, wie mache ich das

daß ab heute niemand mehr 'arbeitslos' (?) wird
und daß ich den bestehenden Stau an so genannter 'Arbeits-losigkeit' (?)

langsam aber sicher
ebenso nachdrücklich wie nachhaltig ... abbaue ...

während mehr oder weniger alle Mitarbeiter
insbesondere der Herr Minister persönlich

dauernd damit beschäftigt sind, zu überlegen
wie sie die Arbeitslosigkeit möglichst so daß es keiner merkt

aufrechterhalten und möglichst so daß es alle merken
sozial abfedern können, wie das dann heißt ...

anscheinend in der irrigen Annahme
damit ließen sich dann Wählerstimmen gewinnen

| Seite drucken

An das Bundesverfassungsgericht et al ...

von Tag zu Tag also praktisch zusehends wird das alles immer grotesker
es geht alles völlig durcheinander, drunter und drüber ...

und bewegt sich ebenso hartnäckig wie leider eben auch nachhaltig
- wahrscheinlich das Einzige, das wirklich nachhaltig ist ...

im völlig falschen Zug
auf dem völlig falschen Gleis
in der völlig falschen Richtung

mit dem falschen Kurs
auf dem falschen Dampfer
zu einem völlig falschen Ziel

dieselben so genannten Experten, die vorher immer wußten
wie alles laufen müßte, damit wir nicht in die Krise kommen ...

die sind auch jetzt
nachdem sich alles als grandioser Irrtum und pertinente Lüge

als glatte Täuschung und hemmungsloser Betrug
herausgestellt hat

trotz und alledem ständig wieder im Fernsehen
und kriegen von denselben hirnverbrannten Journalisten

Moderatoren, Reportern, Interviewern ...
dieselben hirnverbrannten Fragen gestellt

und geben darauf dieselben hirnverbrannnten Antworten
- bloß anders herum

auch hierdurch stelle ich erneut ...
in aller Form ... mit allem Nachdruck ...

den Antrag ... auf eine rechtlich relevante Verhandlung ...
Anhörung ..., auf Rechtliches Gehör ...

| Seite drucken

Sonntag, 07 Dezember 2008 | 38.49.342

Polis ohne Politik

nach den Spree-Athenern
haben jetzt auch die Original- oder Ur-Athener

einen Benno Ohnesorg
und ausgerechnet in dem Land

das die polis
bzw. mehr oder weniger die Politik erfunden hat

beklagt das Volk
das mehr oder weniger die Demokratie erfunden hat

wir haben keine professionelle Regierung
wir haben keine professionelle Polizei

wir haben keine professionelle politische Führung
wir haben keine professionelle Volksvertretung

aber hinterher ... fragen dann die politisch Unverantwortlichen wieder
wie konnte das nur passieren ...

| Seite drucken

Fragen des Glaubens - Antworten der Zeit

der katholische Bischof von Rom ...
betreibt den Glauben als Mission für Weltkirche ...

der evangelische Bischof von Berlin ...
gibt donnerstags in der BZ

die Antwort des Glaubens ... auf die Fragen unserer Zeit ...
unter besonderer Berücksichtigung dessen, was Jesus sagen würde

und daran zeigt sich ungefähr das Missverhältnis
in den Aktivitäten der Konfessionen

die Welt mit einem halbwegs praktikablen
christlichen Glauben zu beglücken

der Bischof Huber wirft selbst in reinen Glaubensfragen
normalerweise schon alles durch einander

erst recht, wenn es um's Recht geht, um's Recht sprechen
zum Beispiel in Sachen Christian Klar ...

um die Konflikte von Gerechtigkeitsempfinden und Rechtstaat
um Recht haben und Recht bekommen wer welche Rechte überhaupt hat

um das Verhältnis unabhängiger irdischer Richter
zum Allmächtigen Himmlischen Richter

die Protestanten haben den Protest auf-und-ab-gegeben
und sind jetzt nur noch ... Tanten

so wie zum Beispiel Margot (Käßmann)
oder eben Wolfgang (Huber)

mit der Frage, was würde Jesus sagen
kann man jedenfalls die Fragen unserer Zeit nicht beantworten

was soll er denn auch schon sagen
wenn es ihm doch glatt die Sprache verschlägt

schon allein deshalb würde er nichts sagen ...
sondern handeln ...

das heißt, er würde wieder diese ganzen Pharisäer
aus den Tempeln jagen, insclusive der Parlamente etc

und vielleicht würde er dann doch noch sagen
wenn Ihr Euch weder an das Wort Gottes haltet

noch an das Wort Eurer eigenen Verfassung
dann ist Euch wahrlich nicht mehr zu helfen

| Seite drucken

Der Politische Azfenzkranzkalender

wir sind beim Bundeskartellamt
es ist zwar Sonntag und dazu noch Zweiter Advent

aber Wettbewerbsverstöße passieren auch sonntags
deshalb wird hier durchgearbeitet

bestimmungsgemäß auch
eine selbständige, unabhängige, verantwortliche ... Oberste Bundesbehörde ...

de facto aber noch mehr vom Bundeswirtschaftsminister abhängig
als die Bundesbank von Angela Merkel

wo es keine Wirtschaftspolitik gibt
kann man natürlich auch keine Wettbewerkspolitik machen

deshalb macht gerade das Bundeskartellamt 'Dienst nach Vorschrift'
und bleibt immer schön im Rahmen des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkungen

das heißt, die sind dauernd gegen irgend etwas
wollen dauernd irgend etwas verhindern ...

aber nie für etwas
wollen nie etwas herstellen, zum Beispiel einen funktionierenden Wettbewerb

| Seite drucken

Samstag, 06 Dezember 2008 | 38.49.341

An das Bundesverfassungsgericht et al ...
- es geht zur Zeit nicht anders

Sehr verehrte Damen und Herren
und insbesondere Präsidentinnen und Präsidenten ...

die Bundesbank erwartet für das Jahr 2009
den schärfsten Wirtschafts-Ab-Schwung seit 1993

und einen Ab-Sturz in eine tiefe Rezession
wegen dieser angeblichen Finanz-Krise ...

ich wehre und verwahre mich erneut dagegen
daß hier hartnäckig von einer angeblichen Finanz-Krise die Rede ist

die hartnäckig
zu einer angeblichen Wirtschafts-Krise hochstilisiert wird

die wiederum zu einem angeblichen Ab-Schwung ...
gar zu einem Ab-Sturz hochprognostiziert wird

es geht hier ausschließlich um eine
ebenso hartnäckige wie drastische Politische Krise

um eine Krise der Politischen Führung und Verantwortung
und wenn nicht an diesem Punkt endlich angesetzt wird

wird sich wie-auch-immer-fristig überhaupt nichts mehr verbessern
weil sich die Negativentwicklungen ...

auf mehreren Schienen und Ebenen
also in mehreren Dimensionen ...

wie die galoppierende Schwindsucht
ständig selbst übertreffen und überholen werden

hierzu stelle ich in aller Form ... alle entsprechenden Anträge ...
auf Anhörung, auf rechtliches Gehör, auf Zulassung meiner Verfassungsbeschwerde ...

ich grüße Sie herzlich
und in aller Hochachtung

Ihr Ihnen sehr ergebener
Eugen Möller-Vogt

| Seite drucken

Der Politische Azfenzkranzkalender

auch durch's Kalendertürchen nicht zu übersehen, die Bundesbank
in Frankfurt am Main, p.A. Im Diebsgrund (!), bezeichnenderweise (??)

in welchem Umfang die mit Lehman Brothers Geschäfte gemacht haben
ist bisher nicht bekannt geworden, Betriebsgeheimnis ...

und sie soll vorläufig auch nicht privatisiert oder gar an die Börse gebracht werden
aber, das ist eben Die Zentrale Notenbank der Bundesrepublik Deutschland

wenn die Geld brauchen, drucken die sich welches !
richtiges Geld, nicht so vom Kopierer, oder gar selbst gemacht ...

der Traum jedes Bürgers
wie würde da die Wirtschaft florieren

ohne Rezession oder gar Zusammenbruch
nur Aufschwung und erst recht Konjunktur

die Bundeskanzlerin trägt die Verantwortung
die Bundesbank trägt die Währungspolitik

direkt, also offiziell ... von Weisungen unabhängig
aber das ist genau so wie mit der Unabhängigkeit der Richter

das heißt, indirekt bzw. inoffiziell etc schon ganz schön abhängig
bzw. es heißt dann

die Währungspolitik der Bundesbank ...
müsse die Wirtschaftspolitik der Bundesregierung ... unterstützen

was wiederum heißt, wenn Angela Merkel sagt
'hey, der Boss, das bin doch ich ...

- in Paris oder Brüssel ... würde uns kleines Politik-Genie vielleicht sagen
'la bosse de la politique ..., c'est moi ...' -

und ich brauch mehr Geld ...'
- dann werfen die bei der Bundesbank schon die Druckmaschinen an

| Seite drucken

Freitag, 05 Dezember 2008 | 38.49.340

Tag des Ehrenamtes

zig-Millionen arbeiten als Ehrenamtliche
und halten so den Laden

den die Hauptamtlichen sich mit aller Kraft bemühen
kaputt zu machen, einigermaßen am Laufen ...

und stellvertretend werden einige Verdienstvolle
wenn sie schon nichts verdienen, ausgezeichnet

wieder eine Gelegenheit für den Bundespräsidenten
davon abzulenken

daß es bei den Hauptamtlichen nichts auszuzeichnen gibt
weil es nichts Verdienstvolles gibt

der Unterschied : die Hauptamtlichen verdienen ...
und sie kriegen Orden und Ehrenzeichen, trotz und alledem

| Seite drucken

An das Bundesverfassungsgericht et al ...
(es geht zur Zeit nicht anders)

Sehr verehrte Damen und Herren
und insbesondere Präsidentinnen und Präsidenten

seid Ihr denn jetzt alle des Wahnsinns kesse Beute
s.u.a. das so genannte Steuersünderurteil ...

man kann doch nicht von heute auf morgen
mal so eben das gesamte Strafrecht auf den Kopf stellen

das ist Willkür und Diktatur
wie es im Buche steht

das ist ja allmählich schlimmer als im Dritten Reich oder in der DDR
oder in China oder hinter dem Mond ...

die Rolle, zu der sich Dritte Gewalt hier zunehmend aufspielt
macht doch überhaupt keinen Sinn mehr

geschweige denn, daß das was mit Demokratie zu tun hätte
oder gar mit Gerechtigkeit

ich verlange eine sofortige Anhörung ... in einem geeigneten Verfahren ...
damit diese Fragen besprochen und geklärt werden können

laut Verfassung sind wir ein demokratischer (Rechts)Staat
mit einer republikanisch verantwortlich handelnden politischen Führung

nochmal
politisch verantwortlich handeln und führen ...

das heißt, diese politische Führung muß
einerseits ... politisch handeln

sie muß handeln wollen, den Willen haben ...
sie muß handeln können, das Know-How haben ...

sie muß handeln dürfen, die Vollmacht haben ...
und sie muß handlungs-fähig sein, alle Tassen im Schrank haben ...

damit sie es in ihrem Tatendrang nicht übertreibt
ist die Gewalt geteilt

das heißt, keiner kann, darf ...
allein die gesamte Gewalt ausüben

alle müssen letztlich zugestimmt haben
bzw. ihre Zustimmung muß berechtigt vorausgesetzt werden können

das heißt, die politische Führung muß ...
andererseits ... verantwortlich handeln, die Verantwortung tragen ...

das heißt, unabhängig von der Zustimmung des Volkes
muß das Handeln verantwortlich und verantwortbar sein

es muß nicht nur einem vernünftigen Willen des Volkes entsprechen
es muß letztlich im Interesse des Volkes sein

diese verantwortliche politische Führung
ist eine Managementaufgabe

deren (Vorstands)Bereiche im einzelnen etwa sind
Bundestag, Bundesregierung, Bundesjustiz, Bundespräsident, Bundesrat, Bundes ...

das heißt, für die Vorsitzenden, Präsidenten ...
der einzelnen Bereiche ...

sind das in Bezug auf die Teilung (!) ...
unterschiedlicher Aufgaben, Arbeit, Gewalt ... Stabsfunktionen

sind das in Bezug auf die Einheitl (!) ...
gemeinsamer Sorge, Pflege, Verantwortung ... Linienfunktionen

nochmal : Gewalt ist teilbar, ist sogar delegierbar ...
Verantwortung ist nicht teilbar, geschweige denn delegierbar

Verantwortung ist und bleibt eine individuelle Verpflichtung
- und das kann man sogar verdoppeln, verdreifachen, vervielfachen ...

| Seite drucken

Der Politische Azfenzkranzkalender

heute haben wir im Blickfeld hinter dem Türchen
- nicht zu verwechseln mit den Hintertürchen

die sich die an sich Politisch Verantwortlichen immer wieder lassen
durch die sie sich immer wieder herausreden

das Schlimmste und Größte dieser Hintertürchen ...
in diesem Sinne also eher ein Scheunentor ... ist, daß sie ...

wenn sie ... sich gerade mal wieder als völlig unfähig erwiesen haben
die Verantwortung zu tragen

sich einfach aus dem Staube machen und sagen
jetzt würden sie die Verantwortung übernehmen

beliebt ist auch immer wieder mal, demonstrativ auf- und ganz auszutreten ...
und zu sagen, nach mir die Sintflut, der nächste Tsunami kommt bestimmt ...

also, wir blicken wieder zur Tür und sehen
das Gebäude des föderativen Verfassungsorgans Bundesrat

in dem auch wahnsinnig viele Menschen arbeiten
insbesondere aber auch die Bundesräte gelegentlich zusammenkommen

also dieses Gremium aus den vielfältigsten Vertretern der Länder
deren Stimmen dann aber doch nur gemeinsam abgegeben werden können

gewissermaßen one land one vote ...
oder so

im Grunde genommen passiert hier in diesem unserem Lande nichts
was nicht auch hin und her durch die Mühlen dieses Bundesrates gezogen worden ist

und trotzdem wird ... immer mehr immer schneller immer schlimmer ...
eben wegen der Länderinteressen

das heißt auch hier denkt eben niemand, und schon gar nicht
an die Interessen des deutschen Volkes und seines deutschen Staates !!!

| Seite drucken

Donnerstag, 04 Dezember 2008 | 38.49.339

An das Bundesverfassungsgericht et al ...
- es geht zur Zeit nicht anders)

Sehr verehrte Damen und Herren,
so geht das nicht, so kommen wir nicht weiter ...

die Dritte Gewalt nimmt zunehmend Leute ins Visier
die angeblich Steuern hinterzogen haben ...

und Banken
die ihnen dabei angeblich geholfen haben ...

das ist aber seit Jahrzehnten so
ohne daß das bisher auch nur im geringsten

einen Staatsanwalt interessiert hätte
geschweige denn einen Richter

soweit das ein Problem ist
ist es jedenfalls kein juristisches, sondern ein politisches Problem

sowie nicht zuletzt der Steuerbehörden bzw. der Finanzämter
bzw. der Qualifikation der jeweils zuständigen Beamten und Angestellten

die in einem geradezu erschreckenden Maße
seit Jahrzehnten völlig unterqualifiziert sind

es ist ebenso unbeschreibllich wie unerträglich grotesk
daß diese ebenso offensichtlichen wie eklatanten

Defizite und Nachlässigkeiten ...
diese impertinente Ignoranz der Politischen Führung ...

jetzt plötzlich auf dem Rücken so genannter Steuersünder
ausgetragen werden sollen

es ist ein ebenso unglaublicher wie unbeschreiblicher Skandal
daß man die Regierung über all die Jahrzehnte

derart unverantwortlich ...
hat agieren und regieren lassen

und letztlich sowohl das Parlament bzw. dessen Präsidium
wie nicht zuletzt das Bundesverfassungsgericht ... bzw. dessen Präsidium

diesem Treiben ebenso absichtlich wie absichtsvoll
zugesehen haben

und jetzt plötzlich wie wild geworden
auf die Kleinen ... bzw. auf die Falschen ... losgehen

| Seite drucken

Der Politische Azfenzkranzkalender

wir schauen auf das Schloß Belvedere
neudeutsch Bellevue

wo der Bundespräsident sein Unwesen treibt
zum Beispiel wenn er sich einmischt ...

zumindest der jetzige
wer weiß was da noch kommt

'der Bundeskanzler bestimmt die Richtlinien der Politik
und trägt dafür die Verantwortung ...'

was genau dieser Bundespräsident eigentlich bestimmt
ist dagegen nicht so eindeutig bestimmt

außer daß er u.a. den Bundespresseball eröffnet
oder bei irgend welchen Charity-Dinners die Tischrede hält etc

geschweige denn, daß er dafür oder wofür auch immer
auch noch die Verantwortung tragen würde ...

bestimmt ist dagegen 'die' Würde ... des Amtes ...
denn die wird bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit zitiert

aber immerhin obliegt ihm
teilweise auf seinen ausdrücklichen Vorschlag hin

die Ernennung und Entlassung all dieser hohen so genannten Staatsdiener
aus der Ersten, Zweiten und Dritten Gewalt

also, Gelegenheit hätte er schon genügend
mal ein bißchen Zivilcourage und Verantwortung zu zeigen

und beispielsweise zur Frau Bundeskanzlerin zu sagen
also Liebe Frau Merkel, so geht das doch nicht weiter

ich kann das nicht länger hinnehmen
daß Sie sich ständig selbst widersprechen, wenn nicht widerlegen

also entweder halten Sie sich absofort besser an die Verfassung
oder ich entlasse Sie ...

oder ich ziehe meine Erennungsurkunde zurück
oder ich trete zurück ...

aber das ist etwas
was die Hohen Damen und Herren

bei sich selbst ja nicht kennen
sondern immer wieder nur vom Volk verlangen

| Seite drucken

Mittwoch, 03 Dezember 2008 | 38.49.338

An das Bundesverfassungsgericht et al ...
- (es geht zur Zeit nicht anders)

Sehr verehrte Damen und Herren,

die Dinge eskalieren zur Zeit praktisch von Tag zu Tag
es ist also völlig unmöglich

nach wie vor die Vorgänge mehr oder weniger zu bagatelliesieren
und abzuwarten bis Mitte Januar

ob bis dahin vielleicht von allein
irgendwelche geheimnisvollen Selbstheilungskräfte was bewirkt haben

und sich alle Optionen offen zu halten
und was des Unsinns mehr ist, der da dauernd verbreitet wird

ich verlange, daß die Dritte Gewalt
sich zu ihrem Teil der Verantwortung in diesem unserem Lande bekennt

wenn sich die Kanzlerin nicht zur Verfassung bekennt
und dem Präsidenten des Deutschen Bundestages das offensichtlich völlig egal ist

dann muß es eine Möglichkeit geben
auf dem Rechtsweg die damit zusammenhängenden Fragen zu klären

zumindest auf Antrag
und im Rahmen hinreichenden rechtlichen Gehörs ...

ich verlange nicht mehr und nicht weniger
als daß insbesondere beim Bundesverfassungsgericht

entsprechend aber auch bei den anderen Bundesgerichten
inclusive der Bundesanwaltschaft

Verfahren eingerichtet werden
in denen ich anhand der aktuellen Vorgänge

die politische Relevanz der verfassungsmäßigen Arbeits- und Aufgabenteilung
im Verhältnis zur Gewaltenteilung und Machtverteilung

vortragen und erläutern kann ..., speziell im Hinblick
auf den Teil der Verantwortung, den die Dritte Gewalt zun tragen hat

es kann objektiv kein Zweifel daran bestehen
daß die derzeitige so genannte Politik der BundesKanzlerin

weder geeignet ist
die Probleme halbwegs in den Griff zu kriegen

die überhaupt erst durch ihr vorheriges Mißmanagement
entstanden sind

noch bei der nächsten Bundestagswahl
bzw. den bis dahin sonst anstehenden Wahlen

auch nur halbwegs brauchbare Wahlergebnisse zu produzieren
was da zur Zeit abläuft

ist objektiv die Beseitigung der verfassungsmäßigen Ordnung
das ist kriminell

es muß nach unserer Verfassung möglich sein
eine Kanzlerin und Parteivorsitzende zur Raison zu rufen

die objektiv an der Verfassung und der Demokratie eben so vorbei zu regieren versucht
wie an der aktuellen Realität, geschweige denn an der Zukunft

es geht doch hier, zum Beispiel, gar um die Frage
wie das u.a. auch in den Medien verbreitet wird

ob der Frau Kanzlerin Zauderei, Mutlosigkeit oder Führungsschwäche etc
vorgeworfen werden kann ...

- man greift sich wirklich an den Kopf und fragt sich, wie ...
ein Herausgeber der ehrenwerten FAZ einen solchen Unsinn von sich geben kann

die Frau ist dabei, Deutschland endgültig in jeder Hinsicht und Beziehung zu ruinieren
und wird zur 'Bannerträgerin der Marktwirtschaft mit menschlichem Antlitz ...' hochstilisiert

das ist unglaublich. das ist mehr als 'Presse gleichgeschaltet ...'
das ist eine eigenständige kriminelle Qualität ... !!! -

sondern, im Gegenteil
das Problem ist und bleibt gerade

daß die Frau Kanzlerin ohne (!) zu zögern ..., voller (!) Tatendrang ...
und in wild entschlossener vermeintlicher Führungs-Stärke

nach wie vor darauf beharrt, irgend ein ...
mehr oder weniger engstirniges und weltfremdes Parteiprogramm durchzusetzen

statt halbwegs sinnvoll und professionell
verfassungsgemäß und insbesondere demokratisch Politik zu machen

in einer Art und Weise bzw. in einem Maße
für das man auch tatsächlich Verantwortung tragen kann

ich stelle also erneut
ein Antrag auf ein adäquates Verfahren

ich grüße Sie herzlich
und in aller Hochachtung

Ihr Ihnen sehr ergebener
Eugen Möller-Vogt

| Seite drucken

Der Politische Azfenzkranzkalender

hinter dem dritten Türl dann das Bundesverfassungsgericht
denn regelrecht ver-ge-wal-tigt wird das Volk von der so genannten Dritten Gewalt

die immer wieder das absegnet
was das Parlament nicht so ganz hingekriegt hat

nicht hinreichend erklären
bzw. überzeugend begründen konnte

wenn das Parlament nicht mehr weiter weiß
- s. kommt von irgend wo ein Lichtlien her ... -

dann hilft die so genannte Dritte Gewalt
denn das sind, im Gegensatz zu Regierung und Parlament

lauter hervorragend gebildete und ausgebildete
on the job hochprofessionell und hochmotiviert arbeitende Leute

die wissen also auch aus Erfahrung nicht nur
wer bzw. wie man sich hochkriminell verhält

- also mit hoher Motivation und Professionalität
mit hoher Intelligenz und Energie ... -

sondern auch, wie man das rechtsstaatlich so verpackt
daß es so aussieht, aus der Sicht hinter den Schranken des Gerichts

als ginge es tatsächlich um (Menschen)Recht und Gerechtigkeit
um (Menschen)Würde und Souveränität

wir haben also de facto keine differenzierte und sinnvolle Gewalten-Teilung
sondern eine komplette und komplexe Gewalt(en)-Herrschaft

| Seite drucken

Dienstag, 02 Dezember 2008 | 38.49.337

Die Rezessions-Krise

endlich regt sich so was wie Widerstand in der Wirtschaft
gegen diese völlig hirnverbrannte so genannte Politik

die Wirtschaft rebelliert ...
das Problem dabei ist

wenn die Wirtschaft jetzt einfach rebelliert ...
und nicht auch selbst darauf dringt

daß die Politische Führung ...
jetzt endlich halbwegs sinnvoll und professionell regiert ...

dann entwickeln sich die Dinge weiter negativ
und führen dazu, daß die Linke revolutioniert ...

das gibt also einen heißen Herbst
die Ampel steht zur Zeit eindeutig auf rot

| Seite drucken

Der Politische Azfenzkranzkalender

das Volk wird regiert, und zwar nebenan, hinter dem nächsten Türchen
im Kanzleramt, in so einer Mischung aus

- der Einfachheit halber in alphabetischer Reihenfolge ...
andeutungsweise ... -

rücksichtsloser Ausbeutung, religiöser Besessenheit, Despotie, Diktatur, Fanatismus
Geisteskrankheit, Gemütskrankheit, Gewalt(en)herrschaft, Grausamkeit, Herrschsucht
Krimineller Energie und Intelligenz, Mafia, Mißachtung, Mißhandlung, Schwachsinn
Sklaverei, Tyrannei, Unterdrückung, Volksverdummung, ideologischem Wahn, Willkür, Zwangsarbeit, Zwangsarbeitslosigkeit, Zwangsmanagergehälter, Zwangsmindestlohn etc

also all das
was eben nicht demokratisch bzw. keine demokratie ist

vielleicht nicht ad hoc und plötzlich alles auf einmal
aber kontinuierlich und permanent make up von jedem etwas

ebenso anhaltend wie nachhaltig sustainable government
enduring slavery statt enduring freedom

vielleicht nicht immer
aber immer wieder, stetig, oft, zu oft

vielleicht nicht gegen Alle
aber gegen viele, zu viele, objektiv die Meisten, die Mehrheit ... !!!

und das Volk, das eigentlich herrscht
wird be-herrscht - vom Parlament

das diesen völlig hirnverbrannten und kriminellen Schwachsinn
der Regierung immer wieder absegnet

das Parlament hält gewissermaßen das Volk in Schach
damit die Regierung in Ruhe Schach spielen ...

und das Volk austricksen ...
Katz und Maus spielen ...

bzw. das Volk schach-matt setzen, stellen, legen ... kann
das muß einen unheimlichen Spaß machen

selbst der Bundestag, das Parlament ...
also dieses unser heutiges Parlament ... ist längst wieder so weit

daß es jederzeit bereit wäre, sich selbst abzuschaffen
der Gewalt, s. BKA, zu weichen ... und sich selbst zu entmachten

| Seite drucken

Montag, 01 Dezember 2008 | 38.49.336

Welt Aids Tag

was nichts weniger heißt als
- die Welt hat Aids ...

die davon Betroffenen sowieso
aber auch die Politische Welt ...

acquired immune deficiency sydrom ...
richtig, angeboren ist uns das nämlich nicht, als politisches Problem ...

es ist deshalb ein Problem
weil die Politisch Verpflichteten und Verantwortlichen

sich nicht drum kümmern
geschweige denn halbwegs sinnvoll und hinreichend etwas unternehmen ...

und weil die anderen in diesem Bereich tätigen Aktivisten
wie die NGOs bzw. die Stiftungen etc

die sich vermeintlich für nicht-verpflichtet halten
geschweige denn verantwortlich ...

ihr eigenes Business daraus machen
und genau dadurch das Problem als solches eigentlich erst entstehen lassen

und es dann natürlich auch hegen und pflegen ...
schüren und konservieren ...

mit anderen Worten : die Aids-Kranken werden weiter sterben
die so genannten bzw. selbst ernannten Aids-Helfer nie

| Seite drucken

Klar, Christian - und Birgit Hogefeld

Christian Klar wird jetzt kurzfristig aus dem Gefängnis entlassen
es wäre also sinnvoll, die Hogefeld gleich mit zu entlassen

damit dieses Kapitel wenigstens insoweit
endlich mal abgeschlossen ist

und man endlich mal an die Aufarbeitung
der eigentlichen Probleme gehen könnte

nach wie vor, und obwohl dauernd drüber gesprochen wird
- es ist irgend wie zum Haare raufen ... -

kümmert sich niemand um die Opfer
weder individuell noch grundsätzlich

das haben die an sich Zuständigen, Verantwortlichen, Verpflichteten ...
irgend wie nicht im Programm, kriegen sie anscheinend auch nicht rein ...

und an eine politische Aufarbeitung
denkt offensichtlich überhaupt niemand

solange die Politische Führung sich weigert
die Anfänge und Zusammenhänge ... des Terrorismus zu verstehen

kann sie natürlich auch
dessen Eskalationen und Variationen ... nicht verstehen

| Seite drucken

Der Politische Azfenzkranzkalender

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt
das hatten wir zwar gestern, aber es brennt ja die ganze Woche

fragt sich also nur, wem es leuchtet
den Körper wärmt, die Seele streichelt, den Geist erhellt

ein erstes Türchen auf ...
das ist wieder die Zeit

in der wir zwar hinter die Kulissen schauen
aber doch nichts richtig sehen

so wie die Besucher von der Kuppel des Reichstags
zwar ins Parlament sehen, aber doch nicht richtig hinein

dieses Parlament, das von sich selbst sagt
'hier regiert das Volk ...'

dabei ist es angeblich bzw. laut Verfassung so
daß das Volk eben nicht regiert, sondern herrscht (!), als Souverän (!!)

macht hoch die Tür, das Tor macht weit ...
wolle mer's wirklich rei'lasse, das Volk (?) - das fehlte gerade noch (!)

| Seite drucken