Samstag, 30 Juni 2007 | 38.26.181

Verfassungsbeschwerde (64)

So eine Art Geld-Rote Karte wird jetzt eingeführt
aller Voraussicht nach für bzw. gegen die Demokratie
ungefähr so, als würde die von FDP und Linke vergeben

Erweiterung je nach Lage
bezüglich Demokratie, Menschenrechte, Wirtschaft
in den 'beitrittswilligen' Ländern

die Probleme lassen sich aber nur lösen
mit Demokratie sowohl in den 'Bundesländern ...'
als auch im 'Bundesstaat ...

| Seite drucken

Freitag, 29 Juni 2007 | 38.26.180

Der Schwachsinn des Tages ist ...

zu überlegen
ob Horst Köhler bei einer Direktwahl eventuell nochmal antreten würde

bei einer wirklichen Wahl ...

das heißt unter zehn halbwegs vernünftigen Bewerbern ...
davon fünf Frauen ...

hätte der Mann doch gar keine Chance

| Seite drucken

Verfassungsbeschwerde (63)

Die Grundrechte-Charta wird jetzt rechtsverbindlich
- das Volk darf sich nur nicht darauf berufen
geschweige denn, daß sie für die Rechtsprechung maßgebend wäre ...

Entscheidungen sollen in Zukunft mehrheitlich getroffen werden
und nicht mehr einstimmig

objektiv also ein Rückschritt an Demokratie
- auch wenn das anscheinend gar nicht so ernstgemeint ist
nicht verbindlich sein soll
eigentlich für nichts gelten soll

| Seite drucken

Donnerstag, 28 Juni 2007 | 38.26.179

Kapitalismus à la carte de Kurt Beck

Zu den ganzen Volkskrankheiten, die wir eh schon haben,
soll jetzt auch noch ein Volksfonds kommen

auch ein Fischfonds stinkt vom Kopf her

das Problem ist doch nicht die Vermögensbildung derjenigen
die das Geld zur Vermögensbildung haben

sondern Arbeit ...
zu halbwegs akzeptablen Bedingungen ...

für diejenigen ...
die solche Arbeit nicht oder nicht geug davon haben

und obwohl dies ohne weiteres möglich wäre

wenn man nur endlich mal halbwegs verfassungsgemäß und professionell
Politik da für machen würde ...

weigert sich u.a auch dieser völlig hirnverbrannte Kurt Beck
in dieser Hinsicht auf verfügbare Lösungen zurückzugreifen

und erfindet statt dessen immer wieder neue Taschenspielertricks
und Nebenkriegsschauplätze

| Seite drucken

Verfassungsbeschwerde (62)

Jetzt kommt also der Chefdiplomat für die Äußeren Beziehungen
- ohne zu wissen, was sie/er eigentlich tun soll bzw. darf ...

wir bräuchten den Chefdiplomaten (...) für die globalen inneren Beziehungen

und es kommt der Chefpräsident für die europäischen Beziehungen
für zweieinhalb Jahre, statt alle sechs Monate im Wechsel

das bedeutet Rückschritt an quantitativer Demokratie
ohne Ausgleich bzw. 'Gegenfinanzierung ...'
durch qualitativ bessere Demokratie

| Seite drucken

Mittwoch, 27 Juni 2007 | 38.26.178

Der Schwachsinn des Tages ...

stammt von der geisteskranken Annette Schavan,

die allen Ernstes glaubt
man könne irgendwelche Probleme

im Bereich Bildung und Forschung ...
durch so genannte Zuwanderung lösen;

oder :

die Idee
Tony Blair soll den Frieden im Nahen Osten retten !

wie soll ein Mann, der sich hartnäckig geweigert hat
sein Land halbwegs sinnvoll und vernünftig

an Menschenrechten orientiert und demokratisch
in ein vereintes Europa zu integrieren

bzw. auch nur eine Grundrechte-Charta
für sein eigenes Land bzw. Volk zu akzeptieren

und der dann auch noch
weiß der Himmel warum katholisch werden wil

den Frieden ausgerechnet im Nahen Osten retten ???

das ist ja fast schon so schwachsinnig wie die Idee
man könne so wie das gemacht wird

die Freiheit oder sonst irgend was
am Hindkusch verteidigen

| Seite drucken

Verfassungsbeschwerde (61)

Stimmrechte für Politiker ...
heißt praktisch :

keine Rechte für das Volk
Absage an die Demokratie

hinter dem Begriff des doppelten Stimmrechts
verbirgt sich nichts anderes

als der doppelte Mißbrauch
von Demokratie und Menschenrechten

| Seite drucken

Dienstag, 26 Juni 2007 | 38.26.177

Diktatur des Schwachsinns

Auch knapp daneben ist voll vorbei

(mindestens) zwei Schritte zurück
und dann wieder ein kleines Schrittchen gerade so nach vorn

das wird uns jetzt als großer Erfolg und Durchbruch etc. verkauft

Betonung auf 'verkauft'
denn wir, das Volk, das eigentlich 'herrscht ...'

müssen diesen Schwachsinn teuer bezahlen

| Seite drucken

Verfassungsbeschwerde (60)

Jetzt also 'Vertrag ...'
von mehr oder weniger einfältigen bis doppelzüngigen Politikern

statt 'Verfassung ...'
für''s Volk

keine Fahne, keine Hymne, keine Identifikation
keine Rechte ... für's Volk

geschweige denn 'Herrschaft ...'

| Seite drucken

Montag, 25 Juni 2007 | 38.26.176

Bundespräsident auf Irrwegen und Abwegen

Mehr direkte Demokratie ...
ist kein Weg zu besserer Demokratie

Direktwahl des Bundespräsidenten ...
ist kein Weg zu besseren Bundespräsidenten

Längere Amtszeit ...
ist kein Weg zu besserer Amtsführung

vier Jahre am Volk und am Staat ..
an der Verfassung und den Menschenrechten vorbei regiert

sind schon vier zuviel
fünf Jahre erst recht

alles Weitere ist institutionalisierte Manipulation

| Seite drucken

Verfassungsbeschwerde (59)

Paradox ist, wenn ...

der Gipfelsturm zum Rückzug auf den kleinsten gemeinsamen Nenner führt
und das dann als großer Durchbruch gefeiert wird

es wird immer wieder alles erstmal völlig unnötig
auseinander dividiert,
wenn nicht zerschlagen
oder gar zerstört ...

und dann wird völlig unsinnig behauptet
es sei so schwierig
das alles wieder zusammenzusetzen
bzw. zu ersetzen

die Verhinderung und/oder Beseitigung von Demokratie
gehört zum Kalkül dieser angeblichen Friedens- und Menschen-Freunde

im Grunde genommen so eine moderne Art der Kriegführung
auf Kosten und zu Lasten des Volkes / der Völker ...

| Seite drucken

Sonntag, 24 Juni 2007 | 38.25.175

Noch'n Wort zum Sonntag

Geh aus mein Herz und suche Freud
in dieser europäischen Sommerzeit

an Deiner Kanzlerin Gaben

schau an wie sie das Recht verbiegt
bis letztlich nur noch Schwachsinn siegt

und laß Dich's nicht verzagen
und laß Dich's nicht verzagen

| Seite drucken

VerfassungsBibelBeschwerdeWortZumSonntag (58)

Vater vergib ihnen
denn sie wissen nicht was sie tun

| Seite drucken

Samstag, 23 Juni 2007 | 38.25.174

Verfassungsbeschwerde (57)
Die Sandkastenspiele in Brüssel

Alles hat ein Ende
- nur die Wurst hat zwei

und diese Spielereien auf der politischen Bühne
natürlich gar keins
- das geht einfach immer nur in die nächste Runde

und es ist immer wieder dasselbe :

die, im Prinzip, nicht demokratisch gesinnten Machthaber ...
weigern sich

auch nur halbwegs demokratisch und professionell
das politisch Notwendige und Wichtige zu managen

(erst) daraus (!) entstehen (!) dann völlig unkontrollierte
Zustände und Entwicklungen, Gefahren und Risiken ...

und um 'die ...' dann irgendwie unter Kontrolle zu kriegen
werden endlos ... irgendwelche faulen Kompromisse geschlossen

die dann vordergründig als Erfolg verkauft werden
obwohl der nur darin besteht

daß das eigentlich Notwendige und Wichtige
mehr oder weniger brutal und rücksichtslos

in den Hintergrund geschoben wird

von wo aus dann Zustände und Entwicklungen
auf Grund der Eigendynamik

ihr Eigenleben, Parallelleben ... führen, betreiben

und aus halbwegs überschaubaren
und grundsätzlich beherrschbaren Gefahren und Risiken

unkalkulierbare und unbeherrschbare werden

| Seite drucken

Freitag, 22 Juni 2007 | 38.25.173

Verfassungsbeschwerde (56)

Arbeitslosenzahlen runter - Arbeitslosenzahlen rauf
- das ist wie rein in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln

nur von Politik ist da auch nur ansatzweise nichts zu sehen
im Gegenteil, es läuft alles umgekehrt reziprok proportional ...

technisch verhält sich die Regierung
wie jeder andere Unternehmer auch

der nur an sich selbst denkt ...
und für den 'Verantwortung, Verpflichtung ...' Fremdworte sind

und politisch verhält sich die Regierung
wie jeder andere Sklaventreiber auch

der nur an sich selbst denkt ...
und für den 'Demokratie, Sozialer Staat ...' Fremdworte sind

von Verantwortung und Verpflichtung ganz zu schweigen !

| Seite drucken

Donnerstag, 21 Juni 2007 | 38.25.172

Verfassungsbeschwerde (55)
- Populoporose / Bevölkerungsschwund -

Populoporose ist, wenn ...

die Aktivität der bevölkerungsbildenden Triebe nachläßt
und die Struktur der Bevölkerung entsprechend durchlässig wird ...

weitmaschiger, ausgehöhlt, porös, locker, nicht mehr so fest ...
wackelig, brüchig, zusammenbruchsgefährdet, instabil ...

die Bevölkerungsstruktur gibt dem Volk und seinem Staat Halt und Form
wie etwa das Knochengerüst dem Menschen

daran arbeiten bekanntlich im normalen gesunden Ablauf
zeitgleich zwei Bewegungen

die Populoklasten lassen den Menschen altern und schließlich sterben
die Populoblasten sorgen für Zeugung und Nachwuchs

im normalen Prozess hält sich das die Waage, gleicht sich aus
entsteht bzw. erhält sich so eine gesunde Bevölkerungsstruktur

treten jedoch Störungen auf

z.B., wollen mal die Frauen nicht so richtig
so genannter Östrogenmangel ...

oder, wollen mal die Männer nicht so richtig
so genannter Testosteronmangel ...

entsteht diese Populoporose
das heißt, die Bevölkerungsstruktur wird porös und brüchig ...

und das alles bricht u.U. beim kleinsten Anstoß zusammen
u.U. sogar einfach so, ohne jeden weiteren Anlaß

| Seite drucken

Mittwoch, 20 Juni 2007 | 38.25.171

Verfassungsbeschwerde (54)
- Staatliche Ordnung -

'Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutz
der staatlichen Ordnung'

so steht's, wie vieles andere, zumindest in der Verfassung

wir haben also, z.B., die StraßenVerkehrsOrdnung ...
und die Verfassungsmäßige Ordnung ...

was aber ist die 'Staatliche Ordnung' ?

naja, ist ja auch egal,
wenn eh keine Politik dafür gemacht wird

| Seite drucken

Dienstag, 19 Juni 2007 | 38.25.170

Verfassungsbeschwerde (53)

' In einer Gesellschaft von Atheisten
ist die Demokratie in Gefahr '

sagt die CDU/CSU

es gibt zur Zeit keine größere Gefahr
und zwar sowohl für die Demokratie
als auch das Christentum

als eben diese CDU / CSU

| Seite drucken

Montag, 18 Juni 2007 | 38.25.169

Verfassungsbeschwerde (52)

Damals ließ die Regierung Panzer auffahren
um das Volk nieder zu machen

die heutige Regierung arbeitet mit subtileren Mitteln :

sie behauptet gebetsmühlenartig
sie sei 'demokratisch legitimiert ...'
für all das, was sie dem Volk antut

und den Rest knüppelt sie mit dem Rechtsstaat nieder

| Seite drucken

Sonntag, 17 Juni 2007 | 38.24.168

Verfassungsbeschwerde am Sonntag (51)

Die Bundesrepublik Deutschland ist nicht nur Essen und Trinken ...
sondern Gerechtigkeit, Friede und Freude im Geist der Verfassung

wer also der Verfassung dient
der ist dem Volk, das herrscht, wohlgefällig
und bei den Wählern geachtet

darum laßt uns danach streben
was dem Frieden dient

dann kommt der Spaß ganz von allein

Zitat, steht so schon in der Bibel
ungefähr jedenfalls
Römer 14, 17-19

| Seite drucken

Samstag, 16 Juni 2007 | 38.24.167

Verfassungsbeschwerde (50)

FDP - Freiheit durch Paranoia

irgendwie ist das einfach nicht zu glauben
daß so'ne Partei drei Tage lang einen derartigen Unsinn daherredet

und dann immer noch behauptet
sie wolle und sie könne und sie werde regieren

| Seite drucken

Freitag, 15 Juni 2007 | 38.24.166

Verfassungsbeschwerde (49)

Es kann nicht sein
daß in einem demokratischen Rechtsstaat

in dem also, laut Verfassung ...
alle Gewalt vom Volke aus geht ...

und sich in der Wahrnehmung seiner Interessen ausdrücken
bzw. also zu ihm zurück führen, kommen, gehen ... soll

alles Handeln und Be-handeln ...
den Interessen von Volk und Staat dienen soll

dann letztlich doch immer wieder und nachhaltig
genau das Gegenteil passiert

nämlich daß irgend jemand alle Gewalt beansprucht
und sich nimmt, eben mit aller Gewalt und Tricks ...

und das Volk miß-handelt und ver-ge-wal-tigt wird
nach allern Regeln der Kunst

und die Verfassung praktisch nur dazu mißbraucht wird
als Steigbügel in die Sessel der Macht zu dienen

und danach konsequent ignoriert
soweit nicht konsequent à la Salami-Taktik beseitigt wird

| Seite drucken

Donnerstag, 14 Juni 2007 | 38.24.165

Verfassungsbeschwerde (48)

Demokratie
also die Herrschaft des Volkes

ist die einzige sinnvolle Möglichkeit
zur Wahrnehmung der Interessen des Volkes

bloß will das von den Mächtigen und Gewaltigen ...
eben niemand

die Politische Führung nicht
die Katholische Kirche schon gar nicht

und jetzt kommt zunehmend auch Scientology über uns
und selbst dagegen unternimmt nicht mal die Katholische Kirche etwas

eben weil das, sinnvoller Weise ..., nur demokratisch ginge
und weil sie eben mit Demokratie nichts zu tun haben will

| Seite drucken

Mittwoch, 13 Juni 2007 | 38.24.164

Verfassungsbeschwerde (47)

Der Beschluß

nach dem man absichtlich und bewußt
und vermeintlich kontrolliert bzw. kontrollierbar

eine Erderwärmung herbeiführen will
egal in welchem Umfang

und sei es auch nur halber Grad
oder ein viertel ...

ist schlimmer
als sich zu einem Weltkrieg zu verabreden

schlimmer als ein Atomkrieg

unabhängig daon
ob nicht letztlich sogar beide Katastrophen auf uns zukommen

| Seite drucken

Dienstag, 12 Juni 2007 | 38.24.163

Verfassungsbeschwerde (46)

Friedenspreise
- nobel ...
- alternativ ...

sind Preise für ... ja, wofür eigentlich ?
also : Frieden kann es ja nicht sein ... !

wenn man, wie Angela Merkel, die Realität betrachtet


der Preis des Friedens
wäre Demokratie ...

und den ist natürlich keine Regierung der Welt
bereit, zu zahlen


| Seite drucken

Montag, 11 Juni 2007 | 38.24.162

Verfassungsbeschwerde (45)

Grotesk ist
daß unter den Bedingungen einer angeblich zunehmenden Demokratisierung

es letztlich doch immer mehr Krieg und Terror etc. gibt

daß 'Demokratie' ... im Grunde genommen ...
ein Synonym ist ... für friedliches Zusammenleben ...

und es andererseits immer wieder diesen Friedens-Nobelpreis gibt
inclusive mehrerer alternativer Formen

und sich trotzdem nichts tut
weder mit dem Frieden noch mit der Demokratie
| Seite drucken

Sonntag, 10 Juni 2007 | 38.23.161

Verfassungsbeschwerde (44)

Vom Heiligen Damm am Meer
zum Heiligen Dom am Fluß

die Skrupellosigkeit dieser Dame
ist offensichtlich so grenzenlos

daß sie nahtlos weiterredet

nach dem Schlußwort auf dem Gipfel
das Wort zum Sonntag auf dem Kirchentag

- und das Volk fällt prompt immer wieder darauf herein
inclusive Kirchen und Gerwerkschaften etc.

und läßt sich was vorgaukeln ...
läßt sich vertrösten ...

und all die Friedens-Nobelpreisträger
und sonstigen Frieden-Aktivisten

von Bob Geldof, Bono und Groenemeyer
über Green Peace und attac
bis zu den Nackten oder zumindest Barbusigen von Heiligendamm

merken nicht, wie sie rücksichtslos und unverfroren
instrumentalisiert und ausgenutzt werden

von Jahr zu Jahr
von Gipfel zu Gipfel
von Legislaturperiode zu Legislaturperiode

nichts als immer wieder neu ...
die alten Versprechungen und Vertröstungen

und dazwischen dann immer wieder auch noch
dieser inzwischen völlig unmögliche Bundespräsident

| Seite drucken

Samstag, 09 Juni 2007 | 38.23.160

Verfassungsbeschwerde (43)

Angeblich verteidigen ein paar hundert Soldaten
und/oder wer auch immer

unsere Freiheit und Sicherheit ...
am Hindukusch ...

gemessen daran
daß der G8 Gipfel inzwischen offiziell als Spektakel gilt

ist die Aktion am Hindukusch
also ein Mini- wenn nicht Nano-Spektakelchen

bei dem natürlich noch weniger herauskommt
als auf dem G8 Gipfel

und sei's plus R5
- wenn da mal die Zahl 13 nicht abergläubisch macht

nach wie vor nicht nur nicht geklärt
sondern nichtmal richtig diskutiert

ist, u.a., die Frage
wer verteidigt eigentlich wo ...

unsere Freiheit ...
und, z.B., Gesundheit ..., in Bezug, z.B., auf Aids

| Seite drucken

Freitag, 08 Juni 2007 | 38.23.159

Verfassungsbeschwerde (42)

das Gruppenbild mit Dame

Demonstration der Macht

Beseitigung der Demokratie

eine bessere Welt ist nicht möglich
schon allein deshalb nicht

weil diese unsere Welt so unbeschreiblich gut ist
daß man sie im Prinzip nicht besser machen kann

man steht ja auch nicht vor einem Spitzenmodell der Automobilindustrie
und sagt : ein besseres Auto ist möglich ...

- was nicht ausschließt, daß das nächste Modell
dann doch wieder mit Verbesserungen ausgestattet ist

aber genau das
wäre eben auch mit dieser unserer Welt möglich !

das eigentliche Problem ist doch :

wie verhindern wir, daß Angela Merkel und andere interessierte Kreise
in konzertierten Aktionen

uns diese Welt und die ihr innewohnende Ordnung
nicht völlig kaputt machen und beseitigen

dabei helfen Konzert-Aktionen von Popstars
die sich mehr oder weniger mit Tant' Angela solidarisieren

nunmal nicht weiter

Angela Merkel beherrscht das Instrumentarium
des Terrors gegen das Volk

inzwischen so gut

daß sich selbst Bush und Putin und die Chinesen ...
noch 'ne Scheibe davon abschneiden können

| Seite drucken

Donnerstag, 07 Juni 2007 | 38.23.158

Fronleichnamsbeschwerde (41)

Corpus Christi
bzw. der anwesende Leib Christi
- Glaube beginnt mit dem Betrachten der Realität -

am Heiligen Damm ist er sicher nicht anwesend
der Leib Christi, geschweige denn, sein Geist
- Christentum hin oder her -

das eigentliche Problem sind nicht die Chaoten vor dem Zaun
sondern die hinter dem Zaun
- weil niemand sie im Zaum hält -

jedes Jahr mehr Erderwärmung, mehr Aids, mehr Armut, mehr Atom ...
alles schön abgesprochen, abgestimmt und vereinbart
- und das Volk darf nicht mal mehr demonstrieren -

| Seite drucken

Mittwoch, 06 Juni 2007 | 38.23.157

Verfassungsbeschwerde (40)

Diese völlig hirnverbrannte Politische Führung
hält inzwischen locker jeden Vergleich mit anderen totalitären Staaten aus

unter anderen und insbesondere
auch den mit der DDR und dem Dritten Reich im allgemeinen

bzw., was Angela Merkel betrifft
den mit Adolf Hitler im besonderen

oder den mit Erich Honecker
dessen nachhaltige Erziehung und Ausbildung

sie immer weniger verleugnen kann ;

der KZ-Arzt Mengele machte ohne Rücksicht auf Opfer und Verluste
Experimente mit Menschen

Angela Merkel will völlig ungeniert
zwei Prozent und mehr der Welt-Bevölkerung opfern

für das völlig hirnrissige Experiment
dadurch das Welt-Klima retten zu können

| Seite drucken

Dienstag, 05 Juni 2007 | 38.23.156

Verfassungsbeschwerde (39)

Dieser völlig hirnverbrannte Wolfgang Schäuble

'rechnet
mit dem Schlimmsten ...'

und will
'härter durchgreifen ...'

dabei ist es doch genau umgekehrt :

der Maßstab für das
womit wir rechnen müssen ...

ist die Härte
des Durchgreifens

| Seite drucken

Montag, 04 Juni 2007 | 38.23.155

Verfassungsbeschwerde (38)

Diese völlig hirnverbrannte Angela Merkel
bekennt sich auch auf Nachfrage

- das heißt, nicht nur und wenn schon ohne zu denken
sondern auch ohne wenigstens vielleicht ja auch mal nach-zu-denken ... -

dazu, daß sie die Temperatur des Welt-Klimas
um 2 Grad Celsius

- gegebenenfalls darf es auch ein bißchen mehr sein ... -

ansteigen lassen will;

dazu bietet sich folgender Vergleich an :

Adolf Hitler wollte seinerzeit
- andere wollen es noch heute und für alle Zukunft ... -

die Juden vernichten;

das sind aktuell ca 0.3 Prozent der Welt-Bevölkerung;

Angela Merkel will absichtlich und völlig ungeniert ...
vorsätzlich und kontrolliert ...

ca 2 Prozent (!!) der Welt-Bevölkerung vernichten
- es darf ruhig auch ein bißchen mehr sein ... -

und es allenfalls bzw. mehr oder weniger dem Zufall überlassen
wen es dann tatsächlich trifft

| Seite drucken

Sonntag, 03 Juni 2007 | 38.22.154

Pfingsten und Verfassung

Pfingsten ist (war) ein Anfang
gewissermaßen der Geburtstag der Kirche

unsere Verfassung ist (war) auch ein Anfang
gewissermaßen der Geburtstag unseres Staates

ein Anfang voller Begeisterung ...
voller Hoffnung und Erwartung ...

daß dann doch irgendwann das Reich Gottes errichtet wird, bzw.
vielleicht doch irgendwann tatsächlich mal Demokratie herrschen wird

das glauben die Menschen in den (Kirchen)Gemeinden
nun seit fast zweitausend Jahren

und haben immer wieder (mal) das Gefühl
sie hätten sich geirrt

aber das ist und bleibt Glaubenssache

unsere Verfassung ist dagegen eine Sache
der Menschen-Rechte und der Menschen-Würde

und ist nicht Liebe, Glaube, Hoffnung ...
Vertrauen ... auf Gott

sondern Aufgabe und Auftrag ...
Pflicht und Bringschuld (!!!) ... der Politischen Führung

| Seite drucken

Samstag, 02 Juni 2007 | 38.22.153

Verfassungsbeschwerde (37)

mit dem Antrag

(1) festzustellen ...

in Bremen, in diesem kleinen überschaubaren
und geradezu schnuckeligen Bremen
ist eine große Koalition gescheitert

und nun meint die SPD
sie könne mit einer kleinen Koalition das schaffen
was sie mit der großen nicht geschafft hat

das ist völlig hirnverbrannt !!!

und wird auch nicht durch das Eingeständnis
erklärt, geschweige denn entschuldigt

ja, das sei nicht unbedingt ein Modell ...
das sei nicht unbedingt ein Exportschlager ...

(2) zu verpflichten ...

die Parteien, insbesondere die CDU
mehr oder weniger bedingt auch die SPD
nicht völlig ausgeschlossen auch die FDP

endlich mal an diesem Exportschlager zu arbeiten

weil nur darüber der Weg führt zur Verteidigung ...
unserer Freiheit, Sicherheit, Demokratie, Interessen ...

und nicht über die sogenannte
'Verteidigung am Hindukusch' !!!

| Seite drucken

Freitag, 01 Juni 2007 | 38.22.152

Verfassungsbeschwerde (36)

mit dem Antrag
festzustellen :

die SPD will ihre so genannte Führungsspitze verkleinern

- und das ist weder demokratisch
noch auch sonst verfassungsgemäß !

wenigstens halbwegs demokratisch ...
und konsequent verfassungsgemäß wäre gewesen

im Gegenteil und strukturell ...
sie auf zehn Leute zu erweitern
und zwar fünf davon Frauen

es ist von vornherein völlig ausgeschlossen
mit (nur) vier Leuten

und dann auch noch drei davon Männer
und so'n 'Mädchen' wie die Andrea Nahles

auch nur halbwegs sinnvolle und ausgewogene
professionelle und vernünftige Politik zu machen

nur dann hätte der Vorsitzende überhaupt Gelegenheit gehabt
Führungsstärke zu entwickeln und zu beweisen

die Verkleinerung des Vorstands
als Führungsstärke zu verkaufen

ist ebenso dreist und unsinnig
wie schwachsinnig und kriminell

und auch Begriff wie
'schlagkräfte Führung' ... (???)

paßt nur
zu einer Diktatur

aber nie
zu einer Demokratie

| Seite drucken