Mittwoch, 31 Januar 2007 | 38.05.031

Brutalstmögliche Bestrafung

Wenn das strafbar ist
was Ackermann und Hartz et coll gemacht haben
- und im Grunde genommen ja auch weiter so gemacht wird ... -

dann ist auch das strafbar
was Helmut Kohl und Gerhard Schröder gemacht haben

warum werden die also nicht bestraft
nicht mal auf Bewährung ...

bzw. warum fällt man dann nicht wenigstens dieser Angela Merkel
die auf einen bzw. sogar zwei Schelmen

immer noch einen halben draufsetzen will
endlich mal in den Arm - statt um den Hals ... -

und sagt :
'Warte mal, ich glaub wir machen da was falsch' !



| Seite drucken

Dienstag, 30 Januar 2007 | 38.05.030

Brutalstmögliche Fallen

So genannte Verkehrs-Experten fordern mehr Radarfallen
und höhere Bußgelder !

Richtige Sicherheitsmaßname oder reine Abzocke ??

natürlich ist das reine Abzocke
schon allein deswegen

weil man insgeheim ja darauf hofft
daß möglichst viele 'rasen'

und auch alles so einrichtet
daß möglichst viele hineinfahren !

richtig ist, im Kern der Sache
die Forderung nach (mehr) Kontrolle

denn wenn man nichts kontrolliert
weiß man auch nicht Bescheid

und das hat gar nicht mal was zu tun mit
Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser ...

das Problem ist also immer wieder (nur)
daß wir zwar Experten für alles Mögliche haben

in der Politischen Führung aber nicht Experten für Politik ...
geschweige denn für Demokratie ...

und, da geht's dann auch gleich los,
daß der Maßstab für unser Aus/Bildungswesen

die Baumschule ist

obwohl wir doch
- 'die innere Ordnung muß demokratischen Grundsätzen entsprechen' -

jede Menge Schulen haben
unter anderen auch Fahr-Schulen

| Seite drucken

Montag, 29 Januar 2007 | 38.05.029

Brutalstmögliche Reisefreiheit

Den Murat Kurnaz wollte man seinerzeit nicht einreisen lassen,
weil man ihn als Sicherheitsrisiko eingestuft hat;

wie das läuft, wenn man hierzulande als Sicherheitsrisiko eingestuft wird,
das weiß ich inzwischen aus eigener Erfahrung;

konsequenterweise müßte ich dann eigentlich demnächst
diese inzwischen ebenfalls berühmt/berüchtigte

'Aufforderung zur freiwilligen Ausreise' kriegen.

| Seite drucken

Sonntag, 28 Januar 2007 | 38.04.028

Brutalstmögliche Kirchenbeseitigung

Ständig beraten jetzt die Kirchen, wie sie sich auf den allgemeinen
und auch ihren eigenen, speziellen Bevölkerungs- bzw. Mitgliederschwund
einstellen können

und entsprechend auch auf die Veränderungen
ihrer finanziellen Situation bzw. ihrer Vermögenslage;

natürlich sind die Probleme auch hausgemacht zum Teil zu mindest,
- oder doch gar überwiegend (?) -

denn die Ursache des Staus, der Blockade ...
des Anfangs, der Geburt ... dieser Entwicklung

liegt ja nicht bei den Kirchen,
sondern bei der Politischen Führung !

es ist an sich unbegreiflich,
daß sich die Kirchen das immer wieder und immer weiter bieten lassen

und sich, gewissermaßen christlichem (Un)Verständnis entsprechend,
christlichen völlig falsch verstandenen Traditionen folgend

immer wieder und immer weiter
wie das Lamm zur Schlachtbank führen lassen

- und das von einer Regierung, die sich daurnd auf ihre
angeblich christlichen Werte beruft,

sie gar verteidigen vorgibt zu wollen vorgibt;
der reinste Verrat ist;

'erst wenn der letzte Baum gefällt
und der letzte Fisch gegessen ...'

bzw., erst wenn die letzte Kirche verkauft ... ist,
werden sie begreifen,

daß sie das kostbare Blut des Lammes Gottes
- um nicht zu sagen : unser schönes Christentum überhaupt ... -

auf dem Altar weltlicher Macht
einer völlig sinnlos agierenden Politischen Führung
geopfert haben.

- 1 Petrus 1,18 f -

| Seite drucken

Samstag, 27 Januar 2007 | 38.04.027

Brutalstmöglicher Gerhard Schröder

'Mein ganzes Leben habe ich versucht,
Grenzen immer wieder an den Horizont zu verschieben ...'

das ist typisch für einen Mann,
der sich den Horizont systematisch verbaut

und sich weigert,
auch nur bis zum Horizont zu sehen,

geschweige denn darüber
bzw. über den Tellerrand hinaus ...

und selbst im Nachhinein
keine Einsicht zeigt, keine Reue, keine Erklärung ...

- also eigentlich RAF pur !
| Seite drucken

Freitag, 26 Januar 2007 | 38.04.026

Brutalstmögliche Finanzgeschäfte

Die Bundes-Finanz-Agentur

- das ist so etwas ähnlich undurchsichtig Be/Trügerisches
wie die Bundes-Arbeits-Agentur -

wirbt mit dem Spruch :
'Wer dem Staat Geld leiht, bekommt auch gute Zinsen'

das ist dann ungefähr so,
wie wenn sich jemand Belegschaftsaktien kauft
- und dann geht der Betrieb bankrott ...;

abgesehen davon :
nach unserem allgemeinen bürgerlichen Rechtsverständnis

ist 'Leihe' die unentgeltliche Überlassung ...
des Gebrauchs ...
einer bestimmten Sache ...
mit der Pflicht zur Rückgabe eben dieser Sache ...


| Seite drucken

Donnerstag, 25 Januar 2007 | 38.04.025

'Der Staat ist für alle Bürger da ...'

so tönt es dauernd aus der offiziellen wie der offiziösen Politik;

ich werde dennoch den Verdacht nicht los,
daß da hinter dem Staatsverständnis

ein grandioses,
um nicht zu sagen brutales Mißverständnis steckt;

'Der Staat ist für alle Bürger da'
das versteht sich doch von selbst,
das steht doch so in der Verfassung drin :

'Wir, das Volk, sind ein demokratischer ... Staat
und dieser Staat ist eine Republik ...'

das heißt, in der Demokratie ist 'der Staat ...'
nicht nur 'für' alle Bürger da,

sondern, mehr noch, er ge-hört den Bürgern, dem Volk ...

und nicht etwa der Regierung,
geschweige denn der Bürokratie !!!

in der Demokratie ist das Verhältnis des Volks
bzw. der Bürger zum Staat

wie das einer Erbengemeinschaft zum Ererbten, zum Erbe ...

und jede neue Generation,
insbesondere von Politikern

bzw. kontinuierlich die Politische Führung ..., die Geschäftsführung,
die geschäftsführenden Gesellschafter ... bzw. Bürger ...

müssen sich diesem Erbe bzw. also diesem Staat gegenüber
'verhalten ...' nach dem Motto :

'Was Du ererbt von Deinen Vätern,
e r w i r b (!!!) es, um es zu be-sitzen';

demgegenüber macht unsere Politische Führung
genau das Gegenteil : sie verschleudert das Erbe ...

- und macht dann Schulden
von Generation zu Generation
immer wieder neu
immer wieder mehr;

wieso eigentlich immer diese Diskussion
um die Subventionierung des Steinkohlebergbaus ?

über die Subventionierung der Banken-Wirtschaft
redet kein Mensch !


| Seite drucken

Mittwoch, 24 Januar 2007 | 38.04.024

Brutalstmögliche Gnade - ohne Reue

'Politiker gegen vorzeitige Entlassung der RAF Terroristen'

das ist genaus so irrational wie die Tatsache,
daß Politiker gegen die Beseitigung der Arbeitslosigkeit sind !

wie kann man denn allen Ernstes erwarten,
daß Leute, die man jahrzehntelang eingesperrt hat

unter Bedingungen, die, im Prinzip,
nur unwesentlich besser sind als die von Guantanamo,

dann noch zu so etwas wie Einsicht und Reue fähig sind,

bzw., der Mangel an solchen Gefühlen hat sie, à priori,
ja gerade erst zu Terroristen werden lassen,

so ganz von allein konnten sich solche Gefühle
dann in der Haft wohl kaum entwickeln,

bzw., wenn irgend jemand irgend etwas nicht gelernt hat
in all dieser Zeit

dann doch gerade und eben bestimmte Politiker,
die die ganze Zeit unter Umständen gearbeitet und gelebt haben,

in denen ihnen das, im Gegensatz zu den Inhaftierten,
durchaus möglich war

Deutschland ist auch heute und nach wie vor
am Rande des Ausnahmezustandes,

wenn nicht noch mehr
und nicht am Rande, sondern mittendrin

aber doch nicht der RAF oder sonstiger Terroristen wegen

sondern wegen der Aussichts- und Perspektivelosigkeit

wegen der Arbeits/Bildungs und Chancenlosigkeit etc etc

bzw. wegen der Politiklosigkeit



| Seite drucken

Dienstag, 23 Januar 2007 | 38.04.023

Brutalstmögliche Tricks

Was wußte Frank-Walter Steinmeier ?

und wie lange mit welchen Tricks redet er sich da raus ??

dieses Frage-und-Antwort-Spiel entwickelt sich langsam so,
wie seinerzeit bei Bill Clinton auf die Frage :

'Hatten Sie Sex mit Monica Lewinsky ??'

objektiv kann kein Zweifel daran bestehen,

daß dieses Guantanamo mit zum Schrecklichsten gehört,
was die Amis jemals erfunden haben

und gleich danach kommt, wie die Amis glauben,
die Todesstrafe praktizieren

und Krieg führen zu können,
wann und wo es ihnen beliebt auf der Welt;

subjektiv wird auch dauernd gefordert :

Krieg beenden
Guantanamo schließen
Todesstrafe abschaffen

und wenn's dann drauf ankommt,
bricht sie dann prompt durch, diese typisch sozialistische
Wischi-Wasch-mir-den-Pelz-aber-mach-mich-nicht-naß-Attitude

| Seite drucken

Montag, 22 Januar 2007 | 38.04.022

Brutalstmögliche Energie-Politik

Angela und Wladimir in Sotschi, mit Hundi ... :

da sitzen wahrscheinlich
die beiden lupenreinsten Demokraten der Welt zusammen !

| Seite drucken

Sonntag, 21 Januar 2007 | 38.03.021

Bibel - Glaube - Nächstenliebe - Göttliche Fügung

Was ist Glaube ? - und wie macht man das ??
| Seite drucken

Samstag, 20 Januar 2007 | 38.03.020

Verfassung - Demokratie - Menschenrechte - Politische Führung

Was ist Demokratie ? - und wie macht man das ??
| Seite drucken

Freitag, 19 Januar 2007 | 38.03.019

Verfassung - Demokratie - Menschenrechte - Politische Führung

Was ist Politik ? - und wie macht man das ??
| Seite drucken

Donnerstag, 18 Januar 2007 | 38.03.018

Merkel's Chainsaw Massacre

Die Kanzlerin wird (fast) allseits gedrückt und geküßt
daß es schon (fast) Kultstatus hat

- wobei sich diese Liebe vornehmlich daraus schöpft
daß die Realität eben nicht betrachtet

sondern brutalstmöglich ignoriert wird
| Seite drucken

Mittwoch, 17 Januar 2007 | 38.03.017

Verfassung - Demokratie - Menschenrechte - Politische Führung

Was ist Politik ? - und wie macht man das ??
| Seite drucken

Dienstag, 16 Januar 2007 | 38.03.016

Verfassung - Demokratie - Menschenrechte - Politische Führung

Was ist Demokratie ? - und wie macht man das ??
| Seite drucken

Montag, 15 Januar 2007 | 38.03.015

Verfassung - Demokratie - Menschenrechte - Politische Führung

Was ist Politik ? - und wie macht man das ??
| Seite drucken

Sonntag, 14 Januar 2007 | 38.02.014

brutalstmögliches Christentum

fast jeden Tag werden Kinder aus so genannten Müllwohnungen
'befreit' - von allem anderen ganz abgesehen

und es kümmert sie nicht
diese Kirchenfürsten
nicht mal die Fürstinnen

obwohl das doch einer der vornehmsten Sätze
der Bibel bzw. also des Christentums ist

'Lasset die Kindlein zu mir kommen ...'
| Seite drucken

Bibel - Glaube - Nächstenliebe - Geistliche Führung

Was ist Glaube ? - und wie macht man das ??
| Seite drucken

Samstag, 13 Januar 2007 | 38.02.013

Brutalstmögliches Afrika

... trotz 'Afrika, mon amour ...'
- mit Iris Berben

... trotz 'Afrika, mon forum ...'
- mit Horst Köhler

... 'Afrika will Partner werden !'
- genau das wollen unsere Arbeitslosen auch !!

und für die gibt's ja laut Bundespräsident keine Hoffnung;

mit bühnenreifen Showeinlagen und kleinen Gastgeschenken
statt professioneller Politik und Verantwortung tragen

wird sich da auch in Afrika kaum etwas tun.
| Seite drucken

Verfassung - Demokratie - Menschenrechte - Politische Führung

Was ist Demokratie ? - und wie macht man das ??
| Seite drucken

Freitag, 12 Januar 2007 | 38.02.012

Der brutalstmögliche Aufschwung

'Der Aufschwung ist da' ...

nur, das ist ungefähr so, wie wenn nach der Ebbe die Flut kommt
- und alles schreit : die Flut ist da !

irgendwie findet Wetter statt
- trotz Klima-Politik

irgendwie findet Aufschwung statt
- trotz Wirtschafts-Politik

und offensichtlich stört sich auch niemand daran
daß ungefähr das Doppelte dessen, was unseren Staatshaushalt ausmacht

an eben diesem Haushalt vorbeigewirtschaftet wird
und in irgendwelchen schwarzen Löchern versinkt

in der Schwarzarbeit
im Schwarzmarkt

das ist ungefähr so
als würden die Verkehrsbetriebe darauf verzichten

Fahrkarten zu verkaufen
geschweige denn zu kontrollieren

und sich dann wundern
daß Schwarzfahren die höchste Zuwachsrate hat


| Seite drucken

Verfassung - Demokratie - Menschenrechte - Politische Führung

Was ist Politik ?? - und wie macht man das ??
| Seite drucken

Donnerstag, 11 Januar 2007 | 38.02.011

Verfassung - Demokratie - Menschenrechte - Politische Führung

Was ist Demokratie ? - und wie macht man das ??
| Seite drucken

Mittwoch, 10 Januar 2007 | 38.02.010

Verfassung - Demokratie - Menschenrechte - Politische Führung

Was ist Politische Führung ?? - und wie macht man das ??
| Seite drucken

Dienstag, 09 Januar 2007 | 38.02.009

Sonstige Brutalitäten des Tages

neulich, Sonderzug nach Pankow ...
diesmal zur Grundsteinlegung für eine Moschee

ca 50 Demonstranten - fast doppelt soviele Polizisten
ca 400 Gläubige - 1 Politiker

Bemühungen um Verständnis bzw. Integration
oder auch nur Aufklärung ... : 0

bzw., umgekehrt : Ignoranz der Politischen Führung gegenüber
der politischen Aufgabe, Auftrag, Herausforderung ... : 100%

das ist nicht nur brutal
sondern auch absurd !

| Seite drucken

Verfassung - Demokratie - Menschenrechte - Politische Führung

Was ist Demokratie ? - und wie macht man das ??
| Seite drucken

Montag, 08 Januar 2007 | 38.02.008

Sonstige Brutalitäten des Tages

Mehr als 3000 US-Soldaten sind inzwischen im Irak gefallen
zig-Tausende mehr oder weniger schwer verwundet

und kein Mensch kann sagen, wofür eigentlich (?)

die Welt ist seitdem weder sicherer geworden
geschweige denn besser

im Gegenteil : praktisch hat sich erneut bewiesen
daß sich die Brutalität demokratisch legitimierter
bzw. so genannter rechtsstaatlicher ...

und mehr oder weniger selbst ernannter
bzw. selbstherrlicher ... Diktaturen
in nichts nachstehen

die Unterschiede liegen allenfalls in der Subtilität
der Methoden

und das Fatale daran ist
daß sie sich eben nicht einfach nur im Gleichgewicht halten

- etwa in der Art wirtschaftlichen oder gar sportlichen Wettbewerbs -

sondern daß sie sich sowohl gegenseitig als auch eigendynamisch
hochschrauben und eskalieren
| Seite drucken

Verfassung - Demokratie - Menschenrechte - Politische Führung

Was ist Politik ? - und wie macht man das ??
| Seite drucken

Sonntag, 07 Januar 2007 | 38.01.007

Sonstige Brutalitäten des Tages

... wenn Seine Schein-Heiligkeit, der Papst
gegenüber den Muslimen auf Religionsfreiheit pocht

die Religionsfreiheit gehört an sich in den Bereich
der verfassungsmäßig demokratisch garantierten Menschenrechte

das heißt, da müßte die Katholische Kirche selbst im Interesse
ihrer Glaubwürdigkeit erstmal noch erhebliche Vorleistungen bringen

was eine solche Forderung gegenüber den Muslimen angeht
wäre es für den Anfang das Einfachste

der Papst würde darauf drängen
daß die Türkei Mitglied der Europäischen Union wird

und eine entsprechende Verfassung akzeptiert

- und dann könnte man sehen,
wie man das in den anderen islamischen Staaten weiter ausbaut
| Seite drucken

'Die Aufklärung' , brutalst-möglich ... (7)

in die Kategorie 'brutalst-möglich' stöt nun überraschend
auch Annette Schavan

- nicht daß man ihr das nicht auch bisher schon zugetraut hätte,
aber es war anscheinend noch nicht so richtig Gelegenheit dazu -

die in diesem unserem Lande bekanntlich ein intaktes
und halbwegs funktionierendes Bildungs- und Schulsystem
aufbauen, herstellen ...

und da für die Verantwortung tragen soll
und die glaubt, sich damit hervortun zu können,

daß sie die Zahl der Schulabbrecher 'halbieren ... (?)' will;

es ist nach wie vor völlig unerfindlich, wieso unsere politische Klasse
die Probleme immer nur halbieren will,

während sie bei der Beseitigung der verfassungsmäßigen Ordnung
immer wieder 'ganze Arbeit' leistet !?

man denke nur daran,
wie lange die Arbeitslosigkeit 'halbiert' werden sollte

- ein Vorhaben, von dem man inzwischen weiter entfernt ist,
als je zuvor

und das man konsequenterweise offensichtlich
deswegen auch wieder völlig aufgegeben hat !

und das Alles natürlich unter der brutalst-möglichen Führung
bzw. Über-Führung oder Oberleitung ... von Angela Merkel,

die nur eine gewisse Schonfrist noch davor bewahrt,
daß bzw. welchen Maß-Stab man an sie legt,

bevor man ihn eventuell dann letztlich doch auch brechen muß.

P.S., und a propos 'brechen' :
man kann angesichts dieser Politischen Führung
gar nicht soviel fressen, wie man kotzen müßte.



| Seite drucken

Samstag, 06 Januar 2007 | 38.01.006

Sonstige Brutalitäten des Tages

Eltern-Geld - statt Erziehungs-Geld ...
- das ist schon fast so wie ... Agentur statt Anstalt ... !

das versteht doch wieder kein Mensch

- zumindest bei denen,
bei denen sich die Politikverdrossenheit breit macht ... -

wieso Leute, die im Grunde genommen genug haben
immer wieder noch mehr dazu kriegen

- und solche, die eh schon nicht genug haben
weniger oder gar nichts kriegen ... -

wieso dieses Eltern-Geld die Geburtenrate ankurbeln
und den Bevölkerungsschwund auch nur aufhalten soll

- geschweige denn, die bereits eingetretenen 'Verluste'
wieder ausgleichen soll
| Seite drucken

'Die Aufklärung' , brutalst-möglich ... (6)

den zweiten Platz, in diesem Sinne, hält dann nach wie vor
und ebenso unangefochten Norbert Blüm,

dem wir bekanntlich diese, nach Ansicht des Bundespräsidenten
nicht mehr reformierbare oder gar reparierbare,

geschweige denn 'wieder gut zu machende ...' Arbeitslosigkeit
bzw. die Beseitigung eines intakten und halbwegs funktionierenden
Arbeitsmarktes zu verdanken haben

- von anderen Geschmack-etc-losigkeiten ...
auch mal ganz abgesehen;

aber, auf den weiteren Plätzen rücken die Verfolger nach und vor,
soweit sie nicht regelrecht auf-rüsten

- statt (sich) zu ent-rüsten ... -
und zum Überholen ansetzen :

die Gesundheitspolitiker der Union haben ein zugestandenermaßen (!!)
nicht reformierbares ... Gesundheitssystem geschaffen,

und der Chef-Innenpolitiker der Union macht jetzt seinem halbwegs
friedlichen Verteidigungskollegen Konkurrenz

und will neuerdings Menschen (!) als Waffe (!!) einsetzen !!!

- das übertrifft an Zynismus, zumindest qualitativ,
sogar noch George W. Bush,

der, zumindest quantitativ,
völlig unbedenklich Menschen in den Krieg schickt

- fast nach dem Prinzip 'Hunde wollt Ihr ewig leben ...'

und so als würde nicht, selbst in unserem desolaten
Bildungs- und Schulsystem - da komm' ich noch gleich drauf ... -

noch, jedenfalls, jedes Kind in der Schule lernen, daß Krieg
'die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln' ist ...

daß ... diese Erkenntnis aber nur dazu dient, um zu wissen
daß ... eben genau das nicht sein darf
- zumindest nicht, wenn man unsere Verfassung ernst nimmt;





| Seite drucken

Freitag, 05 Januar 2007 | 38.01.005

Sonstige Brutalitäten des Tages

nochmal zu Saddam Hussein :

wie soll die Welt jemals besser werden ... ?

- soweit man nicht sagen muß :
wie soll sie jemals aufhören, schlechter zu werden ?? -

wenn politisch aktiv dafür überhaupt nichts getan wird

und Chancen, die sich mehr oder weniger zufällig bieten

- wie die, daß dieses Monster praktisch unbeschadet
gefangen genommen werden konnte ... -

dann ebenso konsequent wie brutal 'beseitigt' werden


und, weil's grad so paßt, zu Adolf Hitler :

jetzt werden sogar schon Lustspiele,
wenn nicht gar halbe Pornofilme mit bzw. über ihn gedreht

- und das von jüdischen Produzenten ... ;

das Problem ist aber nicht
ob man das darf oder nicht

auch nicht, ob der Film wenigstens gut ist
oder gar noch schlecht

nein, das Problem zeigt sich darin,
daß auch die Wirtschaftsdaten, Zahlen, Fakten ...

die Analysen und Prognosen ...
die Arbeitslosenzahlen und die fehlenden Ausbildungsplätze

geschweige denn die so genannte Gesundheitsreform
bzw. die so genannte Steuerreform etc. etc.

für die Politische Führung nur Unterhaltungswert haben
und kein Anlaß zur Sorge sind oder gar zum sich drum Kümmern ...

allenfalls noch für irgend eine so genannte Gesetzes-Initiative

- auf keinen Fall aber zum aktiven und sinnvollen
politischen Handeln.


| Seite drucken

'Die Aufklärung' , brutalst-möglich ... (5)

Objektiv betrachtet gibt es in der Politik in der Kategorie
bzw. bezüglich der 'Medaille'

- also der mit den berühmten und zum Teil konsequenterweise
eben wiederum auch berüchtigten 'zwei Seiten ...' -

'brutalst-möglich' zwei (sic!) Typen :

auf der einen Seite diejenigen, die gewissermaßen überwiegend
als 'Auf-klärer' auf-treten

und auf der anderen Seite diejenigen, die, naja, überwiegend
das verbrechen, was dann eben aufgeklärt werden soll

- soweit dann nicht in die Geschichte von den zwei Seiten der Medaille
die Geschichte von den 'zwei Seelen ach in meiner Brust' ... hineinspielt;

und es sieht so aus, objektiv, wie gesagt

- weil, subjektiv kann man das, wie auch schon wiederholt gesagt,
natürlich auch ganz anders sehen -

als müßte man einem Roland Koch zum Beispiel schon fast zugute halten,
daß er bisher überwiegend als 'Auf-klärer' auf-getreten ist;

auf der Seite der 'Verbrecher', in diesem Sinne, und nicht nur objektiv,
sondern inzwischen ja auch (fast) schon historisch ... gesehen,

hält den Spitzenplatz nach wie vor unangefochten Helmut Kohl
und es sieht ganz so aus,

als dürfe man ihm immer weniger zugute halten,
was er, in einem gewissen Sinne

und eben andererseits letztlich irgendwie auch 'Gutes'
getan hat;

es sieht (fast) so aus,
als müsse man das mit Helmut Kohl so sehen

als hätte Saddam Hussein es (zu) seiner Zeit geschafft,
die arabische Welt zu einen,

denn dann wäre er ja wahrscheinlich auch als gefeierter Held
und Ehrenvorsitzender ...

und nicht (erst) als mehr oder weniger betrauerter Märtyrer
und Ehrenworthalter ... in die Geschichte eingegangen;
...
| Seite drucken

Donnerstag, 04 Januar 2007 | 38.01.004

Angela Merkel - Management by Frühstück

Nach dem Frühstück in Wolfratshausen
jetzt das Frühstück in Washington

wieder nix mit dem Frühstück bei Tiffany

Angela mit und zwischen ihren Männern
teils Spielball, teils Schachfiguren

da heißt es, sie könne nicht so wie sie will
weil die Männer teils nicht so wollen
teils nicht (mehr) so können ... wie sie will

gibt es eigentlich eine dümmere Ausrede ?

dabei will sie selbst ja gar nichts
sie will doch auch nur spielen

jetzt ist sie also die mächtigste Frau in der Welt
- unsere Pastorentöchter waren halt schon immer etwas Besonderes -

auf Zeit
- und manche sagen jetzt prompt, das sei Demokratie -

und was hat das Volk davon ? - Nichts !!

was soll es auch erwarten von einer Frau
die ihre Neujahrsansprachen hält

und dabei daherkommt, wie ihre eigene Großmutter
aus Rotkäppchen und der Wolf
- nachdem der Wolf sie gefressen hat (?)

Nichts !!
es wird natürlich auch gefressen

ohne Wiedergeburt
- denn mit Geburten ist ja bei uns auch nix mehr los

'friß - oder stirb', als Herrschaftsprinzip !!
- und 'getragen' wird das von denjenigen, die dann sagen
das sei verfassungsgemäß ...
das sei Rechtsstaat ...

oder ? - richtig, da gibt's ja noch was :
Christliche Soziallehre !!

wenn das Jesus wüßte !!

| Seite drucken

'Die Aufklärung', brutalst möglich ... (4)

wenn immer mehr Reiche immer reicher werden
desto mehr bleiben die dann praktisch unter sich

das heißt, es steigen einfach die Preise für 'Wert-Gegenstände'
Immobilien und Imponderabilien ..., Picassos und Pikantes ...

also Dinge, von denen die Armen eh nichts haben
und was nichts anderes beweist

als daß 'Wert-Gegenstände' een gar keinen bestimmten Wert haben
sondern einen variablen ...

Marktwert oder Liebhaberwert ..., also das
was auf der anderen Seite die 'Rente nach Kassenlage' ist

konsequenterweise ist es so, daß ...
wenn immer mehr Arme immer ärmer werden ...

dann bleiben die auch praktisch unter sich
das heißt, preismäßig muß alles immer billiger werden

- siehe 'Aldiisierung ...', wobei das Groteske daran ist
daß hier und dennoch die Reichen etwas davon haben

daß diejenigen, die gerade da-ran verdienen
dann die reichsten Männer in der ganzen Republik sind

daß sich irgendwie die Katze in den eigenen Schwanz beißt
daß irgendwie alles wieder zurückfließt, um nicht zu sagen :

Wasser fließt automatisch immer nach unten
Geld fließt ebenso automatisch anscheinend immer nach oben


| Seite drucken

Sonstige Brutalitäten des Tages

'Es gibt keinen Gott außer Allah ...'-

hinreichend bekannt dürfte sein,
daß das ein wesentlicher Kern des islamischen Glaubens ist

daß Muslime entsprechend das auch dauernd beten
und zumindest manche, viele ... das auch ziemlich ernst nehmen

trotzdem 'unter-nehmen ...'
weder unsere christlich-demokratisch-geistige
noch unsere christlich-fundamentalistisch-geistliche
politische Führung auch nur andeutungsweise
geeignete und hinreichend qualifizierte Schritte

um in dieser Frage auf einen 'gemeinsamen ...'
existenziellen Nenner mit dem Islam zu kommen


Integration

die eigentliche politische Aufgabe ist bzw. war, mal,
muslimische Mitbürger hier adäquat zu integrieren
unabhängig von der Dauer ihres Aufenthaltes

das hat man nun jahrzehntelang bekanntlich nicht gemacht

jetzt plötzlich kommt die politische Führung darauf
mit 'Vertretern' dieser Mitbürgergrupierung zu reden

das ist dann aber etwas ganz anderes, ein aliud ...
bzw. das ist ein weiteres Beispiel für den Anachronismus

der immer wieder sichtbar wird in der Art und Weise
wie die Politische Führung ihre Aufgaben wahrnimmt

und der eine der Hauptursachen dafür ist,
daß wir mit der Lösung von Problemen nicht weiterkommen

es sind nunmal zwei völlig verschiedene Dinge
ob man sich von Anfang an

unmittelbar und individuell ...
um eine bestimmte Aufgabe 'kümmert' (!!)

- wie beispielsweise Arbeitslose, Muslime, Rechtsradikale etc -

oder ob man wartet, bis es Millionen davon gibt

- und man dann mit deren 'Vertretern' ... 'spricht' ... !!

| Seite drucken

Mittwoch, 03 Januar 2007 | 38.01.003

Sonstige Brutalitäten des Tages

... wenn Angela Merkel dauernd darauf hinweist
was wir nun, 'gemeinsam' selbstverständlich

alles so machen und auch schaffen werden
in der EU Ratspräsidentschaft ...

und Frank-Walter Steinmeier dann sagt :

wir werden am Ende einen 'Plan' (!) vorlegen
der etwas konkretere Einzelpläne enthält
Zeitplan etc.

sowie die Umrisse, die Konturen ...
hinsichtlich einer eventuell möglichen Lösung der Probleme

- und das Volk denkt immer
das mit der Planwirtschaft hätten wir überwunden
| Seite drucken

'Die Aufklärung', brutalst möglich ... (3)

objektiv, materiell und etwas vereinfacht betrachtet
besteht die Gesellschaft aus zwei Schichten, oben und unten

- von anderen Differenzierungen mal abgesehen
insbesondere also davon,

daß generell eben alles auch seine 'zwei Seiten' hat
und auch das wiederum je nachdem

links / rechts - vorne / hinten - innen / außen - etc. etc.
also, objektiv besteht die Gesellschaft aus zwei Schichten

einer Oberschicht, sagen wir mal den Reichen
und, naturgemäß, einer Unterschicht, sagen wir mal den Armen

wobei jede Schicht für sich
ja auch wiederum eine Oberschicht und eine Unterschicht hat

das heißt, ganz oben sind die Super-Reichen
die das zwar 'berechnen' können, wie reich sie sind

aber im Grunde genommen nicht mehr 'bewerten' können
- deshalb ist das auch so schwierig, das ins Verhältnis dazu zu setzen
daß Eigentum verpflichtet ... -

die so automatisch immer reicher werden

daß sie praktisch tun und lassen können was sie wollen
sie kommen aus dem Reichsein nicht mehr raus

sie werden immer reicher
mal ein bißchen mehr, mal ein bißchen weniger

dadurch ergeben sich dann immer wieder
die Verschiebungen in den Ranglisten;

unter diesen Super Reichen sind dann gewissermaßen die Armen Reichen
die halt gerade so doch eher auch schon reich sind

die aber doch schön aufpassen und rechnen
arbeiten und dranbleiben, tun und lassen ... müssen,

damit sie reich bleiben und möglichst reicher werden
und nicht ärmer ...

darunter sind dann gewissermaßen die Reichen Armen
die halt gerade so doch eher nicht oder noch nicht reich sind

die aber ganz gut urecht kommen
halbwegs geordnet und kontrolliert

wenn sie schön aufpassen und rechnen, arbeiten und dranbleiben,
tun und lassen ..., damit sie nicht abrutschen ...

und darunterdann diejenigen, die, kurz gesagt,
tun und lassen können, was sie wollen

sie kommen aus dem Armsein nicht heraus
- zumindest nicht allein


| Seite drucken

Dienstag, 02 Januar 2007 | 38.01.002

Sonstige Brutalitäten des Tages

... wenn Angela Merkel dauernd ihre tolle Politik lobt
im gleichen Atemzug aber sagt

trotz aller so tollen Erfolge
sei das Meiste und das Schlimmste noch zu tun ...;

die Politikverdrossenheit gibt's doch nicht
weil und was nicht alles noch zu tun ist

sondern warum und was nicht alles
denn nicht bisher und schon längst ge-tan worden ist
| Seite drucken

'Die Aufklärung', brutalst möglich ... (2)

Geholfen hat das dem Volk bekanntlich nichts, denn bis heute
wird das Volk ausgebeutet und versklavt nach allen Regeln der Kunst,

und unter einem völlig unvertretbaren Niveau
verdummt und dumm gehalten und für dumm verkauft,

in einer geradezu unbeschreiblichen Art und Weise verwahrlost
um nicht zu sagen, regelrecht 'abgetrieben ...';

mehr als 80% der Bürger sind 'zutiefst überzeugt ...',
daß die Regierung keine Rücksicht auf die Bürger nimmt

- das sind also praktisch alle, außer denen, die 'herrschen ...';

und der Natur hat es 'natürlich' auch nicht geholfen :

die Polkappen schmelzen ab
und die Eisbären (...) fressen sich gegenseitig auf
weil ihnen die 'natürliche 'Nahrung fehlt

die Gletscher schmelzen ab
und die Wassermassen verschieben sich

unmittelbar danach erodieren die Berge
und die Erdmassen verschieben sich

die Wüsten werden immer noch wüster
Flora und Fauna generell immer lebloser

und der Artenschutz wird wohl eines unschönenTages
wieder beim Kanibalismus enden

also da, wo sich die Menschen dann nicht mehr nur bekriegen
sondern auch gleich auffressen


| Seite drucken

Montag, 01 Januar 2007 | 38.01.001

Sonstige Brutalitäten des Tages

... wenn der Bundespräsident sagt :
'die Beseitigung der Arbeitslosigkeit ist unsere wichtigste Aufgabe'

... und der Bundesarbeitsanstaltspräsident dann sagt :
'ich bin da nicht so euphorisch wie manche,
die auch nur einen Rückgang der Arbeitslosigkeit voraussagen'

P.S.: objektiv ist das nach wie vor eine 'Anstalt'
mit von oben bzw. von der Spitze, von der 'Führung' her gesehen
völlig bekloppten und unfähigen Dilettanten ...

und die Umbenennung in Agentur, nur weil sowas woanders,
wo es den Begriff 'Anstalt' im Sinne unseres öffentlichen Rechts nicht gibt
und das dann agency oder agence etc. heißt,
eine der größten irreführenden und pro forma Um-Etikettierungen
der deutschen Geschichte !
| Seite drucken

'Die Aufklärung' - aus der Sicht des 21. Jahrhunderts (1)

erste, allgemeine, relative Aufklärung, 17. und 18. Jahrhundert
zweite, spezielle, konkretere Aufklärung, 19. und 20. Jahrhundert
dritte, brutalst mögliche Aufklärung, 2007

Orhan Pamuk hat das kürzlich deutlich gemacht
im Zusammenhang mit seiner Nobelpreisrede,

daß die Schwierigkeiten des so genannten freiheitlichen Westens
mit dem Islam und überhaupt dem Rest der Welt, im allgemeinen

wie der Europäischen Union oder gar Deutschland mit der Türkei
im besonderen ...

nur von daher kämen, daß der Westen ... dem Islam ... seine mit der so genannten 'Aufklärung' verbundenen Erkenntnisse

wie insbesondere das mit den Menschenrechten und den Freiheitsrechten
nun einfach so überstülpen will

und von heute auf morgen erwartet, daß 'die' das genau so verstehen wie 'wir',

das heißt, ohne die nötige Sensibilität dafür, daß man daran u.U.
nun auch erst mal ein paar Jahrhunderte arbeiten muß !

aktuell, aber nicht zuletzt und schon gar nicht allein zeigt sich daran,
daß sich das Herrschaftsverhalten, der Herrschaftsanspruch ... derjenigen Gesellschaftsschichten,

die sich gemeinhin bzw. eben seit Urzeiten dieser Herrschaft
üblicherweise be-mächtigen (die üblichen Verdächtigen ...)

durch die 'Aufklärung ...' gar nicht verändert hat !
- bei den weltlichen Herrschern nicht
- und bei den geistlichen ja schon gleich gar nicht

obwohl das doch der eigentliche Sinn der Übung war !!

geistliche und weltliche Herrscher waren damals
gewissermaßen mit irem Latein am Ende,

weil sich im Zusammenhang mit einer zunehmenden Verselbständigung
sowohl des Arbeits- und Wirtschaftslebens

als auch des Wissenschafts- und Bildungswesens

das Volk eben nicht mehr einfach so be-herrschen ...,
um nicht zu sagen 'für dumm verkaufen ...' ließ;

die Anfänge, die gewissermaßen erste Stufe der Aufklärung
brachte damals die Erkenntnis,

daß die Herrschaftsgewalt nicht von irgend woher be-zogen,
also zum Beispiel von Gott oder gar von eigenen Gnaden ...

und im Grunde genommen auch nicht unbedingt bzw. unbestimmt ...
ausgeübt werden darf,

sondern sich nach durchaus vernünftigen Regeln konstituieren
sowie auf den Menschen und die Natur bezogen sein muß;

cont'd


| Seite drucken

Prosit Neujahr 2007
Die Jahresbeginnanfangs-These

Was kommt da auf uns zu ? - und wie schaffen wir das ??

***

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt !
das hatten wir ja gerade wieder !

die Frage also ist : was kommt eigentlich zuerst ?

aber auch diese Frage ist ja eigentlich uralt !
die Henne oder das Ei !

der Glaube ist naturgemäß etwas Statisches
s. 'Im Glauben bzw. in der Ruhe ... liegt die Kraft ...'

mit dem Glauben kommen wir also nicht weiter
es sei denn, man führt einen mehr oder weniger dynamischen
wenn nicht fanatischen ...(Glaubens)Krieg

es muß also die Liebe sein !!!
die naturgemäß ja auch alle positiven und dynamischen Kräfte
'in sich vereinigt', im wahrsten Sinne des Wortes

es wäre doch alles so einfach :

Angela Merkel sagt,
' wir machen das jetzt zu unserem gemeinsamen nationalen Anliegen'

und erklären das Jahr 2007 zum Jahr der Liebe
das heißt, nach Möglichkeit ..., also jetzt mal cum grano salis ...

soll spätestens Ende des Jahres jede Frau im gebärfähigen Alter
schwanger sein, wenn denn dann nicht schon geboren haben ...

und mit dem Thomas Gottschalk machen wir so ein paar
'Wetten, daß ... wir das hinkriegen-Sendungen ...'

und dann kommt der Bundespräsident und sagt
' Das ist eine tolle Idee ..., machen Sie mit ...
denn wir müssen uns Ziele setzen ...'

und selbst der (deutsche!) Papst sagt :
'Lasset die Kindlein zu mir kommen ...'
das heißt, selbst wenn da die eine oder andere
eventuell doch eher ungewollte Schwangerschaft dabei sein sollte :
bloß nicht aufgeben ..., sondern abgeben ... !!
ich trage die Verantwortung und kümmere mich um alles !!

etc.,

und dann könnte Angela noch sagen
- weil zur Liebe ja auch die Nächstenliebe gehört :

ich werde dafür sorgen, daß es spätestens zum Jahresende
niemanden mehr gibt, der nicht zumindest schwanger ist
mit einem Arbeitsplatz sagen wir mal spätestens per 1. April 2008
- und das soll dann kein Aprilscherz sein !!

weil ja auch da wieder der Bundespräsident kommt und sagt :
'Arbeit schaffen bleibt unsere wichtigste Aufgabe ... ' !!

und auch der (deutsche!) Papst sagt dann erleichtert
na Gott sei Dank, wenn erstmal alle wieder Arbeit haben
dann steigen ja auch die Einnahmen aus der Kirchensteuer
und das könnte uns gerade noch retten
wenn wir das noch länger auf die lange Bank geschoben hätten
wären wir über kurz oder lang auf die banca rota gelangt


| Seite drucken